Eingelegte Zucchini
Enthält Werbung

Eigenes Gemüse wie zum Beispiel Zucchini und Paprika einlegen liegt gerade total im Trend! Unser Rezept beweist, wie einfach und schnell es geht, Zucchini haltbar zu machen. Wir geben euch außerdem viele gute Inspirationen mit, wie ihr Geschmack und Aromen der eingelegten Zucchini variieren könnt.

eingelegte Zucchini
Eingelegte Zucchini

Mit unseren eigenen Zucchini aus dem Garten möchten wir dieses Jahr einige ganz neue Rezepte ausprobieren. Mit den kleineren und jungen Zucchini Exemplaren haben wir uns daher dieses Jahr mal ans Einlegen und Einmachen gemacht, damit wir die Zucchini haltbar machen können. So haben wir bis in den Winter hinein etwas von dem eingelegten Gemüse. Sehen diese gelben und grünen Röllchen nicht super im Glas aus?

Weitere Rezepte für eingelegtes Gemüse findet ihr hier: Eingelegter Spargel, eingelegte Zwiebeln, Oliven, Knoblauchöl oder Tomaten. Und hier findet ihr unsere besten Zucchini Rezepte.

Passende Rezeptempfehlung

Einfache DInkel-Quark Brötchen
Brot #131 – Einfache Dinkel Quarkbrötchen

Unser einfaches Rezept für Quark Dinkel Brötchen mit Hefe ist auch für Back-Anfänger optimal geeignet, da kein besonderes Equipment benötigt wird. Die Quarkbrötchen sind perfekt als Frühstücksidee, zum Brunch, Vesper, Meal Prep oder Picknick.

Variationen für die eingelegten Zucchini

  • In unserem Rezept, um Zucchini haltbar zu machen, beschreiben wir ein ganz einfaches süß-saures Grundrezept zum Einlegen.
  • Darüber hinaus könnt ihr optional anderes geschmacksintensives Gemüse mit einmachen, wie z.B. Paprika, Zwiebeln oder Knoblauch.
  • Die Zucchini lassen sich außerdem mit unterschiedlichen Gewürzen ganz nach Geschmack aromatisieren.
  • Wie schmeckt euch eingelegtes Gemüse ganz klassisch mit Senfsamen, Lorbeer und Pfeffer? Oder orientalisch mit Curry und Nelken? Asiatisch pikant mit Koriandersamen und Chili? Oder lieber mediterran mit Thymian und Rosmarin?

Wozu schmeckt eingelegtes bzw. eingemachtes Gemüse?

  • Wir finden eingelegte Zucchini und Gemüse immer ganz toll, wenn wir Brotzeit oder Vesper machen. Das süß-saure Gemüse passt einfach gut als Kontrast zu aller Art von herzhaftem Schinken, Wurst, Aufschnitt und Käse! Und dazu dann noch ein selbstgebackenes Dinkel Vollkorn Brot aus Sauerteig… Lecker!!
  • Sehr passend sind die gepickelten Zucchini auch zum Aperitif. In dem Fall würden wir sie mit etwas Feta und Oliven aufspießen und mit selbstgemachten Grissini oder unserem hübschen Salzgebäck servieren. Außerdem geben sie einen tollen Geschmack und eine echt gute Figur auf unseren Crostini mit Fetacreme und Tomaten ab.
  • Selbstverständlich könnt ihr das eingelegte Gemüse auch super als Antipasti oder vegetarische Beilage zum Grillen reichen.
  • Geschenkidee: Mit einem Etikett versehen, sind die Pickles außerdem ein beliebtes kleines Mitbringsel aus der Küche!

Eingelegte Zucchini als Geschenkidee mit Etikett

Damit ihr auch nach einigen Wochen noch wisst, was ihr da leckeres im Glas gezaubert habt, findet ihr hier ein Etikett für die eingelegten Zucchini. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Glas befestigen. Fertig sind die eingelegten Zucchini, die sich damit natürlich auch super als Mitbringsel und Geschenk aus der Küche eignen.

eingelegte Zucchini
eingelegte Zucchini
eingelegte Zucchini
eingelegte Zucchini

Eingelegte Zucchini

gratis Etiketten

Eingelegte Zucchini
Rezeptanleitung

Eingelegte Zucchini

4,81 von 56 Bewertungen
Eigenes Gemüse einlegen liegt total im Trend! Unser Rezept beweist, wie einfach und schnell es geht, Zucchini haltbar zu machen. Wir geben euch außerdem viele gute Inspirationen mit, wie ihr Geschmack und Aromen der eingelegten Zucchini variieren könnt.
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Arbeits­zeit: 20 Minuten
500g
Kalorien 171kcal
Kohlenhydrate 36g
Fett 3g
Eiweiß 6g
Angaben für 4 Gläser à ca. 250 ml

Zutatenliste

Grundrezept eingelegte Zucchini

  • 1 kg Zucchini (klein)
  • 200 g Zucker
  • 250 ml milder Essig
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • 1 Saft einer halben Zitrone

Optional: Gemüse

  • 1-2 Zwiebeln (klein)
  • 1 Paprika

Optional: Gewürze

Zubereitung

  • Die Zucchini waschen und abtrocknen. Mit einem Sparschäler oder Gemüsehobel längs in Scheiben schneiden und einrollen. Alternativ die Zucchini mit einem Messer quer in ½-1cm dicke Scheiben scheiden und halbieren.
    1 kg Zucchini
  • Optional: Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Paprika waschen, Kerne entfernen und klein schneiden.
    1-2 Zwiebeln, 1 Paprika
  • Die Zucchini (und optional das restliche Gemüse) in die sauberen Einmachgläser schichten.
  • Optional: Wer mag, kann in jedes Glas zudem einige Gewürze oder Kräuterzweige geben. Knoblauch würden wir eher nicht verwenden, da er sich verfärbt.
    4 Lorbeerblätter, 1 EL Senfsamen, 1 EL Pfefferkörner, 1 EL Currypulver, 4 Nelken, 1 EL Koriandersamen, 4 Chilischoten, 4 Zweige Thymian und/ oder Rosmarin
  • Den Essig mit dem Wasser, Zucker und dem Salz leicht erhitzen, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Zitronensaft zugeben und auf die 4 mit Zucchini und Gemüse gefüllten Einmachgläser verteilen. Das Gemüse sollte vollständig bedeckt sein.
    200 g Zucker, 250 ml milder Essig, 1 EL Salz, 1 Saft einer halben Zitrone, 250 ml Wasser
  • Die Deckel schließen.
  • Die 4 Gläser in einen großen Topf stellen. Mit kaltem Wasser füllen, bis die Gläser etwa zu ¾ der Höhe im Wasser stehen. Zum Kochen bringen und 5-10 Minuten einkochen. Hauchfein gehobelte Zucchinischeiben benötigen nur 3-5 Minuten, dickere Scheiben von 1cm dagegen 10 Minuten.
  • Abkühlen lassen und mit einem Etikett bekleben.

Notizen

Wir können die Haltbarkeit der eingelegten Zucchini nicht genau angeben. Bei uns waren sie im Kühlschrank nach wenigen Wochen noch sehr gut! Wer die Zucchini über Monate aufbewahren möchte, sollte sie im Einmachglas in einem Topf mit Wasser etwa eine halbe Stunde einkochen.
 
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Halloumi Salat mit Couscous und Cranberrys
Halloumi Salat mit Couscous und Cranberrys

Unser Halloumisalat ist ein schnelles, wie auch einfaches und dennoch besonderes Rezept. Der Halloumi wird mit Couscous, vielen frischen Kräutern und Cranberrys zu einem köstlichen Genuss in nur 20 Minuten. Das Highlight: Der Halloumi wird dabei mit Honig knusprig braun angebraten. Mit Käse schmeckt doch alles besser, oder? Das gilt definitiv auch für den klassischen […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer für unsere eingelegten Zucchini

eingelegte Zucchini
eingelegte Zucchini
Zucchini einlegen
Zucchini einlegen
Zucchini einmachen
Zucchini einmachen
Gemüse einmachen
Gemüse einmachen

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

506 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend