Startseite Herzhafte Rezepte Vegetarische Rezepte Kartoffelgratin (klassisch)
Kartoffelgratin
Enthält Werbung

Das beste Kartoffelgratin zeichnet sich durch zarte Sahnigkeit und feine Würze aus: Dünn gehobelte Kartoffeln werden mit frischer Sahne unter einer herzhaften Käse-Kruste gebacken. Der Kartoffelauflauf ist schnell gemacht und so lecker, dass man ihn eigentlich nur mit einem bunten Salat genießen kann – oder natürlich als perfekte Beilage aus dem Ofen zu Fleisch und Fisch.

Klassisches Kartoffelgratin mit Sahne und Käse
Kartoffelgratin klassisch

Das beste Kartoffelgratin wird aus unserer Sicht nur aus hauchdünnen festkochenden Kartoffelscheiben, frischer Sahne und würzigem Käse zubereitet. Damit der Kartoffelauflauf nicht zu heftig wird und Platz für den Hauptgang bleibt, ersetzen wir aber auch oft ein Drittel der Sahne durch etwas Brühe oder Milch. Wie schmeckt Euch der französische Klassiker am besten?

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Glühweinkuchen Weihnachtskuchen
Saftiger Glühweinkuchen als Weihnachtskuchen
Es gibt doch nichts Schöneres als einen heißen, nach weihnachtlichen Gewürzen duftenden Glühwein an einem klirrend kalten Winterabend. Der Klassiker vom Weihnachtsmarkt eignet sich auch hervorragend zum Backen!

Die perfekte Beilage aus dem Ofen, weil…

  • sich der Auflauf super gut vorbereiten lässt, wenn Gäste kommen.
  • das klassisch französische Kartoffelgratin mit weichen, dünnen Kartoffelscheiben, Sahne und geschmolzenem Käse wirklich jedem schmeckt!
  • das Gratin praktisch zu jedem Hauptgang als Beilage passt und es auch einige Minuten länger im Ofen verzeiht.
  • das Rezept schnell und einfach von der Hand geht, den Rest erledigt der Backofen.
  • der Kartoffelauflauf mit nur ganz wenigen, günstigen (und regionalen) Zutaten gemacht wird.
  • der Auflauf zudem von natur aus glutenfrei und vegetarisch ist.
  • übrig gebliebene Kartoffeln ganz hervorragend für unser selbstgemachtes Kartoffelbrot Rezept verwendet werden können.

Wozu passt Kartoffelgratin?

  • Als Hauptspeise essen wir den Kartoffelauflauf am liebsten mit einem schönen bunten Salat.
  • In dem Fall schmeckt es zur Abwechslung auch mal richtig gut, wenn Ihr Schinken, Lachs oder Oliven mit ins Kartoffelgratin schichtet.
  • Als Beilage ist das Gratin perfekt zu allen Fleischgerichten mit und ohne Soße wie z.B. rosa gegartes Rinderfilet, Flank Steak, gefüllte Putenbrust. Auch zu Lamm, Schweinebraten etc. passt der Auflauf hervorragend.
  • Ebenfalls toll ist jegliches Gemüse zum Gratin: Spargel, Broccoli, Karotten, Erbsen und knuspriger Rosenkohl sind ja nach Saison unsere Favoriten.
Kartoffelgratin
Rezeptanleitung

Kartoffelgratin

5 von 6 Bewertungen
Das beste Kartoffelgratin zeichnet sich durch zarte Sahnigkeit und feine Würze aus: Dünn gehobelte Kartoffeln werden mit frischer Sahne unter einer herzhaften Käsekruste im Ofen gebacken. Der Kartoffelauflauf ist schnell gemacht und so lecker, dass man ihn eigentlich nur mit einem bunten Salat genießen kann – oder natürlich als perfekte Beilage zu Fleisch und Fisch.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • 1 Auflaufform
  • Backofen
350g
Kalorien 511kcal
Kohlenhydrate 38g
Fett 36g
Eiweiß 12g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

  • 800 g Kartoffeln
  • 300 g Sahne ((kann zu ½ oder ⅓ durch Milch oder Brühe ersetzt werden))
  • 100 g Reibekäse (z.B. Gruyère)
  • 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 EL Butter (für die Auflaufform)

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten.
    1 EL Butter
  • Die Kartoffeln waschen, schälen und 1-2mm fein hobeln. Dann die Hälfte in die gefettete Auflaufform schichten, würzen und die andere Hälfte der Kartoffelscheiben darüber schichten.
    800 g Kartoffeln, 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Die Sahne (und Milch) über die Kartoffeln geben, würzen und im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Nach ca. 25 Minuten den Reibekäse darüber streuen und weitere 15-20 Minuten fertig backen.
    300 g Sahne, 100 g Reibekäse, 1 Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Sollten das Gratin dunkel werden, mit einem Backpapier abdecken. Der Auflauf ist fertig, wenn sich eine Gabel leicht durch die Kartoffelschichten stechen lässt.

Notizen

Tipps und Tricks:
  • Da das Volumen jeder Auflaufform im Verhältnis zu den Kartoffelscheiben etwas unterschiedlich ist: Die Flüssigkeit (Sahne, Milch, Brühe) sollte bis knapp zur Oberfläche der Kartoffeln reichen. Die Kartoffeln sollten also nicht vollständig von der Flüssigkeit bedeckt sein.
  • Die Garzeit für das Kartoffelgratin verkürzt sich auf ca. 20 Minuten, wenn die Kartoffelscheiben ca. 5 bis 6 Minuten in Milch vorgekocht werden. Dafür saugen sich die Kartoffeln allerdings nicht ganz so schön voll Sahne.
  • Das Gratin kann auch in doppelter Menge gemacht und am (über-) nächsten Tag nochmals aufgewärmt werden.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Kartoffelgratin
Portionsgröße:
 
350 g
Angaben je Portion:
Kalorien
511
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
36
g
55
%
Gesättigte Fettsäuren
 
22
g
138
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
9
g
Cholesterol
 
110
mg
37
%
Natrium
 
293
mg
13
%
Kalium
 
933
mg
27
%
Kohlenhydrate
 
38
g
13
%
Ballaststoffe
 
4
g
17
%
Zucker
 
4
g
4
%
Eiweiß
 
12
g
24
%
Vitamin A
 
1357
IU
27
%
Vitamin B1
 
0.2
mg
13
%
Vitamin B2
 
0.3
mg
18
%
Vitamin B3
 
2
mg
10
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
0.4
µg
7
%
Vitamin C
 
40
mg
48
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
1
mg
7
%
Vitamin K
 
7
µg
7
%
Calcium
 
250
mg
25
%
Eisen
 
2
mg
11
%
Magnesium
 
58
mg
15
%
Zink
 
2
mg
13
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer für unser klassisches Kartoffelgratin

Kartoffelgratin
Kartoffelgratin
Kartoffelgratin
Kartoffelgratin

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

78 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden