Startseite Süße Rezepte Mehlspeisen und Sonstiges Gesündere Apfelküchlein mit Skyr

Gesündere Apfelküchlein mit Skyr

Apfelküchlein
09.01.2024
20 Min
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Zum Rezept
Apfelküchlein

Gesündere Apfelküchlein mit Skyr

Zum Rezept
Enthält Werbung

Säuerlich süße Äpfel in leichtem fluffigen Teig knusprig ausgebacken. Unsere Apfelküchlein (oder Apfelküchle) sind nicht nur unglaublich saftig und lecker, sondern durch das Dinkelmehl und Skyr auch eine gesündere Variante. Die gebackenen Apfelringe schmecken der ganzen Familie, auch den Kindern!

Gebackene Apfelringe
Gebackene Apfelringe

Apfelküchle – wie man bei uns im Badischen sagt – habe ich (Malika) schon als Kind geliebt. Damals gab es sie bei meiner Oma immer als Beilage zu einer deftigen Kartoffelsuppe. Und auch heute kommen sie regelmäßig bei uns auf den Tisch, wahlweise als Nachtisch oder als Nachmittagssnack, wenn die Lust auf Süßes groß ist. Die Apfelküchlein haben durch die ganzen Apfelscheiben noch etwas Biss und bekommen je nachdem welche Apfelsorte ihr verwendet eine leichte Säure.

Für alle Liebhaber von Mehlspeisen haben wir bereits einige Rezepte auf unserem Blog, zum Beispiel unsere Low Carb Waffeln oder Blätterteigwaffeln mit Bratapfelfüllung. Ihr mögt Skyr auch so gerne wie wir, probiert doch mal unseren saftigen Skyr-Käsekuchen mit Heidelbeeren, das Skyrbrot oder unser cremiges Himbeer Skyr Eis.

Was ist eigentlich Skyr?

Skyr ist ein traditionell isländisches Milchprodukt aus Kuhmilch, das ähnlich wie Joghurt oder Quark schmeckt. Das Besondere daran ist zum einen der hohe Proteingehalt, zum anderen der geringe Fettanteil. 100g Skyr enthalten nur 0,2g Fett bei etwa 20g Eiweiß, also eine richtige Proteinbombe. Skyr hat eine cremige Konsistenz und zeichnet sich durch seinen leicht säuerliche Geschmack aus. Traditionell wird Skyr mit Heidelbeeren gegessen. Achtung bei fertig zubereiteten Produkten aus dem Supermarkt, diese enthalten oft verhältnismäßig viel Zucker.

Rezeptempfehlung des Tages

Selbstgemachte Backmischung im Glas
Anleitung für Backmischungen im Glas
Mit dieser Anleitung für Backmischungen im Glas könntihr ganz einfach eurer Lieblingrezept in eine selbst hergestellte Backmischung verwandeln.

So könnt ihr die Apfelküchlein servieren

  • Apfelküchle schmecken nicht nur super lecker als Snack, zum Frühstück oder zum Nachtisch sondern sind auch toller Kontrast zu einer herzhaften Kartoffelsuppe. Probiert es unbedingt mal aus.
  • Besonders köstlich sind die gebackenen Apfelringe natürlich noch warm und frisch aus der Pfanne. Aber auch kalt sind sie am nächsten Tag noch richtig lecker und lassen sich gut zur Arbeit, in den Kindergarten oder die Schule mitnehmen (Stichwort Meal Prep).
  • Den Teig könnt ihr ganz nach eurem Geschmack mit Gewürzen verfeinern, wie wäre es zum Beispiel mit einem Hauch Vanille oder einer kräftigen Prise Zimt.
  • Beim Topping der Apfelringe sind euch keine Grenzen gesetzt, ob pur, mit Ahornsirup, oder einem Klecks geschlagener Sahne, einfach bestreut mit einem Hauch Puderzucker, wie wäre es z.B. mit einem rosafarbenen Erdbeerzucker als Hinkucker oder doch einer Mischung aus Zimt und Zucker. Garantiert immer köstlich. Eine leckere Idee zu einem Frischkäsetopping findet ihr in den Notizen.
  • Wer die Apfelküchlein gerne als Nachtisch servieren will, kann eine Hälfte des Teiges ungesüßt lassen und diesen ausgebacken als Pfannkuchen zum Hauptgang servieren. Zum Beispiel mit einer cremigen Pilzrahmsoße. Am besten gebt ihr für diesen Teil des Teiges noch einen kleinen Schluck mehr Flüssigkeit hinzu.
  • Wir machen den Teig übrigens komplett ohne Süßungsmittel. Ihr könnt aber auch Zucker oder eine Alternative wie z.B. Erythrit verwenden.

Zubereitung der gebackenen Apfelringe (Apfelküchle)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Apfelküchlein
Rezeptanleitung

Gesündere Apfelküchlein mit Skyr

4,89 von 9 Bewertungen
Säuerlich süße Äpfel in leichtem fluffigen Teig knusprig ausgebacken. Unsere Apfelküchlein (oder Apfelküchle) sind nicht nur unglaublich saftig und lecker, sondern durch das Dinkelmehl und Skyr auch eine gesündere Variante. Die gebackenen Apfelringe schmecken der ganzen Familie, auch den Kindern!
Vorbereitungs­zeit: 10 Minuten
Zubereitungs­zeit: 10 Minuten
Arbeits­zeit: 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

45g
Kalorien 64kcal
Kohlenhydrate 10g
Fett 2g
Eiweiß 2g
Angaben für 24 Apfelringe

Zutatenliste

Für die Waffeln

  • 4 Äpfel (säuerliche Sorte wie z.B. Topaz)
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 200 g Skyr (natur)
  • 150 g Dinkelmehl
  • 2 EL Süßungsmittel (z.B. Erythrit (optional))
  • 1 TL Backpulver
  • 75 ml Mineralwasser (Mit viel Kohlensäure)
  • 50 ml Milch (oder pflanzl. Milch)
  • Öl zum Anbraten

Zum Servieren

  • Puderzucker (optional, alternativ Ahornsirup oder gemahlener Zuckerersatzstoff)

Zubereitung

  • Die Äpfel waschen, optional schälen (wir haben sie mit Schale verwendet), das Kernhaus entfernen und in Scheiben schneiden.
    4 Äpfel
  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit einem Schneebesen oder Rührgerät schlagen, bis es steif ist. Achtung: der Becher muss trocken und fettfrei sein!
    2 Eier
  • Das Eigelb mit allen weiteren Zutaten in einer separaten Schüssel vermischen, anschließend das Eiweiß unterheben.
    200 g Skyr, 150 g Dinkelmehl, 2 EL Süßungsmittel, 1 TL Backpulver, 75 ml Mineralwasser, 50 ml Milch
  • Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl erhitzen.
    Öl zum Anbraten
  • Die Apfelscheiben einzeln in den Teig tunken und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten in der Pfanne goldbraun braten. Nicht zu heiß braten, damit der Teig in der Mitte der Äpfel auch durch ist. Nach jedem Durchgang wieder etwas Öl in die Pfanne geben.
  • Pur oder mit Puderzucker oder Ahornsirup servieren. Zuckerfrei siehe Notizen.
    Puderzucker

Notizen

Tipp:
  • Statt Skyr könnt ihr auch Joghurt verwenden. In dem Fall empfehlen wir zunächst etwas weniger Milch oder Mineralwasser hinzuzufügen, da Joghurt flüssiger ist.
  • Je nach Mehl wird der Teig etwas fester oder flüssiger. Der Teig sollte zähflüssig sein und gut am Apfel haften bleiben. Ist der Teig zu fest, einfach noch ein wenig Flüssigkeit hinzufügen.
  • Wer zuckerfreie Apfelküchlein servieren möchte, kann den Zucker komplett weglassen oder aus Zuckeralternativen (z.B. Erythrit) mit Hilfe eines Mixers Puder“zucker“ herstellen. Achtung, es staubt sehr – den Mixer erst nach einer Minute öffnen.
  • Eine Frischkäse-Glasur schmeckt auch super zu den Apfelringen. Dazu einfach Frischkäse mit ein wenig Ahornsirup vermischen und auf die Apfelringe streichen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Schnelle schwarze Olivenpaste
Schwarze Olivenpaste mit getrockneten Tomaten und Walnüssen

Würzige schwarze Olivenpaste, die sich perfekt als Brotaufstrich, Dip oder Beilage eignet. Unser einfaches Rezept wird in 10 Minuten aus Oliven, getrockneten Tomaten und Walnüssen zubereitet. Mit kostenlosen Etiketten zum Aufbewahren und Verschenken für die Olivenpaste. Unser Rezept für die Olivenpaste ist schnell und einfach in nur 10 Minuten im Mixer zubereitet. Grundsätzlich könnt ihr […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer für Apfelküchle (gebackene Apfelringe)

Gesündere Apfelküchlein
Skyr Apfelküchlein
Apfelküchlein mit Skyr
Apfelküchle

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

4,89 from 9 votes (9 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

160 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend