Startseite Herzhafte Rezepte Rezepte mit Fleisch Hähnchencurry mit Ananas
Ananascurry
Enthält Werbung

Dieses saftige Hähnchencurry mit Ananas hat seinen besonders cremigen Geschmack unserem einfachen, selbstgemachten Masala und der fruchtig-nussigen Kokosmilch zu verdanken. Das indisch angehauchte Ananascurry kann in einer frischen Ananas Hälfte serviert werden und damit nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch beeindrucken.

Ananascurry
Hähnchencurry mit Ananas

Wie sehr ich Curry liebe! Ob thailändisch, indisch oder sogar japanisch, ich könnte jede Woche ein neues Curry Rezept testen. Unser Ananas Curry mit Hähnchen schmeckt mir ganz besonders gut, da ich ein Verfechter von der großartigen Kombination von süß und salzig bin. Die Süße der reifen Ananas und der cremigen Kokosmilch, gepaart mit dem saftigen und für mehrere Stunden mariniertem Hähnchen ist ein Renner. Und wenn es bei uns Curry gibt, dann darf die Schärfe auch nicht fehlen! Diese rundet das Gericht so perfekt ab, dass wir sogar zu zweit die volle Portion vernaschen können.

Übrigens, der Reis in dem Rezept ist auch etwas ganz besonderes. Überzeugt euch selbst von unserem fluffigen Safran Reis, der zu jedem Curry ein Volltreffer ist!

Ihr seid auch so große Curry Fans wie wir?! Probiert doch mal unser leckeres Kichererbsencurry mit Süßkartoffel aus! Wer es lieber thailändisch hat, dem empfehlen wir unser Thai Curry mit Hähnchen und Erdnusssauce.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Einfaches Spekulatius Rezept
Einfache Spekulatius Kekse
Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt dieser ganz einfach!

Warum Du das Hähnchencurry mit Ananas unbedingt ausprobieren solltest

  • Die Masala Gewürzmischung bringt einen ganz außergewöhnlichen Geschmack in das Curry und ist überhaupt nicht kompliziert.
  • Das Ananascurry ist einfach und je nachdem ob ihr es gerne dickflüssiger oder cremiger habt, könnt ihr dieses auch ganz nach eurer Vorstellung anpassen.
  • Schon allein der exotische Look ist Grund dieses Gericht mal auszuprobieren! Eine ganz besondere Art ein Curry zu präsentieren.
  • Die Kombination aus süß und pikant schmeckt so fantastisch, dass man fast süchtig danach wird.

Was steckt im Hähnchencurry mit Ananas?

Selbstgemachtes Masala

Bei einem Masala handelt es sich um eine Gewürzmischung aus dem indischen Raum. Unsere selbstgemachte Gewürzzubereitung beinhaltet neben dem ohne Öl geröstetem Sesam, Kokosnuss, getrocknete Chili und die indischen Gewürze Curryblätter* und Bockshornklee* (Fenugreek/ Methi seeds). Die beiden letzteren Zutaten bekommt ihr entweder in einem indischen Supermarkt, oder ihr bestellt diese Online. Ihr könnt das Masala auch ohne die beiden Gewürze herstellen, jedoch lohnt es sich tatsächlich den Einkauf zu tätigen, da euer Curry dann wie beim Inder schmecken wird!

Ananas

Neben dem nussigen Masala ist die süß-saure Ananas der Star! Das Ananas Curry beinhaltet nämlich Ananas Würfel, die mit braunem Zucker und Tamarinden Paste* (im Supermarkt bei der Asia Abteilung), zu einer leckeren Sauce gezaubert werden. Die gelbe Farbe hat das Ananascurry nicht nur der Ananas, sondern auch dem Kurkuma zu verdanken.

Eingelegtes Hühnchen

Damit das Hühnchen schön saftig ist, legt ihr es zu Beginn des Rezeptes in Kokosmilch und den Gewürzen ein. Achtet außerdem darauf, dass das Fleisch Raumtemperatur hat, wenn es im Ofen gebraten wird. So wird es nicht zäh und bleibt geschmeidig und aromatisch.

Ananascurry in der Ananas serviert

Unser Hähnchen Kokos Curry servieren wir in einer Ananas. Ein ganz besonderer Eyecatcher! Achtet darauf, dass ihr kleine Früchte dafür verwendet, sonst sind die Portionen zu groß. Wer möchte kann auch eine Mini-Ananas kaufen. Nachschlag kann man sich ja selbstverständlich immer holen.

Ihr müsst die Ananas lediglich mit einem Messer am Rand, wie auf folgendem Foto zu sehen, einschneiden und aushöhlen. Macht dies bevor der Reis fertig ist und wickelt die angeschnittene Frucht bis ihr sie benötigt in Klarsichtfolie oder ein feuchtes Küchentuch. Dann bleibt sie bis zum Verzehr schön frisch.

Ananascurry
Rezeptanleitung

Hähnchencurry mit Ananas

4,50 von 4 Bewertungen
Dieses saftige Hähnchencurry mit Ananas hat seinen besonders cremigen Geschmack unserem einfach, selbstgemachten Masala und der fruchtigen Kokosmilch zu verdanken. Das indisch angehauchte Ananascurry kann in einer frischen Ananas Hälfte serviert werden und damit nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch beeindrucken.
Vorbereitungs­zeit: 20 Minuten
Zubereitungs­zeit: 3 Stunden 50 Minuten
Arbeits­zeit: 1 Stunde 10 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Schüsseln
  • Verschließbarer Behälter zum Einlegen des Hühnchens
  • Pfanne
  • Mixer, Blender oder Pürierstab
  • Backblech mit Backpapier
  • 2 Töpfe mit Deckel
380g
Kalorien 1074kcal
Kohlenhydrate 85g
Fett 82g
Eiweiß 13g
Angaben für 4 Personen

Zutatenliste

Hühnchen einlegen

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 1 Chili (getrocknet, milde oder scharf)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 TL Koriander (getrocknet und gemahlen)
  • 1 TL Kreuzkümmel (getrocknet und gemahlen)

Masala

Ananas Curry

  • 350 g Ananas (in Stücken, frisch oder aus der Dose (350g Abtropfgewicht))
  • 120 ml Wasser
  • 60 g Tamarinden Paste
  • 20 g Zucker (braun)
  • 750 ml Kokosmilch
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 Prise Salz

Reis

  • 2 EL Butter
  • 200 g Reis (Langkornreis)
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Safran (optional)
  • 250 ml Wasser

Anrichten & Dekoration

  • 2 Ananas
  • 1 Handvoll Koriander (frisch)
  • 1 EL Sesam
  • 20 g Kokosraspel (oder Kokoschips)

Zubereitung

Hähnchen einlegen

  • Hähnchenbrustfilet in ca. 2-3cm große, mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch, Ingwer und Chili klein hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Anschließend in einen verschließbaren Behälter geben und ca. 3 Stunden marinieren. Die ersten 2 Stunden davon im Kühlschrank und eine weitere Stunde bei Raumtemperatur.
    Den Backofen 15 Minuten vor Ende der Marinier-Zeit auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und mit dem Masala beginnen.
    500 g Hähnchenbrustfilet, 4 Knoblauchzehen, 20 g Ingwer, 1 Chili, 200 ml Kokosmilch, 1 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel

Masala

  • Sesam in einer Pfanne ohne Öl bei niedriger Hitze goldbraun rösten und beiseite stellen. Öl in die Pfanne geben, Bockshornklee, Currryblätter und Chili auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten rösten. Zu dem Sesam geben und abkühlen lassen.
    Geröstete, abgekühlte Zutaten mit Kokosraspeln, Kurkuma und Kokosmilch pürieren und die Paste beiseite stellen.
    2 EL Sesam, 3 TL Öl, ½ TL Bockshornklee, 1 TL Curryblätter, 1 Chili, 20 g Kokosraspel, ½ TL Kurkuma, 150 ml Kokosmilch

Hähnchen backen

  • Das zimmerwarme Hähnchen aus der Marinade nehmen und auf dem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Bevor das Hähnchen aus dem Ofen genommen wird, prüfen ob dieses durch ist. Eventuell weitere 5 Minuten im Ofen lassen.

Ananas Curry

  • Wer das Curry in einer Ananashälfte servieren möchte, halbiert die Ananas mit einem großen scharfen Messer und schneidet das Fruchtfleisch vorsichtig heraus. 350g ist je nach Größe etwas mehr als eine Hälfte der Frucht. Alternativ geht auch Dosen-Ananas.
    Die Ananas in Stücke schneiden und im Wasser ca. 10 Minuten köcheln lassen. Sobald das Wasser fast verdunstet ist, 100g Kokosmilch, Tamarinden Paste, braunen Zucker und Gewürze hinzugeben. Ca. 5 Minuten einkochen lassen. Anschließend das Masala und den Rest der Kokosmilch hinzugeben. Ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Falls euch das Curry zu dickflüssig ist, könnt ihr noch ein wenig Wasser hinzugeben. Zu Ende der Kochzeit das Hähnchenfleisch aus dem Backofen in die Sauce geben.
    350 g Ananas, 120 ml Wasser, 60 g Tamarinden Paste, 20 g Zucker, 750 ml Kokosmilch, ½ TL Kurkuma, 1 Prise Salz

Reis

  • Safran in eine kleine Schüssel geben. Wasser aufkochen und 50ml des Wassers über den Safran geben. Den Rest des Wassers für den nächsten Schritt beiseite stellen.
    250 ml Wasser, ¼ TL Safran
  • Butter in einen großen Topf geben und bei mittlerer Temperatur schmelzen. Langkornreis und Salz hinzugeben und unter ständigem Rühren den Reis die Butter aufsaugen lassen. Mit dem nächsten Schritt fortfahren, wenn der Reis leicht durchsichtig/ glasig wird.
    2 EL Butter, 200 g Reis, ½ TL Salz
  • Sobald der Reis leicht durchsichtig ist, kochendes Wasser darüber geben und mit Deckel 20 Minuten auf mittlerer Stufe leicht köcheln lassen. Je nach Reissorte benötigt ihr eventuell mehr oder weniger Wasser und mehr oder weniger Zeit zum Kochen. Hierfür bitte die Packungs-Anleitung beachten. Gegen Ende der Kochzeit überprüfen, ob das Wasser ausreicht und der Reis schon fertig ist.

Anrichten & Dekoration

  • Die 2. Ananas halbieren und das Fruchtfleisch herauslösen (wer vorher Ananas aus der Dose verwendet hat, halbiert nun beide Ananas und löst das Fruchtfleisch heraus). Koriander hacken. Sesam und Kokosraspel oder -chips in einer Pfanne ohne Öl rösten.
    1 Handvoll Koriander, 1 EL Sesam, 20 g Kokosraspel
  • Ananas zur Hälfte mit Reis, zur anderen Hälfte mit Curry und Hähnchenfleisch füllen. Mit Sesam, Kokoschips und Koriander dekorieren, die Ananas auf einen Teller geben und warm servieren.

Notizen

Tipps & Tricks
  • Die Ananas mit einem Messer am Rand einschneiden und vorsichtig aushöhlen. Dabei darauf achten, dass die Ananasstückchen nicht zu klein sind. Macht dies bevor der Reis fertig ist und wickelt die angeschnittene Frucht bis ihr sie benötigt in ein feuchtes Küchentuch. Dann bleibt sie bis zum Verzehr schön frisch.
  • Aus dem restlichen Ananas-Fruchtfleisch könnt ihr einen Ananas-Smoothie machen oder die frische Frucht als Nachtisch genießen.
  • Jeder Reis verhält sich anders bzgl. Kochzeit und Wasseraufnahme. Beachtet die Kochanleitung und schaut während dem Kochvorgang ab und zu nach dem Reis.
  • Wenn das Curry etwas früher fertig sein sollte als der Reis, könnt ihr dieses problemlos noch für ein paar Minuten bei niedriger Hitze warm halten.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Hähnchencurry mit Ananas
Portionsgröße:
 
380 g
Angaben je Portion:
Kalorien
1074
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
82
g
126
%
Gesättigte Fettsäuren
 
66
g
413
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
8
g
Cholesterol
 
15
mg
5
%
Natrium
 
501
mg
22
%
Kalium
 
1126
mg
32
%
Kohlenhydrate
 
85
g
28
%
Ballaststoffe
 
6
g
25
%
Zucker
 
28
g
31
%
Eiweiß
 
13
g
26
%
Vitamin A
 
556
IU
11
%
Vitamin B1
 
1
mg
67
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
33
mg
165
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
1
µg
17
%
Vitamin C
 
96
mg
116
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
1
mg
7
%
Vitamin K
 
8
µg
8
%
Calcium
 
184
mg
18
%
Eisen
 
13
mg
72
%
Magnesium
 
218
mg
55
%
Zink
 
3
mg
20
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Reis und Pasta Rezepte

Neben unserem Ananascurry, dem Thai Curry und dem Kichererbsencurry haben wir auch klassische und moderne Pasta Rezepte. Eine große Auswahl an Leckereien, die euch sicher begeistern werden!

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

86 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend