Startseite Alle Rezepte Türkische Linsensuppe
Türkische Linsensuppe

Türkische Linsensuppe

05.01.2021
35 Min
Zum Rezept

Türkische Linsensuppe

Zum Rezept
Türkische Linsensuppe
Enthält Werbung

Rezept für eine Türkische Linsensuppe mit roten Linsen, Karotten und Tomaten. Durch orientalische Gewürze, Chili, Limette und frische Minze wird die Suppe herrlich geschmackvoll und gleichzeitig erfrischend. Die perfekte Suppe für heiße, wie für kalte Tage. Pro Portion hat die Türkische Linsensuppe gerade mal 172 kcal, macht durch die enthaltenen Linsen aber trotzdem ordentlich satt. Damit eignet sie sich auch gut zum Abnehmen, zum Entschlacken oder für eine Detox Woche. Das Rezept ist sehr einfach zuzubereiten, die Suppe in gerade mal 35 Minuten fertig und wenn man gleich einen großen Topf macht, hat man noch für 2 weitere Tage zu Essen. Insbesondere da sie, gut durchgezogen, am zweiten Tag fast noch besser schmeckt als am ersten. In schöne Gläser oder einen Wärmebehälter abgefüllt, lässt sich die Linsensuppe auch sehr gut mit ins Büro nehmen – Stichwort: Meal Prep. Und da wir so oft entsprechende Nachfragen erhalten, findet ihr unten das Rezept in 2 Varianten: Einmal mit und einmal ohne Thermomix.

Türkische Linsensuppe
Türkische Linsensuppe

Tina und ich sind mal wieder voll im Suppenfieber! :) Genauer gesagt: In unserer alljährlichen Detox-Saftkur Woche, mit der wir traditionell ins neue Jahr starten. Wie viele von euch bestimmt auch, haben wir den Dezember mit seiner Adventszeit, den Weihnachtsfeiertagen und Silvester in vollen Zügen genossen. Da gab es viele verschiedene selbstgemachte Plätzchen, ein süßes Weihnachtsbrot, leckere Lebkuchenwaffeln, selbstgemachte Schokoäpfel und derlei Leckereien mehr. Vom Sauerbraten an Weihnachten und dem Raclette an Silvester ganz zu schweigen.

Und so wie jedes Jahr freuen wir uns in den letzten Dezembertagen schon so richtig auf unsere Saftkur, die wir dann direkt am ersten Januar starten. In dieser Woche ernähren wir uns ausschließlich von frisch gepressten Säften, Suppe, Kräutertee und Wasser. Da purzeln die (Weihnachts-)Pfunde und man strotzt nur so vor Energie! :)

Die türkische Linsensuppe, die wir euch heute mitgebracht haben, stammt eigentlich schon aus Januar 2020, allerdings hat sie uns so gut geschmeckt, dass wir sie seitdem regelmäßig machen. Und heute möchten wir das Rezept mit euch teilen.

Einfach, schnell, günstig, lecker und gesund

Die Türkische Linsensuppe ist in vielerlei Hinsicht eine richtig tolle Suppe. Die Hauptzutaten sind Linsen, Karotten und Tomaten. Allessamt sehr leckere, gesunde und auch preisgünstige Zutaten – selbst in hochwertiger Bioqualität, was uns sehr wichtig ist. Außerdem ist sie sehr einfach zuzubereiten. Im Prinzip kommen einfach alle Zutaten in einen Topf, werden 20 Minuten lang gekocht, dann püriert und fertig ist die Suppe. Und selbst das Pürieren könnt ihr weglassen, wenn ihr wollt. Tina und ich mögen sie am lieben ‚halb-püriert‘. Dabei nimmt man vor dem Pürieren einen Schöpflöffel der festen Zutaten heraus, püriert den Rest und gibt sie danach wieder hinein. Damit hat man eine wunderbar cremige und sämige Suppe, die aber trotzdem noch Biss hat.

Suppe als Meal Prep

Außerdem könnt ihr ohne großen Mehraufwand gleich die zwei- oder dreifache Menge zubereiten, wodurch ihr für ein oder zwei weitere Tage vorgekocht habt. Insbesondere bei Suppe klappt das richtig gut, da die meisten Suppen (so auch diese hier) fast noch besser schmecken, wenn sie einen Tag im Kühlschrank durchgezogen haben. Und morgens heiß verpackt in einen hochwertigen Wärmebehälter könnt ihr die Suppe auch problemlos mit ins Büro nehmen und dann mittags, immer noch heiß genießen. Für knapp 20 Euro gibt es da schon richtig gute.

Was steckt in der Türkischen Linsensuppe?

Linsen

Linsen sind richtige kleine Superfoods! Und das in vielerlei Hinsicht: Sie schmecken lecker, stecken voller guter und gesunder Inhaltsstoffe, machen lange satt und sind dabei sehr günstig. Außerdem können Linsen für eine Vielzahl von Gerichten verwendet werden: Egal ob als Suppe oder Eintopf, als Beilage oder kalt, als Salat, Linsen machen immer eine gute Figur. Und das nicht nur im übertragenen Sinne: Ganze 23% Eiweißanteil und 11% Ballaststoffe haben Linsen, bei gerade mal 1,5% Fett und 270-300 kcal (je nach Sorte) auf 100 Gramm. Damit eignen sie sich prima für Sportler und für Personen, die Abnehmen wollen. Berücksichtigt man, dass Linsen beim Kochen auf etwa das Doppelte ihres Trockengewichts aufquellen, reduziert sich der Kaloriengehalt sogar auf 135-150 kcal je 100 Gramm gekochter Linsen. Zusätzlich punkten Linsen mit verschiedenen wichtigen Vitaminen (A, B1, B6 und E) und Mineralstoffen (Kalium, Magnesium, Eisen und Zink). Nicht zuletzt sind Linsen sehr lange haltbar, weshalb ihr immer ein Päckchen in der Vorratskammer haben solltet.

Tomaten

Tomaten sind in der Küche unglaublich universell einsetzbar und gehen bei uns so gut wie nie aus. Sie eignen sich prima für Salat, für Suppe, für Nudelsoße, für Aufläufe oder in gebackenem Gemüse. Tomaten lassen sich sehr gut entsaften, als Tomatenbrot verbacken, auf selbstgemachten Burger essen oder, in der Mini-Variante, einfach als gesunder Snack für zwischendurch genießen. Und das ganz ohne Reue: Mit 95% Wasseranteil haben 100 Gramm Tomaten gerade mal 19 kcal, dafür aber eine ganze Reihe guter Inhaltsstoffe, wie Vitamin B9, C und E, Kalium und das antioxidativ wirkende Lycopin. Wenn ihr die Möglichkeit habt, auf dem Balkon oder im Garten selber Tomaten anzubauen, solltet ihr das unbedingt tun. Voll ausgereifte Tomaten direkt vom Busch schmecken ungleich besser und aromatischer als gekaufte. Achtet nur darauf, keine unreifen Tomaten zu essen, da diese giftig sind.

Karotten

Karotten (auch Möhre, Mohrrübe, gelbe Rübe oder Rübli genannt) sind ebenso gesund wie lecker. Sie bestehen zu fast 90% aus Wasser (der Rest sind hauptsächlich Kohlenhydrate und Ballaststoffe) und punkten mit gerade mal 31 kcal je 100 Gramm. Dafür stecken sie voller gesunder Inhaltsstoffe, allen voran Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird, Biotin (eines der B-Vitamine) und antioxidativ wirkenden Carotinoide. Durch ihren süßlich-erfrischenden Geschmack eignen sich in Sticks geschnittene Karotten außerdem prima als gesunder und leckerer Snack für zwischendurch. Und auch das Auge isst mehr und mehr mit: Nachdem es vor einigen Jahren hauptsächlich orange Karotten zu kaufen gab, findet man jetzt mehr und mehr weiße, gelbe, rote und violette Varianten, die sich optisch und geschmacklich sehr gut zu vielen Gerichten machen.

Neben den Hauptzutaten sorgen Zwiebeln und Knoblauch für Geschmack, Chilis für Schärfe, Paprikapulver und Kreuzkümmel für Würze und Limette und frische Minze für Frische und Leichtigkeit. Salz und Pfeffer schließlich runden die Suppe ab. Als Grundlage kommt, wie bei den meisten Suppen, Gemüsebrühe zum Einsatz. Hier verwenden wir unsere selbstgemachte Suppenwürze, von der wir immer mindestens ein Glas im Kühlschrank haben. Probiert es mal aus. Frische Suppenwürze ist ganz einfach selbst zu machen, hält sich problemlos 3-4 Wochen im Kühlschrank, schmeckt richtig lecker und enthält nur die Zutaten, die ihr drinnen haben wollt. Hier findet ihr unser Rezept für selbstgemachte Suppenwürze.

Passende Rezeptempfehlung

Tom Kha Gai Suppe - Titelbild
Thailändische Tom Kha Gai Suppe mit Kokosmilch

Rezept für eine thailändische Tom Kha Gai Suppe mit Kokosmilch und Hühnchen. Die Suppe ist schnell zubereitet, super-lecker und lässt sich gut für 2-3 Tage im Voraus zubereiten. Der Geschmack ist fruchtig, leicht scharf und erfrischend durch Limettensaft. Sie passt perfekt zu jeder Jahreszeit, egal ob erfrischend im Sommer oder wärmend im Winter.

Rezept für eine türkische Linsensuppe


Schwierigkeit: Einfach (♦ ◊ ◊)


Dauert: 35 Minuten


Rezept ergibt: 4 Portionen Suppe


Zubehör: Topf und Mixer oder Pürierstab, alternativ: Thermomix


Das Rezept in Kurzform zum Ausdrucken:

Türkische Linsensuppe
Rezeptanleitung

Türkische Linsensuppe

4,76 von 25 Bewertungen
Rezept für eine Türkische Linsensuppe mit roten Linsen, Karotten und Tomaten. Durch orientalische Gewürze, Chili, Limette und frische Minze wird die Suppe herrlich geschmackvoll und gleichzeitig erfrischend. Die perfekte Suppe für heiße, wie für kalte Tage. Pro Portion hat die Türkische Linsensuppe gerade mal 172 kcal, macht durch die enthaltenen Linsen aber trotzdem ordentlich satt. Damit eignet sie sich auch gut zum Abnehmen, zum Entschlacken oder für eine Detox Woche. Das Rezept ist sehr einfach zuzubereiten, die Suppe in gerade mal 35 Minuten fertig und wenn man gleich einen großen Topf macht, hat man noch für 2 weitere Tage zu Essen. Insbesondere da sie, gut durchgezogen, am zweiten Tag fast noch besser schmeckt als am ersten. In schöne Gläser oder einen Wärmebehälter abgefüllt, lässt sich die Linsensuppe auch sehr gut mit ins Büro nehmen – Stichwort: Meal Prep. Und da wir so oft entsprechende Nachfragen erhalten, findet ihr unten das Rezept in 2 Varianten: Einmal mit und einmal ohne Thermomix.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • Thermomix/ Alternativ Topf und Mixer
Kalorien 172kcal
Kohlenhydrate 35g
Fett 1g
Eiweiß 9g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

Zubereitung

Zubereitung im Topf:

  • Die Minzeblätter von den Zweigen zupfen. Einige Blätter und eine halbe Chili zum späteren Verzieren der Suppe zur Seite legen
  • Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, würfeln und zusammen mit dem Olivenöl in einer Pfanne 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze leicht braun anbraten
  • Tomaten und Karotten würfeln, zusammen mit dem Tomatenmark ebenfalls in die Pfanne geben und 5 weitere Minuten bei mittlerer Hitze anbraten
  • Den Inhalt der Pfanne in einen ausreichend großen Suppentopf geben.
  • Alle weiteren Zutaten, außer Limette und beiseitegelegte Minze und Chili, ebenfalls in den Topf geben und ungefähr 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen bissfest sind (Achtet auf die Beschreibung auf der Packung)
  • Ungefähr einen Schöpflöffel der gegarten Linsen, Karotten und Tomaten entnehmen und beiseitestellen
  • Limette entsaften und den Saft in den Topf geben
  • Die Suppe mixen oder pürieren, bis sie eine sämige Konsistenz hat
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Die beiseitegestellten Linsen erneut in die Suppe geben und diese dann auf Teller verteilen
  • Mit in Streifen geschnittener Minze und Chili verzieren und genießen

Zubereitung im Thermomix:

  • Die Minzeblätter von den Zweigen zupfen. Einige Blätter und eine halbe Chili zum späteren Verzieren der Suppe zur Seite legen.
  • Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, zusammen mit dem Olivenöl in den TM geben und 5 Sekunden | Stufe 6 kleinhacken
  • Weitere 4 Minuten | 110°C | Rühren dünsten
  • Tomaten, Karotten, Tomatenmark, Minzeblätter, frische Chili und Gewürze in den TM geben und 10 Sekunden | Stufe 8 kleinhacken
  • Weitere 8 Minuten | 110°C | Rühren köcheln lassen
  • Gemüsebrühe und Linsen hinzugeben und 20 Minuten | 110°C | Rühren köcheln lassen (nach der Packungsangabe richten)
  • Ungefähr einen Schöpflöffel der gegarten Linsen, Karotten und Tomaten entnehmen und beiseitestellen
  • Limette entsaften und den Saft in den TM geben
  • Die Suppe 1 Minute | Stufe 10 pürieren, bis sie eine sämige Konsistenz hat
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Die beiseitegestellten Linsen erneut in die Suppe geben und diese dann auf Teller verteilen
  • Mit in Streifen geschnittener Minze und Chili verzieren und genießen
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Nährwertangaben
Türkische Linsensuppe
Angaben je Portion:
Kalorien
172
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
1
g
2
%
Gesättigte Fettsäuren
 
1
g
6
%
Natrium
 
1054
mg
46
%
Kalium
 
823
mg
24
%
Kohlenhydrate
 
35
g
12
%
Ballaststoffe
 
10
g
42
%
Zucker
 
12
g
13
%
Eiweiß
 
9
g
18
%
Vitamin A
 
10052
IU
201
%
Vitamin C
 
60
mg
73
%
Calcium
 
66
mg
7
%
Eisen
 
3
mg
17
%
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Weitere leckere Suppenrezepte

Du kommst direkt zum Rezept, indem Du auf das jeweilige Bild klickst:

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Pinterest Flyer

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Jetzt auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kathrin
Kathrin
1 Jahr zuvor

5 stars
Danke für das Rezept, die Linsensuppe ist sehr lecker! Außerdem schnell und einfach zuzubereiten, die Suppe wird auf jeden Fall ins Repertoire aufgenommen!

20210113_171050

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

874 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Bei diesen sommerlichen Temperaturen genießen wir gerne etwas Kühles! Daher sind unsere Kategorien des Monats kühlschrankkalte No-Bake Torten und erfrischende Cocktails für laue Sommerabende.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend