Asia Nudeln (Mie-Goreng)
Enthält Werbung

Das indonesische Nudelgericht Mie-Goreng ist ein Gaumenschmaus! Mit der schnell gemachten Stir Fry Sauce (einer Wok Soße), Ei, dem knackigen Gemüse und dem in Panko gewälzten knusprigen Hähnchen begeistert uns diese Asia Gericht auf Anhieb. Asiatische Nudeln sind außerdem eine tolle Alternative zu italienischen Nudelklassikern.

Asia Nudeln mit Hähnchen
Asia Nudeln (Mie-Goreng)

Indonesien, das Land der tausenden Vulkaninseln! So vielfältig wie die unterschiedlichen ethnischen Gruppen des Landes sind, so abwechslungsreich und aufregend ist auch die sehr schmackhafte indonesische Küche. Allem voran lieben wir das gebratene Nudelgericht namens Mie-Goreng, das je nach Geschmack mit verschiedenen Gemüse- und auch Fleischsorten zubereitet werden kann.

Das Asia Nudel Gericht bereiten wir einfach und schnell mit Instant Mie-Nudeln zu. Diese muss man lediglich 5 Minuten im kochenden Wasser quellen lassen. Das Wort „Goreng“ der Asia Nudeln heißt übersetzt übrigens „gebraten“. Als Topping für unser selbstgemachtes Mie-Goreng haben wir uns für ein in Buttermilch und Limette eingelegtes und in Panko knusprig ausgebratenes Hähnchen entschieden. Panko ist ein aus der japanischen Küche stammendes Paniermehl aus Brotkrumen (also ohne Kruste), wodurch es heller als die üblichen Paniermehle ist.

Esst ihr auch so gerne asiatisch? Dann empfehlen wir euch unsere Vietnamesische Pho, den Thai Rindfleischsalat oder den vegetarischen Glasnudelsalat mit Limettendressing.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Glühweinkuchen Weihnachtskuchen
Saftiger Glühweinkuchen als Weihnachtskuchen
Es gibt doch nichts Schöneres als einen heißen, nach weihnachtlichen Gewürzen duftenden Glühwein an einem klirrend kalten Winterabend. Der Klassiker vom Weihnachtsmarkt eignet sich auch hervorragend zum Backen!

Warum ihr die asiatischen Nudeln (Mie-Goreng) unbedingt probieren solltet

  • Das asiatische Nudelgericht kann ganz einfach dem persönlichen Geschmack angepasst werden. Ob mit oder ohne Kohl, mehr oder weniger Chili oder Garnelen statt Hähnchen, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Wenn euch mal wieder das Fernweh packt, ist das indonesische Mie-Goreng genau das richtige Nudelrezept, um euch – zumindest kulinarisch – auf einen Kurzurlaub nach Asien zu entführen.
  • Das Gericht ist zwar etwas aufwändiger, durch die verschiedenen sehr aromatischen Zutaten ist es aber ein absoluter Genuss, den ihr unbedingt einmal probieren solltet.

Die Zutaten für das indonesische Nudelgericht (Mie-Goreng)

Auf den ersten Blick fällt gar nicht auf, wie viele leckere Zutaten sich in unseren Asia Nudeln verbergen. Die klassische Stir Fry Sauce besteht aus Sojasauce, Sesamöl, Ingwer und Knoblauch. Das Omelett, das kleingeschnitten und unter die Mie-Nudeln gemischt wird, wird ebenfalls mit Sojasauce gewürzt und ist eines der geschmacklichen Highlight. Hinzu kommen mehrere leckere Gemüsesorten sowie Kräuter. Neben Chinakohl, Sprossen, Chili und Koriander wird das Gericht mit frischen Limetten Spalten dekoriert. Das Highlight unserer selbstgemachten Asia Nudeln ist jedoch ganz klar das in Panko gewälzte Crispy Chicken! Unser indonesisches Mie-Goreng ist damit nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern entzückt auch dank des farbenfrohen Looks. Das Auge ist schließlich mit. :)

Was ist Panko?

Panko ist die japanische Version unseres Paniermehls. Es wird aus einer Art Weißbrot ohne Kruste hergestellt und ist daher heller als das Paniermehl, das wir in Deutschland nutzen.

Mie Goreng Rezept: Die Zubereitung

Asia Nudeln (Mie-Goreng)
Rezeptanleitung

Asia Nudeln (Mie-Goreng)

4,72 von 7 Bewertungen
Das indonesische Nudelgericht Mie-Goreng ist ein Gaumenschmaus! Mit der schnell gemachten Stir Fry Sauce (einer Wok Soße), Ei, dem knackigen Gemüse und dem in Panko gewälzten knusprigen Hähnchen begeistert uns diese Asia Gericht auf Anhieb. Es sind außerdem eine tolle Alternative zu italienischen Nudelklassikern.
Vorbereitungszeit: 1 Stunde
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Marinierzeit des Hühnchens: 1 Stunde
Arbeitszeit: 2 Stunden 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Großer Topf
  • Pfanne
  • Wok Alternativ große Pfanne
600g
Kalorien 692kcal
Kohlenhydrate 68g
Fett 30g
Eiweiß 40g
Angaben für 6 Personen

Zutatenliste

Crispy Chicken

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 200 g Buttermilch (für die Marinade)
  • 300 g Buttermilch (beim Braten)
  • 120 g Panko (alternativ: Paniermehl)
  • 1 Limette (Saft)
  • 1 TL Chiliflocken
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • 1 Prise Salz
  • Pflanzenfett (zum Braten)

Stir Fry Sauce

Omelett

Mie-Nudeln

  • 250 g Mie-Nudeln (instant oder frisch)
  • 1 Chinakohl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • ½ Chili (frisch)
  • 125 g Mungobohnen (Abtropfgewicht)
  • 2 EL Rapsöl

Toppings

  • 4 EL Koriander
  • 1 Limette
  • 2 EL Sesam
  • ½ Chili (frisch)
  • 4 EL Hoisin Sauce

Zubereitung

Stir Fry Sauce mischen

  • Knoblauch durch eine Knoblauchpresse geben oder fein hacken. Ingwer schälen und ebenso fein hacken. Beides in einer Schüssel mit Gemüsebrühe, Sojasauce, Sesamöl, Zucker, Speisestärke und Pfeffer mischen. Beiseite stellen.
    4 Knoblauchzehen, 25 g Ingwer, 150 g Gemüsebrühe, 4 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl, 2 EL Zucker, 1 EL Speisestärke, 1 Prise Pfeffer

Cripsy Chicken marinieren und ausbacken

  • Hähnchenbrustfilet waschen, von Sehnen und Knorpeln befreien und in einen verschließbaren Behälter geben.
  • 200g Buttermilch, Chiliflocken, Saft einer Limette, Knoblauchpulver und Salz hinzugeben, gut mischen und mindestens 1 Stunde, am besten jedoch über Nacht im Kühlschrank marinieren.
    600 g Hähnchenbrustfilet, 200 g Buttermilch, 1 Limette, 1 TL Chiliflocken, ½ TL Knoblauchpulver, 1 Prise Salz
  • Panko auf einen tiefen Teller geben.
    120 g Panko
  • Rest der Buttermilch in einen zweiten, tiefen Teller geben.
    300 g Buttermilch
  • Hähnchenbrustfilets aus der Marinade nehmen und direkt in dem Panko wälzen. Anschließend in die Buttermilch geben und erneut im Panko wälzen. Das Fleisch sollte vor dem Ausbacken Zimmertemperatur haben.
  • Ofen auf 60 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
  • Pflanzenfett oder Butterschmalz in einen Topf geben und auf 160 bis 170 Grad erhitzen. Es sollte so viel Fett im Topf sein, dass es das Crispy Chicken umhüllt, dieses aber nicht darin untergeht.
    Pflanzenfett
  • Je nach Größe des Topfes 1 oder 2 Stück Hähnchen in das Fett geben und von beiden Seiten ausbacken. Das fertigen Panko Hähnchen in den Ofen geben und bis zum Servieren warm halten.

Omelett zubereiten

  • Eier gut mit Sojasauce vermengen und in eine heiße, mit Rapsöl bestrichene, Pfanne geben. Kurz anbraten und vorsichtig aufrollen.
    4 Eier, 1 TL Sojasauce, 2 EL Rapsöl
  • Das Omlett ein wenig abkühlen lassen und anschließend in dünne Streifen schneiden. Beiseite stellen.

Mie-Nudeln zubereiten

  • Mie-Nudeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen bis sie bedeckt sind. Nach Packungsangabe ziehen lassen.
    250 g Mie-Nudeln
  • Chinakohl putzen und fein raspeln oder schneiden.
    1 Chinakohl
  • Frühlingszwiebel putzen und in dünne Ringe schneiden.
    3 Frühlingszwiebeln
  • Chili waschen und in Ringe schneiden.
    ½ Chili
  • Mungobohnen abtropfen lassen.
    125 g Mungobohnen
  • Rapsöl in einen Wok oder eine großen Pfanne geben und den Chinakohl hinzufügen. So lange braten, bis er weich geworden ist. Nebenbei immer wieder schwenken.
    2 EL Rapsöl
  • Frühlingszwiebeln, Chili, abgetropfte Mie-Nudeln und Stir Fry Sauce hinzugeben und vorsichtig vermengen. Anschließend ca. 2-3 Minuten braten.
  • Mungobohnen und Omelettstreifen hinzugeben, 1 Minute aufwärmen lassen und Gericht dann vom Herd nehmen.

Mie-Goreng anrichten

  • Die panierten Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen holen und in Streifen schneiden.
  • Die Asia Nudeln auf 4 Tellern verteilen, mit Crispy Chicken belegen und mit Koriander, Limettenspalten, Sesam, Chili und Hoisin Sauce anrichten.
    4 EL Koriander, 1 Limette, 2 EL Sesam, ½ Chili, 4 EL Hoisin Sauce

Notizen

Tipps & Tricks
  • Panko ist die japanische Version unseres Paniermehls. Es wird aus einer Art Weißbrot ohne Kruste hergestellt und ist daher heller als das Mehl, welches wir in Deutschland zum Panieren nutzen. Alternativ empfehlen wir, die Panade mit Cornflakes oder „normalem“ Paniermehl zuzubereiten. Unser Rezept für das Crispy Chicken mit Cornflakes Panade findet ihr hier.
  • Egal welche Zutat ihr zum Panieren wählt, wichtig ist, dass ihr das Hähnchen doppelt paniert: Also aus der Buttermilch-Marinade in die Panade, zurück in die Buttermilch und erneut in die Panade. 
  • Chinakohl: Falls ihr in eurem Supermarkt keinen Chinakohl finden solltet, könnt ihr diesen mit Spitzkohl, normalem weißem Kohl oder auch Pak Choi ersetzen.
  • Gerolltes Omelett: Das Geheimnis unseres perfekt gerollten Omeletts ist gar kein großes. Wir haben dieses in einer japanischen Tamagoyaki Pfanne zubereitet. Mit dieser kleinen rechteckigen Pfanne, kann man ganz leicht ein Omelett aufrollen. Ihr könnt diesen Effekt auch ohne eine solche Pfanne bekommen. Gebt in eine runde, beschichtete Pfanne (so klein wie möglich) einen Schuss des vorab mit Sojasauce gemischten Eis, sodass die Pfanne gerade so mit der Masse bedeckt ist. Lasst die Schicht fest werden und rollt es dann auf. Gebt erneut einen Schuss der Eimischung in die Pfanne, hebt die gemachte Rolle hoch und lasst die Eimischung auch hierunter rutschen. Erneut fest werden lassen und aufrollen. Wiederholt diesen Vorgang, bis ihr keine Eimischung mehr habt. Ab
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Asia Nudeln (Mie-Goreng)
Portionsgröße:
 
600 g
Angaben je Portion:
Kalorien
692
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
30
g
46
%
Gesättigte Fettsäuren
 
8
g
50
%
Trans-Fettsäuren
 
0.1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
7
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
13
g
Cholesterol
 
183
mg
61
%
Natrium
 
2340
mg
102
%
Kalium
 
1178
mg
34
%
Kohlenhydrate
 
68
g
23
%
Ballaststoffe
 
6
g
25
%
Zucker
 
18
g
20
%
Eiweiß
 
40
g
80
%
Vitamin A
 
1128
IU
23
%
Vitamin B1
 
1
mg
67
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
15
mg
75
%
Vitamin B5
 
3
mg
30
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
1
µg
17
%
Vitamin C
 
64
mg
78
%
Vitamin D
 
2
µg
13
%
Vitamin E
 
3
mg
20
%
Vitamin K
 
98
µg
93
%
Calcium
 
336
mg
34
%
Eisen
 
5
mg
28
%
Magnesium
 
105
mg
26
%
Zink
 
3
mg
20
%
Folsäure
 
46
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer Asia Nudeln

Mie-Goreng
Mie-Goreng
Mie-Goreng
Mie-Goreng

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

685 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend