Putengulasch
Enthält Werbung

Ein Putengulasch ist eine leichtere Variante des klassischen Gulaschs. Aufgrund des zarten Putenfleischs ist die Zubereitung besonders schnell und das Gulasch steht in ca. 45 Minuten auf dem Tisch. Geschmacklich steht es einem Rindergulasch in nichts nach! Dazu passen Kartoffeln, Knödel, Nudeln oder Brot. Für ein besonders aromatisches Gericht empfehlen wir die Verwendung von Keulenfleisch. Und falls noch etwas übrig bleiben sollte, bietet sich eine Gulaschsuppe hervorragend an.

Putengulasch
Putengulasch

Ein Gulasch ist ein feines Gericht. Ich liebe es besonders im Herbst und Winter, da das Gericht so schön von Innen wärmt. Ganz besonders, wenn noch etwas übrig bleibt und es daraus eine Gulaschsuppe gibt. Gulasch an sich kennt natürlich jeder, aber habt ihr schon einmal ein Putengulasch ausprobiert? Die meisten Rezepte verwenden Schweine- und/ oder Rinderfleisch, daher ist unser Rezept aus Putenfleisch etwas ganz besonderes.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Mini Spekulatius Muffins mit Schoko Deko
Mini Spekulatius Muffins
Mini Muffins mit Spekulatius als Alternative zu Plätzchen auf der weihnachtlichen Kaffeetafel. Mit süßer Tannenbaum Dekoration aus Schokolade.

Warum Du das Putengulasch unbedingt ausprobieren solltest:

  • Putenfleisch ist sehr fettarm, dies spiegelt sich auch in den Kalorien wieder und das Putengulasch ist eine leichtere Alternative für Gulasch. Außerdem ist es geeignet für alle, die auf Schwein und Rind verzichten möchten.
  • Durch die Verwendung von Putenfleisch ist das Rezept deutlich schneller fertig, da das Fleisch nicht weichgekocht werden muss.
  • Putengulasch kann auch gut in größeren Mengen zubereitet werden wie zum Beispiel wenn man Gäste hat.
  • Das Gericht schmeckt auch nach 2-3 Tagen mindestens genauso gut, wenn nicht noch besser nach dem Durchziehen!
  • Du möchtest einen Teil einfrieren? Überhaupt kein Problem – das Putengulasch verliert dadurch nicht an Geschmack.
  • Wenn Du noch Reste übrig haben solltest, kannst du einfach eine Gulaschsuppe daraus machen und hast erneut ein tolles Gericht gezaubert.

Was steckt im Putengulasch?

Putengulasch aus Keulenfleisch

Wir haben ein Putengulasch aus Keulenfleisch im Rezept verwendet. Das Keulenfleisch ist etwas dunkler und geschmackvoller als eine Putenbrust. Wir haben das Keulenfleisch durch Familie Wallner von Wallner’s Bioputen kennengelernt, als wir im Sommer einen Hofbesuch dort machen durften. Familie Wallner hat uns das Keulenfleisch sehr ans Herz gelegt und diese Empfehlung möchten wir euch heute auch weitergeben. Die Empfehlung gilt übrigens auch für den Hof und das Fleisch von Familie Wallner! Die Tiere wachsen unter den besten Bedingungen auf!

Alternativ könnt ihr auch eine Putenbrust verwenden, aber unsere Empfehlung ist ganz klar die Keule:-)!

Die Sauce

Wir bereiten das Putengulasch genauso zu wie ein ’normales‘ Rindergulasch. Dazu gehören Zwiebeln, Tomatenmark, Fond und Rotwein. Tomatenmark und Rotwein sorgen für die tolle Farbe, die ich bei einem Gulasch liebe. Und meine Regel für eine gelungene Sauce lautet: Es kann nie zu viel Rotwein sein! Aber keine Sorge, wir haben im Rezept die perfekte Menge angegeben und in der Flasche bleibt auch noch etwas zum Probieren. Wir verwenden übrigens immer einen Wein, den wir auch gerne trinken und nicht den billigsten, denn das Gericht ist immer so gut wie seine Zutaten.

Variationen & Alternativen

  • Ihr habt noch etwas vom Putengulasch übrig? Perfekt, ihr könnt daraus eine aromatische Gulaschsuppe machen. Dazu wird die Sauce mit etwas Wasser oder Geflügelfond gestreckt und das Putenfleisch in kleine Würfel geschnitten. Wer mag kocht noch ein paar Kartoffelwürfel mit oder ihr serviert eine Scheibe Brot dazu.
  • Wir empfehlen die Verwendung von Keulenfleisch für das Putengulasch. Alternativ könnt ihr auch eine Putenbrust verwenden (das Gericht wird dadurch etwas heller und weniger intensiv im Geschmack) oder auch Rindergulasch. Achtung: Bei der Verwendung von Rind sollte die Kochzeit mindestens 60 Minuten betragen, ansonsten bleiben die Zutaten und die Zubereitungsschritte gleich.
  • Wer möchte kann auch ein Paprikagulasch zubereiten. Dazu wird die gewaschene und kleingeschnittene Paprika etwa 10 Minuten vor Ende der Kochzeit mit in die Sauce gegeben.
  • Zum Putengulasch passt ein kräftiges Brot (z.B. unser Bauernbrot), Nudeln, Spätzle, Kartoffelgratin oder Kartoffeln.
Putengulasch

Rezept für Putengulasch


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten Arbeitszeit plus mindestens 30 Minuten Kochzeit


Rezept ergibt: 4 Portionen


Zubehör: Topf

Putengulasch
Rezeptanleitung

Putengulasch

4,50 von 79 Bewertungen
Ein klassisches Gulasch von der Pute für 4 Personen. Wir empfehlen ein Keulenfleisch für dieses Rezept, alternativ geht auch Putenbrust. Ein tolles Rezept als Alternative für einen Sonntagsbraten, das auch gut für Gäste geeignet ist.
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Große Pfanne oder Schmortopf)
250g
Kalorien 353kcal
Kohlenhydrate 9g
Fett 7g
Eiweiß 51g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

Zubereitung

  • Die Zwiebeln und die Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Eine große Pfanne mit Öl erhitzen, die Zwiebel- und Karottenwürfel sowie das Putengulasch scharf anbraten.
  • Hinweis: Das Gulasch sollte in 2 Portionen angebraten werden und erst gewendet werden, wenn die eine Seite schon richtig braun ist, damit kein Fleischsaft austritt. Sobald die erste Portion gut angebraten ist, wird das Fleisch beiseite gestellt und die 2. Portion angebraten. Pro Durchgang nicht mehr als 200-300g Fleisch auf einmal anbraten. Die Zwiebeln und die Karotte kann entweder auf einmal oder mit jeder Portion angebraten werden.
  • Sobald die letzte Portion Fleisch rundum scharf angebraten ist, kommt die erste Portion wieder hinzu.
  • Mit dem Rotwein sowie dem Geflügel-Fond ablöschen und das Tomatenmark darin gut verrühren.
  • Die Lorbeerblätter und das Paprikapulverhinzugeben und bei leichter-mittlerer Hitze ohne Deckel mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.
  • Sobald die Sauce dick genug ist, den Deckel wieder aufsetzen und bis zum Ende der Zeit mit Deckel köcheln.
  • [Optional] Wer die Sauce dickflüssiger möchte, kann noch 1EL Mehl oder Saucenbinder in etwas abgekühlter Bratensauce verrühren und wieder in die Pfanne geben. Wenn die Sauce zu sehr eindickt, einfach etwas Wasser hinzugeben.
  • Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

  • Zum Putengulasch passen Nudeln, Spätzle, Kartoffeln, Knödel, Reis oder Brot sowie Gemüse.
  • Sollte etwas übrig bleiben, bietet sich eine Gulaschsuppe als ‚Resteessen‘ hervorragend an!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Putengulasch
Portionsgröße:
 
250 g
Angaben je Portion:
Kalorien
353
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
7
g
11
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
13
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Cholesterol
 
155
mg
52
%
Natrium
 
242
mg
11
%
Kalium
 
442
mg
13
%
Kohlenhydrate
 
9
g
3
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
4
g
4
%
Eiweiß
 
51
g
102
%
Vitamin A
 
373
IU
7
%
Vitamin C
 
7
mg
8
%
Calcium
 
30
mg
3
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Rezepte mit Fleisch, die dir gefallen könnten

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Putengulasch
Putengulasch
Putengulasch
Putengulasch

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Matthias
Matthias
3 Monate zuvor

5 stars
Hallo Zusammen! Habe das Putengulasch heute nachgekocht. War superlecker. Nächstes Mal probiere ich es mit Putenkeule (hab diesmal „nur“ Brust bekommen können). Der Rest der Familie war ebenfalls begeistert. Liebe Grüße Matthias

Alex
Admin
Reply to  Matthias
3 Monate zuvor

Hallo Matthias, vielen Dank für Dein nettes Feedback! :) Schön, dass Euch das Putengulasch so gut geschmeckt hat!
Liebe Grüße, Alex

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.1K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend