Startseite Herzhafte Rezepte Beilagen und Snacks Kartoffelpüree aus 3 Zutaten
Kartoffelpüree
Enthält Werbung

Unser sahnig-cremiges Kartoffelpüree ist eine himmlische Beilage! Diese deftige Kartoffelwolke kommt gar nicht oft genug auf den Teller. Dabei ist Kartoffelbrei kinderleicht zuzubereiten und gelingt immer. Unser Rezept für Stampfkartoffeln ist schnell gemacht und passt zu vielen Gerichten. Probiert es aus und lasst uns wissen, wie es euch schmeckt!

Kartoffelbrei
Kartoffelpüree

Kartoffelpüree aus der Tüte kommt für uns nicht infrage. Es fehlt der Geschmack sowie die schöne Kindheitserinnerung. Schon als Kind hat Kartoffel-Pü machen Spaß gemacht! Die dampfenden Kartoffeln zu Kartoffelbrei zu zerstampfen und dann einen kräftigen Klecks auf dem Teller zu geben, war einfach toll!

Neben selbstgemachten Nudeln und Spätzle ist das Püree unsere liebste Beilage!

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Granatapfel Spritz Cocktail (Winter Spritz)
Winter Spritz mit Granatapfel
Das Winter Spritz Rezept ist die Antwort für kalte Tage auf die Sommerdrinks. Eiswürfel, Prosecco, Granatapfel, Orange und Zimt ergeben einen winterlichen, aber trotzdem frischen Drink. Der Longdrink mit Granatapfel ist für alle, die keine heißen Getränke mögen.

Darum gibt es nur noch selbst gemachtes Kartoffelpüree

  • Aus getrockneten Kartoffelflocken lässt sich kein so sämiges Kartoffelpüree zaubern, wie mit unserem Rezept!
  • Kartoffeln sind günstig, das ganze Jahr über erhältlich und oft aus der Region.
  • Alle Zutaten finden sich häufig schon im Vorratsregal oder sind ebenfalls einfach und preiswert zu bekommen.
  • Kartoffelbrei passt zu vielen Gerichten mit Fleisch, Fisch und Gemüse.
  • Die Konsistenz von Stampfkartoffeln lädt dazu ein, diesen vor dem Servieren noch mit dem Löffel in Form zu bringen. Auch wenn man mit dem Essen eigentlich nicht spielen soll. Über eine Portion Kartoffelpüree, die aussieht wie ein riesiges Sahnehäubchen, freuen sich nicht nur Kinder. :-)
  • Es ist ein unvergleichlicher Genuss, wie selbst gemachter Kartoffelbrei Löffel für Löffel im Mund zergeht.

Welche Kartoffeln eignen sich für Kartoffelpüree?

Die unterschiedlichsten Kartoffelsorten haben viele Gemeinsamkeiten. Durch 77 % Wasseranteil sind sie von Natur aus kalorienarm. Außerdem enthalten sie Mineralstoffe, wie Kalium, sowie wertvolles Eiweiß, das gut sättigt. Kartoffeln werden aber aufgrund ihrer Kocheigenschaften unterteilt: Festkochend, vorwiegend festkochend, mehlig kochend.

Welche Kartoffeln eignen sich für Kartoffelpüree?

Die beste Wahl für Stampfkartoffeln sind mehlig kochende Kartoffelsorten. Deren hoher Stärkegehalt ist das Geheimnis für die feine Konsistenz. Egal, ob ihr für Kartoffelbrei klassische Kartoffelsorten, wie Ackersegen, Bintje und Gunda oder neuere Sorten verwendet. Kartoffelpüree ist immer eine Gaumenfreude!

Kartoffelbrei Rezept: Tipps und Alternativen

  • Ihr könnt das Püree bis zu zwei Tage vorab vorbereiten und luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren einfach mit 2-3 Esslöffeln Wasser aufwärmen. In diesem Fall empfehlen wir Euch, nur die Hälfte der Sahne beim Zubereiten zu verwenden und die restliche Sahne frisch nach dem Aufwärmen unterzumischen.
  • Statt Sahne lässt sich für eine leichtere Variante Milch oder als vegane Alternative Sojamilch / Olivenöl verwenden.
  • Ein Schuss Trüffelöl direkt vor dem Servieren eingerührt sorgt für ein gigantisches und besonders festliches Aroma.
  • Wer Kartoffelbrei übrig hat, mischt dieses mit Ei und etwas Käse und backt dieses in der Pfanne zu knusprigen Kartoffelpüree Talern aus.
Kartoffelpüree
Rezeptanleitung

Kartoffelpüree einfach selbstgemacht

5 von 1 Bewertung
Sahnig-cremiges Kartoffelpüree als himmlische Beilage! Kartoffelbrei ist kinderleicht zuzubereiten und gelingt immer. Unser Rezept für Stampfkartoffeln ist schnell gemacht und passt zu vielen Gerichten.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Sparschäler
  • Großer Topf
270g
Kalorien 250kcal
Kohlenhydrate 35g
Fett 11g
Eiweiß 4g
Angaben für 4 Personen

Zutatenliste

  • 800 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 200-300 g Wasser
  • 50 g Sahne
  • 30 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
    800 g Kartoffeln
  • Die Kartoffeln ca. 10-15 Minuten (je nach Größe der Kartoffelstücke) in Wasser kochen, bis sie weich sind.
    200-300 g Wasser
  • Die Sahne und die Butter hinzu geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken für ein stückiges Ergebnis.
    Alternativ werden die Kartoffeln gemixt, bis ein feines Kartoffelpüree entsteht. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas mehr Wasser hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und vermischen.
    50 g Sahne, 30 g Butter, Salz, Pfeffer

Notizen

  • Alternative Beilagen zu Gemüse und Fleisch sind selbstgemachte Nudeln und Spätzle.
  • Ihr könnt das Püree bis zu zwei Tage vorab vorbereiten und luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren einfach mit 2-3 Esslöffeln Wasser aufwärmen. In diesem Fall empfehlen wir Euch, nur die Hälfte der Sahne beim Zubereiten zu verwenden und die restliche Sahne frisch nach dem Aufwärmen unterzumischen.
  • Statt Sahne lässt sich für eine leichtere Variante Milch oder als vegane Alternative Sojamilch / Olivenöl verwenden.
  • Ein Schuss Trüffelöl direkt vor dem Servieren eingerührt sorgt für ein gigantisches und besonders festliches Aroma.
  • Wer Kartoffelbrei übrig hat, mischt dieses mit Ei und etwas Käse und backt dieses in der Pfanne zu knusprigen Kartoffelpüree Talern aus.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Kartoffelpüree einfach selbstgemacht
Portionsgröße:
 
270 g
Angaben je Portion:
Kalorien
250
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
11
g
17
%
Gesättigte Fettsäuren
 
7
g
44
%
Trans-Fettsäuren
 
0.2
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Cholesterol
 
30
mg
10
%
Natrium
 
66
mg
3
%
Kalium
 
856
mg
24
%
Kohlenhydrate
 
35
g
12
%
Ballaststoffe
 
4
g
17
%
Zucker
 
2
g
2
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin A
 
375
IU
8
%
Vitamin B1
 
0.2
mg
13
%
Vitamin B2
 
0.1
mg
6
%
Vitamin B3
 
2
mg
10
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
0.03
µg
1
%
Vitamin C
 
39
mg
47
%
Vitamin D
 
0.2
µg
1
%
Vitamin E
 
0.3
mg
2
%
Vitamin K
 
5
µg
5
%
Calcium
 
36
mg
4
%
Eisen
 
2
mg
11
%
Magnesium
 
48
mg
12
%
Zink
 
1
mg
7
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Kartoffelpüree
Kartoffelpüree
Kartoffelpüree
Kartoffelpüree

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

9 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend