Startseite Süße Rezepte Gesundes Granola ohne Zucker selber machen
Gesundes Nuss Granola
Enthält Werbung

Gesundes Granola selber machen ist ganz einfach: Viele gesunde Nüsse sowie Kerne nach Wahl werden mit Quinoa und Gewürzen knusprig angeröstet. Etwas Ahornsirup sorgt für eine ganz leichte Süße. Perfekt zum Frühstück, als Topping für Desserts oder direkt zum Snacken! Schön verpackt eignet sich das Granola ohne Zucker auch toll als Last-Minute Geschenk aus der Küche. Und das Etikett dafür bekommt ihr hier als Freebie zum Download kostenlos dazu.

Gesundes Granola ohne Zucker selber machen
Gesundes Granola ohne Zucker selber machen

Granola ist ein Knuspermüsli, das traditionell aus Haferflocken und/ oder Nüssen und Zucker besteht. Meist sehr viel Zucker! Gerade der Zucker und auch ein hoher Fettanteil machen das Müsli so knusprig und schmackhaft. Und weil es so gut schmeckt, wird man schnell dazu verleitet eine 2. oder 3. Portion zu vernaschen. Wem geht das auch so?

In unserem selbst gemachten gesunden Nuss Granola ohne Zucker verwenden wir nur wenige und gesunde Zutaten und kein zusätzliches Fett. Dabei tun wir unserem Körper mit den vielen Nüssen etwas Gutes und sind gleichzeitig auch nach einer deutlich kleineren Portion satt und auch glücklich.

Zutaten

Das Granola besteht aus Nüssen, Kernen, Quinoa sowie Gewürzen und etwas Ahornsirup. Welche Nüsse* und oder Kerne* ihr verwendet, könnt ihr ganz nach eurem Geschmack ausrichten. Wir haben Mandeln, Cashews, Hasel- und Walnüsse verwendet. Aber auch Kürbiskerne und Paranüsse passen hervorragend dazu! Quinoa* ist mittlerweile in jedem Supermarkt und sogar Discounter oder natürlich online verfügbar. Als Süßungsmittel verwenden wir Ahornsirup*, aber auch Honig* oder Agavendicksaft* sind gute Alternativen. Wer möchte kann noch getrocknete Früchte wie Cranberries, Rosinen, Kirschen oder Aprikosen hinzufügen.

Cashews zählen zwar zu den Nüssen, sind aber im botanischen Sinne eigentlich Steinfrüchte. Der Fettgehalt der Cashews liegt mit ca. 42% deutlich unter dem anderer Nüsse, sie haben daher mit rund 550 Kilokalorien auf 100g etwa 20% weniger Kilokalorien. Cashews sind mit einem Proteinanteil von etwa 18% eine wichtige pflanzliche Eiweißquelle. Die Kerne enthalten viele Vitamine, wie B-Vitamine, Vitamin E und K und Mineralstoffe wie Magnesium, Phosphor und Kalium. Die enthaltenen Ballaststoffe sättigen schnell und anhaltend.

Mandeln sind eine hervorragende Quelle für gesunde Fette, Eiweiß und Ballaststoffe, sowie reich an Magnesium, Vitamin E und weiteren Mikronährstoffen. Vitamin E dient als Antioxidans, Magnesium ist für die reibungslose Funktion von Nerven und Muskeln unerlässlich. Und das Beste: Mandeln zügeln auch den Appetit und beugen somit Heißhungerattacken vor.

Haselnüsse sind richtige kleine Powerpakete: Sie haben einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, enthalten diverse Vitamine (insbesondere B und E), Mineralstoffe (Magnesium, Phosphor, Kalium, Eisen, Calcium) und Eiweiß (12%) sowie Ballaststoffe (7-8%). Je 100 Gramm haben Haselnüsse etwa 640 Kalorien (kcal). Da Haselnüsse, ebenso wie Walnüsse, unter anderem auch in Deutschland heimisch sind, haben hierzulande produzierte und verkaufte Nüsse außerdem eine gute Ökobilanz.

Quinoa zählt zu den Pseudogetreiden und ist natürlich glutenfrei. Es wird als eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen gezählt, da es einige essentielle Aminosäuren enthält. Es schmeckt leicht nussig und passt hervorragend in herzhafte sowie süße Gerichte.

Die meisten Zutaten für unsere gesundes Granola haben wir übrigens im KoRo Drogerie Onlineshop gekauft. Dort könnt ihr zu wirklich fairen Preisen verschiedenste, teilweise auch außergewöhnliche Zutaten kaufen. Viele davon in Bio Qualität. Kurze, direkte Vertriebswege und große Packungen machen es möglich. Und mit dem Code SELBSTGEMACHT bekommt ihr zusätzlich noch einmal 5% Rabatt auf Eure Bestellung. 😊

Gesundes Granola selber machen
Gesundes Granola selber machen

Passende Rezeptempfehlung

Nüsse in Honig (Honignüsse)
Honignüsse – schnelles Geschenk aus der Küche

Rezept für einfache und schnelle Nüsse in Honig (Honignüsse). Die Nüsse schmecken unglaublich gut, passen zu vielen verschiedenen Gerichten und Gelegenheiten und sind in gerade mal 10 Minuten fertig. Damit eignen sie sich sehr gut als schöne, schnelle und preiswerte Geschenkidee aus der Küche, selbst Last Minute, wenn man mal noch kurzfristig ein Geschenk oder Mitbringsel braucht. Im Beitrag findet ihr außerdem ein 'Honignüsse' Etikett zum Ausdrucken und Aufkleben oder Anhängen.

Frühstücksidee

Wir essen das Granola auch sehr gern als Topping für eine gefüllte Papaya zum Frühstück: Papaya halbieren und mit (pflanzlichem) Joghurt füllen. Mit Beeren und dem Granola füllen und auslöffeln:-)!

Zubereitung

Die Zubereitung des selbst gemachten Granolas ist ganz einfach und geht schnell: Wir vermischen alle Zutaten und rösten diese im Ofen an, bis das gesunde Granola schön knusprig ist. Durch den Ahornsirup gibt es eine sehr leicht, angenehme Süße ohne richtig süß zu sein.

Geschenk aus der Küche

Die selbstgemachte Granola Mischung eignet sich auch toll als (Last-Minute) Geschenk aus der Küche. Dazu sucht ihr ein hübsches verschließbares Glas* aus und befestigt daran ein Etikett mit Beschriftung. Wenn euch unser Etikett gefällt, könnt ihr es einfach hier kostenlos herunterladen. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben und fertig ist euer Geschenk aus der Küche. 

Granola Etikett

Granola als Frühstück, Snack oder zum Nachtisch

Wir essen das Granola am Liebsten zum Frühstück oder als Nachmittagssnack mit pflanzlichem Joghurt und Beeren oder verwenden es als Topping auf dem Nachtisch. Wer es gerne wie ein Müsli mit (pflanzlicher) Milch essen möchte, kann auch noch Haferflocken dazu geben, denn die Nüsse enthalten viel Fett, das zwar sehr gesund, aber auch sehr energiereich ist. Das Granola ohne Zucker eignet sich auch super zum Mitnehmen ins Büro, wenn der kleine Hunger kommt!

Joghurt mit Beeren und Granola Topping
Joghurt mit Beeren und Granola Topping
Gesundes Nuss-Granola ohne Zucker
Rezeptanleitung

Gesundes Nuss Granola ohne Zucker

4,57 von 80 Bewertungen
Viele gesunde Nüsse und Kerne nach Wahl werden mit Quinoa und Gewürzen knusprig im Ofen angeröstet. Ahornsirup sorgt für eine ganz leichte Süße. Das Granola ohne Zucker ist perfekt zum Frühstück, als Topping für's Dessert oder direkt zum Snacken!
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Mixer (alternativ Fleischklopfer oder Topf)
  • Schüssel
  • Löffel
  • Gefäß zur aufbewahrung
Kalorien 151kcal
Kohlenhydrate 7g
Fett 13g
Eiweiß 4g
Angaben für 12

Zutatenliste

  • 300 g Nüsse und Kerne (z.B. Hasel-, Pekan-, Paranüsse, Mandeln, Kürbis-, Sonnenblumenkerne)
  • 50 g Quinoa (nicht gekocht)
  • 4 EL Ahornsirup (Alternativ: Agavendicksaft)
  • 2-3 Kardamomkapseln
  • 1 Vanilleschote (Alternativ: 1/2 Tonkabohne)

Zubereitung

  • Den rohen Quinoa in einem Sieb gut abwaschen und etwas trocknen lassen.
  • Die Nüsse und Kerne können entweder ganz gelassen oder grob zerkleinert werden. Die Nüsse lassen sich gut im Mixer zerkleinern oder indem man sie in eine Tüte gibt und mit einem Topf 2-3 Mal darauf klopft.
  • Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs einschneiden und das Mark herausschaben. Alternativ oder zusätzlich eine halbe Tonkabohne fein reiben.
  • Die Kardamomkapseln aufbrechen, die kleinen Samen aus der Schale holen und mit dem Mörser oder einer Mühle fein vermahlen.
  • Alle Zutaten inklusive Quinoa in einer großen Schüssel gut durchmischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  • Bei 160 Grad Umluft ca. 20 Minuten rösten. dabei 1-2 Mal umrühren. Nach dem Auskühlen lagern die Nüsse in einem luftdicht verschlossenen Gefäß.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Gesundes Nuss Granola ohne Zucker
Angaben je Portion:
Kalorien
151
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
13
g
20
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
13
%
Natrium
 
3
mg
0
%
Kalium
 
153
mg
4
%
Kohlenhydrate
 
7
g
2
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
19
mg
2
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere gesunde Frühstücks-Rezepte, die Dir gefallen könnten

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Gesundes Granola
Gesundes Granola
Gesundes Granola
Gesundes Granola

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.8K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend