Startseite Süße Rezepte Kuchen und Torten Quittenkuchen (Käsekuchen mit Quittenkompott)
Käsekuchen mit Quitten
Enthält Werbung

Quittenkuchen passt perfekt in die herbstliche Jahreszeit und ist eine willkommene Abwechslung zu anderen Herbstkuchen. Kuchen mit Quitte ist sehr selten, aber der Käsekuchen mit Quittenkompott ist sehr zu empfehlen. Ein neues Quitten Rezept, das es sicher wieder geben wird.

Käsekuchen ohne Risse
Käsekuchen mit Quittenkompott

Wir haben dieses Jahr einige Quitten von meinem Vater bekommen, der sie wiederum von seinem Nachbar bekommt. Birnenquitten, wie mein Vater mir sagte. Diese Quittensorte ist groß, dunkelgelb und so aromatisch, dass man die Quitten fast schon pur essen kann. Wir haben damit schon einige Quitten Rezepte zubereitet: Klar, Quittengelee ist der Klassiker, der nie fehlen darf. Aber auch Quittenbrot und Quittenlikör sind sehr zu empfehlen.

Ich wollte aber unbedingt einen Quittenkuchen ausprobieren. Was gar nicht so einfach ist, denn Quitten sind so hart und können nicht einfach wie Äpfel oder Birnen im Kuchen gebacken werden. Also haben wir kurzerhand Quitten kleingeschnitten, mit etwas Zucker gekocht und im Quittenkuchen verbacken. Herausgekommen ist ein cremiger Käsekuchen mit Quittenkompott.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Glühweinkuchen Weihnachtskuchen
Saftiger Glühweinkuchen als Weihnachtskuchen
Es gibt doch nichts Schöneres als einen heißen, nach weihnachtlichen Gewürzen duftenden Glühwein an einem klirrend kalten Winterabend. Der Klassiker vom Weihnachtsmarkt eignet sich auch hervorragend zum Backen!

Warum es sich lohnt den Quittenkuchen auszuprobieren

  • Wenn die Vorratskammer schon voll mit Quittengelee ist, wird es Zeit neue Quittenrezepte auszuprobieren.
  • Ein Käsekuchen ist sehr beliebt und ein Käsekuchen mit Quitten mal was ganz neues!
  • Quitten haben im Herbst Saison und sind da sehr günstig erhältlich. Meistens bekommt man von Nachbarn oder Freunden auch einige Kilos geschenkt. Ansonsten empfehlen wir die frischen Früchte auf dem Markt zu besorgen.
  • Die Quitten werden nur kurz mit Wasser und Zucker zu einem Kompott eingekocht und können schon für den Käsekuchen mit Quittenkompott verwendet werden. Wer möchte, kann noch mehr Kompott zubereiten und ins Müsli geben oder zu Käse genießen.

Käsekuchen mit Quittenkompott

Ein cremiger Käsekuchen gehört zu meinen (Tinas) liebsten Kuchen, daher wird dieser immer wieder neu abgewandelt. Auf dem Blog findet ihr schon diverse Käsekuchenrezepte für jede Saison, wie einen Zitronenkuchen mit Käsekuchen-Füllung, Brownies mit Cheesecake oder eine leichte Variante als Skyr-Kuchen mit Heidelbeeren.

Wenn es um Käsekuchen geht, bin ich sehr wählerisch. Ein Käsekuchen muss für mich schön cremig sein, aber nicht zu fest und vor allem auch nicht zu leicht. Bei diesem Quittenkuchen haben wir also mal wieder eine neue Mischung ausprobiert, die allen sehr gut geschmeckt hat: Mit Magerquark und Sahne als Hauptkomponenten.

Wie kann man verhindern, das der Käsekuchen reißt?

Ein Käsekuchen ohne Risse mit glatter Oberfläche ist die Königsdisziplin aller Hobbyköche. 3 Tipps, damit der Käsekuchen nicht reißt:
1 Den Kuchen nach 15 und nach 30 Minuten Backzeit mit einem scharfen Messer 1cm tief einschneiden zwischen Teig und Käse-Masse.
2 Den Kuchen im ausgeschalteten Backofen sehr langsam auskühlen lassen. Wir öffnen die Tür erst nach einer Stunde einen Spalt.
3 Im Wasserbad backen für eine gleichmäßige Hitze und langsames erwärmen. Wir überspringen diesen Schritt, da er uns zu aufwändig ist.

Käsekuchen mit Quitten (Quittenkuchen)
Rezeptanleitung

Quittenkuchen (Käsekuchen mit Quittenkompott)

5 von 1 Bewertung
Quittenkuchen passt perfekt in die herbstliche Jahreszeit und ist eine willkommene Abwechslung zu anderen Herbstkuchen. Kuchen mit Quitte ist sehr selten, aber der Käsekuchen mit Quittenkompott ist sehr zu empfehlen. Ein neues Quitten Rezept, das es sicher wieder geben wird.
Backzeit: 1 Stunde 10 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Springform 26-28cm nicht kleiner
  • Schneidebrett und scharfes Messer
  • Pfanne
  • Sieb und Küchentuch
250g
Kalorien 565kcal
Kohlenhydrate 64g
Fett 29g
Eiweiß 14g
Angaben für 12 Stücke

Zutatenliste

Mürbeteig

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 170 g Butter
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Quittenkompott

  • 500 g Quitten (Ca. 3 mittelgroße Quitten ergeben 500g Quittenwürfel ohne Kernhaus)
  • 100 g Zucker
  • 150 g Wasser
  • ½ TL Zimt
  • ½ Zitrone (Saft)
  • ½ Pckg. Vanillepudding-Pulver

Käsekuchen

  • 3 Eier
  • 170 g Zucker
  • 200 g Milch
  • Pckg. Vanillepudding
  • 750 g Quark (Magerstufe)
  • 200 g Sahne
  • 2 Pckg Vanillezucker
  • ½ Zitrone (Saft und Schale)
  • 100 g Öl

Topping

  • 50 g Quittengelee
  • 30 g Gehobelte Mandeln

Zubereitung

Vorbereitung

  • Den Quark in ein sauberes Küchentuch über ein Sieb hängen zum Abtropfen. Der Quark wird später im Käsekuchen verarbeitet. Alternativ kann der Quark in einem Küchentuch leicht ausgedrückt werden.
    750 g Quark

Mürbeteig

  • Alle Zutaten mit den Händen oder mit einer Küchenmaschine mit Knetfunktion zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt im Kühlschrank 30-60 Minuten ruhen lassen.
    300 g Mehl, 100 g Zucker, 170 g Butter, 1 Pckg. Vanillezucker, 1 Ei, 1 Prise Salz
  • Der Teig kann auch mehrere Stunden im Kühlschrank gelagert werden vor der Weiterverarbeitung. Ob die Butter kalt oder warm ist, spielt keine Rolle.

Quittenkompott

  • Die Quitten in kleine Würfel schneiden. Achtung: Quitten sind sehr hart. Wir empfehlen die Quitten großzügig um das Kernhaus herum zu schneiden. Je nachdem wie groß die Quitten sind, kann die Menge auch etwas mehr oder weniger sein. Für 500g Quittenwürfel haben wir 3 Quitten verwendet. Das Gewicht bezieht sich auf die Quittenwürfel ohne Kernhaus. Optional können die Quitten geschält werden, das ist aber nicht notwendig.
    500 g Quitten
  • Die Quittenwürfel mit 100 g Zucker und 150g Wasser in einer Pfanne kochen, bis die Quitten bissfest sind. Das dauert ca. 5 Minuten.
    100 g Zucker, 150 g Wasser
  • Zimt, den Saft einer halben Zitrone und ein halbes Päckchen Vanille-Puddingpulver hinzugeben und verrühren. Beiseite stellen bis zur weiteren Verwendung. Das restliche halbe Puddingpulver Päckchen wird im Käsekuchen verarbeitet.
    ½ TL Zimt, ½ Zitrone, ½ Pckg. Vanillepudding-Pulver

Käsekuchen-Masse

  • Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät ca. 2 Minuten schlagen.
    3 Eier, 170 g Zucker, 2 Pckg Vanillezucker
  • 100g der kalten Milch mit 1½ Päckchen Puddingpulver verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Die restliche Milch hinzugeben und erneut vermischen.
    200 g Milch, 1½ Pckg. Vanillepudding
  • Alle weiteren Zutaten (abgetropften Quark, Sahne, Zitronensaft und Zitronenschale, Öl) zu der Zucker-Eier Mischung geben und mit der Küchenmaschine oder mit dem Rührgerät 2 Minuten vermischen.
    750 g Quark, 200 g Sahne, ½ Zitrone, 100 g Öl

Kuchen zubereiten

  • Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine runde Backform (Durchmesser 26cm-28cm) mit Backpapier auslegen oder einfetten.
  • Den Mürbeteig ausrollen und auf dem Boden und am Rand der Backform auslegen. Alternativ den Mürbeteig mit den Händen in die Form drücken.
  • Zunächst das Quittenkompott auf den Mürbeteig-Boden geben.
  • Anschließend die Käsekuchenmasse auf das Quittenkompott geben.

Kuchen backen

  • Den Kuchen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 60 Minuten backen.
  • Damit der Käsekuchen nicht einreißt, empfehlen wir den Kuchen zweimal (einmal nach 15 Minuten Backzeit, einmal nach 30 Minuten Backzeit) mit einem scharfen Messer ca. 1cm tief zwischen Mürbeteig und Käsekuchen einzuschneiden.
  • Den Kuchen mit einem Backpapier oder einer Alufolie zudecken, wenn er an der Oberfläche zu dunkel wird. Achtung, dass der Kuchen nicht daran festbackt.
  • Den Backofen nach 60-65 Minuten ausschalten und den Kuchen im heißen Ofen ganz langsam auskühlen lassen. Die Ofentür nach einer Stunde einen Spalt öffnen und den Kuchen weitere 2 Stunden im Backofen, dann bei Raumtemperatur vollständig auskühlen lassen. Der Kuchen lässt sich am besten schneiden, wenn er vorher über Nacht im Kühlschrank war.

Topping

  • Das Quittengelee in einer kleinen Schüssel verrühren, bis es glatt ist und mit einem Löffel auf dem abgekühlten Käsekuchen verteilen. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Temperatur anrösten, bis sie goldbraun werden und ebenfalls auf dem Kuchen verteilen. Achtung, die Mandeln verbrennen in der Pfanne sehr schnell.
    50 g Quittengelee, 30 g Gehobelte Mandeln
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Quittenkuchen (Käsekuchen mit Quittenkompott)
Portionsgröße:
 
250 g
Angaben je Portion:
Kalorien
565
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
29
g
45
%
Gesättigte Fettsäuren
 
12
g
75
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
4
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
11
g
Cholesterol
 
105
mg
35
%
Natrium
 
223
mg
10
%
Kalium
 
208
mg
6
%
Kohlenhydrate
 
64
g
21
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
37
g
41
%
Eiweiß
 
14
g
28
%
Vitamin A
 
739
IU
15
%
Vitamin B1
 
0.2
mg
13
%
Vitamin B2
 
0.3
mg
18
%
Vitamin B3
 
2
mg
10
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
0.1
mg
5
%
Vitamin B12
 
0.3
µg
5
%
Vitamin C
 
11
mg
13
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
3
mg
20
%
Vitamin K
 
8
µg
8
%
Calcium
 
63
mg
6
%
Eisen
 
2
mg
11
%
Magnesium
 
22
mg
6
%
Zink
 
1
mg
7
%
Folsäure
 
39
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Quitten Rezept
Käsekuchen mit Quitten
Käsekuchen mit Quittenkompott
Quittenkuchen als neues Quittenrezept

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

88 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend