Startseite Süße Rezepte Kuchen und Torten Zebrakuchen mit Eierlikör
Zebrakuchen mit Eierlikör
Enthält Werbung

Ein Marmorkuchen ist ein klassischer Rührkuchen mit einem hellen und einen dunklen Anteil. Für den Zebrakuchen verwenden wir das gleiche Rezept, doch durch eine andere Art der Zubereitung entsteht diese interessante Zebraoptik. Und für den besonderen Geschmack gibt es heute Zebrakuchen mit Eierlikör!

Zebrakuchen mit Eierlikör
Zebrakuchen mit Eierlikör

Mit diesem Rezept habe ich das erste Mal einen Zebrakuchen gemacht. Er stand schon lang auf meiner „das-möchte-ich-unbedingt-ausprobieren-Liste“ (uns diese Liste ist seeeeehr lang). Doch ich habe mich nie ran gewagt, denn ich war mir nicht sicher, ob ich diese Zebraoptik auch so hinbekommen werde. Doch mein Zögern war völlig unbegründet: Einfach nur abwechselnd einen Löffel hellen und einen Löffel dunklen Teig in die Backform geben und das Zebra erscheint wie von selbst!

Und so sehr ich Rührkuchen liebe, war mir ein einfaches klassisches Rezept zu langweilig und etwas neues musste her! Vor einigen Tagen habe ich erst selbst einen Eierlikör gemacht und so war klar: Es gibt einen Zebrakuchen mit Eierlikör.

Rührkuchen

Rührkuchen ist neben Hefeteig und Mürbteig eines der wichtigsten Grundrezepte. Was ich an Rührteig besonders schätze ist, dass er (wenn man ein paar Regeln einhält) immer gelingt und auch so wunderbar vielfältig ist! Die Grundzutaten habt ihr sicherlich zuhause: Mehl, Eier, Butter und Milch. Dazu noch eure Lieblingszutaten und die Backerei kann beginnen. Unsere Spezialzutat ist dieses Mal der Kuchen mit Eierlikör.

Damit der Rührteig gelingt bitte unbedingt zimmerwarme Zutaten verwenden! Zunächst werden Butter und Zucker richtig schaumig geschlagen, dann die restlichen Zutaten hinzugegeben. Nach dem Zubereiten des Teigs sofort backen, sonst geht das Backpulver nicht ausreichend auf. Wer eine Silikonbackform verwendet, braucht die Form vorher nicht einzufetten.

Zebrakuchen mit Eierlikör
Zebrakuchen mit Eierlikör

Selbstgemachter Eierlikör

Für unser Rezept haben wir einen selbstgemachten Eierlikör verwendet. Auf dem Blog findet ihr 3 Rezeptvarianten: Den klassischen Eierlikör, cremigen Schokoladeneierlikör sowie einen fruchtigen Eierlikör mit Maracuja. Die Rezepte ergeben ca. 700ml Likör – genug um eine Flasche als Geschenk aus der Küche zu verschenken, ein oder zwei Gläschen zum selbst trinken und für den Zebrakuchen mit Eierlikör:-)! Selbstverständlich könnt ihr aber auch einen Eierlikör aus dem Supermarkt verwenden.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Einfaches Spekulatius Rezept
Einfache Spekulatius Kekse
Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt dieser ganz einfach!

Rezept für einen Zebrakuchen mit Eierlikör:

Zebrakuchen mit Eierlikör
Rezeptanleitung

Zebrakuchen mit Eierlikör

4,79 von 38 Bewertungen
Ein Marmorkuchen ist ein klassischer Rührkuchen mit einem hellen und einen dunklen Anteil. Für den Zebrakuchen verwenden wir das gleiche Rezept, doch durch eine andere Art der Zubereitung entsteht diese interessante Zebraoptik. Und für den besonderen Geschmack gibt es heute Zebrakuchen mit Eierlikör!
Vorbereitungs­zeit: 20 Minuten
Zubereitungs­zeit: 50 Minuten
Arbeits­zeit: 1 Stunde 10 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Thermomix oder Rührgerät
  • Löffel
  • Schüssel
  • Kuchenform (Durchmesser 26cm)
Kalorien 302kcal
Kohlenhydrate 32g
Fett 17g
Eiweiß 5g
Angaben für 12 Stücke

Zutatenliste

Für den Teig

  • 200 g Butter (zimmerwarm)
  • 150 g Puderzucker
  • 4 Eier (zimmerwarm)
  • 200 g Dinkelmehl
  • 70 g Speisestärke
  • 3 EL Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Zitrone (Abrieb von einer Bio Zitrone)
  • 300 ml Eierlikör
  • 2 EL Kakao

Für die Deko

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und eine runde Kuchenform (D 26cm) einfetten oder mit Backpapier auslegen (bei Silikonformen ist das nicht notwendig).

Im Thermomix

  • Die Butter zunächst für eine Minute bei 50 Grad erwärmen. Den Puderzucker dazu geben und für 1:30 Minuten auf Stufe 5 schaumig schlagen. Dabei zwischendurch kurz anhalten und mit einem Spatel nach unten schieben. Anschließend auf Stufe 3 herunter gehen und die Eier nach und nach dazu geben. Sobald alles gut vermischt ist auf Stufe 2 schalten und löffelweise Mehl, Backpulver und die Stärke hinzugeben. 200 ml des Eierlikörs und 3 EL Milch dazugeben und für weitere 30 Sekunden auf Stufe 2 vermischen.
  • Etwa die Hälfte des Teigs in eine Schüssel füllen. In die Hälfte, die im Thermomix bleibt, wird der Kakao hinzugegeben sowie weitere 100ml Eierlikör. Für 30 Sekunden auf Stufe 2 verrühren.

Mit dem Rührgerät

  • Die weiche Butter gemeinsam mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Anschließend nach und nach die zimmerwarmen Eier dazu geben. Das Mehl, Backpulver und die Stärke dazu sieben und alles gut verrühren. Zum Schluss den Eierlikör unterrühren und den Teig aufteilen. In eine zweiten Schüssel Kakao und nochmals 100 ml Eierlikör hinzugeben und verrühren.

In die Backform füllen und backen

  • Für die Zebraoptik wird immer abwechselnd ein Esslöffel vom hellen Teig und ein Esslöffel vom dunklen Teig in die Mitte der Form geben bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Den Kuchen für ca. 50 Minuten bei 175 Grad backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.

Deko

  • Den Kuchen zunächst eine Stunde auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Zebrakuchen mit Eierlikör
Angaben je Portion:
Kalorien
302
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
17
g
26
%
Gesättigte Fettsäuren
 
10
g
63
%
Cholesterol
 
105
mg
35
%
Natrium
 
155
mg
7
%
Kalium
 
74
mg
2
%
Kohlenhydrate
 
32
g
11
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
15
g
17
%
Eiweiß
 
5
g
10
%
Vitamin A
 
547
IU
11
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
48
mg
5
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Rezepte, die euch gefallen könnten

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst: 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Zebrakuchen
Zebrakuchen
Zebrakuchen
Zebrakuchen

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

393 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend