Cremiges Tahini Dressing

Tahini Dressing
29.01.2024
10 Min
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Zum Rezept
Tahini Dressing

Cremiges Tahini Dressing

Zum Rezept
Enthält Werbung

Ein üppiges Dressing Rezept mit Sesammus, orientalischen Gewürzen und frischen Kräutern. Dazu ein Hauch von Knoblauch und ein Spritzer Zitronensaft: Unser Tahini Salatdressing überzeugt nicht nur in diversen Salaten, sondern auch als Dip und Soße mit Tahin.

Tahini Salat Dressing
Tahini Dressing

Wir essen täglich viel Gemüse und Salate. Damit das nicht langweilig wird, ist eine gut gewürzte Salatsoße unabdinglich. Je nachdem schmeckt diese mal frisch und leicht, mal nach einem Kurzurlaub in Paris und auch mal üppig sättigend. Das cremige Tahinidressing gehört zur letzten Kategorie. Wir lassen es uns am liebsten mit kräftigen Gemüse- und Rohkostsalaten schmecken, da es feine Salatblättchen oder gar zarte Kresse überpowern würde.

Ein Tahini Dressing Rezept und so viele Einsatzmöglichkeiten! Schaut mal weiter unten im Beitrag, wozu wir uns das Salat Dressing mit Tahin sonst noch schmecken lassen. Und übrigens: Wenn Sesammus nicht so euren Geschmack trifft, könnt ihr es 1:1 im Rezept durch Mandelmus oder Erdnussbutter ersetzen.

Passende Rezeptempfehlung

Honig Senf Dressing
Honig Senf Sauce (Dressing/ Dip)

Unsere einfache Honig Senf Sauce schmeckt fantastisch als Salat Dressing wie auch als köstlicher Dip für Lachs, kalten Braten, Aufschnitt und Käse. Eine besondere (Salat) Sauce, die schnell gemacht, variabel und besonders geschmacksintensiv ist!

Wozu schmeckt das Tahini Dressing Rezept?

Unser Salatdressing mit Tahin ist vielseitig einsetzbar: Nicht nur zu Salat, sondern auch als veganer Dip oder Soße zu Gegrilltem ist die Soße mit Sesam ein hervorragender Begleiter!

  • Das leckere cremige Tahini Salatdressing schmeckt uns sehr gut zu unserem orientalisch angehauchten Blumenkohlsalat.
  • Auch zu Rote Beete-, Gurken-, Rotkohl- und Karotten- Salat ist das Dressing mit Tahin genau die richtige Wahl!
  • Außerdem bereichert das Tahini Salatdressing nicht nur Veggieburger, sondern auch jede gesunde Power Bowl mit Reis und Gemüse!
  • Wenn ihr etwas weniger Wasser verwendet, schmeckt die Tahini Soße darüber hinaus super als Dip für Rohkost oder frisches Fladenbrot vom Grill!
  • Mit anderen Dips (wie z.B. unserem süßlichen Datteldip oder Hummus), sowie Tabbouleh und selbstgemachten Falafeln könnt ihr das Tahini Dressing zu einer Mezze Platte als Vorspeise oder Beilage zum Grillen kombinieren.
  • Dabei ist das Dressing mit Tahin nicht nur pur ein Genuss, sondern lässt sich als Soße und Dip auch gut in Joghurt rühren.
  • Hier findet ihr übrigens alle unsere Dips und Dressing-Rezepte.
Tahini Dressing
Rezeptanleitung

Cremiges Tahini Dressing

4,88 von 8 Bewertungen
Ein üppiges Dressing Rezept mit Sesammus, orientalischen Gewürzen und frischen Kräutern. Dazu ein Hauch von Knoblauch und ein Spritzer Zitronensaft: Unser Tahini Salatdressing überzeugt nicht nur in diversen Salaten, sondern auch als Dip und Soße.
Zubereitungs­zeit: 10 Minuten
Arbeits­zeit: 10 Minuten
40g
Kalorien 128kcal
Kohlenhydrate 5g
Fett 12g
Eiweiß 3g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

Tahini Dressing

  • 4 EL Tahini (Sesammus, alternativ Erdnussbutter oder Mandelmus)
  • 4 EL frische Kräuter (z.B. Petersilie, Koriander, Dill, Minze)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • 4-5 EL Wasser
  • 1 Scheibe Ingwer (frisch)
  • 1 Prise Kurkuma (optional)
  • 1 Prise Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kumin

Zum Servieren, wenn das Dressing als Dip genutzt wird

  • 1 Spritzer Olivenöl
  • 1 Handvoll frische Kräuter und/ oder Gurkenwürfel (z.B. Petersilie, Koriander, Dill, Minze)
  • 1 EL orientalische Gewürzmischung oder Nüsse
  • 150 g Joghurt (optional)

Zubereitung

Tahini Dressing

  • Alle Zutaten für das Dressing in einem Mixer zu einer cremigen Soße mixen. Je nach gewünschter Konsistenz Wasser zugeben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kumin abschmecken.
    4 EL Tahini, 4 EL frische Kräuter, 2 Zehen Knoblauch, 3 EL Zitronensaft, 1 EL Olivenöl, 4-5 EL Wasser, 1 Scheibe Ingwer, 1 Prise Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kumin, 1 Prise Kurkuma

Tahini Dip

  • Falls ihr einen Tahini Dip machen möchtet, könnt ihr die Menge der Zutaten verdoppeln oder verdreifachen. Die Konsistenz kommt etwas auf das Tahini (Sesammus) an. Für einen Dip verwenden wir etwas weniger Wasser als für ein Dressing.
  • Für einen leichteren Dip könnt ihr die Tahini Masse mit einem Becher Joghurt verrühren.
    150 g Joghurt
  • Gebt die gemixte Soße in eine hübsche Schüssel und dekoriert diese mit etwas Olivenöl, frischen Kräutern, Gurkenwürfeln und/ oder Gewürzen.
    1 Spritzer Olivenöl, 1 Handvoll frische Kräuter und/ oder Gurkenwürfel, 1 EL orientalische Gewürzmischung oder Nüsse

Notizen

Wenn Sesammus nicht so euren Geschmack trifft, könnt ihr es 1:1 durch Mandelmus oder Erdnussbutter ersetzen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Salat Dressing Sylter Art
Salat Dressing Sylter Art

Eine würzig leckere Salatsoße mit Joghurt, etwas Mayo und frischem Dill, die praktisch zu jedem Salat passt: Das ist unser Salat Dressing nach Sylter Art. Die Soße lässt sich prima für die ganze Woche vorbereiten und schmeckt übrigens auch super als leichter Dip zu Fisch und Fritten. Bei uns zu Hause gibt es so oft […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer für unser cremiges Tahini Dressing

Tahini Dressing
Sesam Dressing
Tahini Salatdressing
Tahini Dressing Rezept

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

4,88 from 8 votes (8 ratings without comment)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

81 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend