Low Carb Brownies
Enthält Werbung

Saftig, schokoladig und zum Reinbeißen! Das Rezept für Low Carb Brownies mit nur 4g Kohlenhydraten pro Stück ist schnell zubereitet und zudem noch kinderleicht. Mandelmehl und Edelbitterschokolade verleihen dem Low Carb Schokokuchen seine Saftigkeit. Das Rezept ist nicht nur kohlenhydratarm, sondern auch noch glutenfrei und gefällt nicht nur allen, die sich gesundheitsbewusster ernähren möchten.

Low Carb Schokokuchen
Low Carb Brownies

Wir sind wahre Chocoholics und könnten jeden Tag schokoladige Desserts vernaschen! Dass dies natürlich nicht so wirklich gut für die Figur ist, ist bekannt. Daher haben wir mit diesem Rezept versucht ein wenig zu tricksen und richtig schokoladige Brownies mit weniger Kohlenhydraten zu backen. Das Ergebnis sind diese saftigen Low Carb Brownies, die einfach wahnsinnig gut schmecken!

Wir lieben es Rezepte etwas gesünder zu gestalten, aber im Vordergrund steht immer der Geschmack, der bei diesen (industrie-) zuckerfreien Brownies definitiv nicht zu kurz kommen. Wenn ihr auch gerne lecker und kohlenhydratarm esst, können wir euch auch unsere Low Carb Waffeln oder den himmlischen Low Carb Kaiserschmarrn empfehlen!

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Einfaches Spekulatius Rezept
Einfache Spekulatius Kekse
Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt dieser ganz einfach!

Warum Du den Low Carb Schokokuchen unbedingt ausprobieren solltest

  • Die Low Carb Brownies sind so cremig und schokoladig, ihr müsst sie probiert haben, um es zu glauben.
  • Brownies, die genauso gut schmecken wie ’normale‘ und dabei weniger Kohlenhydrate enthalten muss man einfach lieben! Zu schön um wahr zu sein? Überzeugt euch selbst!
  • Das Rezept f+r den Low Carb Schokokuchenenthält kein Getreide, ist damit natürlich glutenfrei und für alle geeignet, die auf Gluten verzichten möchten oder müssen.
  • Außerdem ist das Rezept einfach und geht sehr schnell. Lediglich die Kühlung nimmt Zeit in Anspruch, diesen Job übernimmt jedoch der Kühlschrank für euch.

Alternativen zu Mehl und Zucker für die Low Carb Brownies

Wir haben alle Zutaten für den Low Carb Schokokuchen im Onlineshop von KoRo* bestellt, von dem wir sehr begeistert sind. Dort könnt ihr zu wirklich fairen Preisen verschiedenste, teilweise auch außergewöhnliche Zutaten kaufen. Kurze, direkte Vertriebswege und große Packungen machen es möglich. Und mit dem Code SELBSTGEMACHT bekommt ihr zusätzlich noch einmal 5% Rabatt auf Eure Bestellung.

Mandelmehl

Statt Weizenmehl nehmen wir für unsere Low Carb Brownies Mandelmehl*. Bitte beachtet, dass Mandelmehl nicht das gleiche ist wie gemahlene Mandeln! Denn beim Mandelmehl wird noch Fett entzogen und das Mehl ist deutlich trockener und hat dadurch auch andere Backeigenschaften.

Erythrit als Süßungsmittel

Für Brownies brauchen wir natürlich auch ein Süßungsmittel. Doch Zucker passt natürlich nicht in eine kohlenhydratarme Ernährung. Stattdessen haben wir für dieses Brownie Rezept Erythrit* verwendet. Erythrit ist ein kalorienfreier Zuckeralkohol, der etwas weniger süß als ’normaler‘ Zucker ist. Solltet ihr das Rezept mit Zucker herstellen, benötigt ihr etwa 30% mehr davon.

Schokolade

Den Schokoladen-Geschmack verdanken die Schokobrownies übrigens dem Kakaopulver (Backkakao)* und Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil. Wenn ihr die Brownies komplett zuckerfrei backen möchtet, könnt ihr zuckerfreie Schokolade* verwenden. Alternativ empfehlen wir euch Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 70%.

Low Carb Brownies
Rezeptanleitung

Low Carb Brownies

4,70 von 10 Bewertungen
Saftig, schokoladig und zum Reinbeißen! Das Rezept für Low Carb Brownies mit nur 4g Kohlenhydraten pro Stück ist schnell zubereitet und zudem noch kinderleicht. Mandelmehl und Edelbitterschokolade verleihen dem Schokokuchen seine Saftigkeit. Das Rezept ist nicht nur kohlenhydratarm, sondern auch noch glutenfrei und gefällt nicht nur allen, die sich gesundheitsbewusster ernähren möchten.
Zubereitungs­zeit: 15 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
Arbeits­zeit: 35 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Messer und Schneidebrett
  • Topf und Schüssel für ein Wasserbad
  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Tiefes Blech oder Auflaufform ca. 24x18cm
  • Teigschaber
  • Zahnstocher
70g
Kalorien 283kcal
Kohlenhydrate 8g
Fett 27g
Eiweiß 5g
Angaben für 12 Portionen

Zutatenliste

Zubereitung

Vorbereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Ein tiefes Blech oder eine Auflaufform mit einer Größe von ca.24x18cm mit Backpapier auskleiden oder einfetten und beiseite stellen.
  • Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Öl bei niedriger Hitze anrösten. Darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Ein wenig abkühlen lassen und klein hacken. In einer Schüssel beiseite stellen.
    50 g Pekannüsse

Zubereitung

  • Schokolade und Butter im Wasserbad auf mittlerer Stufe erhitzen. Sobald die Zutaten sich aufgelöst haben gut verrühren, die Schüssel vom Topf nehmen und beiseite stellen.
    110 g Schokolade, 240 g Butter
  • Die trockenen Zutaten durch einen Sieb geben und gut miteinander vermengen.
    190 g Erythrit, 60 g Mandelmehl, 30 g Kakaopulver, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz
  • Die Eier mit einer Küchenmaschine oder einem Handrührgerät kurz aufschlagen. Die Schokoladen-Butter Mischung während des Schlagens langsam zu den Eiern geben. Das Mark einer Vanilleschote hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.
    4 Eier, 1 Vanilleschote
  • Die trockenen Zutaten Löffel für Löffel hinzufügen und erneut verrühren, bis alle Zutaten gut miteinander vermischt sind. Den Teig an den Seiten der Schüssel mit einem Teigschaber ab und zu nach unten schieben, wenn nötig. Anschließend die Pekannüsse hinzufügen und erneut kurz verrühren.
  • Den Teig in das vorbereitete Backblech geben und ca. 20 Minuten backen. Mit einer Stäbchenprobe prüfen ob der Kuchen durch ist. Falls noch Teig am Stäbchen (z.B. einem Zahnstocher) ist weitere 5 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Schneiden ca. 2 Stunden kühlen. Die Low Carb Brownies sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Notizen

Die Nährwerte sind für die Zubereitung mit dunkler Schokolade (Kakaoanteil ca. 70%) berechnet. Bei zuckerfreier Schokolade enthält ein Stück nur 4 statt 8 Kohlenhydraten.
Wir haben alle Zutaten für dieses Rezept im Onlineshop von KoRo* bestellt, von dem wir sehr begeistert sind. Dort könnt ihr zu wirklich fairen Preisen verschiedenste, teilweise auch außergewöhnliche Zutaten kaufen. Kurze, direkte Vertriebswege und große Packungen machen es möglich. Und mit dem Code SELBSTGEMACHT bekommt ihr zusätzlich noch einmal 5% Rabatt auf Eure Bestellung.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Low Carb Brownies
Portionsgröße:
 
70 g
Angaben je Portion:
Kalorien
283
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
27
g
42
%
Gesättigte Fettsäuren
 
14
g
88
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
8
g
Cholesterol
 
98
mg
33
%
Natrium
 
199
mg
9
%
Kalium
 
180
mg
5
%
Kohlenhydrate
 
8
g
3
%
Ballaststoffe
 
3
g
13
%
Zucker
 
3
g
3
%
Eiweiß
 
5
g
10
%
Vitamin A
 
585
IU
12
%
Vitamin B1
 
1
mg
67
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
1
mg
5
%
Vitamin B5
 
1
mg
10
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
1
µg
17
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
1
mg
7
%
Vitamin K
 
2
µg
2
%
Calcium
 
51
mg
5
%
Eisen
 
2
mg
11
%
Magnesium
 
41
mg
10
%
Zink
 
1
mg
7
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Low Carb Desserts

Hier findet ihr weitere Low Carb Dessert Rezepte, die euch begeistern werden! Von knackigen Keksen bis hin zu cremigen Desserts im Glas und Mehlspeisen, bei uns gibt es eine große Auswahl an Low Carb Alternativen zu den leckeren Klassikern.

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

237 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend