Piccata Milanese
Enthält Werbung

Piccata alla Milanese, das sind Schnitzel Mailänder Art in einer Panade mit Parmesan: Die italienischen Kalbsschnitzel werden traditionell auf Spaghetti mit Tomatensoße serviert. Ob Piccata vom Hähnchen, Schwein oder Kalb, mit unserem Rezept gelingt das Schnitzel Milanese garantiert!

Piccata Milanese
Piccata Milanese

Piccata – in Italien wird so eine dünne Scheibe Fleisch oder Fisch bezeichnet. Für die Piccata alla Milanese wird ein Kalbsschnitzel in einer würzigen Panade aus Parmesan und Ei gewendet, in Öl ausgebacken und im original Rezept gern mit Spaghetti und Tomatensoße aufgetischt. Das klingt doch wunderbar nach italienischem Dolce Vita!

Was braucht man auch mehr für einen schönen Abend mit dem Partner, der Familie oder mit guten Freunden? Vielleicht noch ein gutes Rezept für einen leckeren italienischen Aperitif? Schaut mal bei unseren Rezepten für den zitronigen Limoncello Spritz und dem erfrischend alkoholfreien Aperol Spritz vorbei!

Passende Rezeptempfehlung

Nudeln mit Tomatensauce
Nudeln mit Tomatensauce und Burrata

In der Welt der Pastagerichte gehören die Nudeln mit Tomatensoße zu den Stars. Die selbstgemachte Soße mit Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum übertrifft jede fertige Tomatensoße aus dem Supermarkt. Und das aus wenigen und natürlichen Zutaten! Mit Burrata werden Spaghetti mit Tomatensauce zu einer kulinarischen Offenbarung und bieten Abwechslung zum beliebten Klassiker.

Was passt zum Schnitzel Milanese?

Die Schnitzel Mailänder Art werden traditionell auf Spaghetti mit Tomatensoße serviert. Für die Spaghetti mit Tomatensoße könnt ihr euch durch unser beliebtes einfaches Rezept inspirieren lassen. Wenn es mal noch schneller gehen soll, dann tut es aber eine fertige Tomatensoße ebenso gut.

Spaghetti mit Tomatensoße gehören ohne Frage zum beliebtesten Comfort Food! Das italienische Schnitzel schmeckt uns aber auch auf die leichtere und gesündere Art mit frischem Gemüse und Tomatensauce! Mit Zucchini Nudeln (Zoodles) oder einem Salat statt Spaghetti erhaltet ihr ein köstliches Low Carb Gericht. Oder Ihr reicht dazu unsere selbstgemachten Süßkartoffelpommes mit Parmesan. Auch diese passen sehr gut zu den Piccata Milanese. Eine ebenfalls sehr leckere Alternative zum Piccata Milanese ist das typisch deutsche Jägerschnitzel.

Wie und mit welchem Fleisch könnt ihr die Piccata alla Milanese servieren?

Für die original Piccata Milanese verwendet man Kalbfleisch (Kalbschnitzel). Das Rezept funktioniert dennoch auch mit anderem Fleisch sehr gut: Wie wäre es mit Piccata vom Hühnchen, Schwein (in Scheiben geschnittenes Filet, oder Schnitzel) oder von der Pute? Die Hauptsache ist, ihr verwendet für die italienischen Schnitzel ein dünn geschnittenes Fleisch zum Kurzbraten! Übrigens: Die Reste der italienischen Schnitzel schmecken auch kalt am nächsten Tag zum Meal Prep im Büro noch total gut.

Piccata Milanese
Rezeptanleitung

Piccata alla Milanese

4,86 von 14 Bewertungen
Piccata alla Milanese, das sind Schnitzel Mailänder Art in einer Panade mit Parmesan: Die italienischen Kalbsschnitzel werden traditionell auf Spaghetti mit Tomatensoße serviert. Ob Piccata vom Hähnchen, Schwein oder Kalb, mit unserem Rezept gelingt das Schnitzel Milanese garantiert!
Zubereitungs­zeit: 20 Minuten
Arbeits­zeit: 20 Minuten

Benötigtes Zubehör

  • 1 Pfanne
200g
Kalorien 783kcal
Kohlenhydrate 36g
Fett 43g
Eiweiß 60g
Angaben für 4 Portionen

Zutatenliste

  • 600 g Schnitzel (8 kleine Schnitzel vom Kalb, Schwein, Hühnchen oder Pute)
  • 100 g Mehl
  • 160 g Parmesan (gerieben)
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz, Pfeffer
  • 6 EL Olivenöl oder Butterschmalz

Zum Servieren

  • 4 Zweige Basilikum
  • 4 Portionen Spaghetti und Tomatensauce (alternativ Zoodles oder Gemüse)
  • 4 EL Parmesan (gerieben)

Zubereitung

  • Die Schnitzel ggf. zerkleinern, flach klopfen und trockentupfen.
    600 g Schnitzel
  • In einen Teller Mehl geben. Die Schnitzel darin wenden.
    100 g Mehl
  • In einem zweiten tiefen Teller die Eier aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und den geriebenen Parmesan einrühren. Die bemehlten Schnitzel durch die Käsemasse ziehen und die Panade dabei ggf. etwas andrücken.
    160 g Parmesan, 4 Eier, 1 Prise Salz, Pfeffer
  • Reichlich Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Piccata von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten braten.
    6 EL Olivenöl oder Butterschmalz
  • Solltet Ihr Zeit für die Spaghetti mit Tomatensoße benötigen, lassen sich die Schnitzel bei ca. 80 Grad im Backofen warmhalten, bis die Beilagen fertig sind.
  • Mit Basilikum und geriebenem Parmesan servieren.
    4 Zweige Basilikum, 4 Portionen Spaghetti und Tomatensauce, 4 EL Parmesan

Notizen

Tipps:
  • Sollte die Parmesan-Eier-Mischung je nach Größe eurer Eier etwas zu dick geraten, könnt ihr 1-2 EL Milch oder Wasser zugeben.
  • Nicht das Original Rezept, aber lecker: In der Panade machen sich auch einige getrocknete Kräuter (z.B. Oregano) hervorragend!
  • Traditionell werden die Piccata Milanese auf Spaghetti mit Tomatensoße serviert. Wenn ihr die Schnitzel ohne Spaghetti, sondern z.B. mit Salat zubereitet, könnt ihr je nach Hunger eventuell etwas mehr Fleisch verwenden.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @habeichselbstgemacht oder tagge #habeichselbstgemacht
Unser neuestes Rezept
Frozen Erdbeer Daiquiri
Frozen Erdbeer (Strawberry) Daiquiri

Ein eiskalter Erdbeer Daiquiri ist einfach unschlagbar fruchtig und frisch. Mit einem Mixer gelingt das Frozen Strawberry Daiquiri Rezept auch schnell und einfach in größeren Mengen für einen Mädelsabend oder Aperitif mit Gästen! Eine verlockende Fusion von saftigen Erdbeeren und eisgekühltem Rum – das ist unser erfrischender Frozen Erdbeer Daiquiri! Das aromatische Sommergetränk schmeckt fruchtig […]

Zum Rezept

Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

Nährwertangaben
Piccata alla Milanese
Portionsgröße:
 
200 g
Angaben je Portion:
Kalorien
783
% der empfohlenen Tagesmenge*
Fett
 
43
g
66
%
Gesättigte Fettsäuren
 
14
g
88
%
Trans-Fettsäuren
 
0.02
g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren
 
4
g
Einfach ungesättigte Fettsäuren
 
23
g
Cholesterol
 
334
mg
111
%
Natrium
 
1083
mg
47
%
Kalium
 
712
mg
20
%
Kohlenhydrate
 
36
g
12
%
Ballaststoffe
 
2
g
8
%
Zucker
 
1
g
1
%
Eiweiß
 
60
g
120
%
Vitamin A
 
675
IU
14
%
Vitamin B1
 
0.3
mg
20
%
Vitamin B2
 
1
mg
59
%
Vitamin B3
 
15
mg
75
%
Vitamin B5
 
3
mg
30
%
Vitamin B6
 
1
mg
50
%
Vitamin B12
 
3
µg
50
%
Vitamin C
 
0.2
mg
0
%
Vitamin D
 
1
µg
7
%
Vitamin E
 
4
mg
27
%
Vitamin K
 
24
µg
23
%
Calcium
 
579
mg
58
%
Eisen
 
4
mg
22
%
Magnesium
 
83
mg
21
%
Zink
 
6
mg
40
%
Folsäure
 
15
µg
*Tagesmengen basieren auf einer täglichen Ernährung mit 2000 kcal.

Pinterest Flyer für die Mailänder Schnitzel (Piccata alla Milanese)

Piccata Milanese
Piccata Milanese
Mailänder Schnitzel
Mailänder Schnitzel
Schnitzel Mailänder Art
Schnitzel Mailänder Art
Piccata alla Milanese
Piccata alla Milanese

* Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links, zum Beispiel zu Amazon.de. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, sobald ihr über den Link etwas kauft. Für euch oder am Preis ändert sich dadurch nichts. Wir empfehlen Produkte außerdem ausschließlich, wenn wir von ihnen überzeugt sind.

Anzeige schließen

Über uns

Wir sind Alex & Tina, die Gesichter hinter dem Foodblog München und Freiburg. Als Gründer und kreative Köpfe teilen wir hier all unsere Küchenschätze und Rezeptlieblinge mit euch. Auf „Selbstgemacht – Der Foodblog“ finden sich hunderte köstliche und doch meist einfache Rezepte, die jeder nachmachen kann. Unser Angebot reicht von Brot über süße Leckereien, herzhafte Köstlichkeiten und Getränke bis hin zu Geschenkideen aus der Küche. Unsere Rezepte sind manchmal klassisch, vereinzelt außergewöhnlich, oft etwas gesünder, immer aber erprobt und lecker. Schön, dass Ihr bei uns seid – schaut euch um, nehmt Platz und fühlt euch ganz wie Zuhause!

Unser Buch

Werft gerne einen Blick hinein und lasst euch inspirieren!

Auf Amazon kaufen

Newsletter

Verpasse kein neues Rezept, Freebie oder Geschenkidee mehr!

Jetzt anmelden
Folge uns auf:

Schreibe uns einen Kommentar

Dir hat mein Rezept gefallen? Du hast es nachgekocht und noch individuell verfeinert? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und alle erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Rezept Bewertung




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieblingsrezept teilen!

Teile das Rezept mit Freunden, Familie und Followern. Wir freuen uns, dass dir das Rezept gefällt.

Share

209 mal geteilt

Folge uns auf:

Aktuelle Empfehlungen

Der Herbst ist da, die Temperaturen werden wieder kühler und es geht tatsächlich schon wieder in großen Schritten auf Weihnachten zu. Genau die richtige Zeit, um sich mit deftigen warmen Aufläufen und heißen Drinks aufzuwärmen. :)

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden

Aktuelle Empfehlungen

Besonders schön werden selbstgemachte Geschenke aus der Küche mit einem individuellen Etikett. Bei uns findet ihr zu den meisten unserer Geschenkideen welche, die ihr kostenlos herunterladen und ausdrucken könnt.

Unser Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und verpasse kein neues Rezept.

Jetzt anmelden
Send this to a friend