Startseite Getränke Rezepte für alkoholfreie Getränke Saft #23 – Grüner Saft mit Spinat Apfel Sellerie
Frisch gepresster Spinat Apfel Sellerie Saft
Enthält Werbung

Rezept für einen leichten, leckeren, sehr aromatischen und gesunden Saft aus Spinat, Apfel, Sellerie, Petersilie und Gurke, mit gerade mal 85 kcal je Glas. Der Saft ist in wenigen Minuten zubereitet, schmeckt unglaublich aromatisch und fruchtig und strotzt nur so vor gesunden Inhaltsstoffen. Damit eignet er sich prima als gesunder Mahlzeit-Ersatz beim Abnehmen, für eine Saftkur oder eine Detox Kur.

Frisch gepresster Spinat Apfel Sellerie Saft
Frisch gepresster Spinat Apfel Sellerie Saft

Unser neuester Saft hat auf Anhieb einen Spitzenplatz in unserer ‚Lieblingssaft Hitliste‘ erobert. Er schmeckt unglaublich aromatisch, hat eine feine Säure, eine tolle grüne Farbe und eine samtige Konsistenz. Und er strotzt nur so vor gesunden Inhaltsstoffen.

Bei den Zutaten ist nichts außergewöhnliches dabei, so dass ihr diese in praktisch jeden Super- oder Biomarkt das ganze Jahr bekommt. In aller Regel auch in Bio Qualität, was wir euch für frisch gepressten Saft eh immer raten würden. Am meisten begeistert hat uns bei diesem Rezept die Petersilie. Obwohl sie mit 30 Gramm nach recht wenig aussieht, war es doch ein recht ansehnliches Büschel, das einen unglaublich leckeren, sehr gut mit den anderen Zutaten harmonierenden Geschmack liefert. Ein toller, gesunder und leckerer frisch gepresster Saft, den wir euch wärmstens empfehlen können. :)

Frisch gepresster Saft als ‚Meal Prep‘

Ihr könnt den Saft am Abend vorher vorbereiten und dann am nächsten Tag mit ins Büro, in die Schule oder wo sonst ihr arbeitet mitnehmen. Im Kühlschrank hält er sich absolut problemlos bis zum nächsten oder übernächsten Tag und ihr spart euch die Arbeit morgens. Ich fülle ihn meistens in mehrere 500ml (Milch-)Glasflaschen* ab. Diese halten ordentlich dicht, sind kompakt und günstig und lassen sich durch die geringe Höhe und große Öffnung problemlos in der Spülmaschine reinigen.

Saftkur, Detox & Abnehmen

Seit wir zum ersten Mal eine Saftkur gemacht haben, sind Tina und ich total begeistert davon. Inzwischen ist unsere ‚Saftwoche‘ fester Bestandteil unseres Lebens, die wir viermal pro Jahr durchführen. Wir starten direkt nach Silvester in der ersten Januarwoche mit einer Detox Kur, daraufhin folgt die Frühlingskur im April, die Sommerwoche im Juli und im Oktober die letzte, bevor es wieder in die Advents- und Weihnachtszeit geht.

So eine Saftkur hat viele positive Aspekte: Gerade nach der genussvollen Advents- und Weihnachtszeit freuen wir uns immer sehr auf unsere Detox-Woche, in der wir dem Körper eine Pause gönnen, ihn mit vielen Vitaminen, Mineralstoffen und anderen gesunden Inhaltsstoffen versorgen und ihm helfen, ein paar der Sünden (und Pfunde) der Weihnachtsschlemmereien wieder loszuwerden. Im Frühjahr und Sommer hilft uns die Kur, Energie zu tanken, uns leichter und fitter zu fühlen und unserer Vorstellung, einer Badehosen- und Bikinifigur näher zu kommen. ;) Im Herbst wiederum sammeln wir Kraft, Energie und Abwehrkräfte für den nahenden Winter.

Frisch gepresste Säfte und selbstgemachte Suppen sind die perfekten Begleiter für so eine Saftkur Woche. Sie schmecken sehr lecker, sind richtig gesund und versorgen euch mit Energie. Während ich vor meiner ersten Saftwoche noch dachte, diese wäre mit viel Verzicht verbunden, war das genaue Gegenteil der Fall. Tatsächlich strotzte ich nur so vor Energie. Probiert es also ruhig mal aus! Ich verspreche Euch, ihr werdet es nicht bereuen! :)

Hier findet ihr alle unsere leckeren Saft Rezepte und hier geht es direkt zu den Suppen Rezepten.

Was steckt im frisch gepressten Spinat Apfel Sellerie Saft?

Apfel

Äpfel schmecken nicht nur richtig lecker und erfrischend, sondern sind auch sehr gesund: So enthalten sie eine Vielzahl an Vitaminen (A, B1, B2, C und E), Mineralstoffen (insbesondere Kalium) und Spurenelementen. Außerdem Antioxidantien, die die Zellen vor freien Radikalen schützen. Ein Apfel besteht zu 85% aus Wasser und 100 Gramm liefern 61 Kilokalorien bei 0 Gramm Fett und 13 Gramm Fruchtzucker. Geschmacklich gibt es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Apfelsorten, grundsätzlich ist der Geschmack jedoch süß-säuerlich und fruchtig.

Sellerie (Stangensellerie, Staudensellerie)

Staudensellerie (auch: Stangensellerie) hat ein feineres Selleriearoma als Knollensellerie. Er enthält vergleichsweise hohe Mengen Beta-Carotin, außerdem die Vitamine A, B1, B2, B6, E, C und K, Folsäure, Kalzium, Kalium und Ballaststoffe. In der ayurvedischen Ernährungslehre gilt Sellerie als entschlackend und beruhigend auf Darm und Verdauung. Er besteht zu 96% aus Wasser und hat gerade mal 16 Kilokalorien je 100 Gramm.

Spinat

Spinat wurde vermutlich von Persien nach Europa gebracht. Er wird mittlerweile weltweit angebaut (Ausnahme: Tropen). Meistens essen wir ihn gekocht, aber er kann auch problemlos roh verzehrt werden. Schon Popeye hat uns gezeigt, dass Spinat stark macht. Der Eisengehalt ist zwar nicht so hoch wie lange gedacht, dennoch ist er mit 3,5 mg pro 100 Gramm sehr hoch, was besonders wichtig für den Sauerstofftransport im Blut ist. Auch zeigt Spinat mit einem Eiweißgehalt von 2,8 g den höchsten Wert unter Gemüsesorten auf.  Aufgrund seiner Mineralstoffe (Natrium, Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium) und seinem hohen Vitamin C Anteil ist Spinat sehr gesund. Zudem ist Spinat mit 19 Kcal sehr kalorienarm. 

Petersilie

Petersilie ist eine zweijährige krautige Pflanze. Besonders in Mitteleuropa wird sie gerne in Gärten angebaut. Je nach Sorte hat sie krause oder glatte Blätter und gehört zu den am meisten verbreiteten Küchenkräutern. In der Petersilie ist nahezu die ganze Bandbreite an Vitaminen zu finden: Vitamin A, B1 bis B6, C und K. Auch ist sie ein großartiges Nahrungsergänzungsmittel aufgrund ihrer vielen Mineralstoffe (Natrium, Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Eisen). 100 Gramm Petersilie haben 53 Kcal und 4,4 g Eiweiß. Petersilie hat zudem noch eine weitere nützliche Eigenschaft: die in ihr enthaltenen ätherischen Öle helfen bei Mundgeruch.

Gurke

Gurken sind eines der beliebtesten Fruchtgemüse Deutschlands und zählen, auch wenn sie auf den ersten Blick nicht so aussehen, zu den Kürbisgewächsen. Gurken werden in der Regel roh, als Salat oder Snack, geschmort oder eingelegt gegessen. Mit knapp 97% haben sie einen sehr hohen Wasseranteil, was sie unter anderem sehr kalorienarm macht. Je 100 Gramm enthalten Gurken (je nach Sorte) gerade mal 12 kcal, 0,2 Gramm Fett, 1 Gramm Eiweiß, 2 Gramm Kohlenhydrate und 1 Gramm Ballaststoffe. Dafür punkten sie mit einer ganzen Menge gesunder Inhaltsstoffen, wie den Vitaminen A, B, C, E und K und diversen Mineralstoffen. Da Gurken trotz ihres sehr geringen Kaloriengehalts einen kräftigen Biss und aromatischen Geschmack haben, eignen sie sich sehr gut als Unterstützung beim Abnehmen.

Welchen Entsafter nutzen wir?

Als Entsafter nutzen wir inzwischen den Optimum 400 Evolve Big-Mouth Kaltpress Entsafter* der australischen Firma Froothie. Es ist unser inzwischen dritter Entsafter, nach einem klassischen Slow Juicer und einem Zentrifugalentsafter, die wir davor genutzt haben. Und wir sind total begeistert!

Der Slow Juicer hatte den Vorteil, dass er auch aus Kräutern und Blattgemüse, wie Petersilie oder Spinat, Saft pressen konnte. Allerdings war die Öffnung so klein und der Entsafter so langsam, dass das Entsaften bis zu 20 Minuten gedauert hat, wodurch er nicht wirklich praxistauglich war.

Der Zentrifugalentsafter wiederum hatte eine große Öffnung, in die ganze Äpfel gepasst haben und nur knapp 30 Sekunden gebraucht, um einen ganzen Liter Saft zu entsaften. Gigantisch! Allerdings konnte dieser Gemüse & Co nicht entsaften. Wiederum ein echter Nachteil.

Der Optimum 400 von Froothie vereint das Beste dieser zwei Welten: Er ist ein kaltpressender, relativ schneller Slow Juicer mit großer Öffnung, in die problemlos ganze Äpfel passen. Ebenso problemlos entsaftet er aber auch Spinat, Grünkohl, Petersilie und anderes Blattgemüse. Er ist zwar nicht ganz so schnell wie der Zentrifugalentsafter, jedoch mit nur wenigen Minuten, um einen ganzen Liter Saft zu entsaften, bedeutend schneller als unser alter Slow Juicer. Zusätzlich kann der Optimum 400 übrigens auch Sorbets, Nussmilch, Milchshakes, Babynahrung, Nussbutter und Smoothies zubereiten.

Und mit dem Code SELBSTGEMACHT15 bekommt ihr zusätzlich noch einmal 15 Euro Rabatt auf eines der Geräte auf froothie.de, selbst wenn es dort bereits reduziert ist. :)

Passende Rezeptempfehlung

frisch gepresster Apfel Sellerie Gurke Saft 3
Saft #19 – Locker-leichter Apfel Sellerie Gurke Saft

Rezept für einen leichten, leckeren und sehr gesunden Saft aus Äpfeln, Stangensellerie und Gurke. Schnell und einfach zubereitet, sehr lecker und sehr gesund. Auch prima zum Detox geeignet.

Rezept für frisch gepressten Spinat Apfel Sellerie Saft


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 10 Minuten


Rezept ergibt: 800ml frisch gepressten Saft


Zubehör: Entsafter, Flaschen für insgesamt 0,8 Liter Saft


Das haben wir verwendet: Da wir immer öfter gefragt werden, was wir für Zubehör verwendet haben, findet ihr das künftig immer hier im Rezept: Entsafter: Optimum 400 Evolve Big-Mouth Kaltpress Entsafter* von Froothie, 0,2 und 0,5 Liter Flaschen: Søstrene Grene*, Kamera: Sony α7 II* mit FE 24-105 mm F4 G OSS* Objektiv. 

Das Rezept:

Frisch gepresster Spinat Apfel Sellerie Saft
Rezeptanleitung

Saft #23 – Grüner Saft mit Spinat Apfel Sellerie

4,84 von 18 Bewertungen
Rezept für einen leichten, leckeren, sehr aromatischen und gesunden Saft aus Spinat, Apfel, Sellerie, Petersilie und Gurke, mit gerade mal 85 kcal je Glas. Der Saft ist in wenigen Minuten zubereitet, schmeckt unglaublich aromatisch und fruchtig und strotzt nur so vor gesunden Inhaltsstoffen. Damit eignet er sich prima als gesunder Mahlzeit-Ersatz beim Abnehmen, für eine Saftkur oder eine Detox Kur.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Kühlen: 30 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Entsafter
  • Flaschen mit insgesamt 800 ml Inhalt
200ml
Kalorien 85kcal
Kohlenhydrate 21g
Fett 1g
Eiweiß 2g
Angaben für 4 Gläser à 200ml

Zutatenliste

  • 100 g Spinat
  • 300 g Stangensellerie
  • 250 g Gurke
  • 400 g Äpfel
  • 30 g Petersilie
  • 1 Limette

Zubereitung

  • Alle Zutaten kurz abwaschen, von der Gurke das bittere Ende abschneiden, Limette schälen und alles zusammen in den Entsafter geben.
  • Nach dem Entsaften den Saft 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Notizen

  • Das Rezept ergibt etwa 800 ml frisch gepressten Saft.
  • Bei Bedarf kann der Saft noch mit 200 ml kaltem Wasser gestreckt werden.
  • Um den Spinat und die Petersilie zu entsaften, braucht ihr einen ‚Slow Juicer‘. Wir nutzen den Optimum 400 Evolve Big-Mouth Kaltpress Entsafter* der australischen Firma Froothie. Es ist unser inzwischen dritter Entsafter, nach einem klassischen Slow Juicer und einem Zentrifugalentsafter, die wir davor genutzt haben. Und wir sind total begeistert!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Saft #23 – Grüner Saft mit Spinat Apfel Sellerie
Portionsgröße:
 
200 ml
Angaben je Portion:
Kalorien
85
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
1
g
2
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Natrium
 
87
mg
4
%
Kalium
 
585
mg
17
%
Kohlenhydrate
 
21
g
7
%
Ballaststoffe
 
5
g
21
%
Zucker
 
13
g
14
%
Eiweiß
 
2
g
4
%
Vitamin A
 
3420
IU
68
%
Vitamin C
 
31
mg
38
%
Calcium
 
85
mg
9
%
Eisen
 
2
mg
11
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Rezepte für frisch gepressten Saft

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Gruener Saft mit Spinat Apfel Sellerie
Gruener Saft mit Spinat Apfel Sellerie
Gruener Saft mit Spinat Apfel Sellerie
Gruener Saft mit Spinat Apfel Sellerie

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

494 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend