Startseite Getränke Sirup Rezepte Bratapfel Sirup Rezept
Bratapfel Sirup
Enthält Werbung

Das Rezept für einen selbstgemachten Bratapfel-Sirup ist ein echter Allrounder: Der Sirup eignet sich nicht nur als Zugabe im Sekt oder Prosecco, er schmeckt auch köstlich im Mineralwasser, Glühwein oder zu Nachtisch wie Vanilleeis. Hübsch verpackt eignet sich der Bratapfel Sirup auch als Geschenk aus der Küche! Und das Etikett bekommt ihr gleich als Freebie zum Download dazu!

Selbstgemchter Bratapfel-Sirup
Selbstgemchter Bratapfel-Sirup

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen gehen runter – es wird Zeit für einen Strickpullover und heiße Getränke! Nach einer wunderschönen Sommerzeit, ist es auch mal wieder schön einen gemütlichen Tag auf der Couch zu verbringen. Mit einer Zeitschrift oder einem spannenden Buch und dazu einem Tee, Kaffee oder auch Glühwein, wenn es auf den Abend zugeht.

Was ich noch gerne am Herbst mag, ist die Apfelzeit! Beim Spazieren an Streuobstwiesen einfach eine knackige Frucht direkt vom Baum zu ernten und zu essen. Der Geschmack von frisch geerntetem Obst ist einfach sooo gut. Unser kleines Apfelbäumchen vor dem Haus trägt dieses Jahr auch wieder sehr viel! Leider weiß ich nicht, um welche Sorte es sich handelt, aber die Früchte sind knackig und säuerlich, so wie ich es gerne mag. So eignen sie sich auch am Besten zum Verarbeiten.

Wenn ihr Sirup auch so gerne mögt, probiert doch mal unseren Granatapfelsirup mit Orange und Vanille aus. Dieser hat eine knallpinke Farbe und schmeckt fantastisch!

Und neben diversen Apfelkuchen und Apfelmus haben wir nun einen Bratapfel-Sirup für euch! Weil wir so viele Äpfel haben, haben wir den Sirup sogar aus frisch gepresstem Apfelsaft hergestellt. Da der Sirup gekocht wird, könnt ihr aber auch gut einen fertigen Saft verwenden. Für die Herstellung des Sirups wird der Apfelsaft mit Zucker und Gewürzen wie Zimt, Nelken und Kardamom eingekocht, bis es etwas dicker wird. Wir haben den Sirup noch durch ein (sauberes, frisch gewaschenes!) Küchentuch gefiltert, so bekommt der Sirup eine ganz klare Farbe.

Bratapfel-Sirup aus frischen Äpfeln
Bratapfel-Sirup aus frischen Äpfeln

Verpackung und Etikett

Wir haben den Sirup in kleine Flaschen (ca.500ml-600ml) abgefüllt, ein hübsches Etikett angebracht und als kleines Geschenk aus der Küche an Freunde und Familie verschenkt. Der Sirup eignet sich ganz toll als kleines Mitbringsel bei einer Einladung oder als Dankeschön wie zum Beispiel für die Nachbarn, die mal wieder den Briefkasten geleert haben. Oft soll es nichts großes sein, aber trotzdem möchte man eine Kleinigkeit verschenken – genau dafür eignen sich diese kleinen Geschenke.

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier auch das passende Etikett für euren Bratapfelsirup. Einfach auf einer Klebefolie und/ oder einem Fotopapier (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einem Band an der Flasche befestigen und fertig ist euer Geschenk aus der Küche.

Verwendung Bratapfel Sirup

Wir trinken den Bratapfel Sirup gerne im Mineralwasser und Prosecco. Er eignet sich aber auch gut als Glühwein. Einfach einen weißen Wein erhitzen (aber nicht kochen) und den Sirup hinzugeben. Außerdem ist der Sirup super lecker im Nachtisch, wie z.B. zu Vanilleeis oder natürlich zum Süßen und Würzen eines Bratapfels. Da das Bratapfel Sirup Rezept keinen Alkohol enthält, eignet er sich auch gut für Kinder!

Aufbewahrung und Haltbarkeit

Damit der Sirup auch haltbar ist, muss unbedingt eine sterilisierte Flasche verwendet werden. Dazu könnt ihr eine Flasche inkl. Deckel entweder kurz auskochen oder im Backofen ca. 10 Minuten bei 150 Grad erhitzen. Der Sirup wird noch heiß in die Flaschen gefüllt und sofort verschlossen. So hält er sich geschlossen mindestens 3 Monate und geöffnet im Kühlschrank mindestens 4 Wochen.

Der Sirup eignet sich nicht nur als Zugabe im Prosecco oder Mineralwasser, er schmeckt auch köstlich im Glühwein oder zu Vanilleeis. Hübsch verpackt eignet sich der Bratapfel-Sirup auch als Geschenk aus der Küche! Und das Etikett bekommt ihr gleich als Freebie zum Download dazu!
Vorbereitungs­zeit: 10 Minuten
Zubereitungs­zeit: 10 Minuten
Kalorien 93kcal
Kohlenhydrate 24g
Fett 1g
Eiweiß 1g
Angaben für 20 Portionen

Zutatenliste

  • 600 ml Apfelsaft
  • 400 g Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 3 Kapseln Kardamom (Alternativ 1 Messerspitze gemahlener Kardamom)
  • 1-2 Vanilleschoten (Alternativ: 1 Päckchen Vanillezucker)
  • 1-2 Sternanis (Alternativ 1 Messerspitze gemahlener Anis)

Zubereitung

  • Zunächst die Flasche(n) sterilisieren: Die Flasche inkl. Deckel entweder kurz auskochen oder im Backofen ca. 10 Minuten bei 150 Grad erhitzen.
  • Den Apfelsaft mit dem Zucker in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Aus den Vanilleschoten das Mark heraus kratzen und mit den anderen Gewürzen in den Apfelsaft geben.
  • Diese Mischung für etwa 5 Minuten köcheln lassen, anschließend die Gewürze entfernen (wer möchte kann eine Zimtstange und eine Vanilleschote mit in die Flasche füllen) und den Sirup noch heiß in die Flaschen füllen. Luftdicht verschließen. Nach dem Abkühlen das Etikett an der Flasche befestigen und im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

  • Ergibt ca. 550ml (etwa 20 Portionen)
  • Passt zu Mineralwasser, Prosecco, Glühwein oder Nachtisch (z.B. Vanilleeis oder Bratapfel)
  • Der Sirup hält sich geschlossen mindestens 3 Monate und geöffnet im Kühlschrank mindestens 4 Wochen
  • Wer einen klaren Sirup möchte, kann die Flüssigkeit vor dem Abfüllen durch ein sauberes Geschirrtuch filtern
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Bratapfel Sirup
Angaben je Portion:
Kalorien
93
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
1
g
2
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Natrium
 
1
mg
0
%
Kalium
 
30
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
24
g
8
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
23
g
26
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
6
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere herbstliche Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.5K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden