Startseite Süße Rezepte Veganes Orangen Curd aus dem Mixer
Blutorangen Curd aus dem Vitamix
Anzeige

Rezept für selbstgemachtes veganes Orangencurd aus dem Mixer. Das Curd ist ganz einfach zu machen, in nur 15 Minuten fertig und schmeckt sagenhaft! Abgefüllt in kleine Gläschen eignet es sich nicht nur zum selber Essen sondern auch als tolles Mitbringsel oder Geschenkidee aus der Küche.

Blutorangen Curd aus dem Vitamix
Orangen Curd auf Reiswaffel

Ich liebe Lemon Curd! Es selber zu machen, war mir in der Vergangenheit allerdings immer zu aufwändig. Um es haltbar zu machen und um die Gefahr von Salmonellen zu vermeiden, muss es nach dem Mixen ordentlich erwärmt werden. Das passiert normalerweise in einem Topf auf dem Herd, besser noch in einem Wasserbad, damit das Curd nicht anbrennt.

Mit dem Vitamix, erhältlich zum Beispiel bei Keimling.de [Werbung] soll das allerdings viel einfacher funktionieren. Dieser hat so viel Leistung, dass er den Inhalt bei Pürieren regelrecht erhitzt, wenn man ihn nur lange genug Mixen lässt. Und ‚lange genug‘ bedeutet hier nur wenige Minuten. Er erledigt also beide Arbeitsschritte in einem.

Gesagt, getan, das probieren wir aus: Allerdings nicht mit Lemon Curd, sondern mit Orangen Curd. Bei unserem letzten Besuch im lokalen Biomarkt haben die Blutorangen so lecker ausgesehen, dass wir einfach nicht widerstehen konnten und eine gute Handvoll davon eingepackt haben. Außerdem haben wir (Blut-)orangen Curd im Supermarkt noch nie gesehen, sind aber überzeugt, dass es lecker schmecken wird.

Die Zutaten sind schnell vorbereitet: Orangen halbieren und auspressen, mit einem Zestenreißer (oder Sparschäler) die obere Schalenschicht von zwei der Orangen entfernen und zusammen mit Eiern, Vanillemark und Zucker in den Vitamix geben. Das Ganze hat nur ungefähr 5 Minuten gedauert.

Anschließend langsam auf Stufe 10 hochschalten und für knapp 8 Minuten laufen lassen. Und tatsächlich: Die Temperatur unseres Curds hat danach knapp 85°C.

Außerdem ist die Konsistenz absolut toll geworden. Es ist bereits jetzt ganz samtig und cremig. Nun noch die Margarineflocken dazu, nochmal 30 Sekunden auf mittlerer Stufe laufenlassen und ab damit in sterile Gläser. Die im Rezept angegebene Menge passt in vier 140ml Gläser. Nach ein paar Stunden im Kühlschrank probieren wir es zum ersten Mal. Der Geschmack ist absolut lecker! Viel besser als bei gekauftem Curd. Da Orangen nicht ganz so sauer sind wie Zitronen, haben wir relativ wenig Zucker verwendet, was dem Geschmack (und der schlanken Linie) sehr zugute kommt. Die Konsistenz ist stichfest, wird bei Raumtemperatur aber relativ schnell flüssiger. Ein Traum!

Der einzige ‚Nachteil‘ ist, dass das Curd viel gelber ist, als erwartet. Wir hatten auf hellrotes Curd aus den Blutorangen gehofft. Aber na ja, das wurde dann beim späteren Heidelbeer Curd definitiv besser. ;)

No Bake Törtchen mit Heidelbeer Curd
No Bake Törtchen mit Heidelbeer Curd

Unser Fazit: (Lemon) Curd aus dem Vitamix ist genauso einfach wie ein Smoothie. Zutaten rein, einige Minuten mixen lassen, fertig. Geschmacklich ist das Orangen Curd absolut topp und der Kreativität ist beim Selbermachen natürlich auch keine Grenze gesetzt. Hatten wir im Biomarkt nicht auch ein Päckchen eingefrorene Blaubeeren gesehen? Und wie wäre es, den Zucker durch Agavendicksaft zu ersetzen? Oder durch eine kalorienarme Variante? Wir werden in nächster Zukunft wohl des öfteren frisch gemachtes Curd auf dem Frühstückstisch haben :)

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Blätterteiggebäck Apfeltaschen
Apfeltaschen
Diese gefüllten Apfeltaschen mit Blätterteig und karamellisierten Walnüssen sind knusprig, schnell zubereitet und himmlisch lecker. Ganz wie vom Bäcker überzeugt das selbstgemachte Blätterteiggebäck und passt nicht nur zum Kaffee sondern auch als Snack zwischendurch. Quadratisch, praktisch und gut überzeugen unsere Apfeltaschen alle Blätterteig Fans.

Rezept für selbstgemachtes veganes Orangen Curd aus dem Vitamix


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 20 Minuten


Rezept ergibt: 4 Gläser Curd à 140 ml


Zutaten

  • 3 unbehandelte Bio (Blut-)orangen (Saft und Zesten/Schale)
  • 100g Rohrohrzucker (alternativ: normaler Zucker)
  • 3 TL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote (das Mark davon, alternativ: Vanilleextrakt oder Vanillezucker)
  • 100g vegane Butter oder Margarine (zimmerwarm und in Stücken)
  • 100g vegane Sahne
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Die Orangen abwaschen halbieren und entsaften. Anschließend mit einem Zestenreißer oder Sparschäler von 2 Orangen die oberste Schalenschicht abnehmen.

Alle Zutaten außer der Margarine in den Vitamix geben, langsam auf Stufe 10 hochschalten und für knapp 10 Minuten mixen lassen. Dann auf Stufe 5 herunterschalten, die Margarinestücke eines nach dem anderen dazu geben. Weitere 30 Sekunden auf Stufe 10 mixen.

Das fertige Curd in sterile Gläser abfüllen (zum Beispiel kleine Weckgläser) und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Das Rezept in Kurzform zum Ausdrucken:

Blutorangen Curd aus dem Vitamix
Rezeptanleitung

Veganes Orangencurd aus dem Mixer

4,90 von 38 Bewertungen
Rezept für selbstgemachtes Orangen Curd im Vitamix. Das Curd ist ganz einfach zu machen, in nur 15 Minuten fertig und schmeckt sagenhaft! Abgefüllt in kleine Gläschen eignet es sich nicht nur zum selber Essen sondern auch als tolles Mitbringsel oder Geschenkidee aus der Küche.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kühlschrank: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Vitamix
  • Mixer
Kalorien 413kcal
Kohlenhydrate 38g
Fett 29g
Eiweiß 2g
Angaben für 4 Gläser

Zutatenliste

  • 3 Orangen (unbehandelt, Saft und Schale)
  • 100 g Zucker (Rohrohrzucker)
  • 100 g Sahne (vegan)
  • 3 TL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote (Mark, alternativ: Vanilleextrakt, Vanillezucker)
  • 100 g Margarine (zimmerwarm)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Die Orangen abwaschen halbieren und entsaften. Anschließend mit einem Zestenreißer oder Sparschäler von 2 Orangen die oberste Schalenschicht abnehmen.
  • Alle Zutaten außer der Margarine in den Vitamix geben, langsam auf Stufe 10 hochschalten und für knapp 10 Minuten mixen lassen. Dann auf Stufe 5 herunterschalten, die Margarinestücke eines nach dem anderen dazu geben. Weitere 30 Sekunden auf Stufe 10 mixen.
  • Das fertige Curd in sterile Gläser abfüllen (zum Beispiel kleine Weckgläser) und im Kühlschrank abkühlen lassen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Veganes Orangencurd aus dem Mixer
Angaben je Portion:
Kalorien
413
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
29
g
45
%
Gesättigte Fettsäuren
 
10
g
63
%
Cholesterol
 
34
mg
11
%
Natrium
 
342
mg
15
%
Kalium
 
207
mg
6
%
Kohlenhydrate
 
38
g
13
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
34
g
38
%
Eiweiß
 
2
g
4
%
Vitamin A
 
1483
IU
30
%
Vitamin C
 
52
mg
63
%
Calcium
 
63
mg
6
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Curd und Orangen Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst: 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Orangencurd
Orangencurd
Orangencurd
Orangencurd

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit dem Unternehmen Keimling entstanden, wofür wir uns sehr herzlich bedanken. Unsere Einschätzung des Vitamix A3500i, dessen Funktionen und Eigenschaften, sowie die Verwendung und Eignung für die Herstellung des Orangen Curd sind davon selbstverständlich unberührt geblieben und basieren ausschließlich auf unserer eigenen Meinung.

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

304 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend