Startseite Süße Rezepte Weihnachtsplätzchen Einfaches Spekulatius Rezept
Einfaches Spekulatius Rezept
Enthält Werbung

Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Die knusprigen Spekulatiuskekse, Butterspekulatius und auch Gewürzspekulatius sind spätestens ab Oktober in jedem Supermarkt zu finden. Aber warum nicht mal selber machen? Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt das ganz einfach!

Gewürzspekulatius
Gewürzspekulatius

Wie der Name „Foodblog Selbstgemacht“ schon sagt, bereiten wir viele Dinge selbst zu, die andere eher kaufen. An Spekulatius haben wir uns bisher aber noch nicht so richtig rangetraut. Dabei lieben wir die knusprigen Spekulatius Kekse pur oder als Spekulatiuskuchen sehr! Also haben wir uns ins Abenteuer gestürzt und festgestellt, dass Spekulatius selber machen gar kein Hexenwerk ist! Zugegeben, die Verwendung einer Motivrolle* erfordert etwas Geduld und Übung, aber dazu unten mehr in den Tipps. Alternativ könnt ihr eine Spekulatiuswalze* verwenden oder einfach Ausstecher.

Was ist Spekulatius?

Das berühmte Spekulatiusgewürz ist nicht ein Gewürz, sondern eine Gewürzmischung aus Zimt, Muskat, Nelke, Ingwer, Kardamom und manchmal auch Anis, Orangen- sowie Zitronenschalen oder weißer Pfeffer. Zimt ist dabei sehr dominant und Muskatnuss sorgt für den speziellen Spekulatiusgeschmack.

Unsere Rezeptempfehlung

Chili sin Carne
Chili sin Carne - Veganes Chili
Feuriges vegetarisches Chili ohne Fleisch. Unser einfaches Chili Rezept mit vielen frischen Zutaten und Gewürzen kommt gänzlich ohne Fleisch, Soja (Tofu) und Linsen aus.

Spekulatiusgewürz selber machen oder kaufen?

Wir sind grundsätzlich Fans davon so viel wie möglich selbst zu machen. Dann weiß man genau was drin ist und die Rezepte enthalten keine Zusatz- und Konservierungsstoffe. Bei Gewürzen ist das in der Regel nicht der Fall, daher verwenden wir in diesem Fall eine fertige Gewürzmischung aus dem Regal. Schaut einfach mal kurz auf die Zutatenliste, ob nur Gewürze aufgeführt sind. Wer Lust hat, kann aus den oben genannten Zutaten natürlich trotzdem auch mal probieren die eigene Lieblingsmischung zu kreieren! Und wer total auf den Geschmack von Spekulatius steht, kann gerne auch etwas mehr davon im Rezept für die Spekulatiuskekse verwenden!

Tipps für Spekulatius Kekse mit der Motivrolle

Butterspekulatius oder Gewürzspekulatius aus dem Supermarkt hat immer eine ganz bestimmte Optik, die typisch für das Rezept ist. Wir haben gelesen, dass die Bilder auf dem Gebäck die Geschichte des heiligen St. Nikolauses darstellen sollen, wobei ich eher Motive wie Windmühlen oder Elefanten vor meinem Auge habe. So oder so, wie gehen einen anderen Weg, denn wir haben schon seit letzten Jahr eine Motivrolle für Ausstech-Plätzchen zuhause, die wir endlich ausprobieren wollen! Falls euch das zu aufwendig ist, könnt ihr den Teig auch nur dünn ausrollen und normale Ausstechförmchen verwenden. Als Herzen sind die Spekulatius Kekse auch für das ganze Jahr geeignet.

Damit die Plätzchen mit der Motivrolle gelingen, haben wir einige Tipps für euch:

  • Geduld: Zunächst möchten wir euch vorwarnen, dass ihr etwas Geduld braucht! Jeder, der schon Ausstech-Plätzchen gemacht hat, kennt das nur zu gut. Beim Spekulatius Rezept braucht ihr zusätzlich noch etwas Zeit (und Nerven;)) für das perfekte Ausrollen!
  • Bemehlen: Zunächst wird der kalte Spekulatiusteig mit einer normalen Teigrolle ausgerollt. Wir bemehlen dafür die Oberfläche und auch die Teigrolle. Rollt den Teig wenn möglich auf einem großen Brett aus, das ihr dann nochmal kühlen könnt.
  • Mittlerer Druck: Im nächsten Schritt kommt die Motivrolle zum Einsatz: Bemehlt diese ebenfalls leicht und rollt über den gesamten Teig. Lasst euch dabei Zeit und probiert aus, mit welchem Druck das beste Motiv entsteht. Zu viel Druck ist nicht die beste Lösung, denn dann bleibt der Teig zu sehr in den Vertiefungen haften.
  • Kühlen: Wir empfehlen die Spekulatiuskekse nach dem Auswellen und Ausstechen erneut zu kühlen und sehr kalt in den vorgeheizten Backofen zu geben. Der Teig verläuft dann nicht so sehr und das Motiv bleibt besser sichtbar.
Spekulatius Kekse mit Motivrolle
Kekse mit Motivrolle
Knusprige Spekulatiusherzen
Gewürzspekulatius
Einfaches Spekulatius Rezept

Video zum Spekulatius Rezept

Spekulatiuskekse Rezept
Rezeptanleitung

Einfaches Spekulatius Rezept

4,64 von 19 Bewertungen
Spekulatius ist der Klassiker der Weihnachtsbäckerei schlechthin. Die knusprigen Spekulatiuskekse, Butterspekulatius und auch Gewürzspekulatius sind spätestens ab Oktober in jedem Supermarkt zu finden. Aber warum nicht mal selber machen? Mit unserem Rezept für Spekulatius gelingt das ganz einfach!
Vorbereitungs­zeit: 10 Minuten
Zubereitungs­zeit: 1 Stunde
Backzeit: 10 Minuten
Arbeits­zeit: 1 Stunde 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Backofen
  • Backblech mit Backpapier
  • Küchenmaschine oder Rührgerät
  • Wellholz
  • Ausstecher z.B. Herz
  • Motivrolle
10g
Kalorien 50kcal
Kohlenhydrate 6g
Fett 2g
Eiweiß 1g
Angaben für 50 Kekse

Zutatenliste

Zubereitung

Teig zubereiten

  • Butter, Zucker und das Ei mit einem Rührgerät oder einer Küchenmaschine schaumig schlagen.
    125 g Butter, 125 g brauner Zucker, 1 Ei
  • Mehl in die Butter-Mischung sieben und die weiteren Zutaten ebenfalls hinzugeben. Wir empfehlen 2 TL Spekulatiusgewürz, nach Geschmack kann die Menge erhöht oder reduziert werden.
    1 Prise Salz, 2 TL Spekulatiusgewürz, 250 g Mehl, ½ TL Backpulver
  • Den Teig mit einer Küchenmaschine mit Knethaken oder von Hand zu einem weichen Teig kneten.
  • Den Teig zu einer Kugel rollen und abgedeckt im Kühlschrank für mindestens eine Stunde kühlen. Der Teig kann auch mehrere Stunden oder über Nacht kühlen.

Teig verarbeiten und backen

  • Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Die Oberfläche, auf der der Teig ausgewellt wird, sowie das Wellholz etwas einmehlen und den Teig in 2-3 Portionen dünn auswellen und die gewünschten Formen ausstechen. Wir empfehlen den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier auszuwellen.
    1 EL Mehl
  • Tipp: Wer den Teig mit einem Motivroller auswellen möchte, befolgt am besten die Tipps unten in den Notizen.
  • Die Plätzchen auf das Backblech geben und bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für 8-10 Minuten backen. Die Kekse sollten leicht bräunen und noch etwas weich sein, da sie beim Abkühlen aushärten.
  • Tipp: Die ausgestochenen Formen vor dem Backen kurz kühlen, damit sie ihre Form beim Backen behalten. Wer die Möglichkeit hat, kann das Blech einfach 5 Minuten auf den Balkon stellen.
  • Abkühlen lassen und genießen! Die Kekse in einer luftdicht verschlossenen Dose aufbewahren.

Notizen

Das Rezept ergibt ca. 50 Herzen mit einem Durchmesser von 5cm oder 30 Spekulatiuskekse wie im Supermarkt.
  • Geduld: Zunächst möchten wir euch vorwarnen, dass ihr etwas Geduld braucht! Jeder, der schon Ausstech-Plätzchen gemacht hat, kennt das nur zu gut. Beim Spekulatius Rezept braucht ihr zusätzlich noch etwas Zeit (und Nerven;)) für das perfekte Ausrollen!
  • Bemehlen: Zunächst wird der kalte Spekulatiusteig mit einer normalen Teigrolle ausgerollt. Wir bemehlen dafür die Oberfläche und auch die Teigrolle. Rollt den Teig wenn möglich auf einem großen Brett aus, das ihr dann nochmal kühlen könnt.
  • Mittlerer Druck: Im nächsten Schritt kommt die Motivrolle zum Einsatz: Bemehlt diese ebenfalls leicht und rollt über den gesamten Teig. Lasst euch dabei Zeit und probiert aus, mit welchem Druck das beste Motiv entsteht. Zu viel Druck ist nicht die beste Lösung, denn dann bleibt der Teig zu sehr in den Vertiefungen haften.
  • Kühlen: Wir empfehlen die Spekulatiuskekse nach dem Auswellen und Ausstechen erneut zu kühlen und sehr kalt in den vorgeheizten Backofen zu geben. Der Teig verläuft dann nicht so sehr und das Motiv bleibt besser sichtbar.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Einfaches Spekulatius Rezept
Portionsgröße:
 
10 g
Angaben je Portion:
Kalorien
50
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
2
g
3
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Trans-Fettsäuren
 
0.1
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
0.1
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
1
g
Cholesterol
 
9
mg
3
%
Natrium
 
25
mg
1
%
Kalium
 
14
mg
0
%
Kohlenhydrate
 
6
g
2
%
Ballaststoffe
 
0.2
g
1
%
Zucker
 
3
g
3
%
Eiweiß
 
1
g
2
%
Vitamin A
 
71
IU
1
%
Vitamin B1
 
0.04
mg
3
%
Vitamin B2
 
0.03
mg
2
%
Vitamin B3
 
0.3
mg
2
%
Vitamin B5
 
0.04
mg
0
%
Vitamin B6
 
0.01
mg
1
%
Vitamin B12
 
0.01
µg
0
%
Vitamin C
 
0.005
mg
0
%
Vitamin D
 
0.02
µg
0
%
Vitamin E
 
0.1
mg
1
%
Vitamin K
 
1
µg
1
%
Calcium
 
7
mg
1
%
Eisen
 
0.3
mg
2
%
Magnesium
 
2
mg
1
%
Zink
 
0.1
mg
1
%
Folsäure
 
8
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer

Spekulatiuskekse
Einfaches Spekulatius Rezept
Gewürzspekulatius
Spekulatius Rezept

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

179 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend