Startseite Süße Rezepte Kuchen und Torten Saftiger Apfelkuchen mit Schmand und Calvados
Apfelkuchen mit Schmand und Calvados
Enthält Werbung

An apple a day keeps the doctor away. So sagt man zumindest und mit diesem Apfelkuchen mit Schmand und Calvados kommt man ganz schnell auf diese Portion. Der Kuchen vom Blech ist schnell zubereitet, schmeckt schön saftig und fruchtig und der Calvados sorgt für den besonderen Geschmack beim Apfelkuchen Rezept.

Apfelkuchen mit Schmand und Calvados
Apfelkuchen mit Schmand und Calvados

Wenn die ersten Äpfel reif werden ist das für mich immer ein Zeichen, dass der Herbst anfängt. Als Sommermensch möchte ich gar nicht daran denken, dass der Sommer bald zu Ende ist und stelle mir immer einen Goldenen Herbst vor. Erinnert ihr euch noch an den letzten Herbst? Wir hatten bis in den Oktober noch so viel Sonne!

Wir haben einen kleinen Apfelbaum im Vorgarten, der trotz der kleinen Größe dieses Jahr wieder ordentlich trägt. Und wie jedes Jahr stellt sich die Frage, wie man die Früchte am Besten verarbeitet. Und es soll ja auch immer etwas Neues sein. Vor ein paar Tagen bin ich in unserer kleinen Bar auf einen Calvados gestoßen, den ich von meiner Schwester geschenkt bekommen habe. Ich trinke nicht gern hochprozentigen Alkohol, aber ich liebe es den Calvados in Rezepten zu verarbeiten. So bin ich auf die Idee gekommen einen Apfelkuchen mit Schmand und Calvados zuzubereiten.

Calvados

Calvados ist ein Apfelbranntwein aus Frankreich, genauer gesagt aus der Normandie. Nur wenn er aus dieser Region im Norden Frankreichs kommt, darf er sich auch Calvados nennen. Die Äpfel werden zunächst zu Cidre, einem Apfelwein, vergärt und anschließend zu dem Apfelbranntwein destilliert. Der Alkoholgehalt liegt dann bei rund 40-45%. Der Calvados kann super in süßen, wie auch herzhaften Rezepten verarbeitet werden!

Frischer, saftiger Apfelkuchen

Unser Apfelkuchen Rezept besteht aus einem klassischen Mürbeteig ohne Schnickschnack und einer schnellen Schmand Creme (ohne Pudding, wie in vielen anderen Rezepten). Wir haben die Äpfel in Calvados getränkt, bevor diese auf den Kuchen gewandert sind und nach dem Backen noch einen Calvados-Sirup darüber verteilt. Da der Calvados mit backt bzw. kocht, ist beim Verzehr kein oder kaum noch Alkohol enthalten, dafür aber ein traumhafter Calvados Geschmack. Wer den Geschmack nicht so intensiv mag, kann den Sirup einfach weglassen oder das Rezept ganz ohne Calvados zubereiten:-).

Wir haben den Kuchen in einer Tarteform gebacken. Am Besten verwendet ihr eine mit herausnehmbaren Boden, egal ob rund oder eckig. Alternativ könnt ihr eine normale Backform oder Auflaufform verwenden.

Welche Äpfel für einen Kuchen

Generell könne alle Apfelsorten aus dem eigenen Garten oder von heimischen Streuobstwiesen gut verwendet werden. Was die eigenen Äpfel besonders gut geeignet macht, ist die enthaltene Säure. Wenn ihr Äpfel kauft, achtet daher darauf, dass sie diese notwendige Säure enthalten. Denn dann haben die Äpfel die richtige Konsistenz und sind machen den Kuchen nicht zu süß. Bei gekauften Apfelsorten empfehle ich einen Boskop, Elstar, Jonagold oder Cox-Orange.

Was passt dazu?

Wer möchte, kann zu dem Eis frische Schlagsahne oder eine Kugel (selbstgemachtes) Eis servieren. Einige Eis-Rezepte findet ihr hier. Besonders gut passt auch unser Eis mit gebrannten Mandeln dazu oder das Eis mit gesalzenem Karamell.

Als Varianten kann man auch noch Rosinen oder Marzipan zu dem Rezept hinzufügen.

Schneller und saftiger Apfelkuchen mit Schmand und Calvados.
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Blech oder Kuchenform
  • 2 Schüsseln
  • Schneidebrett
  • Scharfes Messer
  • Schneebesen
  • Pfanne (optional)
  • Löffel
Kalorien 367kcal
Kohlenhydrate 50g
Fett 14g
Eiweiß 6g
Angaben für 8 Portionen

Zutatenliste

Für den Teig

Für die Schmand-Creme

Für den Belag

  • 5 Äpfel (z.B. Boskop)
  • 50 ml Calvados (optional)
  • 30 g Mandeln (Gehackt, als Stifte oder Blättchen)

Optional

  • 100 ml Calvados
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

Für den Teig

  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen und von Hand kneten, bis die Zutaten gut vermischt sind. Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und für 30 Minuten kühlen. In dieser Zeit wird die Schmand und der Belag zubereitet.

Für die Schmand-Creme

  • Alle Zutaten mit einem Schneebesen gut verrühren.

Für den Belag

  • Die Äpfel waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Mit einem scharfen Messer dünne Scheiben schneiden.
  • Optional werden die Apfelscheiben kurz im Calvados getränkt.
  • Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und die Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen (bei Silikon nicht notwendig).
  • Den Teig mit den Händen auf einem Blech oder in einer Kuchenform etwa 0,3 – 0,5 mm dick verteilen und den Rand etwas hochziehen. Zuerst die Schmandcreme, anschließend die getränkten Apfelscheiben auf dem Boden verteilen und die Mandeln darüber streuen.
  • Für ca. 50 Minuten bei 170 Grad Umluft backen. Wenn die Äpfel und die Creme zu dunkel werden eventuell mit Alufolie abdecken für die restliche Backzeit. Anschließend mindestens eine Stunde auskühlen lassen und erst dann aus der Form holen.

Optional

  • 100ml Calvados mit 1 EL Zucker kurz in einer Pfanne aufkochen, bis sich die Flüssigkeit reduziert hat und ein dickflüssiger Sirup entsteht. Den Sirup direkt nach dem Backen auf dem Kuchen verteilen.

Notizen

Dazu passt eine Kugel Eis oder ein (gesalzener) Karamellsirup.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Apfelkuchen mit Schmand und Calvados
Angaben je Portion:
Kalorien
367
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
14
g
22
%
Gesättigte Fettsäuren
 
7
g
44
%
Cholesterol
 
70
mg
23
%
Natrium
 
102
mg
4
%
Kalium
 
256
mg
7
%
Kohlenhydrate
 
50
g
17
%
Ballaststoffe
 
4
g
17
%
Zucker
 
25
g
28
%
Eiweiß
 
6
g
12
%
Vitamin A
 
437
IU
9
%
Vitamin C
 
5
mg
6
%
Calcium
 
70
mg
7
%
Eisen
 
2
mg
11
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere herbstliche Kuchenrezepte, die Dir gefallen könnten

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Apfelkuchen
Apfelkuchen
Apfelkuchen
Apfelkuchen

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Barbara Tochtermann
Barbara Tochtermann
1 Jahr zuvor

Hallo,
leider habe ich nicht so eine schicke rechteckige Backform. Für welche Springform-Größe Ø26cm oder Ø28cm passt denn das Rezept?
Gruß Barbara

Sarah
Sarah
3 Jahre zuvor

Hallo,
das mit dem vielen Calvados klingt ja total verlockend … und somit nach einem neuen Apfelkuchenrezept. Merke ich mir!
Gruss,
Sarah

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

495 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend