Einfaches veganes Curry

Veganes Curry
12.01.2024
40 Min
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Zum Rezept
Veganes Curry

Einfaches veganes Curry

Zum Rezept
Enthält Werbung

Wir lieben unser veganes Curry. Es ist nicht nur total lecker und steckt voller guter Zutaten, sondern lässt sich auch ganz einfach zubereiten. Mit diesem Curry mit Reis erhaltet ihr ein gelingsicheres Grundrezept, das ihr nach Belieben variieren könnt.

Indisches Curry
Veganes indisches Curry

Es gibt unserer Meinung nach kein Gericht, das sich besser dafür eignet, in die Welt der veganen Küche einzutauchen, als unser veganes Curry! Das Curry mit Reis ist einfach in der Zubereitung und lässt sich nach eigenen Wünschen und Vorlieben beliebig anpassen. So wird es nie langweilig und es ist nicht verwunderlich, dass das vegane Curry häufig auf unserer Speiseliste steht!

Wenn ihr noch mehr Inspiration für vegane Gerichte sucht, können wir euch unsere vegane Mangobowl, unser indisches Dal mit roten Linsen oder unsere asiatischen Reisnudeln mit Koriander sehr empfehlen! Hier findet ihr alle unsere veganen Rezepte.

Passende Rezeptempfehlung

Honig Senf Dressing
Honig Senf Sauce (Dressing/ Dip)

Unsere einfache Honig Senf Sauce schmeckt fantastisch als Salat Dressing wie auch als köstlicher Dip für Lachs, kalten Braten, Aufschnitt und Käse. Eine besondere (Salat) Sauce, die schnell gemacht, variabel und besonders geschmacksintensiv ist!

Warum dieses vegane Curry so vielseitig ist

Der Blumenkohl, die Zucchini und die Süßkartoffel lassen sich wunderbar mit jedem anderen Gemüse ersetzen. Wie wäre das indische Curry zum Beispiel mal mit Brokkoli, Kartoffel und Paprika? Oder mit Karotten, Kürbis und Aubergine? Aber nicht nur das Gemüse kann nach Belieben ersetzt werden. Den normalen Tofu könntet ihr zum Beispiel durch geräucherten Tofu ersetzen und die Linsen und Kichererbsen durch andere Hülsenfrüchte. Eine leckere Alternative zu den Zwiebeln ist Porree. Wie ihr seht könnt ihr euch bei einem Curry mit Reis ganz einfach austoben und so die vegane Küche in eurem Alltag einfach umsetzen!

Tipps & Tricks

  • Tofu schmeckt am besten, wenn man ihn vorher mariniert und anschließend scharf anbrät.
  • Zum Würzen eignen sich auch hervorragend Gewürzmischungen wie zum Beispiel Garam Masala*.
  • Wenn ihr es nicht so scharf mögt, könnt ihr zu einer milden Currypaste* greifen, oder sie ganz weglassen.
  • Bei Koriander gehen die Meinungen weit auseinander. Wir lieben ihn. Wenn ihr jedoch kein Fan davon seid, könnt ihr das Curry auch mit Petersilie verfeinern.
  • Auch Tofu findet nicht bei jedem Anklang. Ihr könnt den Tofu daher ganz einfach mit einer weiteren Gemüsesorte, Sojaschnetzel oder anderen Fleischalternativen ersetzen.
  • Unser indisches Curry könnt ihr auch mit Naanbrot servieren.
  • Nicht vegan, aber ebenfalls sehr lecker ist unsere schnelle Rote Thai-Curry-Suppe.

Video unseres veganen Currys

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veganes Curry
Rezeptanleitung

Einfaches veganes Curry

4,88 von 8 Bewertungen
Wir lieben unser veganes Curry. Es ist nicht nur total lecker und steckt voller guter Zutaten, sondern lässt sich auch ganz einfach zubereiten. Mit diesem Curry mit Reis erhaltet ihr ein gelingsicheres Grundrezept, das ihr nach Belieben variieren könnt.
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Zubereitungs­zeit: 25 Minuten
Arbeits­zeit: 40 Minuten
700g
Kalorien 902kcal
Kohlenhydrate 132g
Fett 31g
Eiweiß 28g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

  • 400 g Reis
  • 200 g Tofu (natur)
  • 1 Süßkartoffel (mittelgroß)
  • ¼ Blumenkohl
  • 2 Zucchini (mittelgroß)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Kichererbsen (ca. 250g Abtropfgewicht)
  • 75 g rote Linsen
  • 50 g Cashewnüsse
  • 1 Dose Kokosmilch (ca. 400ml)
  • 200 ml Hafermilch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl (hocherhitzbar)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Currypaste
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Limette
  • 1 Bund frischer Koriander (optional)

Zubereitung

  • Süßkartoffel, Zwiebel und Knoblauch schälen. Zucchini und Blumenkohl waschen.
    1 Süßkartoffel, ¼ Blumenkohl, 1 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 2 Zucchini
  • Tofu, Süßkartoffel, Blumenkohl, Zucchini, Zwiebel und Knoblauch in kleine Stücke schneiden.
    200 g Tofu, ¼ Blumenkohl, 2 Zucchini, 1 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 1 Süßkartoffel
  • Den Tofu in etwas Öl mit den Zwiebeln, Knoblauch und Linsen anbraten. Anschließend Tomatenmark, Currypaste und Sojasauce hinzufügen und bei mittlerer Hitze nochmals etwa 5 Minuten braten.
    200 g Tofu, 1 Zwiebel, 75 g rote Linsen, 1 EL Tomatenmark, 1 TL Currypaste, 2 EL Sojasauce, 2 EL Öl, 4 Knoblauchzehen
  • Das restliche Gemüse und die Cashewkerne hinzufügen und ein paar weitere Minuten mit anbraten.
    1 Süßkartoffel, ¼ Blumenkohl, 50 g Cashewnüsse, 2 Zucchini
    Curry mit Reis
  • Kokosmilch, Hafermilch und Kichererbsen hinzufügen. Anschließend das Currypulver dazugeben und bei mittlerer Hitze 25 Minuten köcheln lassen.
    1 Dose Kichererbsen, 1 Dose Kokosmilch, 200 ml Hafermilch, 1 TL Currypulver
  • Parallel dazu den Reis nach Anleitung kochen.
    400 g Reis
  • Das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Salz, Pfeffer
  • Reis und Curry auf einem Teller anrichten, mit etwas Limettensaft beträufeln und optional mit Koriander und Limettenachteln dekorieren.
    1 Bund frischer Koriander, 1 Limette

Notizen

Die angegebenen Gemüsemengen könnt ihr gerne nach Eurem eigenen Geschmack anpassen. Wenn ihr beispielsweise Blumenkohl gar nicht mögt, dafür aber Süßkartoffeln liebt, dann lasst den Blumenkohl einfach weg und erhöht stattdessen die Menge an Süßkartoffeln oder der anderen Gemüsesorten.
Das selbe gilt für die Mengenangaben bei Tofu, Kichererbsen oder Kokosmilch. Wenn Ihr ein Glas Kichererbsen habt, in dem 200g anstatt 230g sind, oder eine Packung Tofu mit 250g anstatt 200g, dann nehmt einfache diese Mengen. Dieses Rezept ist ziemlich flexibel und es sollte nicht so sein, dass ihr hinterher lauter kleine Reste an Gemüse udn anderen frischen Zutaten übrig habt. :)
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Salat Dressing Sylter Art
Salat Dressing Sylter Art

Eine würzig leckere Salatsoße mit Joghurt, etwas Mayo und frischem Dill, die praktisch zu jedem Salat passt: Das ist unser Salat Dressing nach Sylter Art. Die Soße lässt sich prima für die ganze Woche vorbereiten und schmeckt übrigens auch super als leichter Dip zu Fisch und Fritten. Bei uns zu Hause gibt es so oft […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer veganes Curry mit Gemüse

Einfaches veganes Curry
Einfaches veganes Curry
Das beste vegane Curry
Veganes Curry Rezept

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

4,88 from 8 votes (8 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

122 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend