Bao Bun Grundrezept

Bao Bun Rezept
20.06.2023
1 h, 45 Min
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ruhezeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 45 Minuten
Zum Rezept
Bao Bun Rezept
Enthält Werbung

Bao Bun Rezept für gedämpfte asiatische Brötchen / Burger aus Hefeteig, die nach Geschmack mit unterschiedlichen herzhaften Füllungen serviert werden. Fleisch und Fisch, Tofu und Gemüse eignen sich für die fluffigen Burger Buns – ganz nach dem Mix und Match Prinzip!

gedämpfte Bao Brötchen
Rezept zum Bao Buns selber machen

Die meisten von euch haben die asiatischen Teigtaschen bestimmt schon mal gesehen und vielleicht sogar schon gegessen. Bisher haben wir uns aber noch nicht rangetraut sie selbst zu machen. Teig zu dämpfen ist nun doch nochmal etwas ganz anderes als Teig zu backen. Aber wie so oft haben wir festgestellt, dass es sich lohnt siech zu überwinden! Unser Bao rezept schmeckt fantastisch und kann zuhause einfach zubereitet werden. Hier ist unsere liebste Variante für die gefüllten Teigtaschen.

Passende Rezeptempfehlung

Knoblauch Käse Brot
Knoblauchbrot mit Käse

Ob als Beilage zum Grillen oder als köstlicher Snack für zwischendurch: Knoblauchbrot ist beliebt bei Groß und Klein. Mit würzigem Käse aufgepeppt wird aus dem sommerlichen Klassiker ein absolut unwiderstehlicher, herzhafter Genuss.

Bao Bun Füllungen

Generell gibt es unzählige Möglichkeiten, die selbstgemachten soften Bao Bun Brötchen nach eurem Geschmack und dem Mix & Match Prinzip zu füllen. Was gerade im Kühlschrank ist, kann nach ganz Lust und Laune ausprobiert werden. Hier haben wir einige Ideen für euch gesammelt:

  • Protein: gekochtes/ gegrilltes/ geschmortes Fleisch wie z.B. Schwein, Ente, Hühnchen, Rind, Bratenreste oder Reste vom BBQ, sowie gebeizter oder gebratener Lachs, Tofu Scheiben, Omelett etc.
  • Gemüse: Salatblätter, Karotten, Gurken, Zwiebel oder Schalotten, Paprika, Chili etc.
  • Fermentiertes oder eingelegtes Gemüse: Gewürzgurken, Kimchi, eingelegte Zwiebeln etc.
  • Kräuter: Koriander, Frühlingszwiebeln, Basilikum etc.
  • Knackiges: Sesam, geröstete Nüsse
  • Saucen: Chiliöl, Knoblauchsauce, Bohnensauce, BBQ Sauce, Ketchup, Reste einer Bratensoße etc.
  • Für ein komplett fertiges Bao Burger Rezept mit Rindfleisch Füllung wie auf den Bildern, könnt ihr auch mal in unseren Beitrag schauen, der demnächst online geht.

Bao Buns dämpfen und aufbewahren

  • Für das Dämpfen der Bao Buns haben wir unterschiedliche Methoden ausprobiert:
  • Ihr könnt einen Reiskocher mit Dämpfeinsatz verwenden. So machen das eigentlich die meisten Chinesen zu Hause zum Dämpfen und vor allem zum Aufwärmen.
  • Eine andere Möglichkeit ist das Dämpfen im Bambuskörbchen, welches in einen Topf mit heißem Wasser gestellt und mit einem Deckel abgedeckt wird.
  • Solltet Ihr beides nicht zu Hause haben: probiert mal, ein Schüsselchen in einen Topf mit heißem Wasser zu stellen. Die Oberfläche sollte gerade so aus dem Wasser ragen. Darauf wird ein leicht geöltes Teller gestellt, auf das Ihr mit etwas Abstand die Bao Brötchen platziert.
  • Die Bao Buns lassen sich übrigens hervorragend in größerer Menge zubereiten und die Reste zu einem späteren Zeitpunkt verwenden. Dazu werden sie nicht wie Dumblings roh eingefroren, sondern fast fertig gedämpft, ausgekühlt und dann eingefroren. In der Tiefkühltruhe können die fertig gedämpften Brötchen 2-3 Monate luftdicht verpackt aufbewahrt werden.
  • Zur Verwendung könnt Ihr die Bao Buns dann über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und nochmals 5 Minuten im heißen Wasserdampf dämpfen, oder sogar gefroren für etwa 7 Minuten dämpfen, bis sie wieder schön heiß und fluffig sind.
Bao Bun Grundrezept
Rezeptanleitung

Bao Bun Gundrezept

5 von 5 Bewertungen
Bao Bun Rezept für gedämpfte asiatische Brötchen / Burger aus Hefeteig, die nach Geschmack mit unterschiedlichen herzhaften Füllungen serviert werden. Fleisch und Fisch, Tofu und Gemüse eignen sich für die fluffigen Burger Buns.
Vorbereitungs­zeit: 20 Minuten
Zubereitungs­zeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 55 Minuten
Arbeits­zeit: 1 Stunde 45 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • 1 Küchenmaschine mit Knethaken alternativ von Hand kneten
  • 1 Dämpfer alternativ Topf mit Dampfeinsatz und Deckel – oder Topf mit Teller und Deckel
60g
Kalorien 140kcal
Kohlenhydrate 29g
Fett 0,4g
Eiweiß 4g
Angaben für 8 Brötchen

Zutatenliste

Gedämpfte Teigtaschen

  • 350 g Weizenmehl
  • 200 g Wasser (alternativ Milch)
  • TL Trockenhefe (3g)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • etwas neutrales Speiseöl (zum Bepinseln)

Zubereitung

Bao Buns Teil 1

  • Das Wasser lauwarm erhitzen und die Hefe darin auflösen. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer großen Schüssel gut vermischen. Langsam das Wasser zugeben und von Hand oder mit Hilfe einer Küchenmaschine mit Knethaken 5-10 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
    350 g Weizenmehl, 200 g Wasser, 1½ TL Trockenhefe, 1 TL Zucker, ½ TL Salz
  • Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30-40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
    Bao Bun

Bao Buns Teil 2

  • Den Teig nach der Ruhezeit in 8-10 gleich große Stücke teilen.
    Bao Bun
  • Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu einem ovalen Fladen mit etwa ½ cm Dicke ausrollen. Die Fladen erneut mit einem feuchten Küchentuch abdecken und 15 Minuten gehen lassen.
    Bao Bun
  • Backpapier etwas größer als die Hälfte der Fladen ausschneiden. Auf die eine Hälfte des Teigs legen, mit etwas Öl einpinseln und umklappen. Dies erleichtert das Öffnen des Bao Buns nach dem Dämpfen. Unter die umgeklappten Fladen ebenso ein Stück Backpapier legen, mit den Buns gedämpft werden.
    etwas neutrales Speiseöl
    Bao Bun
  • Gut 3 cm hoch Wasser in einen Topf geben, den Dämpfeinsatz mit den Bao Buns auf Backpapier hinein legen. Ihr könnt auch mehrere Dampfkörbchen stapeln. Mit einem Deckel schließen. Das Wasser dann zum Kochen bringen und auf mittlere Hitze herunterschalten. Ab dem Zeitpunkt 10 Minuten lang dämpfen.
    Bao Buns werden gedämpft
  • Je nach Größe eures Topfes und Dämpfeinsatzes könnt ihr die Teiglinge auch in mehreren Runden nacheinander garen.

Notizen

Für das Dämpfen der Bao Buns könnt Ihr alternativ folgendermaßen vorgehen:
  • Ihr könnt einen Reiskocher mit Dämpfeinsatz verwenden. So machen das eigentlich die meisten Chinesen zu Hause zum Dämpfen und vor allem zum Aufwärmen.
  • Solltet Ihr weder Reiskocher noch Dampfkörbchen zu Hause haben: probiert mal, ein Schüsselchen in einen Topf mit heißem Wasser zu stellen. Die Oberfläche sollte gerade so aus dem Wasser ragen. Darauf wird ein leicht geölter Teller gestellt, auf das Ihr mit etwas Abstand die Bao Brötchen platziert.
Aufbewahren:
  • Die Bao Buns lassen sich hervorragend in größerer Menge zubereiten und die Reste zu einem späteren Zeitpunkt verwenden. Dazu werden sie fertig gedämpft, ausgekühlt und dann eingefroren. In der Tiefkühltruhe können die fertigen Bao Brötchen 2-3 Monate luftdicht verpackt aufbewahrt werden.
  • Zur Verwendung könnt Ihr die Bao Buns dann über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und nochmals 5 Minuten im heißen Wasserdampf dämpfen, oder sogar gefroren für etwa 7 Minuten dämpfen, bis sie wieder schön heiß und fluffig sind.
  • Im Kühlschrank halten sie bis zu 2 Tagen. Zur Verwendung nochmals kurz dämpfen.
  •  
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Matcha Latte
Matcha Latte (klassisch oder als Erdbeer-Variation)

Cremige Matcha Latte könnt ihr ganz schnell und unkompliziert selber zubereiten: Das gesunde Grüntee Getränk schmeckt nämlich nicht nur super, sondern sieht auch mega gut aus. Und die Zubereitung lässt sich mit unserem Rezept einfach laktosefrei, vegan und fruchtig variieren. Ein großes Glas Matcha Latte mit einem Cookie oder einem Stück Bananenbrot ist für uns […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Nährwertangaben
Bao Bun Gundrezept
Portionsgröße:
 
60 g
Angaben je Portion:
Kalorien
140
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
0.4
g
1
%
Gesättigte Fettsäuren
 
0.1
g
1
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
0.2
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
0.1
g
Natrium
 
149
mg
6
%
Kalium
 
45
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
29
g
10
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin B1
 
0.3
mg
20
%
Vitamin B2
 
0.2
mg
12
%
Vitamin B3
 
2
mg
10
%
Vitamin B5
 
0.2
mg
2
%
Vitamin B6
 
0.02
mg
1
%
Vitamin C
 
0.001
mg
0
%
Vitamin E
 
0.02
mg
0
%
Vitamin K
 
0.1
µg
0
%
Calcium
 
6
mg
1
%
Eisen
 
2
mg
11
%
Magnesium
 
9
mg
2
%
Zink
 
0.3
mg
2
%
Folsäure
 
58
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Asiatische Teigtaschen
Bao Brötchen Grundrezept
Gedämpfte Bao Buns
Gedämpfte Bao Buns
Bao Bun Rezept - Gedämpfte Teigtaschen

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

52 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend