Selbstgemachte Falafeln

Falafeln
01.01.2022
30 Min
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Zum Rezept
Falafeln

Selbstgemachte Falafeln

Zum Rezept
Enthält Werbung

Rezept für unheimlich leckere selbstgemachte Falafeln, die ganz ohne frittieren schön knusprig aus der Pfanne kommen. Die Kichererbsenbällchen sind vegan, laktose- sowie glutenfrei und enthalten viele pflanzliche Proteine. Perfekt zum Salat, als Burger oder eingewickelt im orientalischen Brot. Falls da noch Reste übrig bleiben, schmecken sie kalt als Meal Prep.

Falafeln
Selbstgemachte Falafeln ohne Fritteuse

Als wir das Rezept für unseren Linsensalat mit Joghurtdressing kreiert haben, ist uns die Idee gekommen, dass wir die Falafeln dazu doch unbedingt auch mal selbst machen sollten, anstatt für die ganz schnelle Variante einen fertigen Falafelmix zu verwenden. Et voilà, hier ist das Rezept!

Gleich vorab gesagt: Am allerbesten werden die knusprigen Küchlein, wenn man trockene Kichererbsen verwendet und diese min. 12 Stunden einweicht. Also nicht vergessen, etwas Vorlaufzeit einzuplanen! Ansonsten könnt Ihr Kichererbsen aus der Dose verwenden, für die Ihr aber unbedingt noch ein Bindemittel wie Mehl oder ein Ei benötigt, damit die Kichererbsenbällchen auch gut zusammenhalten; insbesondere, wenn Ihr sie in der Pfanne und nicht im Ofen macht.

Passende Rezeptempfehlung

Mayonnaise
Mayonnaise selbst machen

Mayonnaise selbst zu machen ist gar nicht schwierig: Mit ein paar Tricks und wenigen Handgriffen ist eine leckere Mayo schnell und einfach zusammengerührt. Das Mayonnaise Rezept ist total unkompliziert und kann als Basis für viele leckere Dips, Salate und Saucen verwendet werden, die selbstgemacht noch viel besser als gekauft schmecken!

Warum Du das Rezept unbedingt ausprobieren solltest

  • Die gesunden Kichererbsenbällchen sind reich an Proteinen und Nährstoffen.
  • Ein glutenfreies, veganes und zugleich laktosefreies Rezept, das satt macht und superlecker schmeckt.
  • Ihr könnt sie im Burger oder zum Salat servieren. Und was übrig bleibt, schmeckt toll kalt als Meal Prep an einem der nächsten Tage.
  • Falafeln ohne frittieren: Die kleinen Bällchen könnt Ihr einfach in der Pfanne anbraten, Ihr benötigt keine Fritteuse!
  • Wenn Ihr die Falafeln ganz ohne Öl machen möchtet, dann setzt die Kichererbsenbällchen doch einfach auf ein Backblech mit Backpapier und backt sie im Ofen. Low Fat und keine Bratgerüche in der Wohnung :-)

Variationen der selbstgemachten Falafeln

  • Ihr könnt dem Rezept gute 4 Esslöffel kleingeschnittene Kräuter Eurer Wahl hinzufügen. Wir finden, dass z.B. Petersilie, Minze, Koriander oder Frühlingszwiebeln besonders gut passen.
  • Wer findet sie nicht super schön, unsere pinkfarbenen Falafeln? Gesunde Rote Beete sorgt für extra Nährstoffe und die geniale Farbe. Aufs Rezept (siehe unten) geben wir 4 große Esslöffel gekochte Rote Beete hinzu. Und als Topping frische Sprossen aus unserem Indoor-Garten.
  • Wir nennen sie unsere „Power“-Falafeln: Wir geben einen Teelöffel Chlorella oder Spirulina zum Teig, sowie 4 Esslöffel klein geschnittene Kräuter oder Grünkohl und servieren sie mit einem Salat. Das gibt extra Power!
Falafeln
Rezeptanleitung

Selbstgemachte Falafeln

4,74 von 19 Bewertungen
Rezept für unheimlich leckere selbstgemachte Falafeln, die ohne frittieren schön knusprig aus der Pfanne (oder dem Ofen) kommen. Die Kichererbsenbällchen sind vegan, laktose-/ glutenfrei und enthalten viele pflanzliche Proteine. Perfekt zum Salat, als Burger oder eingewickelt im orientalischen Brot. Falls da noch Reste übrig bleiben, schmecken sie kalt als Meal Prep.
Vorbereitungs­zeit: 10 Minuten
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Arbeits­zeit: 30 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Große Pfanne oder Wok
Kalorien 420kcal
Kohlenhydrate 64g
Fett 10g
Eiweiß 22g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

Falafeln

  • 400 g trockene Kichererbsen (min. 12 Stunden eingeweicht. Alternativ 3 Dosen gekochte Kichererbsen)
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Cumin
  • ½ TL gemahlener Koriander
  • 1 Prise Pfeffer
  • 80 g Sesam (OPTIONAL)
  • 4 EL Öl (zum Anbraten)

OPTIONAL für die Varianten

  • 4 EL Kräuter (klein geschnitten, z.B. Koriander, Petersilie, Minze, Frühlingszwiebeln OPTIONAL)
  • 6 EL Rote Beete (gekocht OPTIONAL)

Joghurt-Dip

  • 300 g Joghurt
  • 1 EL Harissapaste (alternativ Tomatenmark und etwas Paprikapulver)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Chili (nach Geschmack)

WICHTIG: bei der Verwendung von vorgekochten Kichererbsen aus Glas/ Dose

  • 2 EL Mehl / Flohsamenschalen / Semmelbrösen und/ oder 1 Ei (unbedingt zusätzlich zur Teigmischung zugeben, sonst fallen die Falafeln beim Braten auseinander.)

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die trockenen Kichererbsen 12-18 Stunden in sehr viel Wasser in einem großen Topf einweichen. Sie werden ihr Volumen mehr als verdoppeln.
    400 g trockene Kichererbsen

Falafeln

  • Die Kichererbsen abgießen, abspülen und (ungekocht) im Mixer zerkleinern, so dass kleine Krümelchen entstehen, aber noch kein Püree. Optional die Rote Beete mit in den Mixer geben. Wenn der Mixer nicht so stark ist, auf 2-3 Portionen aufteilen.
    6 EL Rote Beete
  • Die Masse nun salzen und würzen (ggf. Kräuter hinzufügen) und zu einer gleichmäßigen Masse mischen. Für eine bessere Bindung 30-60 Minuten abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
    1 TL Salz, ½ TL Cumin, ½ TL gemahlener Koriander, 1 Prise Pfeffer, 4 EL Kräuter
  • Kleine Bällchen formen. Wer mag, kann diese mit Sesam bestreuen oder in Sesam wälzen.
    80 g Sesam
  • Etwa 5 Minuten in einer Pfanne mit Öl anbraten, bis sie auf beiden Seiten schön goldbraun sind. Alternativ mit etwas Öl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft 20-25 Minuten backen.
    4 EL Öl

Joghurt-Dip

  • Die Molke aus dem Joghurt entfernen, damit der Dipp nicht zu flüssig wird. Alle Zutaten für den Dipp mischen und zu den Falafeln reichen. Der Dipp kann gut vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.
    300 g Joghurt, 1 EL Harissapaste, 1 Prise Salz, 1 Prise Chili

WICHTIG: bei der Verwendung von vorgekochten Kichererbsen aus Glas/ Dose

  • Fertig gekochte Kichererbsen aus der Dose/ aus dem Glas binden praktisch gar nicht. Auch wenn es in kaltem Zustand aussieht, als ob die Bällchen zusammenhalten, werden sie in der Pfanne zerfallen. Deshalb mindestens 2 EL Mehl / Flohsamenschalen/ Semmelbrösel und/oder 1 Ei in den Teig zugeben. Im Backofen behalten sie übrigens leichter ihre Form als in der Pfanne beim Braten!
    2 EL Mehl / Flohsamenschalen / Semmelbrösen und/ oder 1 Ei

Notizen

Tipps und Tricks:
  • Im Originalrezept wird den getrockneten und eingeweichten Kichererbsen im Teig kein Mehl zugegeben. Wenn Ihr aber das Gefühl habt, sie zerfallen beim Backen, könnt Ihr 1-2 EL hinzufügen.
  • Wir servieren die Falafeln sehr gern zusammen mit einem grünen Salat oder unserem Linsensalat, vielen frischen Kräutern und einem Joghurt-Dipp.
  • Als Burger mit Salat, Kresse und etwas Remoulade sind sie auch fantastisch!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Basilikumöl
Basilikumöl

Selbetgemachtes, aromatisches Basilikumöl aus nur 2 Zutaten. Das grüne Öl mit Basilikum ist ruckzuck zubereitet und eignet sich außerdem wunderbar als kleines Geschenk aus der Küche. Ob zum Anmachen von Salaten, auf die Pizza geträufelt oder für Spaghetti aglio e olio: Wir verfeinern all diese Gerichte liebend gerne mit Basilikum Öl. Letzteres schmeckt nicht nur […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Nährwertangaben
Selbstgemachte Falafeln
Angaben je Portion:
Kalorien
420
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
10
g
15
%
Gesättigte Fettsäuren
 
2
g
13
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
3
g
Cholesterol
 
10
mg
3
%
Natrium
 
256
mg
11
%
Kalium
 
1000
mg
29
%
Kohlenhydrate
 
64
g
21
%
Ballaststoffe
 
18
g
75
%
Zucker
 
14
g
16
%
Eiweiß
 
22
g
44
%
Vitamin A
 
148
IU
3
%
Vitamin C
 
5
mg
6
%
Calcium
 
199
mg
20
%
Eisen
 
6
mg
33
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere gesündere Rezepte

Hier findet Ihr weitere gesündere vegetarische Rezepte, die sich schön als Hauptgang, Beilage oder Meal Prep variieren lassen.

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem Ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

Selbstgemachte Falafel
Selbstgemachte Falafel
Selbstgemachte Falafel
Selbstgemachte Falafel

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

217 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend