Low Carb Kuchen mit Erdbeeren
Enthält Werbung

Der Sommer ist endgültig angekommen und die Temperaturen klettern auf über 30 Grad. Wer auch in der warmen Jahreszeit nicht auf süße Leckereien verzichten möchte, aber etwas Leichteres bevorzugt, greift am besten zu Rezepten mit wenigen Kohlenhydraten und frischem Obst. Unser Vorschlag ist ein Low Carb Erdbeerkuchen mit feinem Mandelbiskuit. Den kann man ganz ohne schlechtes Gewissen Naschen! Der Kuchen enthält kein Mehl und ist damit glutenfrei und enthält weniger Kohlenhydrate als ein „normaler“ Kuchen.

Low Carb Kuchen mit Erdbeeren
Low Carb Kuchen mit Erdbeeren

Gerade wenn es so warm ist, schleppen wir uns oft etwas müde durch den Tag. Da kann es dann auch schnell dazu kommen, dass man sich selbst mit etwas Zucker etwas aufwecken will. Wenn uns der Heißhunger am Nachmittag packt, dann ist auch schnell mal eine ganze Tafel Schokolade verputzt. Dass es deutlich gesünder, aber dennoch ohne Verzicht auf etwas Süßes geht, beweist unser Low Carb Erdbeerkuchen. Er hat entsprechend weniger Kohlehydrate und schmeckt dennoch fantastisch.

Wenn man im Sommer einmal Besuch bekommt und den Gästen am Nachmittag einen Kuchen servieren möchte, ist dieser Low Carb Kuchen die perfekte Option. Er ist nämlich auch optisch ein echter Hingucker. Und dennoch: Es ist ein einfacher Erdbeerkuchen. Also keine Angst und ab in die Küche :) Wir haben den Kuchen schon mehrfach für Gäste gemacht und dafür viel Lob bekommen. Der Kuchen ist richtig schön saftig und schmeckt nicht nach wenigen Kohlenhydraten.

Übriegens: Wenn ihr mehr Low Carb Rezepte entdecken wollt, dann schaut doch einfach mal auf unserer Low Carb-Seite vorbei.

Keine außergewöhnlichen Zutaten im Low Carb Kuchen

Ein weiterer Vorteil am Low Carb Erdbeerkuchen: Er benötigt keine außergewöhnlichen Zutaten. Wenn ihr öfter backt, habt ihr die meisten Zutaten wahrscheinlich schon in eurer Küche stehen. Da wären die Eier, gemahlene Mandeln und ein Süßungsmittel. Wir haben in diesem Fall Erythrit anstatt Zucker verwendet, das könnt ihr aber ganz einfach auch durch andere feste Süßungsmittel ersetzen. Ihr müsst dabei nur die Süßkraft eurer Alternative im Blick haben, damit am Ende das Verhältnis stimmt und ihr zum perfekten Ergebnis kommt. Die Erdbeeren für den Kuchen kaufen wir am liebsten beim Erdbeerstand auf dem Markt. Da sind die Erdbeeren ganz frisch und schmecken einfach am besten. Außerdem wissen wir, dass sie von einem regionalen Feld stammen.

Low Carb Kuchen

Unser Erdbeerkuchen gehört zur Familie der Low Carb Gerichte. Low Carb ist schon eine ganze Weile eine der Trend-Diäten schlechthin. Aber was ist überhaupt Low Carb? Low Carb bedeutet ganz einfach, dass man sich kohlenhydratarm ernährt. Konkret verzichtet oder verringert man die Aufnahme von Kohlenhydraten, also von Zucker und Stärke. Das hört sich so an, als müsste man auf viele leckere Dinge wie Kuchen oder Brot verzichten. Dass dem nicht so ist, möchten wir euch hier beweisen. Weitere Rezepte mit weniger Kohlehydraten findet ihr auf unserer eigenen Low Carb-Seite. Auch wenn wir uns generell nicht kohlenhydratarm ernähren, essen wir gerne ab und zu Low Carb Gerichte, wenn sie so gut schmecken wie dieser Low Carb Erdbeerkuchen.

Was steckt im Low Carb Erdbeerkuchen (Zutaten)

Im Kuchen enthalten sind Mandeln, optional Mandelmehl, Eier und Erythrit. Letzteres könnt ihr auch durch andere Süßungsmittel ersetzen. Sie bilden den locker-luftigen Boden des Low Carb Erdbeerkuchens. Das Topping besteht anschließend aus Sahne und frischen Erdbeeren. Und besonders an diesem Kuchen: Es steckt kein weißer Haushaltszucker drin.

Zugegeben ist die Sahne auf dem Kuchen nicht gerade Figur freundlich und kalorienarm. Wer Kohlenhydrate reduzieren möchte, aber trotzdem Fett zu sich nimmt, hat damit kein Problem. Für eine kalorienreduziertere Version kann die Menge der Sahne auch reduziert werden!

Gemahlene Mandeln und Mandelmehl

Wer das Rezept noch leichter machen möchte, kann die gemahlenen Mandeln oder einen Teil davon auch durch Mandelmehl ersetzen. Mandelmehl enthält weniger Fett und damit weniger Kalorien. Es bindet sehr viel Flüssigkeit, so dass die Menge an Milch (oder einem pflanzlichen Drink) im Rezept dann aber deutlich erhöht werden muss. Durch das fehlende Fett wird der Kuchen mit wenigen Kohlenhydraten trockener, wir empfehlen daher nicht mehr als ein Drittel der gemahlenen Mandeln durch Mandelmehl zu ersetzen.

Erdbeeren

Erdbeeren sind, wie eigentlich alle roten Obstsorten, in Punkte Gesundheit nur zu empfehlen. Denn auch die Erdbeere bietet viele Mineralstoffe. Zum Beispiel Zink, Kupfer, Eisen, Kalium und Kalzium. Während der Saison kaufen wir unsere Erdbeeren immer beim Erdbeerstand auf dem Markt. Da sind sie direkt von einem regionalen Feld und schmecken am besten.

Tipps und Tricks

  • Ein Teil der gemahlenen Mandeln kann durch  Mandelmehl ersetzt werden. Dieses enthält deutlich weniger Fett, wir empfehlen aber nicht mehr ein Drittel zu ersetzen, sonst wird der Teig zu trocken. Der Teig benötigt dann zusätzliche Milch!
  • Erythrit kann durch andere feste Süßungsmittel (Xylit) ersetzt werden. Achtet dabei auf die Süßkraft des jeweiligen Süßungsmittels. Bei flüssigen Süßungsmittel bitte keine oder weniger Milch mehr hinzufügen, sonst wird der Teig zu flüssig.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Einfaches Spekulatius Rezept
Einfache Spekulatius Kekse
Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt dieser ganz einfach!

Rezept für einen Low Carb Erdbeerkuchen


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten plus 25 Minuten Backzeit


Rezept ergibt: 8 Stücke Kuchen


Zubehör: Küchenmaschine oder Rührgerät, Springform in 26cm*

Das Rezept:

Low Carb Kuchen mit Erdbeeren
Rezeptanleitung

Low Carb Erdbeerkuchen

4,27 von 15 Bewertungen
Wer auch in der warmen Jahreszeit nicht auf süße Leckereien verzichten möchte, aber etwas Leichteres bevorzugt, greift am besten zu Rezepten mit wenigen Kohlenhydraten und frischem Obst. Unser Vorschlag ist ein Low Carb Erdbeerkuchen mit feinem Mandelbiskuit. Den kann man ganz ohne schlechtes Gewissen Naschen! Der Kuchen enthält kein Mehl und ist damit glutenfrei und enthält weniger Kohlenhydrate als ein "normaler" Kuchen.
Zubereitungs­zeit: 15 Minuten
Backzeit: 25 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Küchenmaschine oder Rührgerät
  • Springform mit 26cm Durchmesser
125g
Kalorien 310kcal
Kohlenhydrate 11g
Fett 27g
Eiweiß 10g
Angaben für 8 Portionen

Zutatenliste

Für den Teig

  • 4 Eier
  • 200 g Mandeln (gemahlen)
  • 50 g Mandeln (gehackt)
  • 100 g Erythrit (Alternativ ein anderes festes Süßungsmittel. Bei flüssigem Süßungsmittel keine zusätzliche Milch verwenden.)
  • 1 TL Backpulver
  • Ca. 3 EL Milch

Für den Belag

  • 200 g Sahne (sehr kalt)
  • ½ EL Erythrit (optional)
  • Sahnesteif für 200g Sahne (optional)
  • 300 g Erdbeeren

Zubereitung

Mandelkuchen

  • Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen und eine Backform (26cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen oder einfetten.
  • Alle Zutaten für den Teig mit einer Küchenmaschine oder mit einem Rührgerät gut vermischen, den Teig in die Backform geben und glatt streichen.
  • Den Teig sofort in den Backofen geben und ca. 25 Minuten bei 180 Grad Heißluft backen. Bei kleineren oder größeren Formen und je nach Backofen kann sich die Backzeit etwas verkürzen bzw. verlängern. Sollte der Teig an der Oberfläche zu dunkel werden, kann er mit Backpapier oder Alufolie abgedeckt werden.
  • Den Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen und aus der Backform holen.

Deko

  • Die sehr kalte Sahne steif schlagen. Optional kann noch 1/2-1 EL Erythrit hinzugegeben werden je nach gewünschter Süße. Wird der Kuchen nicht sofort gegessen, empfehlen wir Sahnesteif zu verwenden, dieses wird nach Packungsanleitung verwendet. Die Sahne auf dem Kuchen verteilen.
  • Die Erdbeeren vorsichtig waschen, trocken tupfen und halbieren oder vierteln und auf die Sahne geben.
  • Guten Appetit!

Notizen

Tipps & Tricks
  • Ein Teil der gemahlenen Mandeln kann durch  Mandelmehl ersetzt werden. Dieses enthält deutlich weniger Fett, wir empfehlen aber nicht mehr ein Drittel zu ersetzen, sonst wird der Teig zu trocken. Der Teig benötigt dann zusätzliche Milch!
  • Erythrit kann durch andere feste Süßungsmittel (Xylit) ersetzt werden. Achtet dabei auf die Süßkraft des jeweiligen Süßungsmittels. Bei flüssigen Süßungsmittel bitte keine oder weniger Milch mehr hinzufügen, sonst wird der Teig zu flüssig.
  • Wer neben weniger Kohlenhydraten auch weniger Kalorien zu sich nehmen möchte, kann die Menge der Sahne reduzieren oder ganz streichen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Low Carb Erdbeerkuchen
Portionsgröße:
 
125 g
Angaben je Portion:
Kalorien
310
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
27
g
42
%
Gesättigte Fettsäuren
 
8
g
50
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
5
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
13
g
Cholesterol
 
116
mg
39
%
Natrium
 
42
mg
2
%
Kalium
 
340
mg
10
%
Kohlenhydrate
 
11
g
4
%
Ballaststoffe
 
5
g
21
%
Zucker
 
3
g
3
%
Eiweiß
 
10
g
20
%
Vitamin A
 
492
IU
10
%
Vitamin C
 
22
mg
27
%
Calcium
 
123
mg
12
%
Eisen
 
2
mg
11
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Low Carb Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Low Carb Erdbeerkuchen
Low Carb Erdbeerkuchen
Low Carb Erdbeerkuchen
Low Carb Erdbeerkuchen

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

799 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend