Quiche Lorraine mit Lauch
Enthält Werbung

Die Quiche Lorraine ist ein Klassiker der französischen Küche. Wir verfeinern den herzhaften Schinkenkuchen mit Lauch, um das Rezept etwas leichter zu machen. Frisch aus dem Ofen mit einem grünen Salat als Beilage und vielleicht einem Glas Wein schmeckt die Quiche zum Abendessen genauso gut wie kalt als Meal Prep fürs Büro, zum Buffet oder Picknick. Bon appétit!

Quiche Lorraine mit Lauch
Quiche Lorraine mit Lauch

Gerade wenn es langsam in Richtung Herbst geht und überall Weinfeste sind, backen wir besonders gern frische Quiche! Das Rezept braucht zwar etwas Zeit, ist aber ganz einfach gemacht und schmeckt sowohl warm wie auch kalt ganz ausgezeichnet! Während hierzulande der Zwiebelkuchen meist auf dem Blech aus dem Ofen kommt, wird die Quiche Lorraine in einer runden Form gebacken. Sie wird nicht mit einem Hefeteig gemacht, sondern hat einen Mürbeteig als Basis. Dieser enthält auch Butter und bleibt damit einige Tage schön saftig.

Die Reste könnt Ihr daher total gut aufbewahren und an einem der nächsten Tage fürs Büro einpacken. Oder Ihr bereitet die Quiche schon am Vortag zu und könnt sie dann kalt für Buffets, Picknicks oder Ausflüge verwenden.

Als Beilage empfehlen wir einen frischen grünen Salat. Wenn Ihr ein Gläschen Wein dazu trinken möchtet, bietet sich z.B. ein trockener Weißwein oder Rosé aus dem Elsass an. Zur Quiche Lorraine passen aber auch junge, frisch-fruchtige deutsche Weißweine wie Riesling, Müller-Thurgau, Weißburgunder oder Federweißer.

Woher kommt die Quiche Lorraine?

Die Quiche Lorraine ist wahrscheinlich das berühmteste Rezept aus Lothringen und wird in französischen Kochbüchern manchmal auch mit der Bezeichnung Lothringer Specktorte oder Schinkenkuchen übersetzt. Die französische Bezeichnung „Quiche“ wurde im 19.Jahrhundert aus dem lothringischen Wort „Kichel“ oder „Kuechel“ abgeleitet, das dem deutschen Wort „Kuchen“ entspricht.

Im Originalrezept wird ein herzhafter Mürbeteig mit einer cremigen Mischung aus Schinken, Speck, Käse, Sahne und Ei gefüllt. Für die extra Portion Gemüse packen wir zusätzlich gesunden Lauch mit in die Füllung. Wir finden, der herzhafte Kuchen schmeckt damit besonders lecker, gleichzeitig etwas leichter und frischer.

Kann ich die Quiche Lorraine auch vegetarisch machen?

Ja klar! Du kannst den Schinken einfach nochmal durch die gleiche Menge angedünsteten Lauch und eine Handvoll Sonnenblumenkerne ersetzen. Wenn Du gern geräuchertes Aroma hinzufügen möchtest, dann schneide doch kleine geräucherte Tofuwürfel statt dem Schinkenspeck in die Quiche! Fisch-Liebhaber können statt Schinken auch mit klein geschnittenem geräucherten Fisch wie z.B. Forelle variieren.

Welche Zutaten kommen in unsere Quiche Lorraine (Schinkenkuchen)?

Schinken, Speck, Lauch, Ei, Käse und Sahne

Klingt die Mischung aus rauchigem Schinkenspeck, Käse, Sahne und Ei nicht verführerisch cremig und rezent? Wir ergänzen noch eine Portion Lauch, den wir vorher andünsten, damit die Mischung den Boden nicht total aufweicht.

Mürbeteig oder Blätterteig

In unserem Rezept verwenden wir wie im französischen Originalrezept einen selbst gemachten Mürbeteig. Der ist an sich ganz schnell und einfach mit Mehl, Butter und einem Ei gemacht. Er wird vor dem Ausrollen 1 Stunde gekühlt (oder schon am Vortag gemacht). Wir backen den Boden in der Form ohne Füllung etwa 10 Minuten vor, damit er schön fest wird.

Bei wenig Zeit oder wenn Ihr keine Küchenmaschine zur Verfügung habt, könnt Ihr genauso gut einen Mürbeteig oder Blätterteig kaufen.

Quiche Lorraine mit Lauch
Quiche Lorraine mit Lauch

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen auf Mandelbasis: Vegan, glutenfrei, nährstoffreich und ganz easy in der Zubereitung!

Rezept für eine Quiche Lorraine mit Lauch


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 2 Stunden (inkl. Backzeit)


Rezept ergibt: 8 Stücke Kuchen


Zubehör: Küchenmaschine, Springform in 26cm* oder 28cm*

Quiche Lorraine mit Lauch
Rezeptanleitung

Quiche Lorraine mit Lauch

4,75 von 24 Bewertungen
Unsere Quiche Lorraine wird neben Schinken und Speck mit Lauch verfeinert, um das Rezept etwas leichter zu machen. Frisch aus dem Ofen mit einem grünen Salat als Beilage und vielleicht einem Glas Wein schmeckt die Quiche zum Abendessen genauso gut wie kalt als Meal Prep fürs Büro, zum Buffet oder Picknick. Bon appétit, lasst es Euch schmecken!
Zubereitungs­zeit: 1 Stunde 20 Minuten
Backzeit: 45 Minuten
Arbeits­zeit: 2 Stunden 5 Minuten

Benötigtes Zubehör

190g
Kalorien 530kcal
Kohlenhydrate 26g
Fett 39g
Eiweiß 19g
Angaben für 8 Portionen

Zutatenliste

Für den Mürbeteig

  • 125 g Butter (in Stücke geschnitten)
  • 200 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 EL Wasser

Für die Füllung (1)

  • 300 g Lauch

Für die Füllung (2)

  • 200 g gekochter Schinken (in Würfel geschnitten)
  • 100 g milder roher Schinkenspeck (in Würfel geschnitten)
  • 4 Eier (Größe L)
  • 200 g Sahne
  • 200 g Gryère (gerieben, ersatzweise anderer Käse)
  • Salz (nach Geschmack)
  • Pfeffer (nach Geschmack)

Zubereitung

Für den Mürbeteig

  • Verknetet die Butter mit dem Mehl und arbeitet das Ei und 1 EL Wasser unter. Knetet nochmals gut durch, bis ein fester Teig entsteht. Wenn Euch der Teig zu weich erscheint, dann lasst das Wasser weg, oder gebt nochmal etwas Mehl dazu.
  • Lasst den Teig für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.
  • Heizt den Backofen auf 180 Grad Celsius Heißluft vor, kurz bevor ihr den Teig ausrollen möchtet.
  • Fettet eine Kuchenform mit Durchmesser 26-28cm ein, und stellt sie während dem Ausrollen des Teiges in die Gefriertruhe oder den Kühlschrank. Rollt den Teig aus und und legt ihn in die Kuchenform mit einem Rand von ca. 3cm Höhe. Stecht den Teig ein paarmal mit einer Gabel ein und backt ihn im vorgeheizten Ofen ohne Füllung 10 Minuten vor.

Für die Füllung (1)

  • Während der Teig ruht, könnt Ihr den Lauch bereits waschen und in dünne Scheiben schneiden. Diese in einer Pfanne oder einem Wok andünsten, so dass das Wasser verdunstet, das Gemüse aber nicht anbräunt. Lasst den Lauch abkühlen.

Für die Füllung (2)

  • Mischt die Sahne, Eier, den geriebenen Käse, Schinken und Speck in einer großen Schüssel gut durch.
  • Gebt den abgekühlten Lauch zur Mischung dazu, rührt um, und gebt die Mischung auf den 10 Minuten vorgebackenen Boden.

Backen

  • Backt die gefüllte Quiche bei 180 Grad auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten fertig. Wenn sie oben zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Quiche Lorraine mit Lauch
Portionsgröße:
 
190 g
Angaben je Portion:
Kalorien
530
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
39
g
60
%
Gesättigte Fettsäuren
 
22
g
138
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
12
g
Cholesterol
 
216
mg
72
%
Natrium
 
792
mg
34
%
Kalium
 
275
mg
8
%
Kohlenhydrate
 
26
g
9
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
2
g
2
%
Eiweiß
 
19
g
38
%
Vitamin A
 
1787
IU
36
%
Vitamin C
 
5
mg
6
%
Calcium
 
245
mg
25
%
Eisen
 
3
mg
17
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere ähnliche Rezepte von würzigen Quiches und herzhaften Kuchen aus dem Backofen

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Marina
Marina
9 Monate zuvor

Hallo, danke für das Rezept…was mir aber immer aufällt: Bei Teigen die man mit Rand im Ofen vorbacken muss, senkt sich der Rand so sehr, dass man dann keinen Rand nach dem Vorbacken hat…war jetzt bei diesem Rezept auch so…was mache ich falsch? Funktioniert das bei euch immer? Habe ich jetzt schon öfter gehabt :o(—schöne Grüße Marina

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

189 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend