Startseite Herzhafte Rezepte Rezepte mit Fleisch Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen
Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen
Enthält Werbung

Wenn wir den Sommer nicht festhalten können, dann genießen wir wenigstens das Beste am Herbst. Heute sind das selbstgemachte Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen. Ein schnelles & einfaches Essen, das trotzdem etwas ganz besonderes ist!

Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen
Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen

Obwohl ich, Tina, ein waschechter Schwabe bin, habe ich noch nie Spätzle selbst gemacht. Das soll sich heute ändern! Die Idee für das Rezept kam mir beim Einkaufen als ich frische Pfifferlinge entdeckt habe. Früher als Kind war ich zu dieser Jahreszeit oft mit meinen Eltern im Wald spazieren, um selbst Pilze zu sammeln. Ich erinnere mich gerne an die Pilzpfannen zurück, die es am Abend gab. Doch leider reichen meine Kenntnisse dafür nicht aus, so dass ich auf den Biomarkt meines Vertrauens angewiesen bin. Und der hatte heute wahre Prachtexemplare des Pfifferlings zu bieten. Kennt ihr das auch, dass ihr im Supermarkt eine leckere Zutat findet und darum herum eine ganze Mahlzeit kreiert? Bei mir waren es heute die Pfifferlinge. Ganz spontan habe ich dabei an eine Spätzle-Pfifferling-Pfanne gedacht und mein Mann hat noch Rinderfilet-Spitzen hinzugefügt. Voilà, das ist unser heutiges Essen, das wir liebevoll „Herbstlicher Waldspaziergang“ getauft haben.

Frische Pfifferlinge
Frische Pfifferlinge

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Mini Spekulatius Muffins mit Schoko Deko
Mini Spekulatius Muffins
Mini Muffins mit Spekulatius als Alternative zu Plätzchen auf der weihnachtlichen Kaffeetafel. Mit süßer Tannenbaum Dekoration aus Schokolade.

Pfifferlinge

Pfifferlinge werden u.a. auch Eierschwämmchen, Gelberle oder Rehfüßchen (was für ein süßer Name!) genannt. Die Hauptsaison der leckeren Pilze liegt zwischen Juli und Oktober. Der Echte Pfifferling ist ein beliebter Speisepilz, der allerdings nicht roh verzehrt werden darf! Pfifferlinge sind eine gute Eiweißquelle, gleichzeitig enthalten sie kaum Fett und wenige Kohlenhydrate. Dafür enthalten die Pilze Beta-Carotin, Eisen und Kalium.

Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen
Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen

Spätzle

Spätzle sind schwäbische Teigwaren aus Mehl, frischen Eiern, Wasser und Salz. Das Mehl ist etwas gröber (zB Weizenmehl Typ 405), alternativ kann man auch feinen Gries hinzufügen. Dadurch ist die Oberfläche rauer als bei Nudeln und die Spätzle nehmen die Soße besonders gut auf:-). Es gibt sogar extra „Spätzle-Mehl“ von einigen Marken zu kaufen.

Traditionell werden Spätzle auf einem Brett direkt ins Kochwasser geschabt. Die Form ist dann länglich, aber unregelmäßig mit dünneren und dickeren Enden. Das erfordert einiges an Übung und auch Zeit. Glücklicherweise gibt es auch Alternativen, wie eine Spätzle-Presse, ein Lochblech, Reiben oder sogar Shaker. Ich persönlich mag den Shaker sehr gern, auch wenn noch etwas Teig im Behälter übrig bleibt, den man nicht mehr nutzen kann.

Es geht aber auch kreativer: Da ich gerade nicht zuhause bin und kaum Ausstattung vorhanden habe, habe ich einfach ein gröberes Sieb aus Plastik verwendet. Ihr seht auf den Bildern auch die etwas seltsame Form – aber es hat einwandfrei funktioniert:-)!

Falls euch der Teller im Bild auch so gut gefällt wie mir, könnt ihr ihn hier kaufen. Es gibt dazu eine ganze Serie und der Vintage-Look ist zur Zeit ja sehr modern.

Selbstgemachte Spätzle
Selbstgemachte Spätzle

Zutaten für 3-4 Personen

Spätzle:

  • 300g Spätzlemehl (alternativ: Weizenmehl Type 550 oder Dinkelmehl Type 630)
  • 4 Eier
  • 4-6 EL Mineralwasser (wenn ihr eine Presse oder einen Shaker verwendet braucht ihr etwas mehr Wasser)
  • 1 TL Salz

Fleisch mit Soße:

  • 400g Rinderfilet
  • 1 große Zwiebel
  • 200ml Rotwein
  • 100ml Wasser
  • Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gewürze (Rosmarin, Paprikapulver)

Pilze:

  • 200g Pfifferlinge
  • Etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Spätzleteig: Mehl, Eier, Mineralwasser und Salz mit einem Handrührgerät zu einem dickflüssigen Teig verrühren und weiter von Hand luftig schlagen, bis er Blasen wirft. Das Wasser löffelweise hinzugeben, bis der Teig die richtige Struktur hat (ggf. etwas mehr). Dann zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Pilze putzen und das Fleisch mit Soße zubereiten.
  • Pilze: Die Pilze zunächst gut putzen: Am Besten vorsichtig mit Küchenpapier abwischen und/ oder kurz unter fließendes Wasser halten. Bitte nicht wässern, sonst verwäscht sich das Aroma. Anschließend mit einem scharfen Messer sehr dreckige oder angefressene Stellen und trockene Stiel-Enden abschneiden. Bei großen Pfifferlingen die Pilze etwas kleiner schneiden, kleine können so belassen werden.
  • Rinderfilet mit Soße: Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in eine Pfanne mit Öl geben und erhitzen. Das Fleisch in Streifen schneiden und in die Pfanne geben, sobald diese heiß ist. Das Fleisch und die Zwiebeln scharf anbraten und dann mit dem Wasser und Rotwein ablöschen. Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Gewürze nach Geschmack hinzugeben. Ich habe etwas Paprikapulver und Rosmarin genutzt. Wenn ihr die Soße weiter andicken möchtet einfach 1EL Mehl in kaltem Wasser auflösen (nicht direkt in die Soße geben, sonst klumpt es) und zur Soße hinzugeben. Dann auf kleiner Hitze ca. 15 min köcheln lassen.
  • Pilze: Die Pilze ca. 10-15 min bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  • Spätzle: Ca. 2L Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann Salz hinzugeben.Wenn die Pilze fast fertig sind den Spätzleteig auf die gewünschte Art (schaben, pressen etc) ins kochende Wasser geben. Die Kochzeit beträgt ca. 3min, bis die Spätzle wieder an die Oberfläche steigen.
  • Alles anrichten und schmecken lassen!
Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen
Rezeptanleitung

Spätzle mit Pfifferlingen und Rinderfilet-Spitzen

4,62 von 13 Bewertungen
Selbstgemachte Spätzle treffen auf frische Pfifferlinge. Für das i-Tüpfelchen haben wir noch Rinderfilet hinzugefügt und diese Kombination liebevoll „Herbstlicher Waldspaziergang“ getauft. Das hat Potenzial zum Herbst-Klassiker!
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Zubereitungs­zeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Arbeits­zeit: 45 Minuten
Kalorien 612kcal
Kohlenhydrate 62g
Fett 22g
Eiweiß 26g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

Spätzle

  • 300 g Spätzle-Mehl (z.B. Typ 405)
  • 4 Stück Eier
  • 4-6 EL Mineralwasser
  • 1 TL Salz

Pilze

  • 200 g Pfifferlinge

Fleisch mit Soße

Zubereitung

  • Spätzleteig: Mehl, Eier, Mineralwasser und Salz mit einem Handrührgerät zu einem dickflüssigen Teig verrühren und weiter von Hand luftig schlagen, bis er Blasen wirft. Das Wasser löffelweise hinzugeben, bis der Teig die richtige Struktur hat (ggf. etwas mehr). Dann zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Pilze putzen und das Fleisch mit Soße zubereiten.
  • Pilze: Die Pilze zunächst gut putzen: Am Besten vorsichtig mit Küchenpapier abwischen und/ oder kurz unter fließendes Wasser halten. Bitte nicht wässern, sonst verwäscht sich das Aroma. Anschließend mit einem scharfen Messer sehr dreckige oder angefressene Stellen und trockene Stiel-Enden abschneiden. Bei großen Pfifferlingen die Pilze etwas kleiner schneiden, kleine können so belassen werden.
  • Rinderfilet mit Soße: Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in eine Pfanne mit Öl geben und erhitzen. Das Fleisch in Streifen schneiden und in die Pfanne geben, sobald diese heiß ist. Das Fleisch und die Zwiebeln scharf anbraten und dann mit dem Wasser und Rotwein ablöschen. Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Gewürze nach Geschmack hinzugeben. Ich habe etwas Paprikapulver und Rosmarin genutzt. Wenn ihr die Soße weiter andicken möchtet einfach 1EL Mehl in kaltem Wasser auflösen (nicht direkt in die Soße geben, sonst klumpt es) und zur Soße hinzugeben. Dann auf kleiner Hitze ca. 15 min köcheln lassen.
  • Pilze: Die Pilze ca. 10-15 min bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  • Spätzle: Ca. 2L Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann Salz hinzugeben.Wenn die Pilze fast fertig sind den Spätzleteig auf die gewünschte Art (schaben, pressen etc) ins kochende Wasser geben. Die Kochzeit beträgt ca. 3min, bis die Spätzle wieder an die Oberfläche steigen.
  • Alles anrichten und schmecken lassen!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht

Weitere herbstliche Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst: 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Spaetzle mit Pfifferlingen und Rinderfiletspitzen
Spaetzle mit Pfifferlingen und Rinderfiletspitzen
Spaetzle mit Pfifferlingen und Rinderfiletspitzen
Spaetzle mit Pfifferlingen und Rinderfiletspitzen

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Alisa
Alisa
2 Jahre zuvor

Das Rezept klingt super lecker.
Kann ich den Rotwein auch ersetzten/weglassen?
Verzichte bewusst auf Alkohol. Und meine Kinder mögen den Geschmack von Rotwein im Essen nicht …

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

217 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend