Startseite Herzhafte Rezepte Salat Gurkensalat mit saurer Sahne, Dill und Walnüssen
Gurkensalat

Cool, frisch und gesund! Unser üppiger Gurkensalat mit saurer Sahne, frischen Radieschen, würzigem Dill und knackigen Walnüssen punktet aber nicht nur an heißen Sommertagen als Grill Beilage, sondern ebenso als leichtes Low Carb Abendessen oder Meal Prep das ganze Jahr über. So wird aus einem einfachen Gurkensalat schnell ein besonderes Rezept, das mit ein paar zusätzlichen Zutaten ganz viel Aroma, Farbe und Geschmack gewinnt!

Gurkensalat mit saurer Sahne, Dill, Radieschen und Walnüssen
Gurkensalat

Es ist Sommer und wir haben Gurkenschwemme im Gemüsegarten! Ganz besonders aromatisch schmecken frisch geerntete Gurken im Sommer aus dem eigenen Garten. Was wollen wir nur mit all den aromatischen Gurken anstellen, die da täglich reif werden…? Erfrischende Gurkenlimo haben wir zuhauf gemacht, die Gazpacho war super und einige Exemplare sind gepickelt.

Ein einfacher Gurkensalat mit Dill schmeckt natürlich auch immer lecker und gesund. Aber wir möchten auch mal ein bisschen was besonderes – einfach mal was anderes herstellen! Mit der Ernte von heute haben wir mal ein neues besonderes Gurkensalat Rezept auprobiert. Wir sind vom Geschmack und der Knackigkeit begeistert und bereits gespannt, was Ihr dazu sagt!

Passende Rezeptempfehlung

Einfacher Beerenkuchen Smoothie Torte
Einfacher Beerenkuchen (Smoothietorte)
Ein köstlicher Beerenkuchen für die sommerliche Kaffeetafel. Mit Sommerbeeren lassen sich frische und fruchtige Kuchen kreieren, wie unser einfacher Beerenkuchen, auch Smoothiekuchen genannt. Der fruchtige Kuchen (Beeren Tarte) mit Mürbeteig wird außerhalb der Beerensaison einfach mit Tiefkühl-Obst zubereitet.

Gurkensalat Rezept für alle Gelegenheiten

  • Mal was anderes als ein normaler Gurkensalat mit Sahne!
  • Der üppige Gurkensalat ist ein frisches, gesundes Low Carb Abendessen, das durch die Nüsse auch sättigt. Optional erweitert Ihr den Salat mit einigen Löffeln magerem Hüttenkäse.
  • Ihr könnt den leckeren Salat auch super als Meal Prep mitnehmen.
  • Der Rohkost Salat kann als leckere vegetarische Grill Beilage auf jedem Gartenfest serviert werden! Durch die knackigen Walnüsse lassen sich auch diejenigen begeistern, die sonst weniger auf Salat stehen. Perfekt zu Schaschlik Spießen und gegrilltem Rinder Flank Steak!
  • Als Beilage schmeckt der Salat auch super gut zu knusprigen Lachs Fischstäbchen, deftigen Hähnchenspießen oder pikanten Geflügel Frikadellen!

Tipps und Variationen des Gurkensalats mit saurer Sahne, Dill und Schmand

  • Wenn Ihr den Gurkensalat als Meal Prep mitnehmen oder im Vorhinein vorbereiten möchtet, empfehlen wir Euch, das Dressing erst kurz vor dem Essen unterzurühren. Sonst ziehen die Gurken durch das Salz in der Salatsauce nochmals Wasser und der Salat verwässert sehr.
  • Die saure Sahne im Gurkensalat könnt Ihr übrigens durch folgende Alternativen ersetzen/ergänzen: mageren Hüttenkäse, Joghurt oder Quark, säuerlichen Schmand, extra üppige Creme Fraiche oder Mascarpone oder laktosefreien/ veganen Sojajoghurt.
  • Ebenso lecker wie Walnüsse sind Kürbiskerne, Erdnüsse, Pinienkerne oder ein Nuss Mix!
  • Kein Fan von Dill? Pimpt Euren Gurkensalat stattdessen doch mit Schnittlauch, Petersilie, Minze, Estragon, Frühlingszwiebeln oder Suppenkraut auf.
Gurkensalat
Rezeptanleitung

Gurkensalat mit saurer Sahne, Dill und Walnüssen

5 von 3 Bewertungen
Cool, frisch und gesund! Unser üppiger Gurkensalat mit saurer Sahne, frischen Radieschen, würzigem Dill und knackigen Walnüssen punktet aber nicht nur an heißen Sommertagen als Grill Beilage, sondern ebenso als leichtes Low Carb Abendessen oder Meal Prep das ganze Jahr über. So wird aus einem einfachen Gurkensalat schnell ein besonderes Rezept, das mit ein paar zusätzlichen Zutaten ganz viel Aroma, Farbe und Geschmack gewinnt!
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Einweich-/ Abtropfzeit (optional): 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
200g
Kalorien 237kcal
Kohlenhydrate 12g
Fett 20g
Eiweiß 6g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

  • 2 Gurken (groß)
  • 10 Radieschen
  • 100 g Walnüsse
  • ½ Bund Dill
  • ½ Bund Petersilie
  • 10 Blätter Minze
  • 2 Schalotten (alternativ eine halbe kleine Zwiebel)
  • ½ Becher saure Sahne (alternativ Schmand, Creme Fraiche, Hüttenkäse oder Frischkäse)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Prise Salz, Pfeffer
  • 1 Prise (Vanille-) Zucker

Zubereitung

  • Optional: Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr die Walnüsse in einer kleinen Schüssel mindestens eine Stunde in Wasser einweichen, um die Bitterstoffe aus der Schale etwas abzumildern. Danach das Wasser abgießen und die Walnüsse klein hacken.
    100 g Walnüsse
  • Gurken waschen und in dünne Scheiben reiben (oder schneiden), salzen. Über einem Sieb ca. 30-60 Minuten abtropfen lassen. Die Radieschen ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
    2 Gurken, 10 Radieschen, 1 Prise Salz, Pfeffer
  • Dill, Petersilie und Minze waschen, trocknen und klein zupfen.
    ½ Bund Dill, ½ Bund Petersilie, 10 Blätter Minze
  • Die Schalotten in Scheiben oder Würfelchen schneiden.
    2 Schalotten
  • Das Dressing aus dem Schmand, Knoblauch, Zucker, Salz und Pfeffer zusammenrühren, abschmecken, und mit Gurken, Radieschen, Schalotten und Walnüssen mischen.
    ½ Becher saure Sahne, 1 Zehe Knoblauch, 1 Prise Salz, Pfeffer, 1 Prise (Vanille-) Zucker

Notizen

Tipps:
  • Vanillezucker hört sich für viele eventuell erstmal nach Dessert an, bringt aber besondere Aromen in das Dressing, harmoniert ebenfalls gut mit Knoblauch. Der Zucker balanciert die Säure der sauren Sahne und die Schärfe der Radieschen! Probiert es einfach mal aus…
  • Wenn Ihr den Gurkensalat als Meal Prep mitnehmen oder im Vorhinein vorbereiten möchtet, empfehlen wir Euch, das Dressing erst kurz vor dem Essen unterzurühren. Sonst ziehen die Gurken durch das Salz in der Salatsauce nochmals Wasser und der Salat verwässert sehr.
  • Die saure Sahne im Gurkensalat könnt Ihr übrigens durch folgende Alternativen ersetzen: mageren Hüttenkäse, Joghurt oder Quark, säuerlichen Schmand, extra üppige Creme Fraiche oder Mascarpone oder laktosefreien/ veganen Sojajoghurt.
  • Ebenso lecker wie Walnüsse sind Kürbiskerne, Pinienkerne oder ein Nuss Mix!
  • Kein Fan von Dill? Pimpt Euren Gurkensalat stattdessen doch mit Schnittlauch, Estragon, Frühlingszwiebeln oder Suppenkraut auf.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Gurkensalat mit saurer Sahne, Dill und Walnüssen
Portionsgröße:
 
200 g
Angaben je Portion:
Kalorien
237
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
20
g
31
%
Gesättigte Fettsäuren
 
4
g
25
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
12
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Cholesterol
 
11
mg
4
%
Natrium
 
132
mg
6
%
Kalium
 
461
mg
13
%
Kohlenhydrate
 
12
g
4
%
Ballaststoffe
 
3
g
13
%
Zucker
 
4
g
4
%
Eiweiß
 
6
g
12
%
Vitamin A
 
340
IU
7
%
Vitamin B1
 
0.2
mg
13
%
Vitamin B2
 
0.1
mg
6
%
Vitamin B3
 
0.5
mg
3
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
0.3
mg
15
%
Vitamin B12
 
0.1
µg
2
%
Vitamin C
 
9
mg
11
%
Vitamin D
 
0.1
µg
1
%
Vitamin E
 
0.3
mg
2
%
Vitamin K
 
14
µg
13
%
Calcium
 
102
mg
10
%
Eisen
 
1
mg
6
%
Magnesium
 
66
mg
17
%
Zink
 
1
mg
7
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer für unseren Gurkensalat mit saurer Sahne oder Hüttenkäse

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen Geschenkideen aus der Küche

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

22 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend