Startseite Süße Rezepte Gesunde Kekse ohne Mehl und Zucker
Gesunde Kekse ohne Zucker und Mehl
Enthält Werbung

Rezept für gesunde Kekse, die ganz ohne Getreidemehl und Zucker auskommen. Die Kekse bestehen überwiegend aus Kokosmehl, das eine feine Süße in den Teig bringt. Wer möchte kann die Kekse noch mit (zuckerfreier) Marmelade füllen – Aprikose schmeckt zum Beispiel hervorragend dazu! Eine tolle Alternative für alle, die Wert auf eine ausgewogene Ernährung legen und Lust auf etwas Süßes haben.

Gesunde Weihnachtsplätzchen
Gesunde Weihnachtsplätzchen

Ein leckerer Keks als Nachtisch oder zwischendurch muss einfach sein! Während wir versuchen uns gesund zu ernähren, gehört auch etwas Süßes ab und an dazu! Da bieten sich doch gesunde Leckereien wie diese gesunden Kekse optimal an!

Und auch zu Weihnachten, Ostern oder zum Valentinstag dürfen Kekse (beziehungsweise Plätzchen) auf keinen Fall fehlen. Wir haben euch hier mal verschiedene Ausstechformen als Vorschlag für gesunde Weihnachtsplätzchen und Osterkekse aufgeführt. An Weihnachten geben wir noch etwas Zimt und Kardamom mit in den Teig und haben so die perfekten Weihnachtsplätzchen!

Ein weiteres Lieblingsrezept für gesunde Plätzchen sind unsere Vanillekipferl-Pralinen aus nährstoffreichen Zutaten.

Gesunde Kekse vs. normale Kekse

Die Kekse sind natürlich nicht vergleichbar mit „normalen“ Keksen aus Mürbeteig mit Weizenmehl und Zucker! Der Teig ist etwas „streuselig“ – in etwa so wie Streusel, die auf einen Kuchen kommen. Wenn der Teig zu streuselig ist, kann noch etwas mehr Milch dazu gegeben werden bis er sich mit den Fingern gut flachdrücken lässt. Auch nach dem Backen haben die gesunden Keksen noch eine etwas andere Konsistenz. Das liegt vor allem am fehlenden Gluten, dem sogenannten „Klebereiweiß“. Das Gluten sorgt dafür, dass sich ein Teiggerüst aufbaut. Doch wer schon öfter mit Alternativen gebacken hat, weiß das und mir persönlich schmecken die Kekse ausgesprochen gut!

Alex ist bei süßen Sachen immer etwas wählerischer als ich, aber isst diese Kekse aber auch gerne. Ihm schmeckt vor Allem die Variante mit der Aprikosenmarmelade! Was ich besonders gerne mag ist, dass man nach nur wenigen gesunden Keksen schon „glücklich“ ist, während ich bei „normalen“ Keksen immer eine ganze Packung auf einmal essen kann!

Kokosmehl

In unseres gesunden Kekse ohne Mehl und Zucker ist kein Getreide zu finden. Die Kekse sind somit natürlich glutenfrei! Stattdessen haben wir Kokosmehl verwendet. Achtung, das ist nicht das gleiche wie wenn man Kokosflocken klein mahlt, denn Kokosmehl ist entölt und hat somit deutlich weniger Fett (ca. 9%)

Das Mehl schmeckt ganz angenehm nach Kokos und ist schon von Natur aus süßlich, so dass es sich sehr gut für die gesunden Kekse eignet und man automatisch weniger Süßungsmittel benötigt. Das Kokosmehl hat außerdem viele Ballaststoffe (ca. 22%) sowie Proteine (ca.21%).

Low Carb

Wie oben schon beschrieben ist das Rezept ohne Mehl ganz natürlich glutenfrei. Zusätzlich kann man fast sagen, dass die Kekse sind auch low-carb sind. Streng genommen nicht, denn bei einem Kohlenhydratanteil von ca. 20% spricht man nicht mehr von low-carb. Verglichen mit „normalen“ Keksen, enthalten sie aber doch deutlich weniger. Vielleicht könnte man daher sagen „lower carb“:-)?

Etikett zum selbst Ausdrucken

Die gesunden Kekse eignet sich auch gut als Geschenk aus der Küche! Die Kekse einfach in einer schönen Dose stapeln und ein liebevolles Etikett daran befestigen. Und da das Auge immer mit isst, haben wir eine kostenlose Druckvorlage für die Etiketten für euch: Einfach auf einer Klebefolie und/ oder einem Fotopapier (oder einem normalen Papier) ausdrucken (DIN A4), aufkleben oder mit einem schönen Band anbringen und fertig ist euer Geschenk. Wir haben 2 Größen für euch vorbereitet, die ihr je nach Größe eures Behältnisses verwenden könnt.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen auf Mandelbasis: Vegan, glutenfrei, nährstoffreich und ganz easy in der Zubereitung!

Rezept für Low Carb Kekse:

Gesunde Weihnachtsplätzchen
Rezeptanleitung

Gesunde Low Carb Weihnachtsplätzchen und Kekse

4,45 von 101 Bewertungen
Rezept für gesunde Kekse, die ganz ohne Getreidemehl und Zucker auskommen. Die Kekse bestehen überwiegend aus Kokosmehl, das eine feine Süße in den Teig bringt. Wer möchte kann die Kekse noch mit (zuckerfreier) Marmelade füllen – Aprikose schmeckt zum Beispiel hervorragend dazu! Eine tolle Alternative für alle, die Wert auf eine ausgewogene Ernährung legen und Lust auf etwas Süßes haben.
Vorbereitungs­zeit: 10 Minuten
Zubereitungs­zeit: 10 Minuten
Backzeit: 10 Minuten
Arbeits­zeit: 30 Minuten
Kalorien 47kcal
Kohlenhydrate 4g
Fett 3g
Eiweiß 1g
Angaben für 25 Kekse

Zutatenliste

Optional

  • 50 g Zuckerfreie Marmelade

Optional an Weihnachten

  • 0.5 TL Gewürze (z.B. Zimt oder Kardamom)

Zubereitung

Teigzubereitung mit Thermomix

  • Das Erythrit für 10 Sekunden auf Stufe 8 zu feinem Puderzucker vermahlen und aus dem Behälter beiseite stellen. Vor dem Öffnen des Deckels kurz warten, denn der Puderzucker staubt sehr. Das Kokosöl ca. 1:30 Minuten bei 50 Grad auf Stufe 1 schmelzen (bei hoher Raumtemperatur kann das Kokosöl auch bereits flüssig sein).
  • Einen EL vom Erythrit Puderzucker für die Deko aufbewahren. Alle weiteren Zutaten in den Thermomix geben und für 2 Minuten auf Stufe 3 mischen. Die Milch dabei nach und nach dazu geben, bis die Konsistenz passt. Zwischendurch die Zutaten mit einem Spatel wieder nach unten schieben. Den "streuseligen" Teig dann nochmal kurz mit den Händen zu einer glatten Kugel verkneten.

Teigzubereitung ohne Thermomix

  • Das Erythrit mixen bis ein feiner Puderzucker entsteht. Das Kokosöl in einem Topf oder in der Mikrowelle vorsichtig schmelzen (bei hoher Raumtemperatur kann das Kokosöl auch bereits flüssig sein).
  • Einen EL vom Erythrit Puderzucker für die Deko aufbewahren. Alle weiteren Zutaten mit einem Rührgerät gut vermischen bis ein "streuseliger", homogener Teig entsteht. Die Milch dabei nach und nach dazu geben, bis die Konsistenz passt. Je nach Größe der Eier kann das etwas mehr oder weniger als im Rezept angegeben sein. Den Teig dann nochmal kurz mit den Händen zu einer glatten Kugel verkneten.

Weiterverarbeitung

  • Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig in kleinen Portionen zwischen 2 Schichten Backpapier ca. 0.3-0.5mm dick auswellen oder mit den Fingern auf einem Backpapier 0.3-0.5cm dünn flach drücken. Die gewünschten Formen ausstechen und bei 160 Grad ca. 10 Minuten backen.
  • Die Kekse erst auskühlen lassen (sie sind sehr brüchig während sie warm sind), dann vom Blech nehmen, optional mit (zuckerfreier) Marmelade bestreichen und 2 Kekse aufeinander legen und mit dem restlichen Puderzucker bestreuen.

Notizen

  • An Weihnachten bietet es sich an noch Gewürze wie Zimt oder Kardamom in den Teig zu geben!
  • Bitte beachtet, dass der Teig nicht mit einem Mürbeteig aus Weizenmehl vergleichbar ist. Dem Teig fehlt das Gluten, der Klebereiweiß aus Getreide. Dadurch ist der Teig etwas streuselig und das ist ganz normal! Wenn der Teig zu streuselig ist, kann noch etwas mehr Milch dazu gegeben werden bis er sich mit den Fingern gut flachdrücken lässt.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Gesunde Low Carb Weihnachtsplätzchen und Kekse
Angaben je Portion:
Kalorien
47
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
3
g
5
%
Gesättigte Fettsäuren
 
3
g
19
%
Cholesterol
 
7
mg
2
%
Natrium
 
31
mg
1
%
Kalium
 
11
mg
0
%
Kohlenhydrate
 
4
g
1
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
29
IU
1
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
9
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Martina
Martina
1 Jahr zuvor

3 stars
Ja, leider musste ich den Teig entsorgen. Der war krümelig, bröckelig. Hab noch Kokosdrink und Fett dazugegeben, trotzdem war es nicht möglich den Teig auszurollen, auch nicht Kekse mit der Hand zu formen. Verstehe ich nicht

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

885 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend