Startseite Süße Rezepte Pralinen Confiserie und Riegel Selbstgemachte Schokolade (vegan)

Selbstgemachte Schokolade (vegan)

Selbstgemachte Schokolade
15.01.2019
45 Min
Zubereitungszeit 15 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Zum Rezept
Selbstgemachte Schokolade

Selbstgemachte Schokolade (vegan)

Zum Rezept
Enthält Werbung

Wie schön wäre es, wenn Schokolade aus gesunden Zutaten bestehen würde? Das ist kein Traum! Wir haben uns an eine selbstgemachte Schokolade gewagt, die aus nur 4 Grundzutaten besteht und sowohl vegan als auch gesünder als herkömmmliche Schokolade ist. Ihr könnt die selbstgemachte Schokolade mit einem Topping eurer Wahl verfeinern. Ihr macht damit eure Lieblingsschokolade ganz einfach und schnell selbst.

Selbstgemachte Schokolade
Selbstgemachte Schokolade

Zugegeben, unsere selbstgemachte Schokolade ist nicht kalorienfrei. Doch sie ist vegan, enthält deutlich mehr gesunde Inhaltsstoffe, keinen raffinierten Zucker, keine Geschmacksstoffe und keine weiteren chemischen Zutaten. Bei 100% Geschmack!

Geschmacklich ist die selbstgemachte Schokolade anders als die gekaufte, steht ihr aber in keiner Weise nach – die eigene Schokolade schmeckt richtig gut! Und ihr könnt mit gutem Gewissen naschen! Gerade bei Süßigkeiten bin ich ein großer Fan diese selbst herzustellen. Ihr kennt die genauen Inhaltsstoffe und müsst vor dem Naschen erst etwas „arbeiten“ – dadurch tut man seinem Körper etwas Gutes und nascht gleichzeitig auch weniger. Das funktioniert zumindest bei mir sehr gut:-).

Dabei ist die Zubereitung der selbstgemachten Schokolade wirklich einfach. In nur wenigen Schritten und ca. 15 Minuten könnt ihr die eigene Schokolade fertig machen. Als Hauptzutaten benötigt ihr dafür Kakaobutter, Kakaopulver, Süßungsmittel (Kokosblütenzucker/ Agavendicksaft) und Nussmus (z.B. Haselnuss-, Mandel-, oder Cashewmus). Das Nussmus ist kein fester Bestandteil in dem Rezept, ich empfehle es euch aber (auch wenn es ziemlich teuer ist), da die Schokolade dadurch so wunderbar cremig wird!

Zu den Grundzutaten könnt ihr alles ergänzen, was ihr gerne mögt. Ich mache immer gerne ein ganzes Blech mit unterschiedlichen Nüssen und Trockenfrüchten, so dass ich immer etwas Abwechslung habe.

Rezeptempfehlung des Tages

Weizenbrot mit Kürbiskernmehl
Brot #2 Protein Brot mit Kürbiskernmehl
Rezept für ein leckeres und gesundes Protein-Brot für Euch - ganz ohne künstliche Inhaltsstoffe. Eiweißspender ist Kürbiskernmehl. Das Brot ist wunderbar nussig im Geschmack mit rustikaler, krachender Kruste und weicher, saftiger Krume. Gebacken mit wenig Hefe (3g anstatt 42g) und dafür langer Gehzeit, ist es außerdem sehr bekömmlich.

Hier ein paar Beispiel-Zutaten:

Neben den Grundzutaten könnt ihr euch eine Schokoladenform zulegen, wie beispielsweise hier. Ihr bekommt dann tatsächlich die Form von Schokoladentafeln mit Riegeln und Rippchen. Heißen die Reihen bei euch auch „Riegel“ und einzelne Stücke „Rippchen“? Ich glaube das ist regional sehr unterschiedlich:). Alternativ könnt ihr auch Silikonformen mit Herzen, Blumen, Legosteinen oder was euch gefällt nutzen.

Selbstgemachte Schokoladen-Tafeln
Selbstgemachte Schokoladen-Tafeln

Meine liebste Variante ist ein großes Backblech mit Backpapier auszulegen und die flüssige Schokolade ganz dünn darauf zu verteilen. Wenn die Schokolade fest ist, kann man sie in Stücke brechen und erhält damit sozusagen „Bruchschokolade“. Ich gefriere diese immer ein und hole mir nach Bedarf ein Stück aus der Gefriertruhe. Die Schokolade sollte immer gekühlt aufbewahrt werden (sonst wird sie zu weich), kann aber auch direkt aus dem Gefrierschrank gegessen werden:-).

Selbstgemachte Schokolade
Rezeptanleitung

Selbstgemachte Schokolade (vegan)

4,63 von 86 Bewertungen
Wie schön wäre es, wenn Schokolade aus gesunden Zutaten bestehen würde? Das ist kein Traum! Wir haben uns an eine selbstgemachte, gesunde und vegane Schokolade gewagt, die aus nur 4 Grundzutaten besteht und mit einem Topping eurer Wahl verfeinert wird. Ihr macht damit eure Lieblingsschokolade ganz einfach und schnell selbst. 
Zubereitungs­zeit: 15 Minuten
Kühlzeit: 30 Minuten
Arbeits­zeit: 45 Minuten
Kalorien 143kcal
Kohlenhydrate 7g
Fett 13g
Eiweiß 1g
Angaben für 10 Portionen

Zutatenliste

Für die Schokolade

Für das Topping

Zubereitung

  • Die Kakaobutter im Wasserbad bei niedriger Hitze schmelzen. und vom Herd nehmen.
  • Die Vanilleschote längt halbieren und das Vanillemark mit einem Messer aus der Schote kratzen und mit den anderen Zutaten  zur geschmolzenen Kakaobutter hinzufügen. Mit einem Schneebesen oder Handrührgerät gut durcheinander mischen.
  • Die Schokolade in eine Silikonform oder ein mit Backpapier ausgelegtes Bleck füllen und mit dem gewünschten Topping dekorieren.
  • Für etwa 30 Minuten im Kühlschrank kühlen. Anschließend bis zum Genuss weiter kühlen oder eingefrieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Lachstatar mit Avocado
Lachstatar mit Avocado ganz einfach

Lachstatar mit Avocado ist ein einfaches und schnelles Rezept, das garantiert gelingt. Ob als Vorspeise, zum Brunch oder als leichte Low Carb Hauptspeise, Avocado-Lachs-Tatar ist sehr beliebt, vielseitig und gesund! Wir zeigen euch, wie ihr das Avocado-Lachs-Tatar Rezept schnell und einfach zuhause zubereiten könnt. Für die Zubereitung braucht ihr nur 15 Minuten und schon habt […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Nährwertangaben
Selbstgemachte Schokolade (vegan)
Angaben je Portion:
Kalorien
143
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
13
g
20
%
Gesättigte Fettsäuren
 
9
g
56
%
Natrium
 
1
mg
0
%
Kalium
 
103
mg
3
%
Kohlenhydrate
 
7
g
2
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
4
g
4
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Calcium
 
26
mg
3
%
Eisen
 
0.6
mg
3
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere süße Rezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem du auf das jeweilige Bild klickst:

Pinterest Flyer für die selbstgemachte Schokolade:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

4,63 from 86 votes (85 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Judith
Judith
3 Jahre zuvor

5 Sterne
Lecker, und so schnell gemacht. Bei mir waren die schoggi – Herzchen nach 30 Minuten im Kühlschrank fest und äußerst gut. Vielen Dank für das Rezept.
Judith

Monika
Monika
4 Jahre zuvor

Kann ich anstatt Agavendicksaft auch Dattelmus nehmen?
LG Monika

Lena
Lena
4 Jahre zuvor

Hab die Schokolade mit Mandeln gemacht. Irgendwie wird sie leider nicht fest. Hat da jemand vill die gleiche Erfahrung gemacht ?

Tina
Admin
Reply to  Lena
4 Jahre zuvor

Liebe Lena,

die Schmelztemperatur der Kakaobutter liegt schon bei etwa 28 Grad. Das heißt in den Sommermonaten oder in einem warmen Zimmer wird die Schokolade nicht ganz fest.
Wir lagern sie immer im Kühlschrank, dann bekommst du eine ganz feste, knackige Konsistenz.

Liebe Grüße
Tina

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

516 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend