Startseite Herzhafte Rezepte Rezepte mit Fleisch Italienisches Gulasch (Rindergulasch)

Italienisches Gulasch (Rindergulasch)

Italienisches Gulasch
22.09.2023
50 Min
Zubereitungszeit 20 Minuten
Schmorzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Zum Rezept
Italienisches Gulasch

Italienisches Gulasch (Rindergulasch)

Zum Rezept
Anzeige

Unser würziges Rinder Gulasch mit Salsiccia, aromatischen Kräutern und weißen Bohnen schmeckt nicht nur als One Pot Gericht, sondern auch als Ragout und Pasta Sauce. Besonders schnell fertig und butterzart ist das italienische Gulasch durch die Zubereitung im Schnellkochtopf.

Würziges Ragout mit Nudeln
Italienisches Rindergulasch mit Bandnudeln als One Pot Gericht

Butterzartes Fleisch und eine unglaublich aromatische Sauce in unter 30 Minuten! Das Gemüse vereint sich perfekt mit der Sauce und das Rindergulasch zerfällt praktisch auf der Gabel. Die italienischen Aromen der Kräutern und Gewürze entwickeln sich gleichzeitig perfekt. Wie ist das möglich? Im Vitavit® Premium Schnellkochtopf von Fissler ist uns das tatsächlich gelungen! Wir sind in den 30 Minuten Schmorzeit gerade dazu gekommen, die Küche aufzuräumen sowie die Pasta für das italienische Gulasch fertig zu machen. So gefällt uns Rindergulasch!

Seit wir unseren Schnellkochtopf haben, nutzen wir diesen regelmäßig, wie zum Beispiel für Pulled Pork aus dem Schnellkochtopf, ein Chili sin Carne, das vegetarische Kürbisgulasch, eine Currywurstsauce (Curry Ketchup), Gefüllte Kartoffeln oder Bao Buns.

Passende Rezeptempfehlung

Mayonnaise
Mayonnaise selbst machen

Mayonnaise selbst zu machen ist gar nicht schwierig: Mit ein paar Tricks und wenigen Handgriffen ist eine leckere Mayo schnell und einfach zusammengerührt. Das Mayonnaise Rezept ist total unkompliziert und kann als Basis für viele leckere Dips, Salate und Saucen verwendet werden, die selbstgemacht noch viel besser als gekauft schmecken!

Braten und Kochen im Vitavit® Premium Schnellkochtopf von Fissler

Schmorgerichte wie unser italienisches Gulasch brauchen normalerweise recht viel Zeit auf dem Herd oder im Ofen, damit das Fleisch schön zart wird, das Gemüse zerfällt und sich die Aromen entwickeln können. Der Vitavit® Premium Schnellkochtopf von Fissler bietet jedoch eine Lösung: Statt mindestens einer Stunde Kochzeit (besser 2 oder 3) kommt unser One Pot Gulasch butterzart nach einer halben Stunde aus dem Topf!

Und zwar aus einem ganz besonderen Topf. Denn dieses Jahr feiert Fissler 70 Jahre Schnellkochen! 1953 hat das deutsche Traditionsunternehmen den ersten Schnellkochtopf mit mehrstufigem Sicherheitsventil eingeführt und so den Schnellkochtopf zum ersten Mal für den Hausgebrauch sicher gemacht. Zu diesem Jubiläum gibt es den Topf dieses Jahr exklusiv in der Jubiläumsedition – ein echter Hingucker! Damals wie heute sind alle Produkte von Fissler „Made in Germany“, genauer gesagt in Idar-Oberstein. Was sich durch die letzten 70 Jahre ebenfalls durchgezogen hat, ist der hohe Anspruch an Design und Qualität.

Der Vitavit® Premium Schnellkochtopf eignet sich für alle Herdarten. Durch den patentieren Cookstar® Allherdboden ist eine optimale Wärmeverteilung und -speicherung gewährleistet und durch das integrierte Ampelsystem ist die Temperatur auch für Ungeübte gut regelbar. An Kochkrone und Griff befindet sich eine Abdampffunktion, mit deren Hilfe ihr den Druck unkompliziert und sicher regulieren könnt. Kurz gesagt: Der Schnellkochtopf lässt in Sachen Funktionalität keinerlei Wünsche offen.

Zubereitung des Gulaschs italienischer Art im Schnellkochtopf

Besonders gut gefällt uns beim Kochen des Rindergulaschs, dass wir mit dem Vitavit® Premium Schnellkochtopf von Fissler das Fleisch und die Zwiebeln zuerst anbraten, und dann direkt im gleichen Topf schmoren können. Super: So sparen wir uns nämlich neben der langen Schmorzeit bei Gulasch, Sugo und Ragout auch noch das lästige Umfüllen und Spülen einer Pfanne. Und gleichzeitig spart das natürlich auch Energie. Das Ergebnis ist ein herrlich zartes Fleisch, und Gemüse, das mit einer würzigen Sauce verschmilzt. Genau das, was wir uns für ein italienisches Gulasch oder eine Ragout Pasta Sauce wünschen!

Wozu passt unser italienisches Gulasch?

  • Wenn Ihr das italienische Rindergulasch wie eine Art feineres Ragout machen möchtet, würden wir die Gulasch Würfel kleiner als gewohnt schneiden. So entsteht eine wunderbar aromatische Pasta Sauce! Probiert doch mal unser vielfach erprobtes und beliebtes Nudel Rezept aus!
  • Lecker schmeckt das italienische Gulasch auch mit Polenta. Diese könnt Ihr auch mit Kräutern oder Parmesan aromatisieren.
  • Fusion Food: Warum nicht mal italienisches Gulasch mit selbstgemachten Spätzle ausprobieren? Die schwäbischen Nudeln sind wie geschaffen für Fleisch mit Soße!
  • Als Low Carb Gericht ist das italienische Gulasch darüber hinaus sehr lecker ohne die Bohnen als Sauce zu Zucchini Spagetti (Zoodles).
  • Die Bohnen stecken bereits im Gericht: So ist das italienisch gewürzte Rinder Gulasch auch als One Pot Gericht ohne Beilage ein Highlight!
  • Ein ebenfalls sehr einfaches und schnelles Familienrezept ist unser Geschnetzeltes mit Pilzen.

So wird das One Pot Ragout im Schnellkochtopf zubereitet

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Italienisches Gulasch
Rezeptanleitung

Italienisches Gulasch

4,78 von 31 Bewertungen
Unser würziges Rinder Gulasch mit Salsiccia, aromatischen Kräutern und weißen Bohnen schmeckt nicht nur als One Pot Gericht, sondern auch als Ragout und Pasta Sauce. Besonders schnell fertig und butterzart ist das italienische Gulasch durch die Zubereitung im Schnellkochtopf.
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Schmorzeit: 30 Minuten
Arbeits­zeit: 50 Minuten
450g
Kalorien 421kcal
Kohlenhydrate 33g
Fett 17g
Eiweiß 36g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

  • 500 g Rindergulasch (alternativ Schweinegulasch oder gemischtes Gulasch)
  • 2 Stück Salsiccia (italienische Wurst) (200g, alternativ 2 grobe Bratwürste, ½TL Paprikapulver und ½TL Fenchelsamen)
  • 200 g weiße Bohnen (1/2 Dose)
  • 500 ml Brühe (Gemüsebrühe oder Rinderfond)
  • 400 g Tomaten in Stückchen (1 Dose)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 kleine Karotte
  • ½ Stange Stangensellerie
  • 2 Zehen Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin

Zum Servieren (optional)

  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • 1 Handvoll Kräuter (z.B. Petersilie, Oregano, Rosmarin)
  • 400 g Nudeln (z.B. Tagliatelle)

Zubereitung

Vorbereitung

  • Das Fleisch in Würfel mit ca. 3cm Kantenlänge schneiden. Wenn Ihr das Gulasch als Pasta Sauce macht, empfehlen wir deutlich kleinere Würfel (ca. 1-1,5cm Kantenlänge und nur 20 Minuten Schmorzeit).
    500 g Rindergulasch
  • Die Salsiccia Wurst aus der Pelle drücken und in kleine Stücke zupfen. Die Pelle entsorgen. Sollte die Wurst an der Pelle haften, könnt ihr sie mit einem stumpfen Messer gut herausschaben.
    2 Stück Salsiccia (italienische Wurst)
  • Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
    1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauchzehen
  • Karotte und Sellerie schälen und in sehr kleine Würfel schneiden.
    1 kleine Karotte, ½ Stange Stangensellerie
  • Die Bohnen in ein Sieb geben, waschen und abtropfen lassen.
    200 g weiße Bohnen

Italienisches Gulasch

  • Die Fleischwürfel mit Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten. Aus dem Topf nehmen und auf einen separaten Teller legen.
    500 g Rindergulasch, 2 EL Olivenöl
    Rindfleisch anbraten
  • Nun die Zwiebel-, Karotten-, Selleriewürfel sowie die klein gezupfte Salsiccia anbraten. Knoblauch etwas später zugeben. Dabei sollten Zwiebel und Knoblauch nur glasig und nicht braun werden.
    1 Zwiebel, 1 kleine Karotte, ½ Stange Stangensellerie
    Rindergulasch mit italienischer Wurst zubereiten
  • Das Fleisch wieder in den Topf zum Gemüse geben und mit 1 TL Speisestärke oder Mehl bestäuben. Auch das Tomatenmark in den Topf geben. Alles kurz unter Rühren anbraten.
    1 EL Tomatenmark, 1 TL Speisestärke
    Rindergulasch mit italienischer Wurst zubereiten
  • Mit der Brühe ablöschen. Tomaten in Stückchen, sowie Salz, Gewürze und Rosmarin unterrühren. Den Deckel des Topfs schließen.
    400 g Tomaten in Stückchen, 1 TL Salz, 1 TL Paprikapulver, 1 TL Oregano, 1 Zweig Rosmarin, 500 ml Brühe
    Italienisches Gulasch zubereiten
  • Tipp: Im Schnellkochtopf könnt ihr statt 500ml Brühe nur 400ml verwenden, da nichts verdampft.
  • Wir haben das Gulasch nach italienischer Art im Schnellkochtopf Vitavit® Premium von Fissler zubereitet. Sobald an der Kochkrone der grüne Ring erschienen ist, haben wir das Gulasch 25 Minuten auf Stufe 3 gekocht und den Topf anschließend ganz einfach über die Kochkrone wieder abgedampft. Der Deckel lässt sich erst öffnen, wenn kein Druck mehr im Topf ist. Sollte das Gulasch noch etwas zäh sein, erneut 5-10 Minuten auf Stufe 3 kochen.
  • Ohne Schnellkochtopf beträgt die Kochzeit je nach Größe des Gulaschs mindestens eine Stunde, besser 2-3 Stunden, bis das Fleisch schön weich und die Sauce gut eingekocht ist.
  • Nun die Bohnen zugeben und noch ca. 5 Minuten auf leichter Hitze mitkochen, so dass sie heiß werden, aber nicht zufallen. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken.
    1 TL Salz, 1 Prise Pfeffer

Servieren

  • Zum Servieren könnt Ihr das Gulasch mit etwas Zitronenabrieb verfeinern. Auch frische Kräuter und geriebener Parmesan schmecken hervorragend zu dem Gulasch.
    1 TL Zitronenabrieb, 4 EL geriebener Parmesan, 1 Handvoll Kräuter
    Gulasch mit Rind
  • Als Beilage empfehlen wir Polenta, Pasta oder Zucchini Nudeln (Zoodles).
    400 g Nudeln
    Ragout mit Bandnudeln

Notizen

Wir haben unser italienisches Gulasch in dem Vitavit® Premium Schnellkochtopf von Fissler zubereitet. Die Kochzeit beträgt hknapp 30 Minuten, während sie im herkömmlichen Topf bei mindestens 1 Stunde (oder besser bei. 2-3 Stunden) liegt, bis das Gulasch schön zart ist.
Die Nährwerte beziehen sich auf eine Portion Gulasch ohne Nudeln oder andere Beilagen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Mango Salat mit Avocado
Mango Salat mit Avocado, Mozzarella und Pesto Dressing

Unser Rezept für einen köstlichen Mangosalat müsst ihr unbedingt ausprobieren. Die Zubereitung des Avocado Mango Mozzarella Salats dauert gerade einmal 15 Minuten und die ganze Familie liebt den fruchtigen sommerlichen Salat. Das Dressing mit Pesto ist ebenso köstlich wie schnell gemacht. Der Avocado Mango Salat ist vor kurzem in unserem Urlaub am Lago Maggiore entstanden. […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer für unser italienisches Gulasch als One Pot Gericht

Gulasch nach italienischer Art
Rindergulasch mit Nudeln (Ragout)
Italienisches Gulasch als One Pot Gericht
One Pot Rindergulasch im Schnellkochtopf von Fissler

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

595 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend