Startseite Süße Rezepte Eis Veganes Mango Eis
Veganes Mangoeis Rezept
Enthält Werbung

Rezept für ein unglaublich leckeres veganes Mango Eis mit oder ohne Eismaschine aus Cashewkernen, Kokosmilch und -zucker, frischer Vanille und natürlich frischer Mango. Das Rezept lässt sich ganz einfach mit oder ohne Eismaschine zubereiten, das eis ist super-cremig und schmeckt richtig toll nach frischer Mango. Ein erfrischender Genuss oder Nachtisch, nicht nur im Sommer.

Veganes Mangoeis Rezept
Veganes Mangoeis

Ich war immer schon ‚eisverliebt‘. Eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen ist die, wie ich mit meinem besten Freund und ein paar Münzen in der Hand, zur Tankstelle unseres Heimatorts gelaufen bin, wo wir die Münzen in leckeres Eis umgetauschten, das wir dann auf einer kleinen Böschung hinter der Tankstelle gegessen haben. Und wenn wir genug Münzen dabei hatten, oder uns auf 2 MiniMilk beschränkten, gab es gerne auch noch eine zweite Runde Eis.

Die Liebe zu Eis hat sich bis heute gehalten. Wobei es jetzt nicht mehr jenes von der Tankstelle ist, sondern eher das frisch gemachte in italienischen Eisdielen. Vielleicht nicht der geringste Grund, warum ich so gerne Urlaub am Gardasee mache. :)

Auf ein ganz anderes Niveau hat sich meine Eis-Erfahrung letztes Jahr entwickelt, nachdem wir uns eine Eismaschine zugelegt haben. Der Geschmack von Eis, das zu mehr als der Hälfte aus frischen, reifen Früchten besteht ist einfach unvergleichlich. Wir hatten damals auf einem Obststand in der Stadt zwei Schalen Erdbeeren gekauft, die genauso lecker geschmeckt, wie ausgesehen haben. Einen Teil davon haben wir in einem selbstgemachten Erdbeereis verarbeitet. Das war, ohne Übertreibung, das beste Eis, das ich je gegessen habe.

Inzwischen sind schon einige Eis Rezepte mehr hier auf habe-ich-selbstgemacht.de online. Und heute soll nun ein weiteres dazukommen. Ein veganes Mangoeis.

SweetSoulFood.at

Die Idee für ein veganes Eis kam mir vor einigen Tagen, als ich ein mal wieder auf Anikos Blog SweetSoulFood.at unterwegs war. Aniko haben wir vor einigen Monaten auf einer Blogger-Veranstaltung in München kennengelernt. Sie wohnt und bloggt im wunderschönen Wien und hat sich auf vegane Rezepte spezialisiert. Nun ernähre ich mich selber zwar nicht vegan, bin aber immer wieder fasziniert, wie gut man tierische Zutaten durch pflanzliche ersetzen kann und wie für mich oftmals überraschend lecker das Ergebnis schmeckt. Und so kommen dann doch immer wieder vegane Gerichte auf meinen Speiseplan und den Blog. Wenn ihr auch Lust auf leckere Vegane Rezepte habt, schaut doch mal bei Aniko auf dem Blog vorbei. :)

Veganes Mangoeis Rezept
Veganes Mangoeis

Heute soll es also ein veganes Eis werden. Als Geschmacksrichtung und Hauptzutat habe ich mich für Mango entschieden. Schlicht aus dem Grund, weil diese bei meinem letzten Besuch in der Markthalle so unglaublich lecker gerochen und ausgesehen haben. Dazu kommen Cashewnüsse, Kokosmilch und frische Vanille. Und natürlich Süße. Hier entscheide ich mich für Kokosblütenzucker.

Bei den Zutaten könnt Ihr flexibel sein. So lässt sich die frische Vanille gut durch Tonkabohnen ersetzen, die ein sehr vanille-ähnliches Aroma haben. Den Zucken könnt ihr zum Beispiel durch Ahornsirup ersetzen und die Kokosmilch durch Sojasahne. Und die Mango natürlich durch Früchte und/oder Beeren eurer Wahl, beziehungsweise der Saison.

Ich werde das Eis außerdem in meiner Eismaschine zubereiten. Das geht super-einfach, schnell und das Eis wird richtig cremig. Wenn ihr keine Eismaschine habt, macht das allerdings auch nicht. Ich erkläre euch unten, wie ihr das Ein in einer normalen Tiefkühltruhe oder dem Eisfach zubereiten könnt.

In diesem Sinne: Lasst es euch schmecken! :)

Unsere Rezeptempfehlung für Dich

Selbst gemachte gebrannte Mandeln
Gebrannte Mandeln (Krachmandeln)
Gebrannte Mandeln wie vom Jahrmarkt einfach selber machen. Geröstete Mandeln oder andere geröstete Nüsse sind ein beliebter Snack, vor allem auf dem Weihnachtsmarkt. Mit nur 3 Zutaten können die Krachmandeln zuhause zubereitet werden. Mit unserem passenden Freebie Etikett wird das gebrannte Mandel Rezept zum liebevollen Mitbringsel.

Rezept für ein veganes Mango Eis

Zutaten (für 1,5 Liter Eis):

Zubereitung:

Die Cashewnüsse in eine kleine Schüssel geben und diese mit kaltem Wasser füllen, bis die Nüsse anfangen zu schwimmen oder komplett bedeckt sind. Dann mindestens 3 Stunden (besser: über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Die Mange schälen und das Fruchtfleisch mit einem Messer vom Kern lösen.

Die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark mit der stumpfen Seite des Messers herauslösen.

Die Nüsse und 100 ml der Kokosmilch in einen leistungsfähigen Mixer geben und mixen bis aus den Nüssen ein sämiger Brei entsteht. Anschließend alle weiteren Zutaten (Fruchtfleisch, Vanillemark, restliche Kokosmilch und Zucker) hinzugeben und erneut für ungefähr eine Minute mixen, bis die Masse eine leicht feste, sahneähnliche Konsistenz hat.

Mit Eismaschine:

Die Eismasse aus dem Mixer in die Eismaschine geben und nach Anleitung vorgehen.

Ohne Eismaschine:

Die Eismasse in eine frostfeste Schüssel geben und in die Tiefkühltruhe stellen. Alle 20 Minuten kurz rausholen und mit einem Schneebesen oder Holzlöffel kräftig verrühren, so dass sie locker bleibt.

Das Eis hält sich locker mehrere Wochen in der Tiefkühltruhe. Es wird mit der Zeit allerdings nicht besser, daher rate ich euch, es eher rasch zu essen. ;)

Veganes Mangoeis Rezept
Rezeptanleitung

Veganes Mango Eis

4,85 von 44 Bewertungen
Rezept für ein unglaublich leckeres veganes Mango Eis mit oder ohne Eismaschine aus Cashewkernen, Kokosmilch und -zucker, frischer Vanille und natürlich frischer Mango. Das Rezept lässt sich ganz einfach mit oder ohne Eismaschine zubereiten, das eis ist super-cremig und schmeckt richtig toll nach frischer Mango. Ein erfrischender Genuss oder Nachtisch, nicht nur im Sommer.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Cashewkerne wässern: 12 Stunden
Arbeitszeit: 13 Stunden

Benötigtes Zubehör

  • Eismaschine
  • Eisfach
  • Mixer
Kalorien 300kcal
Kohlenhydrate 26g
Fett 22g
Eiweiß 5g
Angaben für 6

Zutatenliste

Zubereitung

  • Die Cashewnüsse in eine kleine Schüssel geben und diese mit kaltem Wasser füllen, bis die Nüsse anfangen zu schwimmen oder komplett bedeckt sind. Dann mindestens 3 Stunden (besser: über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
    Die Mange schälen und das Fruchtfleisch mit einem Messer vom Kern lösen.
    Die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark mit der stumpfen Seite des Messers herauslösen.
    Die Nüsse und 100 ml der Kokosmilch in einen leistungsfähigen Mixer geben und mixen bis aus den Nüssen ein sämiger Brei entsteht. Anschließend alle weiteren Zutaten (Fruchtfleisch, Vanillemark, restliche Kokosmilch und Zucker) hinzugeben und erneut für ungefähr eine Minute mixen, bis die Masse eine leicht feste, sahneähnliche Konsistenz hat.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Veganes Mango Eis
Angaben je Portion:
Kalorien
300
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
22
g
34
%
Gesättigte Fettsäuren
 
14
g
88
%
Natrium
 
21
mg
1
%
Kalium
 
425
mg
12
%
Kohlenhydrate
 
26
g
9
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
18
g
20
%
Eiweiß
 
5
g
10
%
Vitamin A
 
1082
IU
22
%
Vitamin C
 
37
mg
45
%
Calcium
 
29
mg
3
%
Eisen
 
3
mg
17
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Eisrezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst: 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Veganes Mango Eis
Veganes Mango Eis
Veganes Mango Eis
Veganes Mango Eis

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

119 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend