Startseite Süße Rezepte Weihnachtsplätzchen Brotplätzchen (Crinkle Cookies)

Brotplätzchen (Crinkle Cookies)

Brotplätzchen
11.12.2021
27 Min
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 12 Minuten
Kühlzeit 8 Stunden
Gesamtzeit 27 Minuten
Zum Rezept
Brotplätzchen
Enthält Werbung

Diese Weihnachtsplätzchen haben viele Namen: Brotplätzchen, Crinkle Cookies oder Schokoschneebälle. Egal wie ihr sie nennt, diese Kekse sind ein Hingucker und so schnell und einfach gezaubert! Super lecker und schokoladig gut erfreut sich jeder Schokofan an diesem Plätzchen Rezept. Die Brotplätzchen sind für jede Saison geeignet: Für die Weihnachtszeit, zum Kaffeekranz oder als Snack für zwischendurch.

Brotplätzchen
Brotplätzchen

Wenn ihr uns schon länger folgt wisst ihr, dass wir große Brotbackfans sind. Ob Sauerteig, Brot mit Dinkel oder Hefe, mit Vollkorn oder Roggen, wir backen unser eigenes Brot für unser Leben gern! Selbstverständlich haben uns da die berühmten Crinkle Cookies direkt angesprochen, denn sie sehen optisch wie ein Brot aus und werden auch Brotplätzchen genannt. Diese feinen Weihnachtsplätzchen gab es früher schon bei meiner Mutter und ich mag sie bis heute sehr gern. Leider ist das ursprüngliche Plätzchen Rezept nicht mehr auffindbar, also haben wir unser eigenes kreiert.

Unsere Favoriten in Sache „besondere Plätzchen Rezepte“ sind dieses Jahr unsere Zitronenplätzchen mit Joghurt, die Erdnuss Karamell Plätzchen und die Zuckerstangen Plätzchen. Hier findet ihr alle unsere Plätzchen Rezepte.

Passende Rezeptempfehlung

Mediterraner Kartoffelsalat
Mediterraner Kartoffelsalat

Mit Tomaten, Oliven und Rucola ist der Kartoffelsalat mediterran angehaucht und bringt Abwechslung auf den Tisch! Dazu Parmesanspänen oder ein anderer (veganer) Käse, Orangen sowie angeröstete Pinienkerne und der Kartoffelsalat mit Essig und Öl ist vollkommen. Er ist eine gelungene Beilage zum Grillen sowie ein Sattmacher-Salat als Hauptgericht egal zu welcher Jahreszeit.

Warum Du das Plätzchen Rezept unbedingt ausprobieren solltest

  • Das Rezept an sich ist wirklich kinderleicht und im Handumdrehen gezaubert. Lediglich die Kühlzeit, die man unbedingt beachten sollte, ist ein wenig langwierig. Hier geduldig zu sein zahlt sich aber auf jeden Fall aus!
  • Die Crinkle Cookies sehen wie ein süßes kleines Laib Brot aus. Der ausgefallene Look ist mal was ganz anderes und überzeugt mit dem schokoladig leckeren Geschmack jeden Cookie Liebhaber!
  • Diese Kekse passen nicht nur an Weihnachten sondern sind das ganze Jahr zum Kaffeekränzchen ein wahrer Genuss.

Rezept für Brotplätzchen


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 15 Minuten Vorbereitungszeit, 8 Stunden Kühlzeit, 12 Minuten Backzeit


Rezept ergibt: Ca. 30 Plätzchen


Zubehör: Küchenmaschine oder Handrührgerät

Brotplätzchen
Rezeptanleitung

Brotplätzchen (Crinkle Cookies)

4,65 von 94 Bewertungen
Diese Weihnachtsplätzchen haben viele Namen: Brotplätzchen, Crinkle Cookies oder Schokoschneebälle. Egal wie ihr sie nennt, diese Kekse sind ein Hingucker und so schnell und einfach gezaubert! Super lecker und schokoladig gut erfreut sich jeder Schokofan an diesem Plätzchen Rezept. 
Vorbereitungs­zeit: 15 Minuten
Zubereitungs­zeit: 12 Minuten
Kühlzeit: 8 Stunden
Arbeits­zeit: 27 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • Sieb
  • Kleiner Eiskugelportionierer oder 2 kleine Löffel
  • Backblech und Backpapier
  • Gitter zum Abkühlen
25g
Kalorien 92kcal
Kohlenhydrate 16g
Fett 3g
Eiweiß 1g
Angaben für 25 Kekse

Zutatenliste

  • 120 g Mehl
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml Rapsöl
  • 175 g Zucker
  • 60 g Backkakao (ungesüßt)
  • 2 Eier
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

  • Mehl, Muskatnuss, Zimt, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und beiseite stellen.
    120 g Mehl, 1 Prise Muskatnuss, 1 Prise Zimt, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz
  • In einer Küchenmaschine Rapsöl und Zucker gut vermengen. Kakao hinzufügen und erneut gut vermengen. Eier und das Mark einer Vanilleschote hinzufügen und nochmal gut mischen. Anschließend die Mehl Mischung hinzugeben und zum letzten Mal vermengen. Die Schüssel abdecken und den Teig über Nacht (für ca. 8 Stunden) in den Kühlschrank geben.
    60 ml Rapsöl, 175 g Zucker, 60 g Backkakao, 2 Eier, Mark einer Vanilleschote
  • Nach etwa 8 Stunden Kühlzeit den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Mit Hilfe eines Eisportionierers oder 2 kleinen Löffeln kleine Bällchen von dem gekühlten Teig formen und diese in Puderzucker wälzen. Auf das mit Backpapier belegte Backblech geben und im heißen Ofen 12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.
    100 g Puderzucker
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Churros Grundrezept
Churros einfach zuhause zubereiten

Wenn ihr spanische Churros noch nicht kennt, solltet ihr dieses Rezept unbedingt einmal ausprobieren. Außen knusprig, innen luftig mit einer Hülle aus Zimt und Zucker. Mit diesem Grundrezept gelingt das spanische Spritzgebäck garantiert. Die Original Churros (zu dt. frittiertes Spritzgebäck) erinnern geschmacklich ein wenig an Berliner (Krapfen/ Kreppel). Im Gegensatz dazu, werden sie aber aus […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Nährwertangaben
Brotplätzchen (Crinkle Cookies)
Portionsgröße:
 
25 g
Angaben je Portion:
Kalorien
92
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
3
g
5
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Trans-Fettsäuren
 
1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
2
g
Cholesterol
 
13
mg
4
%
Natrium
 
21
mg
1
%
Kalium
 
51
mg
1
%
Kohlenhydrate
 
16
g
5
%
Ballaststoffe
 
1
g
4
%
Zucker
 
11
g
12
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
19
IU
0
%
Vitamin C
 
1
mg
1
%
Calcium
 
8
mg
1
%
Eisen
 
1
mg
6
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere Plätzchen Rezepte

Ihr braucht noch weitere Rezepte, um eure diesjährige Plätzchendose zu befüllen? Kein Problem, bei uns findet ihr eine große Auswahl an tollen Keksrezepten, die nicht nur an Weihnachten ein Hit sind!

Ihr kommt direkt zum Rezept, indem Ihr auf das jeweilige Bild klickt:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer:

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Nina
Nina
5 Monate zuvor

Wirklich überraschend gut! Die Plätzchen sind seeehr schokoladig, wir lieben sie! Und sie sehen genauso aus wie auf den Bildern, wie kleine Brote! Macht auch auf dem Plätzchenteller was her :)

Alex
Admin
Reply to  Nina
5 Monate zuvor

Guten Morgen Nina,
es freut uns sehr, dass Dir die Plätzchen so gut gefallen und schmecken! :)
Viele liebe Grüße, Alex

N.N.
N.N.
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Sehr lecker und schön fluffig weich im Inneren. Nur aussehen tun sie bei mir nicht so schön, wie auf den Bildern, da der Groß´teil des Puderzuckers im Ofen geschmolzen ist. An einigen Stellen, wo die Schicht besonders dick war, lässt sich aber erkennen, wie es eigentlich aussehen soll. Nächstes mal also mehr Puderzucker :-)

Eva
Eva
1 Jahr zuvor

Vielen Dank für das Rezept! Wie lange sind diese Plätzchen haltbar? Kann man sie etwas im Voraus backen (die gleiche Frage hätte ich auch in Bezug auf eure köstlichen Pralinen :)?

Tina
Admin
Reply to  Eva
1 Jahr zuvor

Hallo Eva,

die Plätzchen halten sich in einer luftdichten Dose verpackt bestimmt ein paar Wochen. Aber wie immer gilt auch hier: Frisch schmeckts am besten!
Die Pralinen bitte im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von etwa einer Woche genießen.

LG
Tina

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

254 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend