Startseite Süße Rezepte Honignüsse – schnelles Geschenk aus der Küche
Nüsse in Honig (Honignüsse)
Enthält Werbung

Rezept für einfache und schnelle Nüsse in Honig (Honignüsse). Die Nüsse schmecken unglaublich gut, passen zu vielen verschiedenen Gerichten und Gelegenheiten und sind in gerade mal 10 Minuten fertig. Damit eignen sie sich sehr gut als schöne, schnelle und preiswerte Geschenkidee aus der Küche, selbst Last Minute, wenn man mal noch kurzfristig ein Geschenk oder Mitbringsel braucht. Im Beitrag findet ihr außerdem ein ‚Honignüsse‘ Etikett zum Ausdrucken und Aufkleben oder Anhängen.

Honignüsse
Honignüsse

Nüsse in Honig (oder: Honignüsse) sind unglaublich lecker! Und ebenso vielseitig einsetzbar. Egal ob auf griechischem Joghurt, in Salatdressing, zu Käse, im Obstsalat oder aufs Brot, Honignüsse schmecken sehr gut zu vielen verschiedenen Gerichten und Gelegenheiten. Und mindestens genauso gut einfach pur genossen.

Last Minute Geschenkidee aus der Küche:

Dabei sind sind Honignüsse super-einfach herzustellen. In gerade mal 10 Minuten kann man den Deckel auf das Glas setzen und den ‚Honignüsse‘-Aufkleber oder Anhänger anbringen. Damit sind die Nüsse die perfekte Geschenkidee aus der Küche, selbst in der aller letzten Minute, wenn ihr spontan ein Mitbringsel braucht (Stichwort: Last Minute Geschenkidee). Damit das Ganze dann auch schön aussieht, findet ihr unten im Beitrag neben dem Rezept für Honignüsse auch noch passende (und natürlich kostenlose) Aufkleber zum Ausdrucken. Diese könnt ihr dann einfach auf das Glas kleben oder mit einer schönen Schnur daran befestigen.

Wenn euch dieses Rezept gefällt, mögt ihr bestimmt auch unser Griechisches Joghurt Mousse mit Honignüssen als Dessert im Glas!

Wozu schmecken Honignüsse?

  • Pur: Honignüsse an sich sind bereits so lecker, dass ihr sie einfach pur essen könnt. Einfach einen Teelöffel der angerösteten Nüsse mit Honig in den Mund stecken und genießen. Das funktioniert mindestens genauso gut wie bei Nutella! ;)
  • Zur Käseplatte: Honig, Nüsse und Käse sind eine wunderbare Kombination. Ein Gläschen der Honignüsse auf eurer nächsten Käseplatte platziert wird sicherlich nicht lange voll bleiben
  • Auf Joghurt: Sicherlich kennt ihr ‚Griechischen Joghurt mit Honig‘. Zwei Teelöffel der Honignüssen auf griechischen Joghurt und die Nachspeise ist perfekt (und dauert nicht länger als 10 Sekunden). Aber auch auf normalem oder veganem Naturjoghurt schmecken die Honignüsse perfekt
  • Auf Hefezopf: Eine Scheibe leckeren Hefezopf mit Butter bestreichen, darauf einen Löffel der Honignüsse geben und fertig ist das süße Frühstück oder der Nachmittagssnack. Sehr gut passen die Nüsse in Honig übrigens auch zu unserem Weihnachtsbrot.
  • Auf Butterbrot oder Toastbrot: Noch besser als ein ‚Honigbrot‘ zum Frühstück schmeckt ein ‚Honignussbrot‘.
  • Auf frisches Obst: Tina und ich lieben unseren frischen Obstsalat zum Frühstück. Egal ob Banane, Mango, Kiwi, Papaya oder Ananas: Mit ein paar Honignüssen wird der Obstsalat noch leckerer.

Was steckt in den Honignüssen?

In unseren Honignüssen stecken, wie der Name schon sagt, genau zwei Zutaten: Nüsse und Honig. Und sonst nichts. Keine Zusatzstoffe, keine Konservierungsstoffe, keine Antioxidationsmittel und auch sonst nichts, das man nicht drinnen haben möchte.

Honig

Honig enthält wichtige Antioxidantien, entzündungshemmende Enzyme und hat eine antibakterielle Wirkung. Äußerlich aufgetragen kann er in gewissen Fällen außerdem zu einer besseren Wundheilung beitragen. Gleichzeitig hat Honig aber auch viele Kalorien (320 kcal auf 100 Gramm), da er zu 80% aus Zucker und nur zu 20% aus Wasser besteht. Durch den enthaltenen Fruchtzucker kann Honig Appetitanregend wirken, was gut ist, wenn man zunehmen will, und nicht so gut, wenn man abnehmen will. Aufgrund des hohen Zuckeranteils und der klebrigen Konsistenz kann Honig außerdem Karies fördern.

Nüsse

Für unsere Honignüsse haben wir Walnüsse und Haselnüsse verwendet. Das Rezept schmeckt aber ebenso gut mit anderen Nüssen, wie beispielsweise Macadamianüssen.

Walnüsse sind eine der bekanntesten und beliebtesten Nusssorten in Deutschland. Zurecht, wie wir meinen. Dabei schmecken die filigran geformten Nüsse nicht nur lecker, sondern sind auch noch richtig gesund: So enthalten sie viele Antioxidantien, haben einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, punkten mit Vitamin E und 14% Eiweißanteil (Protein). Da Walnüsse unter anderem auch in Deutschland heimisch sind, haben hierzulande produzierte und verkaufte Nüsse außerdem eine gute Ökobilanz.

Ebenso wie Walnüsse sind Haselnüsse ebenfalls in Deutschland heimisch und richtige kleine Powerpakete: Sie haben einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, enthalten diverse Vitamine (insbesondere B und E), Mineralstoffe (Magnesium, Phosphor, Kalium, Eisen, Calcium) und Eiweiß (12%) sowie Ballaststoffe (7-8%). Je 100 Gramm haben Haselnüsse etwa 640 Kalorien (kcal).

Etikett zum selbst Ausdrucken

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier ein Etikett für eure Honignüsse. Einfach auf einer Klebefolie und/ oder einem Fotopapier (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben und fertig ist euer Geschenk aus der Küche. 

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Selbst gemachte gebrannte Mandeln
Gebrannte Mandeln (Krachmandeln)
Gebrannte Mandeln wie vom Jahrmarkt einfach selber machen. Geröstete Mandeln oder andere geröstete Nüsse sind ein beliebter Snack, vor allem auf dem Weihnachtsmarkt. Mit nur 3 Zutaten können die Krachmandeln zuhause zubereitet werden. Mit unserem passenden Freebie Etikett wird das gebrannte Mandel Rezept zum liebevollen Mitbringsel.

Rezept für Nüsse in Honig (Honignüsse)


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 10 Minuten


Rezept ergibt: 1x 500ml Glas mit Walnüssen in Honig und 1x 200ml Glas mit Haselnüssen in Honig


Zubehör: Schöne Gläser mit Deckel (z.B. 500ml und 200ml)


Zutaten:

Großes Glas (500ml)

  • 150g Walnüsse
  • 500g klaren Honig (z.B. Lindenhonig, dieser schmeckt sehr gut und hat eine helle, schöne Farbe, die sich gut in den Honignüssen macht)

Kleines Glas (200ml)

Zubereitung:

  1. Die Nüsse vorsichtig bei mittlerer bis hoher Hitze ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Dabei ständig rühren, damit die Nüsse nicht anbrennen. Achtung, das kann recht schnell passieren wenn die Hitze zu hoch ist.
  2. Die Nüsse kurz abkühlen lassen und in ein sauberes Glas geben. Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, könnt ihr das Glas vorher ein paar Minuten in kochendem Wasser oder 10 Minuten bei 110°C im Backofen sterilisieren. Das muss bei Honig aber nicht unbedingt sein.
  3. Das Glas mit Honig auffüllen, mit einem Deckel verschließen und einem schönen Etikett versehen.

Das Rezept in Kurzform zum Ausdrucken:

Nüsse in Honig (Honignüsse)
Rezeptanleitung

Honignüsse – schnelles Geschenk aus der Küche

4,72 von 50 Bewertungen
Rezept für einfache und schnelle Nüsse in Honig (Honignüsse). Die Nüsse schmecken unglaublich gut, passen zu vielen verschiedenen Gerichten und Gelegenheiten und sind in gerade mal 10 Minuten fertig. Damit eignen sie sich sehr gut als schöne, schnelle und preiswerte Geschenkidee aus der Küche, selbst Last Minute, wenn man mal noch kurzfristig ein Geschenk oder Mitbringsel braucht. Im Beitrag findet ihr außerdem ein 'Honignüsse' Etikett zum Ausdrucken und Aufkleben oder Anhängen.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • 200ml Glas mit Deckel
  • 500ml Glas mit Deckel
Kalorien 90kcal
Kohlenhydrate 14g
Fett 4g
Eiweiß 1g
Angaben für 40 Portionen

Zutatenliste

Großes Glas (500ml)

Kleines Glas (200ml)

  • 100 g Haselnüsse (blanchiert/geschält)
  • 150 g Honig (z.B. klaren Lindenhonig)

Zubereitung

  • Die Nüsse vorsichtig bei mittlerer bis hoher Hitze ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Dabei ständig rühren, damit die Nüsse nicht anbrennen. Achtung, das kann recht schnell passieren wenn die Hitze zu hoch ist.
  • Die Nüsse kurz abkühlen lassen und in ein sauberes Glas geben. Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, könnt ihr das Glas vorher ein paar Minuten in kochendem Wasser oder 10 Minuten bei 110°C im Backofen sterilisieren. Das muss bei Honig aber nicht unbedingt sein.
  • Das Glas mit Honig auffüllen, mit einem Deckel verschließen und einem schönen Etikett versehen.

Notizen

[Werbung] Vielerlei Nüsse findet ihr zum Beispiel im Onlineshop von KoRo*. Und mit dem Code SELBSTGEMACHT bekommt ihr zusätzlich noch einmal 5% Rabatt auf Eure Bestellung.
Wir sind keine Lebensmitteltechniker und können die genaue Haltbarkeit nicht eindeutig bestimmen. Wir schätzen die Haltbarkeit bei dem Honig nach eigener Erfahrung bei mehreren Wochen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Honignüsse – schnelles Geschenk aus der Küche
Angaben je Portion:
Kalorien
90
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
4
g
6
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Natrium
 
1
mg
0
%
Kalium
 
42
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
14
g
5
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
14
g
16
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
7
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Geschenkideen aus der Küche

Folgende Geschenkideen eignen sich prima als kleine Geschenkidee aus der Küche oder als Mitbringsel, wenn man eingeladen ist. Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Tobias
Tobias
1 Jahr zuvor

Ich danke Ihnen für den tollen Tipp. Das ist wirklich eine tolle Idee für den Geschenkkorb!
Mit besten Grüßen
Tobias

Marie
Marie
1 Jahr zuvor

5 stars
Ich habe die Nüsse meinen Eltern zu Weihnachten geschenkt. Sie haben sich sehr darüber gefreut und fanden die Nüsse in Honig sehr lecker. Danke für die tolle Geschenkidee!
LG Marie

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

870 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend