Startseite Süße Rezepte Eis Schnelles Kokoseis ohne Eismaschine
Schnelles und gesundes Kokoseis ohne Eismaschine
Enthält Werbung

Ein einfaches, schnelles Kokoseis, das ohne Eismaschine hergestellt wird, aus wenigen Zutaten besteht, gesund ist und dazu noch wahnsinnig gut schmeckt? Ich glaube wir haben mit diesem Rezept die eierlegende Wollmilchsau und unser neues Lieblingsrezept gefunden! Das selbstgemachte Eis ist vegan, zucker-, laktose- und glutenfrei und ein fantastischer Nachtisch oder Snack!

Schnelles und gesundes Kokoseis
Schnelles und gesundes Kokoseis

Die Idee für das Rezept kam von unseren Lesern bei unserem Instagram Account (Wer uns dort noch nicht folgt, findet uns unter dem Namen habeichselbstgemacht). Wir haben dort eine Umfrage erstellt, welches unser nächstes Eisrezept sein soll. Wir sind total begeistert, denn es haben über 500 Follower mitgemacht und dabei sind so tolle Ideen entstanden.

Wir haben übrigens schon viele Eis Rezepte auf dem Blog, wie zum Beispiel ein Kinderriegel Eis, ein Himbeer-Skyr Eis oder ein Eis mit gebrannten Mandeln.

Was ist euer Wunsch Eis?

Sahneeis und Fruchteis haben sich die ganze Zeit ein Kopf- an Kopf-Rennen geliefert und Sorbet weit abgehängt! Eindeutig war allerdings, dass es ein besonderes Eis sein soll und die Mehrheit hat für „Mit Stückchen“ gestimmt.

Wie ihr in den Bildern sehen könnt, sind so tolle Rezeptideen entstanden und ich würde am liebsten alle davon machen! Meine absoluten Favoriten sind „Heidelbeer-Mascarpone“, „Himbeer-Rosmarin“, „Zitrone Basilikum“ und noch so viele mehr! Was sogar mehrmals genannt wurde ist ein Kokoseis. Gleichzeitig kam auch der Wunsch nach einem ganz einfachen Rezept, das schnell vorzubereiten ist und einfache Zutaten hat!

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Mini Spekulatius Muffins mit Schoko Deko
Mini Spekulatius Muffins
Mini Muffins mit Spekulatius als Alternative zu Plätzchen auf der weihnachtlichen Kaffeetafel. Mit süßer Tannenbaum Dekoration aus Schokolade.

Kokoseis ohne Eismaschine

Tadaaaaa uns hier ist es: Das einfache, schnelle Kokoseis! Das Beste ist, dass ihr auch keine Eismaschine dafür braucht und es nur aus gesunden Zutaten besteht!

Das tolle an dem Rezept ist auch, dass ihr keine Eismaschine benötigt! Dafür solltet ihr eine Form für kleine Eisportionen zur Hand haben. Es eignen sich Formen aus Silikon oder auch leere Joghurtbecher. Hier findet ihr diverse Eisformen!

Einfaches und schnelles Kokoseis
Einfaches und schnelles Kokoseis

Zutaten für das vegane Kokoseis

Das Eis besteht aus sehr wenigen Grundzutaten: Cashews, Kokosmilch, Kokosflocken und ein Süßungsmittel wie Ahornblütensirup. In der Glasur ist dann zusätzlich noch Kakaopulver enthalten. Einfacher geht nicht, oder? Wer möchte kann den Ahornsirup auch durch Kokosblüten- oder Dattelzucker ersetzen.

Wer gerne eine knackige Schokoladenschicht haben möchte, kann einfach Kuvertüre schmelzen und das Eis in der Schokolade eintunken! Das Rezept für das Eis ohne Eismaschine enthält keinen Industriezucker und ist ganz natürlich laktosefrei, glutenfrei sowie sojafrei! ich liebe gesunde Rezepte, die nicht gesund schmecken:-)!

Kokoseis Tipps

  • Anstatt Ahornsirup passt auch Kokosblütenzucker geschmacklich toll in das Rezept. Ich bin nur aufgrund der Farbe Ahornsirup gewählt.
  • Für die Glasur braucht ihr ein hohes und schmales Gefäß. Wenn ihr Kokosmilch aus der Dose verwendet, eignet sich die Dose perfekt dafür!
  • Von der Glasur bleibt noch einiges übrig, damit die Menge auch ausreicht, um das letzte Eis zu tunken. Friert die Reste einfach wieder in einer Eisform ein und ihr bekommt ein Schoko-Eis. Zero Waste:-)!
  • „Normale“ Schokolade eignet sich ebenfalls super als Glasur und wird schön knackig in der Gefriertruhe!

Rezept für ein gesundes und einfaches Kokoseis ohne Eismaschine


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten Arbeitszeit + 2 Stunden Gefrierzeit


Rezept ergibt: 8 Mini, 6 kleine oder 3-4 große Eisportionen


Einfaches und schnelles Kokoseis
Rezeptanleitung

Schnelles, einfaches Kokoseis ohne Eismaschine

4,71 von 37 Bewertungen
Rezept für ein ganz einfaches Kokoseis aus wenigen Zutaten, das gesund ist und ultra-cremig schmeckt! Für die Zubereitung wird keine Eismaschine benötigt!
Zubereitungs­zeit: 15 Minuten
Gefrierzeit: 2 Stunden

Benötigtes Zubehör

  • Eisform (z.B. aus Silikon)
  • Mixer
Kalorien 233kcal
Kohlenhydrate 13g
Fett 20g
Eiweiß 5g
Angaben für 6 Portionen

Zutatenliste

Für das Eis

Für die Glasur

Zubereitung

Für das Eis

  • Die Cashews zunächst für mindestens eine Stunde in Wasser einweichen. Das Wasser abgießen und die Cashews mixen, bis sie die Konsistenz von Marzipan haben. Mit 150g Kokosmilch und 30g Ahornsirup erneut kurz mixen. Die Kokosflocken dazu geben und gut verrühren.
  • Die Kokosmasse in die Eis-Formen (z.B. aus Silikon) füllen und für mindestens 2 Stunden gefrieren.

Für die Glasur

  • In der Zwischenzeit die Kokosmilch mit dem Kakaopulver, dem Kakaopulver und dem Ahornsirup verrühren. Etwas Wasser dazu geben, damit die Glasur flüssig ist und in ein schmales hohes Gefäß umfüllen (z.B. eine Tasse oder die Dose der Kokosmilch)
  • Das Eis aus der Form lösen und kurz in die Glasur eintunken. Mit Kokosstreuseln bestreuen und bis zum Verzehr wieder in der Gefriertruhe lagern.

Tipps

  • Die Menge für die Glasur ist so groß, damit auch das letzte Eis noch getunkt werden kann. Die restliche Glasur kann einfach wieder in die Eisformen gefüllt und so weiter zu neuem Schoko-Eis verarbeitet werden!
  • Wer möchte kann auch eine Glasur aus geschmolzener (Zartbitter-) Schokolade machen. Dazu wird die Schokolade langsam geschmolzen und das Eis kurz in die Schokolade getunkt.

Notizen

[Werbung] Wir haben alle Zutaten für das Knuspermüsli vom KoRo Drogerie Onlineshop.  Und mit dem Code SELBSTGEMACHT bekommt ihr 5% Rabatt auf Eure Bestellung.
 
 
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Schnelles, einfaches Kokoseis ohne Eismaschine
Angaben je Portion:
Kalorien
233
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
20
g
31
%
Gesättigte Fettsäuren
 
12
g
75
%
Natrium
 
10
mg
0
%
Kalium
 
267
mg
8
%
Kohlenhydrate
 
13
g
4
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
6
g
7
%
Eiweiß
 
5
g
10
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
22
mg
2
%
Eisen
 
3
mg
17
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Eis-Rezepte

Klicke einfach auf das Bild, um zum Rezept zu kommen:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

Das haben wir im Beitrag verwendet:

[Werbung] Da wir immer öfter gefragt werden, was wir für Zubehör verwendet haben, findet ihr das künftig immer hier unten am Ende des Beitrags:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.2K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend