Startseite Süße Rezepte Kuchen und Torten Apfelkuchen mit Streuseln (Apfel-Nusskuchen)
Apfel-Nusskuchen
Enthält Werbung

Dieser saftige Apfelkuchen mit Streuseln besteht aus einem Rührteig mit süß-säuerlichen Äpfeln und knackigen Nüssen. Das besondere daran ist die Verwendung von Olivenöl, das man nicht herausschmeckt, das aber dem Apfelkuchen ein einzigartiges Aroma verleiht. Getoppt wird der Apfel-Nusskuchen mit knusprigen Vanille-Streuseln, die keine Wünsche offen lassen. Ob pur, mit Sahne oder Vanilleeis, dieses Törtchen schmeckt fantastisch und sieht dazu auch noch hübsch aus.

Apfel-Nusskuchen

Wer liebt ihn nicht, den klassischen saftigen Apfelkuchen? Wir sind große Apfelfans, da diese Früchte das ganze Jahr über regional bei uns verfügbar sind! Letzten Herbst haben wir erst einen Apfelkuchen ohne Boden gemacht, der alle überzeugt hat.

Dieser Apfel-Nusskuchen ist entstanden nachdem es mal wieder einen britische Apple Crumble bei uns zu Hause gab. Die Streusel aus Butter, Mehl, Zucker und Vanille sind so lecker, dass wir sie unbedingt mal mit einem Apfelkuchen kombinieren wollten.

Doch wir haben nicht irgendeinen Apfelkuchen gemacht, sondern einen ganz besonderen: Durch die Zugabe von Olivenöl haben wir den besten und saftigsten Apfelkuchen überhaupt gezaubert. Klingt komisch? Ja, das dachte ich auch, aber das Rezept von unserem neuen Apfelkuchen mit Streuseln ist ein wahrer Volltreffer geworden. Das Olivenöl schmeckt nicht heraus, sondern es integriert sich so gut, dass ein sehr harmonischer und vor allem saftiger Apfelkuchen entsteht. Überzeugt euch selbst und zaubert noch heute diesen himmlischen Kuchen!

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen auf Mandelbasis: Vegan, glutenfrei, nährstoffreich und ganz easy in der Zubereitung!

Warum Du den Apfelkuchen mit Streuseln unbedingt ausprobieren solltest

  • Unser Apfel-Nusskuchen ist so saftig, dass man es kaum glauben mag. Bye bye staubtrockener Kuchen!
  • Wir lieben Apfelkuchen und freuen uns immer wieder diesen Klassiker neu zu interpretieren. Wie beim Karottenkuchen werden bei diesem Rezept die Äpfel geraspelt. So ergibt sich mal eine ganz neue Konsistenz, die begeistert!
  • Ob ihr das Apfel Törtchen mit Sahne, Vanilleeis oder pur serviert bleibt euch überlassen.
  • Ihr könnt den Kuchen gut über 2-3 Tage essen, ohne, dass er trocken wird. Alternativ lässt sich der saftige Apfelkuchen auch gut einfrieren!

Was steckt im Apfelkuchen mit Streuseln?

Äpfel

Ohne Äpfel kein Apfelkuchen! Deshalb stecken selbstverständlich ganz viele Äpfel in unserem leckeren Apfel-Nusskuchen. Wir empfehlen leicht säuerliche und feste Äpfel für den Kuchen. Das besondere an diesem Apfelkuchen ist, dass die Äpfel geraspelt werden. Am besten ihr raspelt die Früchte direkt über einer Schüssel, so dass ihr den leckeren Saft auch auffangen könnt. Somit wird der Apfelkuchen mit Streusel sogar noch saftiger oder ihr trinkt den Saft:-).

Nüsse

Das gewisse Etwas verleihen die gerösteten Nüsse dem Apfelkuchen. Selbstverständlich könnt ihr euch entscheiden, welche Nüsse ihr in dem Kuchen verarbeiten wollt. Wir haben neben Walnüssen auch gesalzene Pistazien gewählt, die mit ihrer Farbe ganz besonders gut zum Kuchen passen.

Streusel

Unsere Streusel mit Vanille und braunem Rohrzucker sind schön knusprig, aromatisch lecker, und bilden mit den dünn geschnittenen Apfelscheiben ein himmlisches Krönchen für den Apfelkuchen.

Tipps & Tricks zur Zubereitung

  • Wir haben eine Backform mit einem Durchmesser von 18cm verwendet. Die Zutaten reichen auch für eine Form mit einem Durchmesser von 26 aus, der Kuchen wird dadurch aber etwas flacher. Die Backzeit reduziert sich dann auch etwas und wir empfehlen ab ca. 45 Minuten zu sehen, ob der Kuchen durch ist.
  • Wenn ihr den Kuchen in einer Springform mit einem Durchmesser von 26cm backen wollt, könnt ihr statt nur einem Apfel direkt zwei Äpfel dünn fächern, sodass die Oberfläche schön bedeckt wird. Optional könnt ihr die Menge der Streusel auch um die Hälfte erhöhen.
  • Wir empfehlen euch für dieses Rezept ein hochwertiges Olivenöl zu verwenden, damit der Kuchen ganz besonders gut gelingt.
  • Wir haben einen Muscovado Zucker verwendet. Dieser wird aus Zuckerrohr hergestellt und ist ein unraffinierter Zucker, der noch seine dunklere Farbe hat. Er ist nicht nur süß, sondern besitzt auch eine karamellige Note. Den Zucker gibt es manchmal im Supermarkt zu kaufen. Alternativ findet ihr den Muscovado Zucker auch hier. Falls ihr keine Zeit habt diesen zu bestellen, könnt ihr ihn auch durch braunen Zucker ersetzen.
Apfel-Nusskuchen
Rezeptanleitung

Apfelkuchen mit Streuseln

4,75 von 4 Bewertungen
Der saftige Apfelkuchen mit Streuseln besteht aus einem Rührteig mit süßlich-säuerlichen Äpfeln und knackigen Nüssen. Das besondere daran ist die Verwendung von Olivenöl, das dem Apfelkuchen ein einzigartiges Aroma verleiht. Getoppt wird der Apfel-Nusskuchen mit einem knusprigen Vanille-Crumble, das keine Wünsche offen lässt. Ob pur, mit Sahne oder Vanilleeis, dieses Törtchen schmeckt fantastisch und sieht dazu auch noch hübsch aus.
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Kühlzeit und Backzeit: 2 Stunden
Arbeits­zeit: 2 Stunden 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Schüsseln
  • Messer
  • Pfanne
  • Sieb
  • Reibe
  • Springform mit einem Durchmesser von ca. 18cm (bis 26cm ist ok für das Rezept)
  • Backpapier
  • Pinsel
  • Küchenmaschine Handrührgerät
  • Teigschaber
170g
Kalorien 516kcal
Kohlenhydrate 67g
Fett 25g
Eiweiß 8g
Angaben für 8 Portionen

Zutatenliste

Kuchen

  • 50 g Walnüsse
  • 30 g Pistazien (Geröstet und gesalzen)
  • 280 g Weizenmehl (Typ 405)
  • TL Natron
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss (optional)
  • 3 Äpfel (geraspelt)
  • ½ Zitrone (ausgepresst)
  • 160 g Rohrzucker (braun)
  • Mark einer Vanilleschote
  • 120 ml Olivenöl
  • 3 Eier

Streusel

  • 15 g Butter (kalt)
  • 30 g Weizenmehl
  • 15 g Rohrzucker (oder Muscovado Zucker)
  • Mark einer Vanilleschote
  • 20 g Nüsse (z.B. Walnüsse oder Pistazien)
  • 1 Apfel (in feinen Scheiben geschnitten)

Zubereitung

  • Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl bei niedriger Temperatur rösten. Aufpassen, dass die Nüsse nicht zu dunkel werden. Kurz abkühlen lassen und klein hacken. Die Pistazien ebenso klein hacken. Die gehackten und gerösteten Nüsse beiseite stellen für die spätere Verwendung.
    Wir haben die Nüsse für den Kuchen und für die Streusel gemeinsam angeröstet.
    50 g Walnüsse, 30 g Pistazien, 20 g Nüsse
  • Das Mehl durch einen Sieb in eine Schüssel geben. Mit Natron, Backpulver, Salz und Muskatnuss vermischen und beiseite stellen.
    280 g Weizenmehl, 1¼ TL Natron, ½ TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Prise Muskatnuss
  • 3 der 4 Äpfel raspeln. Mit frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln, mischen und beiseite stellen. Etwas Zitronensaft übrig lassen.
    3 Äpfel, ½ Zitrone
    Apfel-Nusskuchen
  • Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder einfetten und die Seiten mit Olivenöl bepinseln.
  • Den Rohrzucker, das Mark einer Vanilleschote und das Olivenöl in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät auf hoher Stufe miteinander vermengen. Die Eier nacheinander hinzufügen und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Den Teig zwischendrin eventuell mit Hilfe eines Teigschabers vom Rand der Schüssel wieder nach unten schieben.
    160 g Rohrzucker, 120 ml Olivenöl, 3 Eier, Mark einer Vanilleschote, Mark einer Vanilleschote
  • Etwa 3/4 der Nüsse und die geraspelten Äpfeln in die Eiermischung geben und kurz verrühren. Anschließend die Mehlmischung mit dem Teigschaber hinzugeben und vorsichtig unterheben.
    Den Teig in die Springform geben und bei 170 Grad Ober- und Unterhitze 45 Minuten backen.
    50 g Walnüsse, 30 g Pistazien
    Apfel-Nusskuchen

Streusel

  • In der Zwischenzeit die kalte Butter und das Mehl in eine Schüssel geben und mit den Fingern mischen. Den Rohrzucker, das Mark einer Vanilleschote und den Rest der Nüsse hinzufügen und erneut vermengen.
    15 g Butter, 30 g Weizenmehl, 15 g Rohrzucker, Mark einer Vanilleschote, 20 g Nüsse
    Apfel-Nusskuchen
  • Den 4. Apfel halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.
    1 Apfel, ½ Zitrone
  • Den Ofen nach 45 Minuten Backzeit öffnen, die dünn geschnittenen und vorab in Zitronensaft gebetteten Apfelscheiben auf dem Kuchen fächern und darauf die Streusel verteilen. Erneut 30-45 Minuten backen.
  • Nach 30 Minuten eine Stäbchenprobe machen und mit einem Schaschlik- oder Metallspieß prüfen, ob der Kuchen durch ist. Gegebenenfalls den Kuchen mit einem Blech oder Alufolie bedecken falls er zu dunkel wird und erneut 15-20 Minuten backen.
  • Den Apfelkuchen vor dem Servieren komplett auskühlen lassen.
    Apfel-Nusskuchen

Notizen

Wir haben eine Springform mit einem Durchmesser von 18cm verwendet, damit der Kuchen schön hoch ist. Das Rezept funktioniert auch für einen Kuchen mit einem Durchmesser bis zu 26cm. Dafür empfehlen wir einen Apfel mehr auf dem Kuchen zu verteilen und optional die Menge der Streusel etwas zu erhöhen. Bitte beachtet, dass sich die Backzeit dadurch um 10-20 Minuten reduziert!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Apfelkuchen mit Streuseln
Portionsgröße:
 
170 g
Angaben je Portion:
Kalorien
516
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
25
g
38
%
Gesättigte Fettsäuren
 
4
g
25
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
6
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
14
g
Cholesterol
 
66
mg
22
%
Natrium
 
262
mg
11
%
Kalium
 
272
mg
8
%
Kohlenhydrate
 
67
g
22
%
Ballaststoffe
 
4
g
17
%
Zucker
 
32
g
36
%
Eiweiß
 
8
g
16
%
Vitamin A
 
206
IU
4
%
Vitamin B1
 
1
mg
67
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
3
mg
15
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
1
µg
17
%
Vitamin C
 
8
mg
10
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
3
mg
20
%
Vitamin K
 
12
µg
11
%
Calcium
 
46
mg
5
%
Eisen
 
3
mg
17
%
Magnesium
 
32
mg
8
%
Zink
 
1
mg
7
%
Folsäure
 
60
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Kuchen und Tarte Rezepte mit Obst

Wir lieben Obstkuchen – wer nicht? Neben verschiedenen Apfelkuchen Rezepten haben wir zum Beispiel auch Leckereien mit Heidelbeeren oder Erdbeeren. Tolle Kuchenrezepte, die zu jeder Gelegenheit passen!

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Britta
Britta
7 Monate zuvor

5 stars
Sehr lecker und saftig !

Tina
Admin
Reply to  Britta
7 Monate zuvor

Hallo liebe Britta,

danke für dein Feedback:-)!

Liebe Grüße
Tina

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.1K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend