Startseite Süße Rezepte Weihnachtsplätzchen Kekse von der Rolle: 1 Teig 5 Sorten Plätzchen

Kekse von der Rolle: 1 Teig 5 Sorten Plätzchen

Kekse von der Rolle (1 Teig für 5 Plätzchen)
03.12.2023
1 h, 30 Min
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Zum Rezept
Kekse von der Rolle (1 Teig für 5 Plätzchen)

Kekse von der Rolle: 1 Teig 5 Sorten Plätzchen

Zum Rezept
Enthält Werbung

So einfach sind Kekse von der Rolle gemacht: Mit 1 Teig macht ihr ganz schnell 5 völlig unterschiedliche Sorten Plätzchen. Mit weihnachtlichen Gewürzen zur Adventszeit und sonst auch gern zum Tee und Kaffee. Besonders praktisch: Der Plätzchenteig lassen sich als Rolle gut einfrieren, so dass ihr immer kurzentschlossen frische Kekse backen könnt.

Plätzchen von der Rolle
1 Teig 5 Plätzchen

Ist das nicht praktisch? Mit einem einfachen gelingsicheren Grundteig lassen sich viele unterschiedliche Kekssorten herstellen, die uns je nach Aromen und Gewürzen nicht nur zu Weihnachen schmecken. Ein super Rezept, bei dem ihr unseren Inspirationen folgen, oder einfach selbst kreativ werden könnt. Walnüsse an Stelle von Haselnüssen, Spekulatiusgewürz statt Zimt oder Zitrone statt Orange. So ergeben sich aus „1 Teig und 5 Sorten Plätzchen“ ganz schnell 100 Varianten. Als kleines Mitbringsel aus der Küche könnt ihr die Kekse von der Rolle mit den Lieblingszutaten eurer Liebsten zubereiten. Mit unserem Universal-Keks-Etikett habt ihr Ruck-Zuck ein hübsches kleines Geschenk für Weihnachten oder die nächste Einladung zur Hand.

Ebenso schnell gehen übrigens unsere Schoko Crossies und Pistazientaler oder unser einfaches Spritzgebäck ohne Fleischwolf. Oder probiert doch einmal unsere Schoko-Vanilleplätzchen in Marmoroptik aus. Hier findet ihr alle unsere Weihnachtsplätzchen Rezepte.

Passende Rezeptempfehlung

Pink Drink
Pink Drink

Das ultimative schnelle Rezept für den erfrischenden Pink Drink, der selbstgemacht mit frischen Beeren, rotem Tee, Traubensaft und Kokosdrink den Refresha von Starbucks fast übertrifft!

1 Teig 5 Sorten Plätzchen: Die besten Kekse für Kurzentschlossene

Der Plätzchenteig wird zu länglichen Rollen geformt, die dann gut gekühlt kurzerhand in Scheiben geschnitten werden. Das ist super! Langwieriges In-Form-Bringen und geduldiges Dekorieren entfällt. Somit sind diese Kekse von der Rolle absolut das Richtige für alle, die es schnell, einfach, aber dennoch geschmackvoll mögen.

Es empfiehlt sich sehr, ein paar dieser leckeren Keksrollen in der Gefriertruhe vorrätig zu haben. Ihr könnt nämlich einfach einige Scheiben mit einem scharfen Messer abschneiden (bei uns funktioniert das mit etwas Kraft sogar in gefrorenem Zustand). Für ein paar Minuten in den Ofen geschoben, habt ihr immer aromatische frisch gebackene Kekse zum Kaffee, Tee oder als kleine Aufmerksamkeit.

Kekse von der Rolle als liebe Geschenkidee mit Etikett

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, findet ihr hier Universal-Etiketten für die selbstgebackenen Plätzchen von der Rolle oder andere Kekse. Einfach auf einer Klebefolie* und/ oder einem Fotopapier* (oder einem normalen Papier) ausdrucken, aufkleben oder mit einer schönen Schnur am Glas befestigen. Fertig ist euer kleines Weihnachtsgeschenk bzw. Mitbringsel aus der Küche. Je nachdem wie ihr die Kekse von der Rolle zubereitet.

Kekse von der Rolle

Freebie Etikett

5 Sorten PLätzchen von der Rolle aus einem Grundteig

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kekse von der Rolle (1 Teig für 5 Plätzchen)
Rezeptanleitung

Kekse von der Rolle: 1 Teig 5 Sorten Plätzchen

4,60 von 103 Bewertungen
So einfach sind Kekse von der Rolle gemacht: Mit 1 Teig macht ihr ganz schnell 5 völlig unterschiedliche Sorten Plätzchen; mit weihnachtlichen Gewürzen zur Adventszeit und sonst auch gern zum Tee und Kaffee. Besonders praktisch: Die Rollen lassen sich gut einfrieren, so dass ihr immer kurzentschlossen frische Kekse backen könnt.
Vorbereitungs­zeit: 10 Minuten
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde
Arbeits­zeit: 1 Stunde 30 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Küchenmaschine mit Knethaken optional
23g
Kalorien 91kcal
Kohlenhydrate 12g
Fett 4g
Eiweiß 1g
Angaben für 25 Kekse

Zutatenliste

Grundteig

  • 125 g Butter (weich, optional leicht gesalzene Butter)
  • 125 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Keks Sorte 1: Schokochips

Keks Sorte 2: Schoko und Pfefferminz

Keks Sorte 3: Orange und Mohn

Keks Sorte 4: Weiße Schokolade und Cranberrys

Keks Sorte 5: Haselnuss und Kardamom

Zubereitung

Grundteig für etwa 26 Kekse

  • Butter, Zucker, Mehl, Ei und eine Prise Salz mit einer Küchenmaschine ca. 5 Minuten kneten. Der Teig wird durch das lange Kneten schön weich und klebt nicht. Habt ihr keine Küchenmaschine zur Verfügung, könnt ihr auch von Hand kneten.
    125 g Butter, 125 g Zucker, 250 g Mehl, 1 Ei, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker

Keks Sorte 1: Schokochips und Zimt

  • Die Schokolade hacken. Nach dem 5-minütigen Kneten des Grundteigs die Schokostücke, das Salz und den Zimt kurz in den Teig einarbeiten.
    100 g gehackte Schokolade, ½ TL Zimt, 1 Prise Salz
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. Jede Hälfte zu einer Rolle mit einem Durchmesser von etwa 5cm formen. Diese in dem groben Zucker wenden. Die beiden Rollen je in ein Stück Folie oder Backpapier wickeln. Die beiden Enden der Folie fest verzwirbeln, so dass die Rolle schön rund und richtig fest wird. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
    1 EL Rohrzucker

Keks Sorte 2: Schoko und Pfefferminz

  • Den Grundteig mit dem Kakaopulver und 1 EL Milch zubereiten
    20 g Kakaopulver, 1 EL Milch
  • Die Pfefferminz-Täfelchen bzw. Pfefferminz-Schoko klein schneiden und vorsichtig unterkneten.
    100 g Schoko-Pfefferminz-Täfelchen
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. Jede Hälfte zu einer Rolle mit einem Durchmesser von etwa 5cm formen. Die Schokotäfelchen ggf. von der Oberfläche etwas ins Innere der Rollen pressen. Die beiden Rollen je in ein Stück Folie oder Backpapier wickeln. Die beiden Enden der Folie fest verzwirbeln, so dass die Rolle schön rund und richtig fest wird. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Keks Sorte 3: Orange und Mohn

  • In den Grundteig wird der Abrieb einer halben gewaschenen und möglichst unbehandelten Orange, sowie 2 EL Mohn gegeben. Wer gerne Orangeat mag, kann auch 2-3 EL davon zugeben.
    ½ Orange, 3 EL Mohn, 2 EL Orangeat
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. Jede Hälfte zu einer Rolle mit einem Durchmesser von etwa 5cm formen. Diese in dem groben Zucker und dem restlichen Esslöffel Mohn wenden. Die beiden Rollen je in ein Stück Folie oder Backpapier wickeln. Die beiden Enden der Folie fest verzwirbeln, so dass die Rolle schön rund und richtig fest wird. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
    1 EL Rohrzucker, 3 EL Mohn

Keks Sorte 4: weiße Schokolade und Cranberries

  • Die weiße Schokolade und die Cranberrys hacken. Nach dem 5-minütigen Kneten des Grundteigs kurz einarbeiten.
    100 g Weiße Schokolade, 50 g Cranberrys
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. Jede Hälfte zu einer Rolle mit einem Durchmesser von etwa 5cm formen. Diese in grobem Zucker wenden. Die beiden Rollen je in ein Stück Folie oder Backpapier wickeln. Die beiden Enden der Folie fest verzwirbeln, so dass die Rolle schön rund und richtig fest wird. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
    1 EL Rohrzucker

Keks Sorte 5: Haselnuss und Kardamom

  • Die Kardamomkapseln mit Hilfe eines Mörser aufbrechen, die Schalen entfernen und die Samen zerstoßen. Den Grundteig mit 50g gemahlenen Haselnüssen, 1 EL Milch und dem Kardamom herstellen.
    8 Kardamomkapseln, 50 g Haselnüsse, 1 EL Milch
  • Den Teig in zwei Hälften teilen. Jede Hälfte zu einer Rolle mit einem Durchmesser von etwa 5cm formen. Diese mit etwas Druck in den gerösteten und gehackten Haselnüssen wenden. Die beiden Rollen je in ein Stück Folie oder Backpapier wickeln. Die beiden Enden der Folie fest verzwirbeln, so dass die Rolle schön rund und richtig fest wird. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
    70 g Haselnüsse

Backen

  • Zum Ende der Kühlzeit den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und 1-2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  • Eine Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und aus der Folie wickeln. Mit einem scharfen Messer auf einem Brett in etwa 7mm dicke Scheiben schneiden. Diese mit etwas Abstand auf das Backblech legen.
  • Im heißen Ofen für etwa 12-15 Minuten backen. Die Plätzchen sollten eine hellgoldene Farbe annehmen, aber nicht dunkel werden. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die Plätzchen sind nach dem Backen noch sehr weich und härten nach dem Auskühlen nach.
  • Luftdicht verpackt, kühl und trocken lagern. Wer mag, kann sich außerdem unser Etikett zum Verschenken ausdrucken.

Notizen

Tipps:
  • Die optionalen Zutaten für die unterschiedlichen Plätzchen Sorten beziehen sich immer je auf das gesamte Teig Rezept. Wenn ihr z.B. zwei unterschiedliche Sorten machen möchtet, dann halbiert den Teig und verwendet je die Hälfte der optionalen Zutaten. Oder aber ihr verdoppelt die Teigmenge und verwendet die gesamten optionalen Zutaten. Für 3 Rezepte verwendet ihr entsprechend je ⅓ der optionalen Zutaten etc.
  • Die Kalorienangaben beziehen sich auf das Grundrezept und 1 Keks.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Salat Dressing Sylter Art
Salat Dressing Sylter Art

Eine würzig leckere Salatsoße mit Joghurt, etwas Mayo und frischem Dill, die praktisch zu jedem Salat passt: Das ist unser Salat Dressing nach Sylter Art. Die Soße lässt sich prima für die ganze Woche vorbereiten und schmeckt übrigens auch super als leichter Dip zu Fisch und Fritten. Bei uns zu Hause gibt es so oft […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer – Plätzchen von der Rolle

Kekse von der Rolle
1 Teig 5 Sorten Plätzchen
Plätzchen von der Rolle
1 Teig 5 Sorten Plätzchen

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

4,60 from 103 votes (103 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

1.8K mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend