Putenroulade mit Apfel und Lauch
Enthält Werbung

Eine Putenroulade ist eine ganz besondere Variante der klassischen Rinderroulade. Aufgrund des zarten Putenfleischs ist die Zubereitung besonders schnell und die Roulade steht in etwa einer Stunde auf dem Tisch. Die Roulade ist mit Äpfeln, Lauch und Schinken gefüllt, was sie zu einem tollen herbstlichen Gericht macht. Rouladen sind eine Alternative zum klassischen Sonntagsbraten und lassen sich gut für Gäste oder die Familie an Feiertagen vorbereiten, zum Beispiel an Thanksgiving.

Ihr liebt Klassiker, wollt aber mal etwas neues ausprobieren? Dann gefallen euch vielleicht unsere Putenrouladen mit einer feinen Apfel-Lauch-Füllung! ‚Normale‘ Rouladen werden aus Rinderfleisch gemacht und das besondere an unserem Rezept ist die Verwendung von Putenfleisch! Ob als romantisches Dinner für 2, anstatt einem Sonntagsbraten oder als Menü für ein festliches Essen – die Rouladen schmecken einfach fantastisch! Außerdem sind sie viel einfacher gemacht als es vielleicht auf den ersten Blick scheint.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Fonduebrot für Käsefondue Rezept
Fonduebrot für Käsefondue
Das Fonduebrot Rezept ist sehr einfach in der Zubereitung, gelingt garantiert und hat einen sehr feinen Geschmack. Durch die flache Backform hat außerdem jedes Brotstück eine dünne, knusprige Kruste, die voll leckerer Röstaromen steckt. Das perfekte Brot für Käsefondue.

Warum Du die Putenrouladen unbedingt ausprobieren solltest

  • Putenrouladen sind ist eine besondere Alternative für Rinderrouladen, die dem Klassiker geschmacklich nicht nachsteht!
  • Durch die Verwendung von Putenfleisch ist das Rezept schneller fertig, da das Fleisch nicht weichgekocht werden muss.
  • Die Füllung mit den frischen Äpfeln, dem Lauch und dem Schinken passt hervorragend in die Rouladen und sind trotzdem ganz anders als der Klassiker, der mit Senf und Gewürzgurken gemacht wird.
  • Das Rezept für die Putenrouladen lässt sich super vorbereiten, zum Beispiel wenn man Gäste hat. Wenn die Gäste dann da sind, kochen die Rouladen vor sich hin und ihr könnt die Zeit mit euren Gästen verbringen.
  • Bis Weihnachten ist es ja noch eine Weile hin, aber wie wäre es mit den Putenrouladen als Teil des Weihnachtsmenüs? oder stattdessen im November als Thanksgiving-Menü?

Was steckt in den Putenrouladen?

Putenfleisch

Dass in den Putenrouladen Putenfleisch steckt, ist natürlich klar! Aber welcher Teil genau? Ganz wichtig ist, dass das Fleisch möglichst dünn und groß sein sollte, damit es sich einrollen lässt. Ideal sind daher Putenschnitzel oder Putensteaks aus der Oberkeule. Ein Putenschnitzel bekommt ihr wahrscheinlich überall. Die Oberkeule nur beim Metzger. Das Fleisch wird vor dem Füllen noch geklopft, um die richtige Form zu bekommen, aber eine Putenbrust ist trotzdem nicht geeignet.

Auf den Geschmack vom Putenfleisch sind wir gekommen, als wir im Sommer einen Hofbesuch bei Wallner’s Bioputen machen durften. Wenn ihr in der Gegend um Dachau wohnt oder mal daran vorbeikommt, legen wir euch den Hofverkauf sehr ans Herz! Denn die Tiere dort bekommen nur das beste Futter und haben richtig viel Auslauf! Das Rezept stammt übrigens auch von Familie Wallner und wir freuen uns sehr, dass wir es euch vorstellen dürfen.

Die Füllung

Die Füllung besteht aus frischen Äpfeln, Lauch, (Puten-) Schinken und etwas Senf und ist damit schön herbstlich bzw. winterlich, wobei es alle Zutaten das ganze Jahr über zu kaufen gibt. Die Füllung schmeckt nicht heraus, passt aber so gut zum Putenfleisch, dass das Rezept einfach rund ist.

Variationen & Alternativen

  • Anstatt einer Füllung aus Äpfeln und Lauch könnt ihr auch eine klassische Füllung aus Senf, Schinken und Gewürzgurken machen.
  • Umgekehrt könnt ihr natürlich auch Rinderrouladen mit einer Apfel-Lauch Füllung machen. Probiert aber unbedingt mal diese Putenrouladen aus, ich bin mir sicher sie werden euch begeistern!
  • Zu den Putenrouladen passt ein Kartoffelpüree hervorragend! Alternativen dazu sind Apfelrotkraut, Kartoffelgratin oder Spätzle.
Putenroulade mit Apfel und Lauch
Putenroulade mit Apfel und Lauch

Rezept für Putenrouladen mit Kartoffelpüree


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 30 Minuten Arbeitszeit plus 45 Minuten Kochzeit


Rezept ergibt: 4 Portionen als Hauptmahlzeit


Zubehör: Fleischklopfer (Alternativ ein Topf mit Stiel), große Pfanne mit Deckel (Alternativ ein Schmortopf), Bindfaden (Alternativ Zahnstocher oder Schaschlik-Spieße)

Putenroulade mit Apfel und Lauch
Rezeptanleitung

Putenroulade mit Apfel und Lauch

4,61 von 28 Bewertungen
Eine Putenroulade ist eine besondere Variante der klassischen Roulade. Aufgrund des zarten Putenfleischs ist die Zubereitung besonders schnell und die Roulade steht in etwa einer Stunde auf dem Tisch. Die Roulade ist mit Äpfeln, Lauch und Schinken gefüllt, was sie zu einem tollen herbstlichen Gericht macht.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 15 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Große Pfanne oder Schmortopf)
  • Fleischklopfer (Alternativ ein Topf mit Stiel)
  • Bindfaden, Zahnstocher oder Schaschlik-Spieße
500g
Kalorien 405kcal
Kohlenhydrate 9g
Fett 21g
Eiweiß 35g
Angaben für 4 Personen

Zutatenliste

Für die Putenrouladen

  • 4-6 Putensteaks (Oberkeule oder Schnitzel)
  • 100 g Geräucherter Putenschinken
  • 1 Stange Lauch
  • 1-2 Äpfel
  • Etwas Senf (mittelscharf)
  • Öl (Zum Anbraten, alternativ Butterschmalz)
  • 100 ml Sahne
  • 250 ml Weißwein (trocken)

Kartoffelbrei

  • 800 g Kartoffeln
  • 200-300 g Wasser
  • 50 g Sahne
  • 30 g Butter

Dazu passt

  • Gemüse

Zubereitung

Putenrouladen

  • Die Steaks mit einem Fleischklopfer oder mit Hilfe eines Topfs mit Stiel sehr dünn klopfen. Wir legen gerne eine Klarsichtfolie zwischen Fleisch und Fleischklopfer.
  • Die dünnen Steaks mit etwas Senf bestreichen und salzen sowie pfeffern.
  • Einen Apfel, einen halben Lauch und den Schinken in kleine Würfel schneiden und vermischen.
  • Die Apfel-Lauch Füllung auf den Steaks verteilen und den Rand frei lassen.
  • Die Steaks so eng wie möglich von der langen Seite her einrollen und mit Bindfaden oder mit Schaschlikspießen (Zahnstochern) fixieren.
  • Eine Pfanne mit Öl oder Butterschmalz erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten scharf anbraten.
  • Den restlichen Lauch und die Apfelstückchen ebenfalls in die Pfanne geben und kurz mit braten.
  • Die Hitze reduzieren und mit 100ml Sahne und 250ml Weißwein ablöschen.
  • Etwa 45 Minuten bei leichter Hitze mit offenem Deckel köcheln lassen. Sobald die Sauce etwas eingedickt ist, mit Deckel bis zum Ende der Kochzeit köcheln lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffelbrei

  • Die Kartoffeln waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Ca. 20 Minuten vor Ende der Kochzeit der Rouladen die Kartoffeln ca. 10-15 Minuten (je nach Größe der Kartoffelstücke) kochen, bis sie weich sind. Die Sahne und die Butter hinzu geben und mixen, bis ein feines Kartoffelpüree entsteht. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas mehr Wasser hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und vermischen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Putenroulade mit Apfel und Lauch
Portionsgröße:
 
500 g
Angaben je Portion:
Kalorien
405
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
21
g
32
%
Gesättigte Fettsäuren
 
13
g
81
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
6
g
Cholesterol
 
153
mg
51
%
Natrium
 
137
mg
6
%
Kalium
 
123
mg
4
%
Kohlenhydrate
 
9
g
3
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
5
g
6
%
Eiweiß
 
35
g
70
%
Vitamin A
 
767
IU
15
%
Vitamin C
 
2
mg
2
%
Calcium
 
36
mg
4
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere ähnliche Rezepte mit Fleisch und Lachs findet ihr hier

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

205 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend