Startseite Alle Rezepte Ostern Cake-Pops mit Grundrezept

Ostern Cake-Pops mit Grundrezept

Bunte Cake-Pops für Ostern
29.03.2019
45 Min
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 45 Minuten
Zum Rezept
Bunte Cake-Pops für Ostern
Enthält Werbung

Rezept für süße, österliche Kuchen am Stiel, auch Cake Pops genannt. Das Rezept eignet sich gut, um übrig gebliebenen Rührkuchen neu zu verarbeiten. Dabei wird nichts gebacken und auch Kinder kommen beim Verzieren ganz auf ihre Kosten. Cake-Pops eignen sich je nach Deko für jeden Anlass – unsere bekommen süße Hasenohren für Ostern.

Bunte Cake-Pops für Ostern
Bunte Cake-Pops für Ostern

Kennt ihr Cake-Pops noch? Vor einigen Monaten gab es einen riesen Hype um die kleinen Kuchen. Die kleinen Leckereien kommen nach wie vor sehr gut an! Wahrscheinlich liegt das auch daran, dass Cake-Pops zu unglaublich vielfältig sind und zu jedem Anlass passen, egal ob Geburtstag, Hochzeit oder Fußball-Party – mit der passenden Deko sind Cake-Pops immer beliebt.

Was sind Cake Pops eigentlich? Cake-Pops sind kleine Kuchen am Stiel, auch „Kuchenlollis“ gennant. Üblicherweise wird dazu ein fertiger Rührkuchen verwendet. Der Rührkuchen wird zerbröselt und mit Frischkäse und Puderzucker vermengt, anschließend zu kleinen Kugeln (oder in dem Fall Eiern) geformt und auf einem Stiel befestigt. Die Kugeln werden dann noch mit einer Glasur, wie z.B. Schokolade, überzogen und je nach Anlass dekoriert.

Passende Rezeptempfehlung

Kokoskuchen
Einfacher Kokoskuchen mit Schoko

Eine saftiger Rührteig mit feinen Kokosraspeln umhüllt von knackiger Schokolade: Unser Kokoskuchen ist eine köstliche Schlemmerei mit karibischem Flair. Der Kokosnuss Kuchen erinnert an Bounty Kuchen und ist ganz einfach nachzubacken und schmeckt mit weißer oder dunkler Schokolade.

Was verwende ich als Basis?

a) Übrig gebliebener Rührteig
Das Rezept eignet sich vor allem, wenn ihr von einem Geburtstag oder einer Feier noch einen fertigen Kuchen aus Rührteig übrig habt. So bin auch ich zu der Idee gekommen: Vor Kurzem habe ich einen Osterhasen-Kuchen gebacken. Durch das Ausstechen der Hasen entstehen einige „Überreste“ an Teig. Diese habe ich nun zu Cake-Pops verarbeitet! Wenn ihr eine größere Feier plant, könnt ihr zum Beispiel auch einfach die doppelte Menge an Kuchen machen – der eine Teil wird dann als Kuchen angeboten und der andere als Cake-Pops verarbeitet. Rührteig ist ja unglaublich vielfältig und mit kleinen Handgriffen (z.B. Zugabe von Kakaopulver, Kokosraspeln oder Trockenfrüchten) verändert sich der Geschmack so sehr, dass die Gäste nicht das Gefühl haben 2 Mal das gleiche Rezept zu haben. Solltet ihr keinen Kuchen-„Rest“ haben, könnt ihr natürlich auch extra einen Kuchen backen, um ihn anschließend zu zerbröseln!

Osterhasen Marmorkuchen
Osterhasen Marmorkuchen

b) Gekaufter, fertiger Rührteig
Wenn es schnell gehen soll, könnt ihr auch einen fertigen Rührkuchen kaufen, zerbröseln und weiter verarbeiten. Somit könnt ihr euch voll und ganz auf die Deko konzentrieren.

c) Frischer Rührteig aus Cake-Pop Formen
Alternativ könnt ihr den Rührteig auch gleich in Cake-Pop Formen backen! Das geht insgesamt schneller und ihr könnt euch ebenfalls schneller auf die Deko fokussieren. Allerdings sind die Kugeln dann nicht ganz so cremig, da der Frischkäse nicht mit in den Teig gearbeitet ist.

Verliebte Hasen Cake-Pops
Verliebte Hasen Cake-Pops

Zubehör

Unser neuestes Rezept
Marinierte Blumenkohlschnitzel mit Käse
Marinierte Blumenkohlschnitzel mit Käse

Im Ofen gebackener Blumenkohl mit leicht scharfer Marinade und würzigem Parmesan, serviert mit einem pikanten Sesamdip: Blumenkohlschnitzel sind eine köstliche vegetarische Alternative zum klassischen Schnitzel. Die Blumenkohlsteaks lassen sich ganz einfach in 30 Minuten zubereiten. Vegetarisch liegt im Trend! Kein Wunder, dass es so viele köstliche fleischlose Rezeptideen gibt. Unser aktueller Favorit ist ein herzhaftes […]

Zum Rezept
Bunte Cake-Pops für Ostern
Rezeptanleitung

Cake-Pops zu Ostern

5 von 1 Bewertung
Rezept für süße, österliche Kuchen am Stiel, auch Cake Pops genannt. Das Rezept eignet sich gut, um übrig gebliebenen Rührkuchen neu zu verarbeiten. Dabei wird nichts gebacken und auch Kinder kommen beim Verzieren ganz auf ihre Kosten. Cake-Pops eignen sich je nach Deko für jeden Anlass – unsere Deko hier speziell für Ostern.
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Zubereitungs­zeit: 30 Minuten
Backzeit: 1 Stunde
Arbeits­zeit: 45 Minuten
Kalorien 207kcal
Kohlenhydrate 27g
Fett 10g
Eiweiß 3g
Angaben für 24 Kugeln

Zutatenliste

Für den Grundteig

Für die Deko

Zubereitung

Für den Grundteig

  • Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Kastenform mit einer Länge von ca. 24cm einfetten.
  • Zunächst die zimmerwarme Butter schaumig schlagen und während des Schlagens den Zucker, Vanillezucker und das Salz hinzugeben. Sobald eine schaumige Masse entsteht auch bei weiterem Rühren nach und nach die Eier hinzufügen. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver und. ggf. Kakaopulver und die Milch bei weiterem Rühren löffelweise zugeben und Rühren bis eine cremige Masse entsteht.
  • Den Teig in die Backform geben und bei 180°C Umluft ca. 60 Minuten backen. Sollte die Oberseite zu dunkel werden mit Alufolie abdecken. Auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

Für die Cake-Pops

  • Zunächst den (übrig gebliebenen) Rührteig mit den Händel klein bröseln und in eine Rührschüssel geben. Die Kuchenbrösel mit dem Frischkäse und dem Puderzucker in der Küchenmaschine kneten, bis ein klebriger Teig entsteht. Aus dem Teig mit den Händen Kugeln formen (ca. 3-4cm Durchmesser).
  • Etwas Schokolade (ca. 20g) im Wasserbad schmelzen. Die Cake-Pop Stiele kurz in die Schokolade tauchen und in die geformten Kugeln stecken. Die Kugeln ca. 30 Minuten in der Gefriertruhe (Alternativ im Kühlschrank) lagern.
  • Die restliche Schokolade bei niedriger Hitze schmelzen. Die Cake-Pops direkt aus der Gefriertruhe kurz in die Schokolade tauchen,  kurz abtropfen lassen und direkt mit den Zuckerstreuseln bestreuen. Ca. 30 Minuten im Kühlschrank trocknen lassen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Nährwertangaben
Cake-Pops zu Ostern
Angaben je Portion:
Kalorien
207
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
10
g
15
%
Gesättigte Fettsäuren
 
6
g
38
%
Cholesterol
 
27
mg
9
%
Natrium
 
62
mg
3
%
Kalium
 
78
mg
2
%
Kohlenhydrate
 
27
g
9
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
19
g
21
%
Eiweiß
 
3
g
6
%
Vitamin A
 
170
IU
3
%
Calcium
 
31
mg
3
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Oster Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Rezept klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Oster Cake Pops
Oster Cake Pops

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

58 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend