Startseite Herzhafte Rezepte Vegetarische Rezepte Zucchiniröllchen mit Hüttenkäse (Low Carb und glutenfrei)
Zucchiniröllchen mit Tomatensauce

Zucchiniröllchen mit Hüttenkäse (Low Carb und glutenfrei)

19.08.2022
1 h, 5 Min
Zum Rezept
Zucchiniröllchen mit Tomatensauce
Enthält Werbung

Die Zucchiniröllchen sind ein vegetarisches Zucchini Rezept, dem niemand widerstehen kann! Über den Sommer hinweg sind die saftigen Zutaten auch noch regional und preiswert erhältlich. Wenn ihr euch auch gerne Low Carb ernährt, empfehlen wir euch, den Zucchiniauflauf mit Hüttenkäse unbedingt nachzumachen! Low Carb, proteinreich, glutenfrei und viel Genuss.

Zucchiniauflauf
Zucchiniauflauf: Zucchiniröllchen auf Tomatensauce

Wir freuen uns immer wieder, wenn unsere Gäste beim Servieren der Zucchiniröllchen große Augen machen! Bereits der Anblick des Zucchiniauflaufs regt den Appetit an, denn die kleinen Häppchen laden sofort zum Probieren ein. Weil das vegetarische Zucchini Rezept mit Tomaten und Hüttenkäse nur wenige Kohlenhydrate hat, darf auch gerne großzügig zugegriffen werden! Zusätzlich punktet der Hüttenkäse mit viel Eiweiß!

Möchtet ihr weniger Kohlenhydrate essen, dann probiert neben den Zucchiniröllchen auch die Zucchini Halloumi Spieße! Für zwischendurch oder für unterwegs sind die Low Carb Käsesticks mit Zucchini hervorragend geeignet. Als Hauptgericht sind der Low Carb Zucchiniauflauf mit Tomaten und die Low Carb Zucchini Lasagne schnell gemacht. Empfehlenswert sind auch die Zucchini Puffer mit Möhren, Kräutern und Joghurt-Dip.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Mini Spekulatius Muffins mit Schoko Deko
Mini Spekulatius Muffins
Mini Muffins mit Spekulatius als Alternative zu Plätzchen auf der weihnachtlichen Kaffeetafel. Mit süßer Tannenbaum Dekoration aus Schokolade.

Deshalb gehören die Zucchiniröllchen auf jeden Speiseplan

  • Die Zucchiniröllchen sind einfach gemacht und schmecken fast allen.
  • Das Gericht ist nicht nur superlecker, sondern auch noch preisgünstig!
  • In der Sommersaison gibt es Zucchini und Tomaten sogar aus der eigenen Region.
  • Aus heimischem Anbau wird alles reif geerntet und die kurzen Transportwege sind auch noch besser für das Klima.
  • Dieser Zucchiniauflauf lässt sich vielseitig variieren, probiert einfach aus, was euch schmeckt!
  • Aufwendiges Anrichten ist nicht nötig, denn einfach in der Auflaufform servieren sieht schon unwiderstehlich aus.

Zucchini als Gemüse

Die Zucchini gehören zu den Kürbisgewächsen und somit zu den ältesten Kulturpflanzen. Als der Gartenkürbis nach Europa kam, brachten Züchter in Italien daraus die fantastischen Zucchini hervor. Sie sind roh sowie gekocht genießbar und aus dem Ofen oder gegrillt ein Gedicht! Das vitaminreiche Gemüse punktet mit viel Wasser und wenigen Kohlenhydraten. Die essbaren Blüten sind auch noch tolle Hingucker. Früh geerntete Zucchini halten bei 10 °C rund 2 Wochen. Zucchini sind einfach im Garten großzuziehen, nur bitter schmeckende Exemplare sind zu entsorgen, weil diese giftig sein können.

Zucchiniröllchen mit Tomatensauce
Zucchiniröllchen mit Tomatensauce
Zucchiniröllchen mit Tomatensauce

Video zur Zubereitung der Zucchiniröllchen mit Hüttenkäse

Zucchiniauflauf mit Zucchiniröllchen
Rezeptanleitung

Zucchiniröllchen mit Hüttenkäse (Low Carb und glutenfrei)

4,67 von 3 Bewertungen
Die Zucchiniröllchen sind ein vegetarisches Zucchini Rezept, dem niemand widerstehen kann! Über den Sommer hinweg sind die saftigen Zutaten auch noch regional und preiswert erhältlich. Wenn ihr euch auch gerne Low Carb ernährt, empfehlen wir euch, den Zucchiniauflauf mit Hüttenkäse unbedingt nachzumachen! Trotz weniger Kohlenhydrate gibt es viel Genuss.
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Arbeits­zeit: 1 Stunde 5 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Messer und Schneidebrett
  • Topf
  • Schüssel
  • Sparschäler
  • Auflaufform
500g
Kalorien 584kcal
Kohlenhydrate 34g
Fett 35g
Eiweiß 40g
Angaben für 4 Personen

Zutatenliste

Tomatensauce

  • 80 ml Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 3 Zweige Basilikum (Frisch)
  • 800 g Tomaten (Datterini aus der Dose, Alternativ ganze Tomaten aus der Dose oder frische Tomaten)
  • 60 g Tomatenmark

Zucchiniröllchen

  • 30 g Pinienkerne
  • 4 Zucchini (mittelgroß, je ca. 250g)
  • 800 g Hüttenkäse
  • 3 EL Petersilie
  • 2 EL Minze (optional)
  • 1 Chilischote (mild oder scharf)
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • ½ EL Honig
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Salz

Sonstiges

  • 140 g Mozzarella Reibekäse

Zubereitung

Tomatensauce

  • Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und anbraten. Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse geben oder klein hacken und zusammen mit Salz und Pfeffer 5-10 Minuten leicht anbraten.
    80 ml Olivenöl, 2 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 1 TL Salz, ½ TL Pfeffer
  • Tipp zum Tomaten enthäuten: Falls ihr große Tomaten verwendet und die Schale nicht gerne mögt, könnt ihr die Schale der Tomaten mit einem scharfen Messer kreuzförmig einritzen und die Tomaten in heißes Wasser legen. Nach ca. 5 Minuten könnt ihr die Schale einfach abziehen und mit den folgenden Schritten fortfahren.
  • Tomaten, Tomatenmark und gehackten Basilikum in den Topf mit den Zwiebeln geben, gut vermischen und 20 Minuten bei geöffnetem Deckel leicht köcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Optional weitere 20 Minuten einköcheln lassen.
    800 g Tomaten, 60 g Tomatenmark, 3 Zweige Basilikum

Zucchini Röllchen

  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl auf mittlerer Stufe vorsichtig rösten.
    30 g Pinienkerne
  • Zucchini waschen, Enden abschneiden und mit einem Sparschäler oder einer Mandoline der Länge nach in dünne Streifen schneiden.
    4 Zucchini
    Zucchini Streifen
  • Hüttenkäse, gehackte Petersilie und Minze, Chili, Zitronenabrieb, Honig, Gewürze und 20g der gerösteten Pinienkerne in einer Schüssel vermischen.
    800 g Hüttenkäse, 3 EL Petersilie, 2 EL Minze, 1 Chilischote, 1 EL Zitronenabrieb, ½ EL Honig, 1 TL Knoblauchpulver, 1 TL Salz
  • Zwei dünne Scheiben Zucchini auslegen, 1TL der Füllung auf ein Ende legen und aufrollen. Wiederholen, bis alle Zucchinischeiben und die Füllung aufgebraucht ist.

Backen

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Tomatensauce in eine Auflaufform geben und die Zucchiniröllchen verteilen. Mit den restlichen Pinienkernen und dem Käse bestreuen und 25 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen. Weitere 5 Minuten bei 250 Grad (Grillfunktion) backen.
    140 g Mozzarella Reibekäse
    Zucchiniröllchen mit Tomatensauce
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Zucchiniröllchen mit Hüttenkäse (Low Carb und glutenfrei)
Portionsgröße:
 
500 g
Angaben je Portion:
Kalorien
584
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
35
g
54
%
Gesättigte Fettsäuren
 
9
g
56
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
5
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
18
g
Cholesterol
 
36
mg
12
%
Natrium
 
2361
mg
103
%
Kalium
 
1534
mg
44
%
Kohlenhydrate
 
34
g
11
%
Ballaststoffe
 
7
g
29
%
Zucker
 
23
g
26
%
Eiweiß
 
40
g
80
%
Vitamin A
 
2929
IU
59
%
Vitamin B1
 
0.3
mg
20
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
3
mg
15
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
2
µg
33
%
Vitamin C
 
91
mg
110
%
Vitamin D
 
0.1
µg
1
%
Vitamin E
 
5
mg
33
%
Vitamin K
 
69
µg
66
%
Calcium
 
387
mg
39
%
Eisen
 
3
mg
17
%
Magnesium
 
111
mg
28
%
Zink
 
4
mg
27
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Zucchiniröllchen mit Tomatensauce Pinterest Flyer
Zucchiniröllchen mit Tomatensauce Pinterest Flyer
Zucchiniröllchen mit Tomatensauce Pinterest Flyer
Zucchiniröllchen mit Tomatensauce Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

103 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend