Aioli selber machen
Enthält Werbung

Liebe auf den ersten Biss! Diese selbstgemachte Aioli ist eine Knoblauchsoße, die die Herzen aller Knoblauchfans höher schlagen lässt. Die cremig leckere Grillsauce passt hervorragend zu Fisch, Fleisch und vegetarischen Gerichten wie Kartoffeln! Ein Hauch Zitrone rundet den Knoblauchdip perfekt ab. Aioli selber machen geht schnell, ist einfach und schmeckt um Welten besser als die gekaufte Version aus dem Supermarkt.

Knoblauchdip
Aioli selber machen

Wie steht ihr zu Knoblauch? Ich muss ehrlich mit euch sein. Da mein Vater sehr ungern Knoblauch isst, hat die weiße Knolle keinen Fuß in der Küche meiner Mutter gefasst. Als ich dann jedoch meinen aus Istanbul stammenden Mann kennen gelernt habe, wurde ich endlich mit der weltweit verbreiteten Pflanzenart aus der Gattung Lauch bekannt gemacht und kann mir das Kochen ohne Knofi nun wirklich nicht mehr vorstellen. Es war Liebe auf den ersten Biss und somit kommt bei einem Grillfest auf unserem Balkon jeder Gast in den Genuss unserer selbstgemachten Aioli. Probiert die Knoblauchsoße auch mal aus, ihr werdet sie lieben!

Aioli ist eine Knoblauchsoße, die zum größten Teil aus Öl, Knoblauch und Gewürzen besteht und einer Mayonnaise ähnelt. Der Knoblauch-Dip ist recht kalorienreich, aber auch so aromatisch, dass kleine Mengen schon ausreichen, um die Speisen zu würzen.

Ihr plant eine Grillparty und benötigt noch weitere Saucen, die eure Gäste begeistern werden? Bei uns gibt es neben klassischem Ketchup und Sour Cream auch eine BBQ Sauce passend zum Grillen.

Passende Rezeptempfehlung

Einfacher Beerenkuchen Smoothie Torte
Einfacher Beerenkuchen (Smoothietorte)
Ein köstlicher Beerenkuchen für die sommerliche Kaffeetafel. Mit Sommerbeeren lassen sich frische und fruchtige Kuchen kreieren, wie unser einfacher Beerenkuchen, auch Smoothiekuchen genannt. Der fruchtige Kuchen (Beeren Tarte) mit Mürbeteig wird außerhalb der Beerensaison einfach mit Tiefkühl-Obst zubereitet.

Warum ihr den Knoblauchdip unbedingt machen solltet

  • Diese Knoblauchsoße ist so vielfältig einsetzbar und passt zu fast jedem Rezept. Diese Aioli gibt Fleisch, Fisch und Gemüse den extra Kick.
  • Selbstgemacht schmeckt doch einfach immer am besten! Wenn ihr Aioli kennt und den cremigen Knoblauchdip gerne mit den verschiedensten Gerichten serviert, müsst ihr dieses sehr einfache Rezept für die Knoblauch Mayonnaise unbedingt testen.

Aioli als Mitbringsel aus der Küche

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier drei verschiedene Etiketten für euren selbstgemachten Knoblauchdip. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Glas befestigen und fertig ist euer Geschenk aus der Küche. Die Knoblauchsoße kommt bei einem Grillfest immer gut an.

Aioli selber machen
Rezeptanleitung

Aioli (Knoblauchsoße) selber machen

4,60 von 5 Bewertungen
Liebe auf den ersten Biss! Diese selbstgemachte Aioli ist eine Knoblauchsoße, die die Herzen aller Knoblauchfans höher schlagen lässt. Die cremig leckere Grillsauce passt hervorragend zu Fisch, Fleisch und vegetarischen Gerichten wie Kartoffeln! Ein Hauch Zitrone rundet den Knoblauchdip perfekt ab. Aioli selber machen geht schnell, ist einfach und schmeckt um Welten besser als die gekaufte Version aus dem Supermarkt.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Hohes Gefäß
  • Pürierstab
  • Glas zum Aufbewahren Fassungsinhalt ca. 250ml
250g
Kalorien 1852kcal
Kohlenhydrate 5g
Fett 204g
Eiweiß 6g
Angaben für 1 Glas

Zutatenliste

Zubereitung

  • Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben.
  • Die Knoblauchzehen entweder durch die Knoblauchpresse geben oder sehr klein hacken. In ein hohes Gefäß geben. Ei, Zitronensaft, Salz und Zucker hinzufügen und kurz pürieren.
    3 Knoblauchzehen, 1 Ei, 1 EL Zitronensaft, ½ TL Salz, 1 Prise Zucker
  • Das Rapsöl sehr langsam in die Knoblauch-Ei Mischung gießen, während die Zutaten weiter gemixt werden. Die Zutaten vermischen sich und es entsteht eine cremige Mischung.
    200 g Rapsöl
  • Die Aioli muss gekühlt werden und hält sich maximal 2 Tage im Kühlschrank.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Aioli (Knoblauchsoße) selber machen
Portionsgröße:
 
250 g
Angaben je Portion:
Kalorien
1852
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
204
g
314
%
Gesättigte Fettsäuren
 
16
g
100
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
57
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
128
g
Cholesterol
 
164
mg
55
%
Natrium
 
1244
mg
54
%
Kalium
 
113
mg
3
%
Kohlenhydrate
 
5
g
2
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
2
g
2
%
Eiweiß
 
6
g
12
%
Vitamin A
 
239
IU
5
%
Vitamin B1
 
1
mg
67
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
1
mg
5
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
1
µg
17
%
Vitamin C
 
9
mg
11
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
35
mg
233
%
Vitamin K
 
143
µg
136
%
Calcium
 
43
mg
4
%
Eisen
 
1
mg
6
%
Magnesium
 
8
mg
2
%
Zink
 
1
mg
7
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Saucen und Dips für eure Grillparty

Ob einen Klassiker wie diesen Knoblauchdip, Ketchup oder BBQ Sauce, wir haben eine große Auswahl an leckeren Dips und Saucen, die man hervorragend als Mitbringsel aus der Küche zu der nächsten Grillparty mitbringen kann!

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen Geschenkideen aus der Küche

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

135 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend