Startseite Süße Rezepte Gebrannte Cashews einfach selber machen
Gebrannte Cashews selber machen
Enthält Werbung

Rezept für selbstgemachte gebrannte Cashews. Gebrannte Cashewkerne selbst zu machen geht schnell, einfach und ist günstig. Je nach persönlichen Vorlieben können aber auch Mandeln, Pekannüsse oder Makadamianüsse mit verschiedenen Zuckern und Gewürzen kombiniert werden. Es ist also für wirklich fast jeden Geschmack etwas dabei! Deswegen eignen sich die gebrannten Nüsse auch hervorragend als süße Geschenkidee aus der Küche. Liebevoll verpackt in einer Papiertüte oder einem Glas könnt ihr die süße Aufmerksamkeit auch noch mit unserem kostenlosen Etikett verzieren, das ihr weiter unten herunterladen und ausdrucken könnt.

Selbstgemachte gebrannte Cashews
Selbstgemachte gebrannte Cashews

Schon als Kind habe ich gebrannte Cashew-Nüsse geliebt, doch leider gab es sie immer nur an Weihnachten oder auf Jahrmärkten zu kaufen. Als ich heute einen kurzen Spaziergang machte und es plötzlich zu schneien begann, habe ich mich an meine Kindheit zurückerinnert. Ich bekam dadurch solche Lust auf gebrannte Cashews, dass ich beschloss, sie selber zu machen. Also legte ich auf dem Heimweg einen kurzen Stopp beim Bioladen ein, um dort Cashewkerne zu kaufen. Die restlichen Zutaten hatte ich schon zuhause.

Zuerst hatte ich zwar etwas Bedenken, dass es aufwändig und kompliziert werden könnte, meine Lieblings-Nascherei selbst herzustellen. Doch schon beim ersten Versuch wurden die Cashews wunderbar goldbraun und das Beste daran: Es dauert nur etwa eine halbe Stunde bis man die versüßten Cashews genießen kann!

Die süßen Cashewkerne sorgen nicht nur für eine winterlich-wohlige Stimmung, sondern eignen sich auch hervorragend als kleines Geschenk aus der Küche.

Das Besondere an diesem Rezept

Mit seinen zahlreichen Variationsmöglichkeiten trifft dieses Rezept wirklich fast jeden Geschmack: Neben verschiedenen Nüssen wie Macadamianüssen, Pekannüssen oder auch Mandeln, kann man auch verschiedene Zucker verwenden. Von weißem Zucker über braunen Zucker bis hin zu Dattelzucker oder Vanillezucker sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Zusätzlich lassen sich die gebrannten Nüsse mit den unterschiedlichsten Gewürzen verfeinern – ganz nach persönlichem Geschmack. So kann ganz einfach und schnell eine ganz persönliche Variante dieses Rezept kreiert werden. Ein weiterer Klassiker – neben den gebrannten Cashewnüssen, die ich heute ausprobiert habe – sind gebrannte Mandeln. Ein Rezept dazu findet ihr auf unserem Blog unter diesem Link: Selbstgemachte gebrannte Mandeln

Ähnliche Rezepte folgen bestimmt bald, also seid gespannt!

Was sind Cashews?

Cashews zählen zwar zu den Nüssen, sind aber im botanischen Sinne eigentlich Steinfrüchte. Der Fettgehalt der Cashews liegt mit ca. 42% deutlich unter dem anderer Nüsse, sie haben daher mit rund 550 Kilokalorien auf 100g etwa 20% weniger Kilokalorien. Cashews sind mit einem Proteinanteil von etwa 18% eine wichtige pflanzliche Eiweißquelle. Die Kerne enthalten viele Vitamine, wie B-Vitamine, Vitamin E und K und Mineralstoffe wie Magnesium, Phosphor und Kalium. Obwohl Cashews eine hohe Kilokaloriendichte haben, helfen sie gegen Übergewicht! Denn die enthaltenen Ballaststoffe sättigen schnell und anhaltend. Außerdem machen Cashews tatsächlich glücklich! Das liegt an der hohen Menge einer bestimmten Aminosäure, dem L-Tryptophan.

Cashewkerne bekommt ihr unter anderem auch im Onlineshop von KoRo*, von dem wir ziemlich begeistert sind. Dort könnt ihr zu wirklich fairen Preisen verschiedenste, teilweise auch außergewöhnliche Zutaten kaufen. Viele davon in Bio Qualität. Kurze, direkte Vertriebswege und große Packungen machen es möglich. Und mit dem Code SELBSTGEMACHT bekommt ihr zusätzlich noch einmal 5% Rabatt auf eure Bestellung.

Gebrannte Cashews als Geschenkidee aus der Küche:

Gebrannte Cashews eignen sich hervorragend als kleines Geschenk aus der Küche: Mit den verschiedenen Variationsmöglichkeiten treffen gebrannte Nüsse einfach fast jeden Geschmack. Außerdem lassen sie sich nicht nur schnell und einfach herstellen, sondern sind auch günstig. Schön verpackt in einer bunt gemusterten Papiertüte oder einem Glas, könnt ihr sie zudem mit unserem kostenlosen Etikett verzieren. Das könnt ihr hier ganz einfach herunterladen, ausdrucken und fertig ist eure leckere und liebevoll verpackte Aufmerksamkeit aus der Küche.

Etikett zum selbst Ausdrucken

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier das Etikett für eure gebrannten Cashews. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben und fertig ist euer ganz individuelles Geschenk.

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen
Gesunde Vanillekipferl Pralinen auf Mandelbasis: Vegan, glutenfrei, nährstoffreich und ganz easy in der Zubereitung!

Rezept für selbstgemachte gebrannte Cashews


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten + 30 Minuten Abkühlen


Rezept ergibt: 400g gebrannte Cashewkerne


Zubehör: Pfanne, Backblech, Backpapier, schönes Glas mit Deckel oder schöne Papier/Platiktütchen.


Das Rezept:

Gebrannte Cashews selber machen
Rezeptanleitung

Gebrannte Cashews einfach selber machen

4,59 von 34 Bewertungen
Gebrannte Cashews sind eine schöne Alternative zu gebrannten Mandeln. Selbstgemacht schmecken sie genauso gut wie vom Jahrmarkt und ihr könnt sie nach Geschmack mit Zimt und weiteren Gewürzen verfeinern.
Vorbereitungs­zeit: 5 Minuten
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Abkühlen lassen: 20 Minuten
Arbeits­zeit: 25 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Pfanne
40g
Kalorien 189kcal
Kohlenhydrate 26g
Fett 9g
Eiweiß 4g
Angaben für 10 Portionen

Zutatenliste

  • 200 g Cashews
  • 100 g Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt (optional weitere Gewürze wie Spekulatius-, Lebkuchengewürz, Kurkuma, Ingwer etc.)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • In einer ausreichend großen Pfanne Wasser, Zucker, Vanillezucker und Zimt aufkochen.
  • Die Cashewkerne zugeben und unter ständigem Rühren weiter kochen.
  • Sobald das Wasser fast verkocht ist, die Hitze etwas reduzieren.
  • Wenn der Zucker zu schmelzen beginnt, die Hitze weiter reduzieren und sehr darauf achten, dass die Masse nicht verbrennt.
  • Wenn der ganze Zucker geschmolzen ist, die Cashewkerne auf ein mit einem Backpapier ausgelegten Backblech geben und abkühlen lassen.

Notizen

  • Wir sind keine Lebensmitteltechniker und können die genaue Haltbarkeit nicht bestimmen. Aufgrund eigener Erfahrungen schätzen wir die Haltbarkeit für die gebrannten Cashews luftdicht verpackt bei etwa 4 Wochen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Gebrannte Cashews einfach selber machen
Portionsgröße:
 
40 g
Angaben je Portion:
Kalorien
189
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
9
g
14
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
13
%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
5
g
Natrium
 
42
mg
2
%
Kalium
 
133
mg
4
%
Kohlenhydrate
 
26
g
9
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
21
g
23
%
Eiweiß
 
4
g
8
%
Vitamin A
 
1
IU
0
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
9
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere süße Geschenkideen aus der Küche

Folgende Rezepte eignen sich prima als Geschenkidee aus der Küche oder als Mitbringsel, wenn man eingeladen ist. Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst. 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Shio
Shio
1 Monat zuvor

5 stars
das rezept ist klasse und auch wirklich sehr einfach. bei uns auf den märkten bieten die schausteller auch gebrannte mandeln mit weniger zucker an. ich habe das getestet und habe auf 300g nüsse nur 200 g zucker gemacht. und ich werde es bestimmt nochmal machen und dann wirklich mit der hälfte des zuckers. nicht nur weil es dann *gesünder* wäre (grins) aber echte gebrannte nüsse können ganz schlimme plombenzieher sein
vielen dank für das rezept :)

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

2.3K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend