Startseite Herzhafte Rezepte Fisch und Meeresfrüchte
    30 Min
    Vorbereitungszeit 10 Minuten
    Marinieren (10-60 Minuten) 20 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Lachs Ceviche mit Tigermilch
    Ceviche mit Tigermilch – ganz einfach gemacht!
    20 Min
    Zubereitungszeit 5 Minuten
    Backzeit 15 Minuten
    Gesamtzeit 20 Minuten
    Kabeljau Filet
    Kabeljau Filet mit Tomate im Ofen
    Blätterteig Rezepte
    Unsere 10 besten Rezepte mit Blätterteig
    Lachs Rezepte
    Unsere besten Rezepte mit Lachs
    15 Min
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Gesamtzeit 15 Minuten
    Thunfisch Tatar
    Thunfisch Tatar
    35 Min
    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 35 Minuten
    Paella mit Gemüse, Hähnchen und Meeresfrüchten
    Einfache Paella mit Gemüse, Hähnchen und Meeresfrüchten
    5 Min
    Vorbereitungszeit 5 Minuten
    Semmelbrösel (Paniermehl) in 5 Minuten
    Paniermehl selber machen – Semmelbrösel in 5 Minuten
    20 Min
    Vorbereitungszeit 5 Minuten
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Gesamtzeit 20 Minuten
    Nudeln mit Lachs in Zitronen-Sahne Soße
    Nudeln mit Lachs in Zitronensoße mit Sahne
    15 Min
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Gesamtzeit 15 Minuten
    Lachs Tatar Rezept
    Lachs Tatar mit Avocado
    30 Min
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Backzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Schlemmerfilet Bordelaise Rezept
    Schlemmerfilet Bordelaise
    10 Min
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Gesamtzeit 10 Minuten
    Thunfisch Steak vom Grill oder aus der Pfanne
    Thunfisch Steak mit Mango Salsa
    45 Min
    Vorbereitungszeit 30 Minuten
    Zubereitungszeit 15 Minuten
    Gesamtzeit 45 Minuten
    Vietnamesische Pfannkuchen Banh Xeo
    Vietnamesische Pfannkuchen Banh Xeo
    10 Min
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Gesamtzeit 10 Minuten
    Thunfisch Creme Dip Rezept
    Thunfisch Creme Dip
    55 Min
    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Zubereitungszeit 20 Minuten
    Backzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 55 Minuten
    Lachs im Blätterteig mit Spinat
    Lachs im Blätterteig mit Spinat als Blätterteigrolle aus dem Ofen
    30 Min
    Zubereitungszeit 5 Minuten
    Backzeit 25 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    One Pot Ofen Spaghetti Garnelen Feta
    One Pot Ofen Spaghetti mit Garnelen und Feta
    25 Min
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Brat- und Backzeit 15 Minuten
    Gesamtzeit 25 Minuten
    Ofenlachs mit Kräuter-Kruste
    Ofenlachs mit Kräuterkruste
    Durchschnittliche Bewertung der Kategorie "Fisch und Meeresfrüchte": 4.74
    (1.842 Bewertungen)

    Am liebsten kaufen wir frischen Fisch auf dem Markt.

    Hier haben wir noch ein paar Tipps für euch, die ihr beachten solltet, beim Fischkauf. So könnt auch ihr ganz einfach frischen Fisch erkennen.

    Die Augen: Ihr erkennt die Frische eines Fisches ganz einfach an seinen Augen. Sie sollten prall und nach außen gewölbt sein. Auch haben sie klare, glänzende Augen. Wenn diese trüb erscheinen, solltet ihr lieber die Finger davon lassen.

    Der Geruch: Auch am Geruch ist die Frische klar zu erkennen. Denn ein frischer Fisch sollte nicht nach Fisch riechen. Vielmehr sollte er neutral oder nach Meer riechen. Ein schlechter Fisch stinkt übrigens als Erstes am Kopf.

    Die Haut: Frischer Fisch ist mit einer klaren glänzenden Schleimschicht überzogen. Je älter der Fisch ist, umso milchiger wird die Schleimschicht. Auch hier raten wir euch vom Kauf ab. Auch könnt ihr die Frische mit dem Finger testen. Drückt auf die Haut. Frische Fische nehmen ihre Form sofort wieder an, ohne eine Delle zu hinterlassen.

    Die Kiemen: Sie sollten leuchtend rot sein. Sobald diese gelb oder braun sind, ist der Fisch nicht mehr frisch. Auch solltet ihr immer vorsichtig sein, wenn die Kiemen oder der Kopf entfernt wurden. Das spricht meist für einen alten Fisch.

    Da Fisch leicht verderblich ist, solltet ihr ihn im Kühlschrank aufbewahren und bestenfalls noch am selben Tag verarbeiten. Zubereiteter Fisch ist gekühlt zwei Tage haltbar.

    Natürlich könnt ihr auch gefrorenen Fisch kaufen. Dieser ist auch schon filetiert und ihr spart euch viel Arbeit. Allerdings empfehlen wir euch beim Kauf auf verschiedene Siegel zu achten. Gefroren ist Fisch auch sehr viel länger haltbar. Nach dem Auftauen sollte er aber auch gleich verarbeitet werden.

     

    Unsere Gerichte könnt ihr nachkochen, unabhängig davon, ob ihr ihn gefroren oder frisch vom Markt kauft. Wie handhabt ihr es? Kauft ihr euren Fisch frisch oder gefroren im Supermarkt? Gebt uns doch auch gerne wieder Feedback, wenn ihr etwas nachgekocht habt. Hinterlasst uns einen Kommentar unter dem jeweiligen Rezept oder schreibt uns auf Instagram @habeichselbstgemacht.

    Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen!

    Folge uns auf:

    Aktuelle Empfehlungen

    Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

    Unser Newsletter

    Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

    Jetzt anmelden

    Aktuelle Empfehlungen

    Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

    Unser Newsletter

    Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

    Jetzt anmelden