Startseite Süße Rezepte Low Carb Beerenkuchen
Low Carb Beerenkuchen
Enthält Werbung

Schokolade oder lieber Beeren? Für die Unentschlossenen bieten wir einen Kuchen mit einem Boden aus Schokolade und einer Creme aus Quark und gaaaanz vielen Beeren an! Und das beste daran ist, dass der Kuchen wenig Kohlenhydrate hat. Das Rezept für den Low Carb Beerenkuchen enthält keinen Zucker und kein Mehl und ist damit natürlich glutenfrei! Optional kann das Rezept auch vegan abgewandelt werden.

Low Carb Beerenkuchen
Low Carb Beerenkuchen

Der Low Carb Beerenkuchen schmeckt wie ein ganz „normaler“ Kuchen, also nach richtigem Soulfood und nicht überhaupt nicht „Low Carb“. Ich liebe es Rezepte zu entwickeln, die super gut schmecken und dabei ein wenig gesünder sind. Ob Low Carb, ohne weißen Industriezucker oder ohne weißes Mehl – es gibt viele Möglichkeiten ein Rezept so zu gestalten, dass er weniger „leere Kalorien“ und mehr Nährstoffe für den Körper enthält.

Beeren sind gesunde Früchte

Himbeeren gehören wohl zu den beliebtesten Früchten. Die Beeren sind nicht nur super lecker sondern auch echte Powerfrüchte: Himbeeren enthalten wenig Kalorien (ca. 33kcal auf 100g), aber dafür jede Menge wertvolle Vitamine wie Vitamin C (stärkt das Immunsystem), Mineralstoffe, Folsäure und Kalium. Die Beeren halten uns durch ihre Antioxidantien jung und die enthaltenen Ballaststoffe beeinflussen unseren Blutzucker positiv.

Blaubeeren werden auch Heidelbeeren genannt. Sie haben im Hochsommer ihre Saison in Deutschland, sind im Supermarkt aber meist ganzjährig verfügbar. Die Früchte sind durch ihre Inhaltsstoffe wahre Superhelden, denn sie enthalten viele Vitamine (vor allem C und E-Vitamine), Mineralstoffe (wie Eisen, Kalcium und Magnesium) und Antioxidantien, die uns jung halten. Mit nur ca. 40 Kalorien pro 100g sind sie gut für die Figur. Die Blaubeeren haben zusätzlich noch Stoffe, die helfen Fett zu verbrennen!

Brombeeren sind erst im Spätsommer bis Herbst reif, im Supermarkt aber meistens schon ab dem Frühjahr verfügbar. Wilde Pflanzen haben richtige Dornen, daher werden sie wohl auch „Kratzbeeren“ genannt. Die Beeren enthalten viele Vitamine (wie außerordentlich viel Vitamin C, E und Beta-Carotin) sowie Mineralstoffe (Eisen, Magnesium und Mangan). Die Farbe der Beere stammt von einem natürlichen Farbstoff, der für uns sehr positive Eigenschaften hat: Er wirkt antibakteriell und -viral und soll auch Entzündungen mindern. Brombeeren wirken sich positiv auf das Blut aus und sorgen mit dem Ballaststoff Pektin für einen niedrigen Cholesterinspiegel.

Vegane Variante

Mit ein paar kleinen Veränderungen könnt ihr die Low Carb Beerentorte auch vegan herstellen:

Im Teig: Die Butter wird durch Margarine ersetzt. Ihr könnt auch Kokosöl verwenden, aber das hat einen recht starken Eigengeschmack den man mögen muss. Anstatt einem Ei 20 g Leinsamen (geschrotet) für ca. 15 Minuten in 50 ml lauwarmem Wasser quellen lassen.

In der Füllung: Die Sahne und den Quark könnt ihr durch vegane Produkte zB auf Mandel- oder Sojabasis ersetzen. Die Eier werden durch 60g Stärke ersetzt wie z.B. Maisstärke. Speisestärke aus dem Supermarkt ist meist aus Mais und damit auch geeignet.

Low Carb Beerenkuchen
Low Carb Beerenkuchen

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Einfaches Spekulatius Rezept
Einfache Spekulatius Kekse
Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt dieser ganz einfach!

Rezept für einen Low Carb Beerenkuchen (D 26-28cm)


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 30 Minuten + 25 Minuten Backzeit


Rezept ergibt: 12 Stücke


Low Carb Beerenkuchen
Rezeptanleitung

Low Carb Beerenkuchen

4,59 von 135 Bewertungen
Eine leckere Quark Creme auf Schoko-Mandelboden mit vielen fruchtigen Beeren in der Low Carb Variante! Optional kann das Rezept auch vegan abgewandelt werden.
Vorbereitungs­zeit: 30 Minuten
Backzeit: 25 Minuten
Arbeits­zeit: 55 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Mixer
  • Schüssel
  • Löffel
  • Rührgerät oder Schneebesen
  • Springform ca. 26cm
Kalorien 309kcal
Kohlenhydrate 13g
Fett 25g
Eiweiß 12g
Angaben für 12 Stücke

Zutatenliste

Teig

  • 130 g Butter (Zimmerwarm)
  • 75 g Erythrit (Alternativ: Stevia)
  • 180 g Mandelmehl (Alternativ: gemahlene Mandeln (40g statt 130g Butter verwenden))
  • 30 g Kakaopulver (Ohne Zucker)
  • 125 ml Buttermilch (bei Bedarf laktosefrei)
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 500 g Beeren
  • 400 g Quark (Magerstufe)
  • 200 ml Sahne
  • 5 Eier
  • 100 g Erythrit (Alternativ: Stevia)
  • 1 TL Vanille

Zubereitung

1 Vorbereitung

  • Eine Springform mit ca. 26cm Durchmesser mit Backpapier auslegen oder leicht einfetten. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Beeren waschen, vorsichtig trocken tupfen und Stiele sowie Blätter entfernen.

2a Zubereitung mit Thermomix

  • Boden: Alle Zutaten 1:30 Minuten auf Stufe 3 gut vermengen. Dabei ab und zu mit dem Spatel nach unten schieben. Den Teig in die Springform geben und mit den Händen in Form bringen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für 25 Minuten backen. Der Behälter muss nicht gereinigt werden.
    Füllung: In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung in den Behälter geben und 1 Minute auf Stufe 3 vermischen.

2b Zubereitung ohne Thermomix

  • Boden: Alle Zutaten mit dem Rührgerät oder per Hand gut vermengen. Den Teig in die Springform geben und mit den Händen in Form bringen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für 25 Minuten backen.
    Füllung: In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung mit dem Schneebesen des Handrührgeräts gut vermischen.

3 Backen

  • Die Beeren auf dem vorgebackenen Teig verteilen (evtl. eine Hand voll Beeren für die Deko übrig lassen), die Füllung darüber gießen und für weitere 25 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen, anschließend auskühlen lassen.

Notizen

Vegane Variante

Mit ein paar kleinen Veränderungen könnt ihr die Low Carb Beerentorte auch vegan herstellen:
Im Teig: Die Butter wird durch Margarine ersetzt. Ihr könnt auch Kokosöl verwenden, aber das hat einen recht starken Eigengeschmack den man mögen muss. Anstatt einem Ei 20 g Leinsamen (geschrotet) für ca. 15 Minuten in 50 ml lauwarmem Wasser quellen lassen.
In der Füllung: Die Sahne und den Quark könnt ihr durch vegane Produkte zB auf Mandel- oder Sojabasis ersetzen. Die Eier werden durch 60g Stärke ersetzt wie z.B. Maisstärke. Speisestärke aus dem Supermarkt ist meist aus Mais und damit auch geeignet.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Low Carb Beerenkuchen
Angaben je Portion:
Kalorien
309
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
25
g
38
%
Gesättigte Fettsäuren
 
11
g
69
%
Cholesterol
 
129
mg
43
%
Natrium
 
172
mg
7
%
Kalium
 
118
mg
3
%
Kohlenhydrate
 
13
g
4
%
Ballaststoffe
 
4
g
17
%
Zucker
 
6
g
7
%
Eiweiß
 
12
g
24
%
Vitamin A
 
671
IU
13
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
76
mg
8
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Low Carb Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

504 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend