Shakshuka

Shakshuka
10.01.2024
43 Min
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 18 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 43 Minuten
Zum Rezept
Shakshuka

Shakshuka

Zum Rezept
Enthält Werbung

Frische Eier versunken in einer fruchtigen Tomatensoße, fein abgeschmeckt mit Paprika und Zwiebel: Allein der Duft des israelischen Nationalgerichts Shakshuka lässt einem förmlich das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Shakshuka Rezept
Shakshuka Rezept

Wie ihr wisst, stellen wir uns in der Küche immer mal wieder neuen Herausforderungen. Shakshuka gehört definitiv dazu, denn damit das Eiergericht perfekt gelingt, gibt es einiges zu beachten. Umso köstlicher ist jedoch das Ergebnis. Traditionell wird Shakshuka in Israel übrigens zum Frühstück gegessen. Wir finden jedoch, dass die köstliche Eierspeise auch als leichtes Mittag- oder Abendessen geeignet ist. Wir essen das orientalische Gericht gerne mit Brot. Wenn ihr darauf verzichtet, handelt es sich sogar um ein Low Carb Rezept. Man spricht es übrigens „Schakschuka“ aus.

Wenn ihr Appetit auf noch mehr internationale Eierrezepte habt, dann solltet ihr unbedingt unsere bretonischen Galettes mit Schinken, Käse und Ei sowie unsere russischen Eier ausprobieren.

Woher kommt Shakshuka?

Shakshuka gilt als israelisches Nationalgericht, stammt aber vermutlich aus dem nordafrikanischen Raum. Man geht davon aus, dass das Rezept in den 50er-Jahren von maghrebinischen Juden nach Israel eingeführt wurde, wo es aber erst in den 90er-Jahren seine heutige Beliebtheit erlangte. Traditionell verzehrt man es dort zum Frühstück, aber natürlich schmeckt die warme und würzige Eierspeise auch zu jeder anderen Tageszeit. Die Bezeichnung „schakschuka“ stammt aus dem Arabischen und bedeutet wörtlich übersetzt „Mischung“.

Passende Rezeptempfehlung

Brot #114 – Weltmeisterbrötchen

Rezept für selbstgemachte Weltmeisterbrötchen wie vom Bäcker. Die Brötchen werden aus 100% Dinkelmehl zubereitet, haben einen leicht nussigen Geschmack, eine softe, lockere Krume und eine dünne. knusprige Kruste. Mit Vollkornanteil, Mohn, Sesam, Sonnenblumensamen und Leinsamen schmecken sie nicht nur richtig lecker sondern machen auch lange satt und geben viel Energie für den Tag. Die perfekten Brötchen - nicht nur für Weltmeister.

Tipps und Tricks: So gelingt euch das Shakshuka Rezept perfekt

Obwohl es sich um ein Rezept mit relativ simplen Zutaten handelt, erfordert die Zubereitung ein wenig Übung. Damit euch das perfekte Shakshuka gelingt, solltet ihr Folgendes beachten:

  1. Bereitet das Gericht in der Pfanne und keinesfalls in einem Kochtopf zu. In der Pfanne kann sich die Hitze besser verteilen, was wichtig ist, damit die Eier wie gewünscht stocken.
  2. Lasst die Tomatensoße langsam bei kleiner Hitze einkochen, bevor ihr die Eier hinzufügt. Ansonsten kann es leicht passieren, dass die Konsistenz der Soße zu flüssig bleibt.
  3. Schlagt die Eier vorsichtig am Pfannenrand auf, sodass sie in die Soße gleiten. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt! Anschließend schiebt ihr die Pfanne ohne Deckel in den Ofen.

Unser Tipp: Ihr könnt das Rezept nach Belieben abwandeln. Wer mag, fügt beispielsweise noch Kräuter oder Schafskäse hinzu. Besonders beliebt ist auch die Variante mit Sucuk oder Chorizo.

Shakshuka Rezept Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Shakshuka
Rezeptanleitung

Shakshuka

4,89 von 9 Bewertungen
Frische Eier versunken in einer fruchtigen Tomatensoße, fein abgeschmeckt mit Paprika und Zwiebel: Allein der Duft des israelischen Nationalgerichts Shakshuka lässt einem förmlich das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Vorbereitungs­zeit: 10 Minuten
Zubereitungs­zeit: 18 Minuten
Backzeit: 15 Minuten
Arbeits­zeit: 43 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • 1 Pfanne groß und ofenfest (ohne Plastikgriff)
600g
Kalorien 427kcal
Kohlenhydrate 20g
Fett 29g
Eiweiß 24g
Angaben für 2 Personen

Zutatenliste

Shakshuka

  • 800 g Frische Datteltomaten oder Tomaten aus der Dose (wir empfehlen Datterini aus der Dose)
  • 4 Eier
  • 1 Paprika (rot)
  • 2 Zwiebeln (ca. 180g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • Chili (optional und nach Geschmack)
  • Pfeffer, Salz

Sonstiges

  • 100 g Feta
  • Koriander (gehackt)

Zubereitung

  • Paprika in dünne Scheiben schneiden, Zwiebeln halbieren und in gleich große Scheiben schneiden, Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse geben oder fein hacken.
    1 Paprika, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe
  • Öl in eine große Pfanne geben. Paprika, Zwiebel und Knoblauch ca. 15 Minuten bei mittlerer Stufe dünsten.
    2 EL Rapsöl
  • Zwischenschritt bei frischen Tomaten: Während das Gemüse dünstet, Tomaten kreuzförmig an schnitzen und 30 Sekunden in kochendes Wasser geben. Die Tomaten aus dem Wasser nehmen und im Eiswasser abschrecken. Danach die Haut der Tomaten vollständig abziehen.
    800 g Frische Datteltomaten oder Tomaten aus der Dose
  • Nebenbei Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Gemüse mit Kreuzkümmel, Paprikapulver, Chili (optional), Salz und Pfeffer würzen. Gut mischen und 3 Minuten rösten.
    1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Paprikapulver, Chili, Pfeffer, Salz
  • Tomaten zum Gemüse geben und 10 Minuten bei mittlerer Stufe kochen, bis die Sauce dickflüssiger wird.
  • Mit einem Kochlöffel 4 kleine Mulden formen und Eier in die jeweilige Mulde geben. Dann die ofenfeste Pfanne in den Ofen geben und 10-15 Minuten lang backen. Nach 10 Minuten sind die Eier weich. Nach 15 Minuten wachsweich und nach 20 Minuten hart.
  • Die Pfanne aus dem Ofen nehmen (Vorsicht! Heiß) und Shakshuka auf 2 Tellern verteilen. Mit Feta und Koriander dekorieren und nach Geschmack salzen.
    100 g Feta, Koriander
    Shakshuka Rezept
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Basilikumöl
Basilikumöl

Basilikum ist der Inbegriff der italienischen Küche. Wie wäre es also mit frischem, selbst gemachtem Basilikumöl? Das grüne Öl mit Basilikum ist ruckzuck zubereitet und eignet sich außerdem wunderbar als kleines Geschenk aus der Küche. Ob zum Anmachen von Salaten, auf die Pizza geträufelt oder für Spaghetti aglio e olio: Wir verfeinern all diese Gerichte […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Pinterest Flyer Shakshuka:

Klassisches Shakshuka
Shakshuka mit Feta
Shakshuka Rezept
Israelisches Shakshuka

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Geschenkideen aus der Küche Buch

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen
Newsletter Anmeldung

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

103 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend