Startseite Herzhafte Rezepte Fisch und Meeresfrüchte Lachsburger (Lachsfrikadellen)
Lachsburger
Enthält Werbung

Asiatisch inspirierter Lachsburger mit frischem Lachs, Ingwer, Chili, Limette und Koriander verfeinert, dazu ein fruchtiges Quitten Chutney, cremige Avocado und knackiger Salat mit Sprossen. Die fruchtige Süße der Quitten harmoniert fantastisch mit dem Lachs Rezept, so dass ein echtes Geschmackserlebnis entsteht und ein Vollkornbrötchen rundet den gesunden Lachsburger ab. Für eine Low Carb Variante empfehlen wir die Lachsfrikadellen ohne Brötchen zu genießen.

Lachsburger

Wir sind große Soulfood Fans! Aber mal ehrlich, wer ist das nicht? Selbstgemachte Burger gehören für uns zu den besten Gerichten überhaupt und statt Rindfleisch-Patties haben wir dieses Mal frischen Lachs verwendet. Dazu noch die passenden Zutaten und so wird aus einem klassischen Burger ein Lachsburger, der durch Koriander und Ingwer leicht asiatisch angehaucht ist! Das i-Tüpfelchen dazu ist ein Quitten Chutney, das sich hervorragend zum Lachs Rezept macht. Außerhalb der Quittensaison könnt ihr auch ein fertiges Quittengelee verwenden. Alle am Tisch waren begeistert von diesem Lachs Rezept! Mit unserem Burger mit aromatischer Lachsfrikadelle haben wir einen neuen Klassiker geschaffen, den wir nun öfter auch unseren Gästen anbieten werden!

Wir essen ja sehr gerne Fisch und haben daher schon einige Rezepte mit Lachs auf dem Blog wie zum Beispiel eine Kartoffel-Lachs Quiche, Lachsspieße mit Pfirsich oder knusprige Lachs Fischstäbchen.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Einfaches Spekulatius Rezept
Einfache Spekulatius Kekse
Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt dieser ganz einfach!

Warum Du die Lachsburger unbedingt ausprobieren solltest

  • Das Rezept ist schnell und einfach in etwa 30 Minuten hergestellt und schmeckt der ganzen Familie. Denn wer mag keine Burger? Niemand:-)!
  • Lachsburger sind eine schöne Abwechslung zu klassichen Burgern und sie sorgen für Abwechslung.
  • Sie bieten das ‚Fastfood‘ Feeling und sind dabei noch deutlich gesünder als von einer der bekannten Ketten.
  • Im Herbst ist das Lachs Rezept mit Quitten und Maronen saisonal! Die süß-saure Note der Quitte harmoniert unglaublich gut mit der Lachsfrikadelle sowie zum Koriander und dem Ingwer. Keine der Zutaten schmeckt heraus, aber sie bilden eine fantastische Gesamtkomposition.

Was steckt im Rezept mit Lachs?

Lachsfrikadellen

Die Lachsfrikadelle spielt natürlich die Hauptrolle in dem Lachsburger. Für den besonderen Geschmack ist die richtige Würze entscheidend. Wir haben uns für etwas Ingwer, Koriander, Limette und Chili entschieden und kreieren damit einen leicht asiatisch inspirierten Geschmack!

Bei der Lachsfrikadelle müsst ihr darauf achten, dass ihr die Hälfte des Lachses püriert. Nur so halten die Zutaten auch ohne Semmelbrösel, Mehl oder Ei zusammen und fallen euch in der Pfanne nicht auseinander. Die andere Hälfte wird in kleine Würfel (ca. 1x1cm) geschnitten – sie sorgen für den richtigen Biss.

Quitten Chutney

Dass Quitten und Lachs ein Traum-Paar sind, haben wir zufällig herausgefunden als wir überlegt haben, welche herbstlichen Komponenten wir in dem Lachs-Rezept verwenden könnten. Dabei haben wir verschiedene Zutaten ausprobiert und als wir die Quitte probiert haben war klar, dass es dieses Rezept wird!

Quitten haben ihre Saison bei uns im Herbst. Außerhalb der Quittenzeit sind die Früchte leider nicht verfügbar. In dem Fall könnt ihr auf ein gekauftes Quittengelee zurückgreifen. Wenn ihr aber frische Quitten bekommt, empfehlen wir euch diese mit etwas Honig anzubraten und mit dem Gelee zu vermischen. Auch wenn es sich erstmal ungewöhnlich anhört – Lachs mit Quitte müsst ihr unbedingt probieren!

Brötchen und weitere Zutaten

Neben einem Salatblatt haben wir den Lachsburger noch mit etwas Mayonnaise, Avocado und frischen Sprossen belegt. Alle Zutaten kommen bei uns in ein Vollkornbötchen, damit man den Burger auch traditionell mit der Hand essen kann! Wer möchte kann auch Burgerbrötchen verwenden oder unser Rezept für Partybrötchen machen.

Alternative Zutaten im Lachs Rezept

  • Selbstverständlich könnt ihr die Gewürze und Kräuter in der Lachsfrikadelle nach eurem Geschmack anpassen. Ihr seid kein Koriander Fan? Petersilie ist eine gute Alternative. Weniger Chili oder mehr Ingwer, kein Problem. Auch eine Messerspitze Muskatnuss und ein wenig Curry würde gut dazu passen. Ihr könnt euch bei den Lachsfrikadellen geschmacklich austoben.
  • Low Carb ohne Brötchen oder als klassischer Burger mit Semmel. Schmecken tun beide Varianten sehr gut.
  • Zu den Lachsburgern passen Pommes Frites sehr gut. Da es nun im Herbst auch Maronen Saison ist, haben wir das Gericht mit gerösteten Maroni genossen. Geht ebenso schnell und schmeckt himmlisch.

Video zum Lachs Rezept

Rezept für Lachsburger mit Lachsfrikadellen


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 30 Minuten


Rezept ergibt: Das Rezept ist für 4 Personen geeignet. Es ergibt 2 Burger pro Person.


Zubehör: Mixer, Brett, Messer, Reibe, Pfanne

Lachsburger
Rezeptanleitung

Lachsburger (Lachsfrikadellen)

4,87 von 23 Bewertungen
Frischer Lachs mit Ingwer, Chili, Limette und Koriander verfeinert, dazu ein fruchtiges Quitten Chutney, cremige Avocado und knackiger Salat mit Sprossen. Dies ergibt einen asiatisch inspirierten Lachsburger. Die fruchtige Süße der Quitten harmoniert fantastisch mit dem Lachs, so dass ein echtes Geschmackserlebnis entsteht und ein Vollkornbrötchen rundet den gesunden Lachsburger ab. Für eine Low Carb Variante empfehlen wir die Lachsfrikadellen ohne Brötchen zu genießen.
Vorbereitungs­zeit: 20 Minuten
Zubereitungs­zeit: 10 Minuten
Arbeits­zeit: 30 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Mixer
  • Brett und Messer
  • Reibe
  • Pfanne und Pfannenwender
250g
Kalorien 458kcal
Kohlenhydrate 36g
Fett 24g
Eiweiß 26g
Angaben für 8 Burger

Zutatenliste

Lachsfrikadelle

  • 800 g Lachs (Frisch oder aufgetaut und ohne Haut)
  • 1 EL Ingwer (Gerieben)
  • ½ Limette (Abrieb)
  • 1 Chili (Mild oder scharf nach Geschmack)
  • 1 Handvoll Koriander (frisch, alternativ Petersilie)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Rapsöl

Quitten Chutney

  • 1 Quitte (Alternativ mehr Quittengelee)
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Honig
  • 1 Limette (Saft einer Limette)
  • 200 g Quittengelee

Burger

  • 8 Brötchen (kleine Vollkornbrötchen)
  • 8 EL Mayonnaise
  • 8 Salatblätter (z.B. Lollo Biondo)
  • 2 Avocados
  • 100 g Sprossen

Zubereitung

Lachsfrikadelle

  • 400g Lachs in kleine Würfel schneiden (ca. 1x1cm) und in eine große Schüssel geben. Die weiteren 400g Lachs fein pürieren und ebenso in die Schüssel geben. Den Ingwer schälen und reiben, die Schale einer halben Limette reiben und Chili und Koriander klein hacken. Alle Zutaten in die Schüssel geben, Masse mit Salz und Pfeffer würzen und gut mit den Händen vermengen.
  • Aus der Masse 8 gleichgroße Lachsfrikadellen formen und diese in Rapsöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils ca. 3-4 Minuten goldbraun anbraten.

Quitten Chutney

  • Nebenbei die Quitte waschen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne in Rapsöl anbraten. Wenn die Quitte bräunt, Honig und Limettensaft hinzufügen, vermischen und abkühlen lassen. Quittengelee etwas verrühren und mit den Quittenstückchen vermischen.

Zusammenstellung

  • Den Salat waschen und die Avocados in dünne Scheiben schneiden. Die Brötchen aufschneiden und in der folgenden Reihenfolge belegen: Mayonnaise, Salatblatt, Lachsfrikadelle, 1/4 Avocado Scheiben, 1 EL Quitten Chutney und Sprossen. Mit der zweiten Hälfte des Burger Brötchens abschließen und genießen. Guten Appetit!

Notizen

  • Das Rezept ist für 4 hungrige Personen geeignet (2 Burger pro Person)
  • Zum Burger passen Pommes Frites oder geröstete Maronen
  • Außerhalb der Saison im Herbst sind keine Quitten verfügbar. In dem Fall kann die Menge des Quittengelees erhöht werden anstatt frische Früchte zu verwenden.
  • Für eine Low Carb Variante kann die Lachsfrikadelle ohne Brötchen mit mehr Salat gegessen werden.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Lachsburger (Lachsfrikadellen)
Portionsgröße:
 
250 g
Angaben je Portion:
Kalorien
458
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
24
g
37
%
Gesättigte Fettsäuren
 
4
g
25
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
6
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
13
g
Cholesterol
 
55
mg
18
%
Natrium
 
323
mg
14
%
Kalium
 
1121
mg
32
%
Kohlenhydrate
 
36
g
12
%
Ballaststoffe
 
9
g
38
%
Zucker
 
4
g
4
%
Eiweiß
 
26
g
52
%
Vitamin A
 
260
IU
5
%
Vitamin C
 
27
mg
33
%
Calcium
 
107
mg
11
%
Eisen
 
3
mg
17
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Soulfood Rezepte

Soulfood ist schon was ganz besonderes. Ob Burger, Sandwich oder Pizza – wir lieben kleine und große Sünden. Ihr wollt die Burger Brötchen für den Lachsburger selber machen? Da haben wir natürlich auch ein Rezept für euch! Ihr kommt direkt zum Rezept, indem Ihr auf das jeweilige Bild klickt.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.1K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend