Startseite Alle Rezepte Pina Colada
Pina Colada Cocktail
Enthält Werbung

Ein Rezept für selbstgemachte eisgekühlte Pina Colada mit frischer Ananas, Kokos und Rum. Für heiße Sommertage und für trübe Tage, an denen man sich das Urlaubsfeeling einfach nach Hause holt! Ein exotischer, fruchtig-cremiger Cocktail, der an Sonne, Strand und Palmen erinnert!

Pina Colada
Pina Colada

Sieht das nicht nach Urlaubsfeeling pur aus? Die Pina Colada ist ein exotischer, süßer und cremiger Cocktail aus Rum, Kokosnusscreme und Ananassaft, ergänzt durch Eiswürfel und frische Ananas zur Dekoration. Kein Wunder gehört die Pina Colada weltweit zu den populärsten und bekanntesten Cocktails…!

Der Cocktail wird übrigens „Pinja Colada“ ausgesprochen, was auf deutsch übersetzt etwa gepresste Ananas bedeutet (von spanisch pina = Ananas und colar = durchsieben). Sie ist namensgebend für eine ganze Gruppe von Cocktails, den „Coladas“. Coladas enthalten meist Rum als Basisspirituose und Kokosnuss. Durch die Zugabe von Sahne, Sirups, Likören, anderen Spirituosen, Früchten und Fruchtsäften entstehen zahlreiche Variationen. Bekannte Beispiele sind Strawberry Colada, Banana Colada, Choco Colada usw.

Ihr findet bei uns auf der Seite übrigens noch einige andere Drinks, wie einen Himbeer Mojito, Sangria oder Aperol Sorbet.

Woher kommt der Pina Colada Cocktail?

Entstanden ist die klassische Pina Colada in den 1950er/60er Jahren auf der schönen karibischen Insel Puerto Rico. Das Hotel Caribe Hilton und die Bar La Barrachina nehmen die Erfindung des berühmten Cocktails beide für sich in Anspruch. Tatsächlich sollen aber bereits im 19. Jahrhundert Getränke aus Ananas, Rum und Kokosnuss an die Seeleute in der Karibik ausgeschenkt worden sein.

Häufig wird in Bars statt Kokosnusscreme (Cream of Coconut) ein preiswerter, künstlicher Kokossirup verwendet, also Zuckersirup mit Kokosnussaroma, der kein Kokosfett enthält und sich leichter verarbeiten lässt, damit eine schnelle Zubereitung in einem Cocktail-Shaker möglich ist. Dieser Sirup ist aber sehr süß, und oft wird die Mischung dann zusätzlich noch mit viel Sahne ausbalanciert und cremig gemacht.

Wir beide präferieren die originale Version mit geschmacksintensiver, natürlicher Kokosnusscreme und die Zubereitung mit frischer Ananas im Mixer. Der Aufwand lohnt sich! Lasst uns in den Kommentaren gern wissen, wie Euch unser Rezept schmeckt und welche Cocktail-Rezepte Ihr Euch noch von uns wünscht.

Variationen der Pina Colada (Pina Colada ohne Alkohol)

Seit der Erfindung sind aus dem originalen Rezept unendlich viele unterschiedliche Variationen entwickelt worden, wie zum Beispiel folgende:

  • Während in dem klassischen Rezept weißer Rum verwendet wird, ersetzen manche Barkeeper diesen zu einem Teil oder sogar vollständig durch braunen Rum. Durch eine längere Reifung ist dieser kräftiger im Geschmack und gibt der Pina Colada einen etwas herberen, intensiveren Rum-Geschmack.
  • In einer anderen Variation der Pina Colada wird zusätzlich ein Schnapsglas Amaretto hinzugefügt und nennt sich dann Amaretto Colada oder Amaretto Pina Colada.
  • Die alkoholfreie Variante wird Virgin Colada genannt. Dafür könnt Ihr den Rum im Rezept einfach weglassen.
Pina Colada Cocktail
Pina Colada Cocktail

Was steckt in unserer Pina Colada?

Cream of Coconut

Wir verwenden Cream of Coconut (Kokosnusscreme). Diese enthält auch Kokosöl, welches durch die Kälte der Eiswürfel fest wird. Damit die Pina Colada schön homogen und cremig wird, muss die Pina Colada im Mixer mit den anderen Zutaten etwa 15 Sekunden gut durchgemixt werden.

Wenn Ihr die Cream of Coconut im Supermarkt nicht finden könnt, könnt Ihr ersatzweise auch auf Kokosmilch zurückgreifen (da diese weniger cremig als die Cream of Coconut ist, empfehlen wir in diesem Fall die im Rezept angegebene Menge um 1 Schnapsglas zu erhöhen). Manchmal setzen sich in Kokosmilch-Dosen oben auch festere Teile der Kokosmilch ab. Dies könnt Ihr ebenso wie die Cream of Coconut verwenden (und das restliche flüssige Kokoswasser z.B. für ein Müsli oder eine unserer Suppen aufbewahren).

Mögt Ihr die Pina Colada gern richtig süß? Eventuell könnt Ihr dann noch einen guten Esslöffel Süßungsmittel Eurer Wahl dazumischen (z.B. Puderzucker, Honig, Agavensirup etc.) – besonders wenn Eure Cream of Coconut ungesüßt und Eure Ananas eher säuerlich ist!

Ananas

Die Ananas besticht nicht nur durch ihren exotischen, süßsäuerlichen Geschmack. In ihr kommen außer Vitamin E und Biotin alle bekannten Vitamine vor. Außerdem hinaus liefert sie 16 wichtige Mineralstoffe, Enzyme und Antioxidantien etc. Wir achten daher darauf, dass wir möglichst frischen, unverarbeiteten Saft aus 100% Ananas verwenden (keinen mit Zucker zugesetzten Ananasnektar) und geben eine Scheibe frische Ananas mit in den Mixer. An dieser Stelle möchten wir dennoch kurz darauf hinweisen, dass alkoholhaltige Getränke trotz der frischen Ananas natürlich Genussmittel sind und in Maßen konsumiert werden sollten.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Mini Spekulatius Muffins mit Schoko Deko
Mini Spekulatius Muffins
Mini Muffins mit Spekulatius als Alternative zu Plätzchen auf der weihnachtlichen Kaffeetafel. Mit süßer Tannenbaum Dekoration aus Schokolade.

Rezept für Pina Colada


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 20 Minuten


Rezept ergibt: 2 Cocktails à 400ml


Zubehör: Mixer, Cocktailgläser, Trinkhalm aus Glas oder Papier

Pina Colada Cocktail
Rezeptanleitung

Pina Colada

4,69 von 51 Bewertungen
Ein Rezept für selbstgemachte eisgekühlte Pina Colada mit frischer Ananas, Kokos und Rum. Für heiße Sommertage und für trübe Tage, an denen man sich das Urlaubsfeeling einfach nach Hause holt! Ein exotischer, fruchtig-cremiger Cocktail, der an Sonne, Strand und Palmen erinnert!
Vorbereitungs­zeit: 5 Minuten
Zubereitungs­zeit: 15 Minuten
Arbeits­zeit: 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Mixer
220g
Kalorien 412kcal
Kohlenhydrate 61g
Fett 9g
Eiweiß 1g
Angaben für 2 Gläser

Zutatenliste

  • 200 ml Ananassaft
  • 100 ml Kokosnusscreme (ersatzweise Kokosnussmilch)
  • 80 ml weißer Rum (alternativ dunkler Rum ersetzt – oder für eine alkoholfreie Variante ganz weggelassen)
  • 250 g Ananas (frisch, gewürfelt, ohne Strunk und ohne Schale)
  • 1 Glas Eiswürfel (etwa die Menge eines Eurer Cocktailgläser)
  • 1 EL Puderzucker (optional, wenn Ihr es gern besonders süß mögt, alternativ Honig oder Agavendicksaft)

zur Dekoration:

  • 6 Eiswürfel
  • 2 Schnitze Ananas
  • 4 Blätter Ananas

Zubereitung

Vorbereitung:

  • Bereitet im Vorhinein ausreichend Eiswürfel vor. Ihr könnt auch die frisch geschnittenen Ananaswürfel ins Gefrierfach legen und gefroren im Blender verwenden, dann bleibt der Cocktail an einem heißen Tag länger schön kühl :-)

Blender/ Mixer:

  • Gebt die Eiswürfel, den Ananassaft, die Ananaswürfel, die Kokosnusscreme und den Rum auf einmal in den Blender. Mixt die Mischung für etwa 15 Sekunden richtig gut durch, bis ein cremiger und möglichst homogener Cocktail entstanden ist.
  • Mögt Ihr die Pina Colada gern richtig süß? Eventuell könnt Ihr dann noch einen guten Esslöffel Süßungsmittel Eurer Wahl dazumischen (z.B. Puderzucker, Honig, Agavensirup etc.) – besonders wenn Eure Kokosnusscreme ungesüßt und Eure Ananas eher säuerlich ist!

Anrichten:

  • Gebt in jedes der beiden Cocktailgläser drei Eiswürfel (oder wenn es sehr heiß ist, gern auch mehr) und schenkt den Inhalt des Blenders darüber ein.
  • Garniert den Rand mit den Ananasschnitzen und den Ananasblättern und fügt einen Trinkhalm hinzu.
  • Cheers!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Pina Colada
Portionsgröße:
 
220 g
Angaben je Portion:
Kalorien
412
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
9
g
14
%
Gesättigte Fettsäuren
 
8
g
50
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Natrium
 
36
mg
2
%
Kalium
 
241
mg
7
%
Kohlenhydrate
 
61
g
20
%
Ballaststoffe
 
3
g
13
%
Zucker
 
53
g
59
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
64
IU
1
%
Vitamin C
 
58
mg
70
%
Calcium
 
31
mg
3
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere sommerliche Drinks

Du kommst direkt zu den Rezepten, wenn du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.9K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend