Startseite Herzhafte Rezepte Rezepte mit Fleisch Hackbraten mit Soße im Ofen (auch für viele Personen)

Hackbraten mit Soße im Ofen (auch für viele Personen)

Hackbraten
29.11.2023
1 h, 45 Min
Zubereitungszeit 30 Minuten
Schmorzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 45 Minuten
Zum Rezept
Hackbraten

Hackbraten mit Soße im Ofen (auch für viele Personen)

Zum Rezept
Enthält Werbung

Gelingsicheres einfaches Rezept für einen saftigen Hackbraten mit Walnüssen und Tomaten, der gemeinsam mit Karotten und Schalotten in einer würzigen dunklen Soße im Ofen gart. Mit Kartoffelpüree für den Braten als Beilage. Super vorzubereiten und daher auch eine hervorragende Wahl, wenn (viele) Gäste zu Besuch sind!

Hackbraten mit Walnüssen aus dem Ofen
Hackbraten mit Walnüssen aus dem Ofen

Der perfekte Hackbraten ist innen schön saftig und außen kross gebacken. Außerdem kräftig gewürzt und wird am besten mit einer üppigen Soße serviert. Durch Fleisch, Karotten, Schalotten und Gewürze wird diese ganz besonders aromatisch und geschmackvoll. Um dem Schmorgericht einen etwas moderneren Touch zu verleihen, mischen wir außerdem Thymian, eingelegte Tomaten und Walnüsse unter. So schmeckt uns der klassische Hackbraten am besten!

Bei unserem Rezept fällt übrigens der Schritt mit dem Anbraten weg: zum einen haben die meisten sowieso keine Pfanne, in die ein Braten für 8 Personen passt. Zum anderen sparen wir uns Zeit, die wir lieber mit Familie und Freunden verbringen als mit Braten und Abspülen.

Passende Rezeptempfehlung

Involtini
Hähnchen Involtini (Involtini di Pollo)

Wir verraten euch unser bestes Involtini di Pollo Rezept: Zarte Hähnchenbrust wird mit Feta und Feigen gefüllt; eine Hülle vom würzigem Parmaschinken hält das Fleisch schön saftig, das wir in einer einfachen, unglaublich würzigen Bratensatz Soße servieren. Beeindruckend einfach gemacht!

Was passt als Beilage zu dem Hackbraten aus dem Ofen?

Der Hackbraten kommt mit einer leckeren dunklen Bratensoße aus dem Ofen, in der auch Karotten und Schalotten geschmort werden. Wir haben für unser Rezept ein weiches Kartoffelpüree als Begleiter gewählt. Aber auch folgende Beilagen schmecken köstlich zu dem Hackbraten Rezept (das übrigens häufig auch als „falscher Hase“ bezeichnet wird):

  • Wenn Ihr die Möglichkeit habt, gleichzeitig knusprige Hasselback Kartoffeln im Ofen zu backen, sind diese eine sehr schöne Ergänzung!
  • Eine weitere Variante von Kartoffeln ist ein klassisches Kartoffelgratin, das ebenfalls im Ofen gebacken wird.
  • Auch selbstgemachte Spätzle passen hervorragend zu der würzigen Soße und dem Braten.
  • Buttergedämpfte Erbsen und Karotten sind natürlich stets ein beliebter Klassiker zum Hackbraten Rezept.
  • In der Pfanne gebratener Rosenkohl passt außerdem ganz prima zu dem Wintergericht, insbesondere wenn ihr ein Low Carb Gericht zubereiten möchtet.
  • Die Reste des Hackbratens schmecken übrigens super kalt aufgeschnitten! Ein Salat oder Pickels passen gut dazu.
  • Eine sehr schmackhafte Alternative zu Hackbraten, die auch für Gäste geeignet ist, ist unser Pulled Pork in 2,5 Stunden aus dem Schnellkochtopf.

Wie bereitet ihr den Hackbraten am besten für Gäste vor?

  • Ihr könnt das Püree bis zu zwei Tage vorab vorbereiten und luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren einfach mit 2-3 Esslöffeln Wasser aufwärmen. In diesem Fall empfehlen wir Euch, nur die Hälfte der Sahne beim Zubereiten zu verwenden und die restliche Sahne frisch nach dem Aufwärmen unterzumischen.
  • Ihr könnt den Hackbraten vollständig vorbereiten, zu einem Braten formen und im Kühlschrank aufbewahren. Er wird in den Ofen geschoben, bevor die Vorspeise serviert wird.
  • In diesem Fall würden wir die Karotten und Schalotten mit Braten und auch der Soße in den Bräter geben. Dieser schmort dann 15+60=75 Minuten bei 180 Grad im Ofen, während ihr die Vorspeise genießt.
  • Sollten die Backzeit zu schnell vergehen und ihr noch nicht bereit für den Hauptgang sein, dann reduziert die Temperatur auf 80 Grad Celsius. Gebt etwas Soße und einen Deckel über den Braten. So kann das Fleisch für längere Zeit warm gehalten werden, ohne dass er dunkel wird oder austrocknet
Hackbraten
Rezeptanleitung

Hackbraten im Ofen

4,87 von 15 Bewertungen
Gelingsicheres einfaches Rezept für einen saftigen Hackbraten mit Walnuss und Tomaten, der gemeinsam mit Karotten und Schalotten in einer würzigen dunkle Soße im Ofen gart. Ein schnelles Kartoffelpüree begleitet den Braten als Beilage. Super vorzubereiten und daher auch eine gute Wahl, wenn (viele) Gäste zu Besuch sind!
Zubereitungs­zeit: 30 Minuten
Schmorzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Arbeits­zeit: 1 Stunde 45 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • 1 Backofen Bräter oder große Auflaufform (ca. 35x45cm)
  • 1 Backofen
  • 1 Kartoffelstampfer oder Pürierstab
700g
Kalorien 799kcal
Kohlenhydrate 66g
Fett 33g
Eiweiß 55g
Angaben für 8 Portionen

Zutatenliste

Hackbraten

Soße und Gemüse

Kartoffelpüree

  • 1600 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 500 g Wasser
  • 60 g Butter
  • 100 g Sahne (optional)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Hackbraten

  • Den Ofen auf 250 Grad Heißluft vorheizen.
  • Das Brot in Würfel schneiden und mit der Milch in einer Schüssel einweichen.
    150 g altes Brot oder Toastbrot, 10 EL Milch
  • Das Hackfleisch in eine große Schüssel mit den Brotwürfeln, sowie Ei, Tomatenmark, Senf, Sojasauce, Paprikapulver, Thymian, Salz und Pfeffer geben. Walnüsse grob hacken, Tomaten klein schneiden und beides ebenfalls zugeben. Die Zwiebel häuten und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Zur Hackfleischmasse geben und alles zu einem Teig verkneten.
    1500 g Hackfleisch, 1 Ei, 1 Zwiebel, 70 g Petersilie, 8 getrocknete Tomaten, 100 g Walnüsse, 1 EL Tomatenmark, 1 EL Senf, 1 EL Sojasauce, 1 EL Thymian, 1 EL Salz, 1 TL Paprikapulver, ½ TL Pfeffer
  • Den Hackfleisch-Teig zu einem Braten formen. In den Bräter bzw. die Auflaufform geben.

Soße und Gemüse

  • Die Karotten waschen, schälen und in etwa 1cm dicke Abschnitte schneiden. Die Schalotten abziehen und halbieren. Das Gemüse neben den Braten in die Auflaufform oder den Bräter geben. Lorbeerblätter, Nelken, Wacholderbeeren ebenfalls zum Hackbraten in die Auflaufform geben.
    1 kg Karotten, 8 Schalotten, 3 Lorbeerblätter, 2 Nelken, 10 Wacholderbeeren
  • Wein und Brühe mit dem Tomatenmark, Senf, Salz und Pfeffer vermischen. Speisestärke in 3 EL Wein auflösen und einrühren.
    400 ml Rotwein, 500 ml Fleischbrühe, 2 EL Tomatenmark, 1 EL Senf, Salz, Pfeffer, 1 EL Speisestärke

Braten

  • Die Auflaufform mit dem Hackbraten und dem Gemüse bei 250 Grad Celsius 15 Minuten im Ofen anbräunen. Dann die Soße zugeben und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze eine weitere Stunde im Ofen schmoren. Falls ihr ein Thermometer nutzt: Die Kerntemperatur des Bratens sollte zwischen 70 und 75 Grad Celsius liegen.

Kartoffelpüree (ca. 15 Minuten)

  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Ca. 10-15 Minuten (je nach Größe der Kartoffelstücke) in Wasser kochen, bis sie weich sind. Butter und Sahne hinzu geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken für ein stückiges Ergebnis. Alternativ werden die Kartoffeln gemixt, bis ein feines Kartoffelpüree entsteht. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas mehr Wasser hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und vermischen.
    1600 g Kartoffeln, 500 g Wasser, 60 g Butter, 100 g Sahne, Salz und Pfeffer

Notizen

Hinweis: Je fetter euer Hackfleisch ist, desto saftiger wird auch der Hackbraten. Wir persönlich mögen den Braten lieber mager; so wird auch die Soße nicht zu fett.
 
Tipps zum Vorbereiten, wenn ihr Gäste erwartet:
  • Ihr könnt das Püree bis zu zwei Tage vorab vorbereiten und luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren einfach mit 2-3 Esslöffeln Wasser aufwärmen. In diesem Fall empfehlen wir Euch, nur die Hälfte der Sahne beim Zubereiten zu verwenden und die restliche Sahne frisch nach dem Aufwärmen unterzumischen.
  • Ihr könnt den Hackbraten vollständig vorbereiten, zu einem Braten formen und im Kühlschrank aufbewahren. Er wird in den Ofen geschoben, bevor die Vorspeise serviert wird.
  • In diesem Fall würden wir die Karotten und Schalotten mit Hackbraten und auch der Soße in den Bräter geben. Der Hackbraten schmort 15+60 Minuten bei 180 Grad im Ofen, während ihr die Vorspeise genießt.
  • Sollten die Backzeit zu schnell vergehen und ihr noch nicht bereit für den Hauptgang sein, dann reduziert die Temperatur auf 80 Grad Celsius. Gebt etwas Soße und einen Deckel über den Braten. Der Hackbraten kann so für längere Zeit warm gehalten werden, ohne dass er dunkel wird oder austrocknet.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Basilikumöl
Basilikumöl

Selbetgemachtes, aromatisches Basilikumöl aus nur 2 Zutaten. Das grüne Öl mit Basilikum ist ruckzuck zubereitet und eignet sich außerdem wunderbar als kleines Geschenk aus der Küche. Ob zum Anmachen von Salaten, auf die Pizza geträufelt oder für Spaghetti aglio e olio: Wir verfeinern all diese Gerichte liebend gerne mit Basilikum Öl. Letzteres schmeckt nicht nur […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer für unser Hackbraten Rezept aus dem Ofen

Hackbraten
Hackbraten
Hackbraten
Hackbraten

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

324 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend