Startseite Herzhafte Rezepte Kässpätzle (Schwäbische Käsespätzle)
Kaesespaetzle
Enthält Werbung

Das original schwäbische Käsespätzle Rezept schmeckt mit aromatischem Käse und würzigen Röstzwiebeln einfach gigantisch! Das Rezept gelingt zum Feierabend besonders schnell mit guten fertigen Spätzle aus dem Kühlregal. So ist der beliebte Klassiker in gerade mal 10 Minuten auf dem Tisch! Wer etwas Zeit und Muse mitbringt, macht die Spätzle dafür nach unserem Rezept selber.

schnelle Käsespätzle
Original schwäbische Käsespätzle schnell gemacht

An dieses Gericht habe ich, Alex, besonders schöne Erinnerungen aus der Kindheit. Kässpätzle mit einer Extraportion Käse gehört bis heute definitiv zu meinen Lieblingsrezepten. Hier stelle ich Euch mein Rezept vor, genauso wie ich es von zuhause kenne und liebe! Wer Lust und Zeit hat, kann die Spätzle natürlich selber machen. Das schmeckt am allerbesten und ist gar nicht so schwierig, wie man denken könnte! Wenn Ihr das nächste mal Spätzle selber macht, dann könnt Ihr auch gleich die doppelte Menge machen. Kässpätzle eignen sich nämlich auch super als Resteverwertung!

Ganz besonders schnell geht das Kässpätzle Rezept, wenn Ihr Fertigspätzle aus dem Kühlregal und eine Packung geriebenen Emmentaler verwendet. Verfeinern könnt Ihr das schwäbische Lieblingsessen mit Röstzwiebeln und frischen Kräutern. So ist das Seelenfutter zum Feierabend in gerade mal 10 Minuten auf dem Tisch!

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Granatapfel Spritz Cocktail (Winter Spritz)
Winter Spritz mit Granatapfel
Das Winter Spritz Rezept ist die Antwort für kalte Tage auf die Sommerdrinks. Eiswürfel, Prosecco, Granatapfel, Orange und Zimt ergeben einen winterlichen, aber trotzdem frischen Drink. Der Longdrink mit Granatapfel ist für alle, die keine heißen Getränke mögen.

Wozu passen Kässpätzle?

  • Der schwäbische Klassiker schmeckt hervorragend, wenn er die Hauptrolle beim Essen einnimmt. Wir reichen gern einen einfachen grünen Salat oder Gurkensalat dazu, und fertig ist das blitzschnelle vegetarische Feierabendgericht.
  • Wir können unbedingt auch würzige Röstzwiebeln, süßliches Zwiebel-Pflaumen-Chutney oder karamellisierte Balsamico-Zwiebeln dazu empfehlen!
  • Aber auch als üppige Beilage machen sich die Kässpätzle gut: ein ganz besonderer Genuss zu Pilzen, Braten, Rostbraten/ Roastbeef und Jägerpfanne!

Welcher Käse ist der beste für Käsespätzle?

Die Kässpätzle werden mit aromatischem geriebenen Emmentaler gemacht. Andere Hartkäsesorten wie zum Beispiel Geyerzer, Bergkäse oder Appenzeller könnt Ihr ebenfalls beimischen. Wenn Ihr es wie ich, Alex, gern mögt, dass der Käse lange Fäden zieht, gebt doch auch eine Handvoll Mozzarella zur Käsemischung hinzu.

Ganz frisch gerieben schmeckt der Käse natürlich immer am besten. Aber wenn der Hunger zum Feierabend keinen Aufschub mehr duldet, lässt sich auch eine Fertigpackung Käse verwenden. Und überigens: Wer sich besonders cremige Kässpätzle wünscht, kann einen Schuss Sahne oder Milch mit dem Käse hinzugeben. Und wenn Ihr die Spätzle im Ofen überbacken möchtet, dann könnt Ihr die Auflaufform mit den Kässpätzle noch etwa 10 Minuten in den Ofen schieben, bis sie eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben.

Kaesespaetzle
Rezeptanleitung

Kässpätzle

5 von 2 Bewertungen
Das original schwäbische Käsespätzle Rezept schmeckt mit aromatischem Käse und würzigen Röstzwiebeln einfach gigantisch! Das Rezept gelingt zum Feierabend besonders schnell mit guten Fertigspätzle aus dem Kühlregal. So ist der beliebte Klassiker in gerade mal 10 Minuten auf dem Tisch! Wer etwas Zeit und Muse mitbringt, macht die Spätzle dafür selber.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
400g
Kalorien 1013kcal
Kohlenhydrate 113g
Fett 49g
Eiweiß 32g
Angaben für 6 Portionen

Zutatenliste

OPTIONAL: geschmälzte Röstzwiebeln

  • 2 EL Butter
  • 3 Zwiebeln (klein)
  • 1 TL Mehl (optional)

Kässpätzle

  • 1000 g Fertigspätzle (Frische Spätzle aus dem Kühlregal)
  • 300 g geriebener Hartkäse (z.B. Emmentaler, Bergkäse, Appenzeller, Greyerzer)
  • 50 g Mozzarella (optional für extra Fäden)
  • 1 Prise Salz, Pfeffer

Zubereitung

OPTONAL: geschmälzte Röstzwiebeln

  • Die Zwiebeln schälen, halbieren und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Wenn die Röstzwiebeln besonders knusprig werden sollen, die Zwiebelscheiben mit einem Esslöffel Mehl bestäuben.
    3 Zwiebeln, 1 TL Mehl
  • Die Zwiebeln in einer Pfanne mit reichlich Butter goldbraun anrösten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Kässpätzle reichen.
    2 EL Butter

Kässpätzle

  • Die Spätzle nach Packungsanleitung 1-2 Minuten in kochendem Wasser erhitzen. Die heißen Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser holen und direkt in eine Servierschüssel geben. Etwas salzen und pfeffern. Einen Teil der Zwiebeln und des Käses darüber streuen und gut durchmischen. Darauf die nächste Lage Spätzle, Käse und Zwiebeln, bis die Zutaten aufgebraucht sind.
    1000 g Fertigspätzle, 300 g geriebener Hartkäse, 50 g Mozzarella, 1 Prise Salz, Pfeffer
  • Wer mag, kann zum Anrichten frische Petersilie oder Schnittlauch über die Kässpätzle streuen.

Notizen

Hinweise:
  • Das Rezept reicht für 4 sehr große oder 6 „normale“ Portionen.
  • Wenn es Eure Zeit und Lust zulässt, könnt Ihr die Spätzle auch nach unserem Rezept ganz einfach selbermachen.
  • Unser Käse-Tipp: 200 g Emmentaler, 70g Appenzeller und 30 g Mozzarella (der zieht so schön Fäden).
  • Wer Spätzle kauft, nimmt am besten frische Spätzle aus dem Kühlregal (1kg).
  • Alternativ kocht ihr 500g getrocknete Spätzle – diese wiegen nach dem Kochen ebenfalls etwa 1000g.
  • Wer sich besonders cremige Kässpätzle wünscht, kann einen Schuss Sahne oder Milch mit dem Käse zu den Spätzle zugeben.
  • Falls Ihr die Spätzle im Ofen überbacken möchtet, dann heizt den Ofen auf 180 Grad Heißluft vor und gebt die Auflaufform mit den Kässpätzle noch etwa 10 Minuten in den Ofen, bis sie Farbe angenommen haben.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Kässpätzle
Portionsgröße:
 
400 g
Angaben je Portion:
Kalorien
1013
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
49
g
75
%
Gesättigte Fettsäuren
 
26
g
163
%
Trans-Fettsäuren
 
0.2
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
16
g
Cholesterol
 
67
mg
22
%
Natrium
 
3870
mg
168
%
Kalium
 
425
mg
12
%
Kohlenhydrate
 
113
g
38
%
Ballaststoffe
 
5
g
21
%
Zucker
 
5
g
6
%
Eiweiß
 
32
g
64
%
Vitamin A
 
697
IU
14
%
Vitamin B1
 
2
mg
133
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
7
mg
35
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
0.3
mg
15
%
Vitamin B12
 
1
µg
17
%
Vitamin C
 
5
mg
6
%
Vitamin D
 
0.3
µg
2
%
Vitamin E
 
3
mg
20
%
Vitamin K
 
11
µg
10
%
Calcium
 
458
mg
46
%
Eisen
 
7
mg
39
%
Magnesium
 
59
mg
15
%
Zink
 
4
mg
27
%
Folsäure
 
117
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer für unser Original schwäbisches Kässpätzle Rezept

Kaesespaetzle
Kaesespaetzle
Kaesespaetzle
Kaesespaetzle

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

101 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend