Butterhörnchen
Anzeige

Rezept für unglaublich leckere und schnell gemachte Butterhörnchen aus klassischem Hefeteig mit Butter, Milch und Eiern. Die Hörnchen sind innen wunderbar weich und flaumig, haben eine ganz zarte, fast schon weiche Kruste und stehen in gerade mal 3 Stunden fertig auf den Tisch. Die Mini-Butterhörnchen in unserem Rezept eignen sich prima als Party- oder Fingerfood oder auch zu Kaffee oder Tee an einem gemütlichen Sonntagnachmittag mit Freunden oder der Familie. Insbesondere mit etwas Butter und Marmelade oder Fruchtaufstrich genossen, sind die kleinen Hefehörnchen einfach unschlagbar.

Butterhörnchen
Mini Butterhörnchen aus Hefeteig

Liebt Ihr Butterhörnchen auch so sehr wie wir? Dieses locker-leichte süße Hefegebäck mit der luftig-soften Krume und der dünnen Kruste, das so perfekt einfach mit etwas Butter und Marmelade schmeckt? Heute haben wir die süßen Hörnchen einmal selber gebacken – in einer ‚Mini-Ausgabe‘, die sich prima zum Snacken eignet.

Tina hat sich dabei zu einer richtigen ‚Hörnchen-Aufroll-Expertin‘ entwickelt und es geschafft, aus den nur wenige Millimeter dünn ausgerollten Teig-Dreiecken 24 kleine Butterhörnchen zu drehen. Das Ganze ist einfacher als es auf den ersten Blick aussieht und schon nach 2 oder 3 Hörnchen hat man den Dreh raus. Probiert das Rezept also unbedingt einmal aus. Die Hörnchen, die ihr auf den Bildern seht, waren gleich unser erster Versuch. :)

Von den 24 Hörnchen haben wir die eine Hälfte mit Fruchtaufstrich gefüllt, die andere Hälfte haben wir ungefüllt gelassen. Beide Varianten schmecken sehr lecker und sind sehr zum Nachbacken empfohlen.

Die süßen Butterhörnchen sind im Rahmen einer Kooperation mit dem Bayerischen Bio-Siegel entstanden. Inhalt der Kooperation ist, dass wir uns 3 Tage lang nur von Produkten ernähren, die das weiß-blaue Siegel tragen und parallel darüber berichten. Das ist einer der (vielen) Momente, in denen Tina und ich unseren Job lieben! :)

Weitere Beiträge, die während dieser Kooperation entstanden sind, sind das Brot #101 – Kräuter Faltenbrot (Zupfbrot) und die Gefüllte Putenbrust (Putenrollbraten).

Das Bayerische Bio-Siegel

Was ist das Bayerische Bio-Siegel?

Das Ende 2015 eingeführte Bayerische Bio-Siegel ist ein Siegel des Landes Bayern mit den Kernthemen Regionalität und Bio-Qualität. Um das Bayerische Bio-Siegel mit Herkunftsnachweis für ein Produkt verwenden zu können, müssen die Höfe und die verarbeitenden Betriebe bestimmte Qualitäts- und Herkunftskriterien erfüllen. Die Qualitätsstandards orientieren sich an denen der vier in Bayern aktiven Öko-Anbauverbände Bioland, Biokreis, Demeter, Naturland und liegen damit deutlich über der EG-Öko-Verordnung mit dem bekannten weißen Blatt auf grünem Grund. Zusätzlich wird garantiert, dass alle Produkte in Bayern erzeugt, verarbeitet und gelagert wurden.

Bayerisches Bio-Siegel

Das Bio-Siegel umfasst dabei inzwischen alle möglichen Produkte: Von Brot und Mehl über Wurst, Käse, Fleisch und Milchprodukte bis hin zu Obst, Gemüse, Honig, Marmelade oder Senf. Und selbst Bio-Saftschorle oder Bio-Bier fehlen nicht. Damit war es für Tina und mich denkbar einfach und genussvoll, uns drei Tage davon zu ernähren.

Schaut man sich die Liste der teilnehmenden Bio-Betriebe und Produkte einmal näher an, kann man das Thema ‚Regionalität‘ sofort nachvollziehen: So ist die Fritz Mühlenbäckerei in Aying nur ungefähr 15 Minuten mit dem Fahrrad von uns entfernt, Wallner’s Bioputenhof ist im gleichen kleinen Ort beheimatet, in dem auch mein Cousin wohnt und das Bio Bier ‚a´Gscheids‘ kommt aus dem wunderschönen Kaufbeuren im Allgäu, in dem auch meine Eltern aufgewachsen sind.

Für die feinen Butterhörnchen haben wir unter anderem Bio-Weizenmehl der Antersdorfer Mühle, Bio-Butter und Bio-Milch der Andechser Molkerei, Bio-Eier vom Mühlhauser Hof und Bio-Honig der Imkerei Bruder verwendet. Dazu gab es dann noch leckeren Erdbeer-Fruchtaufstrich von Unser Land.

Tipps & Tricks zur Zubereitung der Butterhörnchen

  • Lasst auf dem Backblech genügend Abstand zwischen den Butterhörnchen, da diese beim Backen nochmal deutlich aufgehen.
  • Achtet darauf, dass die Spitze des Teigs beim Aufrollen und anschließenden Umsetzen auf das Backpapier unter dem Hörnchen ist, da sie sich sonst beim Backen aufstellt und schnell dunkel wird (siehe untere Reihe der folgenden Bilder).
  • Die Butterhörnchen haben einen merklichen Hefegeschmack, der gut zu diesem Hefeteig-Rezept passt. Wenn ihr das nicht so gerne mögt, könnt ihr die Hefemenge auch auf 1 Gramm (kein Schreibfehler!) reduzieren und dafür die 1 Stunde Teigruhe bei Raumtemperatur auf 12 Stunden verlängern (z.B. über Nacht).
  • Ihr könnt die Butterhörnchen problemlos eine oder zwei Minuten kürzer oder länger backen, je nachdem, ob ihr sie lieber etwas heller oder etwas dunkler mögt.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr noch einen kleinen Klecks Marmelade oder Fruchtaufstrich mit in die Hörnchen geben. Dann schmecken sie besonders fruchtig. Ihr findet das entsprechende Bild unten im Rezept.

Video – Zubereitung der Butterhörnchen:

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Blätterteiggebäck Apfeltaschen
Apfeltaschen
Diese gefüllten Apfeltaschen mit Blätterteig und karamellisierten Walnüssen sind knusprig, schnell zubereitet und himmlisch lecker. Ganz wie vom Bäcker überzeugt das selbstgemachte Blätterteiggebäck und passt nicht nur zum Kaffee sondern auch als Snack zwischendurch. Quadratisch, praktisch und gut überzeugen unsere Apfeltaschen alle Blätterteig Fans.

Rezept für süße Butterhörnchen


Schwierigkeit: Mittel (♦ ♦ ◊)


Dauert: 3 Stunden (35 Minuten Zubereitung, 2 Stunden Teigruhe, 12 Minuten Backen, Auskühlen)


Rezept ergibt: 24 kleine Butterhörnchen


Zubehör: Küchenmaschine, weicher Backpinsel

Butterhörnchen
Rezeptanleitung

Butterhörnchen

4,92 von 49 Bewertungen
Rezept für unglaublich leckere und schnell gemachte Butterhörnchen aus klassischem Hefeteig mit Butter, Milch und Eiern. Die Hörnchen sind innen wunderbar weich und flaumig, haben eine ganz zarte, fast schon weiche Kruste und stehen in gerade mal 3 Stunden fertig auf den Tisch. Die Mini-Butterhörnchen in unserem Rezept eignen sich prima als Party- oder Fingerfood oder auch zu Kaffee oder Tee an einem gemütlichen Sonntagnachmittag. Insbesondere mit etwas Butter und Marmelade oder Fruchtaufstrich genossen, sind die kleinen Hefehörnchen einfach unschlagbar.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Teigruhe: 2 Stunden
Arbeitszeit: 35 Minuten
35g
Kalorien 116kcal
Kohlenhydrate 15g
Fett 5g
Eiweiß 3g
Angaben für 24 kleine Butterhörnchen

Zutatenliste

Butterhörnchen

  • 400 g Weizenmehl Type 550 (z.B. von der Antersdorfer Mühle)
  • 120 g Butter ((zimmerwarm) z.B. von der Andechser Molkerei)
  • 70 g Milch ((kalt) z.B. von der Andechser Molkerei)
  • 50 g Honig (z.B. von der Imkerei Bruder)
  • 3 Eier (z.B. vom Mühlhauser Hof)
  • 20 g Frischhefe
  • 4 g Salz

Füllung (optional)

Glanztreiche (Eistreiche)

Zubereitung

Butterhörnchen

  • Die Butter einige Stunden vorher aus dem Kühlschrank holen und weich werden lassen.
  • Die Hefe in der Milch auflösen.
  • Alle Zutaten (außer das Ei und die Milch für die Glanzstreiche) in einer Küchenmaschine mit Knetfunktion oder von Hand ungefähr 5-8 Minuten zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Der Teig ist fertig, wenn er sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.
  • Teigtemperatur: 27°C
  • Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch oder Deckel abdecken. Anschließend 1 Stunde bei Raumtemperatur (21°C) ruhen lassen.
  • Den Teig erneut 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf die bemehlte Arbeitsfläche stürzen.
  • Etwa ⅓ des Teigs abstechen und diesen möglichst rund 2-3 Millimeter ausrollen (oder so dünn wie möglich).
  • Anschließend den Teig mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaroller in 8 gleichgroße Stücke teilen.
    Süße Butterhörnchen - Zubereitung
  • Optional: Einen kleinen Klecks Marmelade oder Fruchtaufstrich in die Mitte der breiten Unterseite des Dreiecks geben.
    Süße Butterhörnchen - Zubereitung
  • Die Teigdreiecke eines nach dem anderen von der breiten zur schmalen Seite hin aufrollen, zu einem Hörnchen formen und auf ein bereitgestelltes Backblech mit Backpapier legen.
    Süße Butterhörnchen - Zubereitung
  • Ebenso mit den verbleibenden ⅔ Teig weitermachen, bis man 24 Hörnchen hat.
    Süße Butterhörnchen - Zubereitung

Glanzstreiche (Eistreiche)

  • Das Ei und die Milch für die Glanzstreiche mit einer Gabel gut vermischen und mit einem weichen Backpinsel auf die Hörnchen streichen.

Backen

  • Das Backblech mit den 12 zuerst gemachten Hörnchen in den Backofen geben und ca. 12 Minuten bei 180°C Umluft backen. Nach 6 Minuten das Backblech wenden (wenn möglich), damit die Hörnchen gleichmäßig braun werden. Währenddessen ruhen die zuletzt gemachten 12 Hörnchen.
  • Das Backblech aus dem Ofen holen, und die zweiten 12 Hörnchen backen.

Notizen

TIPPS:
  • Lasst genügend Abstand zwischen den Butterhörnchen, da diese beim Backen nochmal deutlich aufgehen.
  • Achtet darauf, dass die Spitze des Teigs beim Aufrollen und anschließenden Umsetzen auf das Backpapier unter dem Hörnchen ist, da sie sich sonst beim Backen aufstellt und schnell dunkel wird.
  • Die Butterhörnchen haben einen merklichen Hefegeschmack, der gut zu diesem Hefeteig-Rezept passt. Wenn ihr das nicht so gerne mögt, könnt ihr die Hefemenge auch auf 1 Gramm (kein Schreibfehler!) reduzieren und dafür die 1 Stunde Teigruhe bei Raumtemperatur auf 12 Stunden verlängern (z.B. über Nacht).
  • Ihr könnt die Butterhörnchen problemlos eine oder zwei Minuten kürzer oder länger backen, je nachdem, ob ihr sie lieber etwas heller oder etwas dunkler mögt.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Butterhörnchen
Portionsgröße:
 
35 g
Angaben je Portion:
Kalorien
116
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
5
g
8
%
Gesättigte Fettsäuren
 
3
g
19
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Cholesterol
 
38
mg
13
%
Natrium
 
113
mg
5
%
Kalium
 
40
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
15
g
5
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
2
g
2
%
Eiweiß
 
3
g
6
%
Vitamin A
 
171
IU
3
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
12
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Rezepte für leckeres süßes Kleingebäck

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.5K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden