Startseite Herzhafte Rezepte Salat Thai Rindfleischsalat
Thai Rindfleischsalat
Enthält Werbung

Frisch, feurig und saftig! Das trifft genau auf unseren Thai Salat zu, der mit würzigem Rindfleisch, vielen frischen Kräutern und spritziger Limette hergestellt wird. Wie feurig das Gericht wird, das bestimmst Du selbst mit der Zugabe von Chili… Außerdem kann der Thai Rindfleischsalat einfach und schnell aus Braten- oder Suppenfleischresten zubereitet werden. Das Resultat ist superlecker und außerdem low carb, gluten- und laktosefrei. Hat Dich auch die Reiselust ins sonnige Thailand gepackt?

Thai Rindfleischsalat
Thai Rindfleischsalat

Neulich hatten wir fürs Wochenende seit Langem mal wieder einen schönen extra großen Sonntagsbraten gemacht. Die Reste haben wir fürs Meal Prep in den Kühlschrank gepackt. Anfang der Woche hat sich im Vorrat außerdem noch ein Bund Koriander, Chilis und Minze aus eigener Ernte, einige Limetten, sowie Ingwer, Schalotten und Knoblauch gefunden. So dachten wir uns, mit dieser Kombination probieren wir mal einen Thai Salat mit Rindfleisch aus. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Wir sind ganz große Fans von „Reste-Essen“ und meinen, dass Lebensmittelreste viel zu schade zum Wegwerfen sind. Mit ein paar frischen Zutaten aus dem Vorrat aufgepeppt kommen uns oft richtig leckere kreative neue Rezepte in den Sinn, wie z.B. die Bratenreste in einem Thai Salat mit Koriander, Limette und Chili.

Varianten vom Thai Salat mit Rindfleisch

Übrigens würde unser exotischer Salat unserer Ansicht nach nicht nur mit Resten vom Rinderbraten funktionieren, sondern ebenso gut mit Suppenfleisch, mit kaltem Hühnchen, Pute, Schwein oder sogar Fleischpflanzerl! Schickt uns in Euren Kommentaren gern ein paar Worte über Eure Kreationen, wir sind total gespannt!

Wenn Ihr gerade keine Braten-/ Suppenfleischreste habt, aber Lust darauf, dieses Rezept auszuprobieren, könnt Ihr als schnelle Variante Hühnerbrüste dämpfen, abkühlen lassen und zerrupfen. Oder Ihr bratet Euch ein Hühnchen oder Steak an und schneidet es danach in Streifen.

Was steckt außer Rindfleisch im Thai Salat?

Thailändische Kräuter für den frischen Biss

Je mehr grüne frische Kräuter, desto besser! Wir haben Koriander in Kombination mit Thaibasilikum, Minze und darüber hinaus Frühlingszwiebeln verwendet. Wenn Ihr den Thai Salat mit Koriander nicht so gern mögt, könnt Ihr stattdessen auch Salatblätter und Gurke ergänzen.

Limette für Saftigkeit und Säure

Der Saft von zwei vitaminhaltigen Limetten bringt neben den Kräutern noch mehr Frische in den Thai Rindfleischsalat und stellt einen schönen Gegensatz zur Schärfe dar.

Chili, Ingwer, Knoblauch und Schalotten für das Feuer

Um zudem Schärfe und kräftigen asiatischen Geschmack in den Salat zu bringen, verwenden wir im Dressing Chili, Ingwer, eine Knoblauchzehe und klein geschnittene Schalotten. Der Chilidosierung sind keine Grenzen gesetzt! Wer es dagegen nicht gern zu scharf mag, kann die kleinen Kerne aus der Chili entfernen.

Darüber hinaus werden zur Balance der Schärfe und Säure ein paar Löffel salzige Fischsoße wie auch etwas Zucker ins Dressing gegeben. Fischsoße macht den typisch thailändischen Geschmack aus (ersatzweise Salz verwenden).

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Selbst gemachte gebrannte Mandeln
Gebrannte Mandeln (Krachmandeln)
Gebrannte Mandeln wie vom Jahrmarkt einfach selber machen. Geröstete Mandeln oder andere geröstete Nüsse sind ein beliebter Snack, vor allem auf dem Weihnachtsmarkt. Mit nur 3 Zutaten können die Krachmandeln zuhause zubereitet werden. Mit unserem passenden Freebie Etikett wird das gebrannte Mandel Rezept zum liebevollen Mitbringsel.

Rezept für einen Thai Rindfleischsalat


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 20 Minuten


Rezept ergibt: 4 Portionen

Thai Rindfleischsalat
Rezeptanleitung

Thai Rindfleischsalat

4,90 von 28 Bewertungen
Ein frischer, knackiger, würziger und feuriger low carb Salat mit Rindfleisch, Kräutern, Limette und Chili. Der Thai Salat lässt sich gut mit Resten aus der Küche zubereiten, etwa mit einem Rinderbraten, Steak oder Hühnerbrust.
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Marinierzeit (Dressing und Fleisch): 30 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
110g
Kalorien 289kcal
Kohlenhydrate 8g
Fett 21g
Eiweiß 18g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

  • 400 g geschmortes Rindfleisch (z.B. Reste vom Braten- oder Suppenfleisch, alternativ Hühnerbrust)
  • 2 Bund Koriander
  • 1 Handvoll Minze
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Thaibasilikum

Dressing

  • 2 Limetten
  • 2 Scheiben Ingwer (nach Geschmack)
  • 2 Chili, scharf (nach Geschmack, ggf. ohne Kerne)
  • 2 Schalotten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 4 EL Fischsoße (ersatzweise Salz nach Geschmack (ca. 1/2 TL))
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL neutrales Speiseöl

Zubereitung

Dressing

  • Schneidet den Ingwer und die Schalotte in kleine Würfel. Entfernt ggf. die kleinen scharfen Kerne aus der Chili und schneidet sie in kleine Stücke. Presst den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse. Mischt diese Zutaten mit der Fischsoße (ersatzweise Salz nach Geschmack), dem Esslöffel braunem Zucker, dem Saft der 2 Limetten, dem Öl und dem Wasser. Haltet das Dressing bereit für den nächsten Schritt.
  • Ggf. könnt Ihr etwas Chili in ein Schälchen auf dem Tisch bereitstellen für diejenigen, die gern besonders scharf nachwürzen.

Salat

  • Zupft Euer Fleisch auseinander oder schneidet es in kleine Streifen. Mariniert es für 30 Minuten mit dem Dressing.
  • Währenddessen wascht die Kräuter und schneidet sie klein. Ihr könnt zum Dekorieren ein paar besonders schöne Blätter aufbewahren.
  • Zum Servieren alles gut mischen und auf Tellern anrichten.

Notizen

Die Menge des Rezepts eignet sich entweder für eine Vorspeise oder eine leichte Mahlzeit.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Thai Rindfleischsalat
Portionsgröße:
 
110 g
Angaben je Portion:
Kalorien
289
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
21
g
32
%
Gesättigte Fettsäuren
 
8
g
50
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
9
g
Cholesterol
 
71
mg
24
%
Natrium
 
150
mg
7
%
Kalium
 
430
mg
12
%
Kohlenhydrate
 
8
g
3
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
3
g
3
%
Eiweiß
 
18
g
36
%
Vitamin A
 
292
IU
6
%
Vitamin C
 
43
mg
52
%
Calcium
 
39
mg
4
%
Eisen
 
3
mg
17
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Auf nach Asien! Hier findest Du weitere leckere und gesunde asiatische Rezepte sowie Salate

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Thai Rindfleischsalat
Thai Rindfleischsalat
Thai Rindfleischsalat
Thai Rindfleischsalat

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

252 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend