Obazda
Enthält Werbung

Obazd‘ is! Wer kennt ihn nicht, den bayrischen Biergarten-Klassiker? Wer’s gerne deftig mag, bei dem darf die köstliche, cremige Mischung aus Camembert, Butter und Paprikapulver bei keiner Brotzeit fehlen. Unser Rezept für die pikante Käsezubereitung ist fix und einfach zubereitet und schmeckt zusammen mit einer knusprigen Brezel und einem kühlen Glas Bier genüsslich nach Oktoberfest.  

Obazda

Treue Leserinnen und Leser wissen: Mia san der Foodblog aus Minga (dt. „Wir sind der Foodblog aus München“) 😉 Und wir haben die Bayrische Essenskultur zu lieben gelernt, auch wenn wir beide ursprünglich nicht aus Bayern stammen. Ob Weißwurst, Semmelknödel oder Dampfnudeln: Wir lieben die urige Küche. Da wir bekanntermaßen außerdem leidenschaftliche Brotbäcker sind, war ein klassisches Aufstrich-Rezept längst überfällig.

Obazda (oder auch Obatzter sowie Obatzda), was so viel wie „Angedrückter“ oder „Vermischter“ bedeutet, ist ein geschützter Begriff. Die käsige Spezialität muss insgesamt zu mindestens 40 % aus Camembert oder Brie bestehen, mit Butter „angebatzt“ und Paprikapulver sowie Salz gewürzt sein. Außerdem muss die aromatische Käsemischung im Freistaat Bayern hergestellt worden sein – dann, und nur dann, darf sich Obazda auch Obazda nennen. Hättet ihr das gewusst?

Unseren Obazda haben wir zusätzlich mit Kümmel, Schnittlich und Zwiebeln verfeinert. Ob mit einer Scheibe kräftigem Bauernbrot beim nächsten Sonntagsbrunch oder auch abends als Dip für feine Rohkost, der „Angedrückte“ ist immer eine äußerst appetitliche Angelegenheit!

Deftige Aufstriche sind genau dein Ding? Dann solltest unbedingt unseren Rote Bete Aufstrich mit Feta sowie unseren Erdäpfelkas (Kartoffelkäse) probieren. Der sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch fantastisch!

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Blätterteiggebäck Apfeltaschen
Apfeltaschen
Diese gefüllten Apfeltaschen mit Blätterteig und karamellisierten Walnüssen sind knusprig, schnell zubereitet und himmlisch lecker. Ganz wie vom Bäcker überzeugt das selbstgemachte Blätterteiggebäck und passt nicht nur zum Kaffee sondern auch als Snack zwischendurch. Quadratisch, praktisch und gut überzeugen unsere Apfeltaschen alle Blätterteig Fans.

Warum du den Obazda unbedingt ausprobieren solltest

  • Eine zünftige Brotzeit kann so einfach sein! Mit nur wenigen Zutaten kredenzt ihr euren Liebsten ein feinwürziges Schmankerl, das zur traditionellen Brezen genauso gut wie zu einem kernigen Roggenbrot passt. Radieschen nicht vergessen!
  • Im Supermarkt erhaltet ihr (zumindest im Süddeutschen Raum) überall Obazda, doch beim selbstgemachten wisst ihr genau welche Zutaten enthalten sind.
  • Käsefans kommen bei der feinen Mischung aus Weich- und Frischkäse voll auf ihre Kosten!
  • Ganz nach Gusto kann die aromatische Käsecreme mit den verschiedensten Gewürzen und Kräutern verfeinert werden: Kümmel, Schnittlauch oder auch Rettich … mhhh!

Tipps & Tricks zur Zubereitung

  • Für das gemeinsame Frühstück bei Freunden wollt ihr gerne mit dem raffinierten Käsedip als Mitbringsel überraschen? Kein Problem, den Obazda könnt ihr ohne Bedenken am Vorabend zubereiten und über Nacht kaltstellen. Damit er wieder schön cremig wird, einfach etwa eine Stunde vor dem Verzehr wieder aus dem Kühlschrank holen und mit Gewürzen und Kräutern dekorieren.
  • Damit die Zwiebelringe keinen bitteren Geschmack entwickeln, am besten ganz frisch zum „Angebatzten“ dazugeben. Ein gelungener Gaumenschmaus!
Obazda
Rezeptanleitung

Obazda

4,72 von 7 Bewertungen
Obazd‘ is! Wer kennt ihn nicht, den bayrischen Biergarten-Klassiker? Wer’s gerne deftig mag, bei dem darf die köstliche, cremige Mischung aus Camembert, Butter und Paprikapulver bei keiner Brotzeit fehlen. Unser Rezept für die pikante Käsezubereitung ist fix und einfach zubereitet und schmeckt zusammen mit einer knusprigen Brezel und einem kühlen Glas Bier genüsslich nach Oktoberfest.  
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Schneidebrett und Messer
  • Gabel
  • Mixer (optional)
70g
Kalorien 299kcal
Kohlenhydrate 3g
Fett 29g
Eiweiß 9g
Angaben für 4 Personen

Zutatenliste

  • 150 g Camembert (würzig und sehr reif)
  • 75 g Butter (zimmerwarm)
  • 50 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • ½ Zwiebel (fein gewürfelt, alternativ Frühlingszwiebeln)
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • ½ EL Kümmel (ganz oder gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung

Obazda herstellen

  • Den sehr reifen Camembert in grobe Würfel, die Zwiebel in feine Würfel und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.
    150 g Camembert, ½ Zwiebel, Schnittlauch
  • Alle Zutaten außer der Zwiebel und dem Schnittlauch mit einer Gabel zerdrücken und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die fein geschnittene Zwiebel und den Schnittlauch dazu geben und vermischen.
    Optional können auch alle Zutaten im Mixer püriert werden. Wer möchte gibt die Zwiebeln und den Schnittlauch erst nach dem Mixen dazu.
    Bis zum Servieren kalt stellen und etwa eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank holen und mit etwas Kümmel und Paprikapulver dekorieren.
    150 g Camembert, 75 g Butter, 50 g Frischkäse, ½ Zwiebel, 1 EL Paprikapulver, ½ EL Kümmel, Salz, Pfeffer, Schnittlauch

Notizen

Den Obazda mindestens eine Stunde vor dem Genießen aus dem Kühlschrank holen, damit er cremiger wird.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Obazda
Portionsgröße:
 
70 g
Angaben je Portion:
Kalorien
299
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
29
g
45
%
Gesättigte Fettsäuren
 
18
g
113
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
8
g
Cholesterol
 
81
mg
27
%
Natrium
 
491
mg
21
%
Kalium
 
127
mg
4
%
Kohlenhydrate
 
3
g
1
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
9
g
18
%
Vitamin A
 
1051
IU
21
%
Vitamin B1
 
1
mg
67
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
1
mg
5
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
1
µg
17
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
1
mg
7
%
Vitamin K
 
3
µg
3
%
Calcium
 
171
mg
17
%
Eisen
 
1
mg
6
%
Magnesium
 
13
mg
3
%
Zink
 
1
mg
7
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere bayerische Rezepte und Brotaufstriche

Hier gerne auch einen Satz schreiben, warum wir gerade diese Rezepte empfehlen. Ein Beispiele Hier findet Ihr weitere Rezepte für selbstgemachte Gewürzmischungen. Diese eignen sich auch prima als kleine Geschenkidee aus der Küche oder als Mitbringsel, wenn man eingeladen ist.

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Gerhard
10 Monate zuvor

Obazda geht einfach immer! Danke für euer Rezept. :)

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

179 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend